Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fibromyalgie Erfahrungsaustausch
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Monika D. (Admin), Priska (CH), Rena, Karin-Nana, Petra.M, Heike -Kaffeetante, Sani, Zoe_S

Immer noch sooooooo gut!

Startbeitrag von Priska (CH) am 21.02.2003 19:00

Hallo an alle!

Seit meiner Reha im Dezember geht es mir immer noch sehr gut! Ich hatte zwar den ganzen Januar mit einer Stirn- und Kieferhölenentzündung zu kämpfen. Doch seit Februar ist es einfach nur noch fantastisch. Seither haben wir bei uns super Schneeverhältnisse zum Skifahren und die Sonne zeigt sich täglich stolz im herrlich blauen Himmel. Zum Glück haben wir nie Nebel! Nein, es ist einfach ein Traum. Mein Sportprogramm kann ich zur Zeit mit meinem liebsten Hobby absolvieren. Ich verbringe seit vier Wochen täglich mind. 2 - 4 Stunden auf den Ski's. Das ist auch sehr praktisch, da der Skilift direkt neben meinem Haus liegt. Ich habe so wenig Fibrosymptome wie schon seit Jahren nicht mehr. Natürlich bin ich jeden Abend ganz ganz fest todmüde. Doch dies ist eine zufriedene Müde. Dank den wenigen Schmerzen, geht es mir auch psychisch gleich viel besser. Auch meine innere Unruhe ist viel weniger stark. Vielleicht kommt dies auch von meiner tollen CD "Autogenes Training", die ich mir über die Deutsche Tinnitus Liga bestellt habe. Auch mein Psychiater meinte, dass dies wirklich eine professionelle Sache sei, um das Autogene Training zu erlernen. Ich habe nun festgestellt, dass das Autogene Training für mich besser wirkt, als die progressive Muskelentspannung nach Jacobson. Meine Muskeln schmerzten am nächsten Tag nach dem vielen Anspannen und wieder Loslassen der Muskeln. Aber jeder reagiert wohl etwas anders.

Mich würde interessieren, wie es Euch zur Zeit geht? Monika, was meinst Du, könnte es auch am Wetter liegen, dass es mir so fantastisch geht die letzten Wochen. Wie Du weisst, wohne ich in der Schweiz, ca. auf 1000m. Ich finde bei uns ist seit Wochen extrem trockene Luft. Trotz Tages-Höchst-Temperaturen um -5° bis 1° fühle ich mich sehr wohl! Und noch einmal, Nebel kennen wir eigentlich nicht! Ich habe generell festgestellt, dass es mir im Winter (also richtigem Winter) besser geht, und das führe ich eigentlich wirklich nicht alleine auf meine Skibegeisterung zurück. Was denkst Du?

Ich würde Euch mein "Winterparadis" gönnen!

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Priska

Antworten:

Hey Priska,

;-) ;-) freut mich tierisch, dass es dir soooo gut geht. Kann mich nur anschliessen: mir tut das kalte, trockene Wetter mit vieeel Sonne auch supergut. Hoffe, dass es noch eine Zeit anhält. Wohne zwar im absoluten Flachland (Rhein-Main-Gebiet), aber auch hier ist momentan Sonne pur.

Lieben Gruss

Karin

von Karin-Nana - am 22.02.2003 09:08
Huhu :)

also, eigentlich wollte ich meinen Zustand der letzten Tage einfach so hinnehmen und mich nur darüber freuen, aber wenn ihr meint, daß das Wetter da mitspielt, dann kann ich nur sagen... das ist auch meine Meinung. Hier ist es natürlich wie bei Priska und Nana auch kalt, aber trocken und die Kombination scheint gut zu sein. Also sollten wir wohl doch nach Sibirien auswandern ;) um so ein Klima des öfteren zu haben *hihi*. Auf jeden Fall habe ich heute morgen und schon gestern wenig Schmerzen, KEINE Schmerzen geht bei mir wohl nicht mehr, aber absolut erträglich, wenn ich daran denke, wie es mir manches mal so geht :(. Lasst es uns geniessen, Kraft auf Vorrat tanken, aber auf keinen Fall übertreiben mit den Aktivitäten, was ich sonst in Schmerzpausen immer gemacht habe :(. Auch jetzt sind Entspannungsphasen und Ruhe zwischendurch sehr wichtig :)
Ich wünsche allen, denen es im Moment nicht so gut geht, daß sie den Mut nicht verlieren. Ich habe vor 2 Jahren auch nicht gedacht, daß ich jemals in meinem Leben wieder so viel Mut zum Leben haben würde

eure RENA

von Rena - am 22.02.2003 10:26
Hallo Priska,
also ich kämpfe auch seit November mit einer Nasennebenhöhlenentzündung, die ich jetzt seit ein paar Tagen in Griff bekommen habe. (Nach Androhung der Ärzte sonst eine OP vorzunehmen) habe ich mich ins Zeug gelegt und versucht das in Griff zu bekommen. Auch mein Ohr pfeift nur noch ganz leise. Habe Ginko eingenommen und mir Meerettich in Hals gelegt, desweiteren mit Kochsalz inhaliert und das 3 mal am Tag. Tja und sonst geht es mir ganz gut, gestern war mein Finger wieder schmerzhaft und steif aber sonst, toi toi toi, die weiteren Schmerzen sind gerade nicht vorhanden.

Achte auch sehr auf mein Essen, habe ziemlich viele Lebensmittelallergien, und seit ich dies weiß und diese meide, geht es mir deutlich besser. Wenn ich einmal was esse, was auf meiner roten Liste steht, bekomme ich das am nächsten Tag in Form von Wassereinlagerungen und Schmerzen zu spüren, deshalb fällt es mir auch ziemlich leicht, auf sosososo viel zu verziichten.

Euch allen wünsche ich ein sonniges Wochenende

Sani

von Sani - am 22.02.2003 18:31
Hallo Priska,

jetzt habe ich mich lange zurückgehalten, aber jetzt muß ich Dir doch mal schreiben, dass ich mich unheimlich für Dich und mit Dir freue! Ich möchte Dir auch danken, dass Du Deine Freude mit uns teilst und so ganz sicherlich andere motivieren kannst, die schönen Stunden so aktiv zu genießen, wie Du es tust.

Tatsächlich ist sicherlich die stabile Wettersituation mit daran beteiligt, dass es vielen von uns in diesen Tagen deutlich besser geht. Ich bin ja der Meinung, dass nicht das Wetter als solches den wichtigsten Einfluß hat, sondern die Art und die Häufigkeit der Wechsel.

Meinetwegen könnte es so bleiben :-):-):-):-):-):-):-):-) :D

Monika

von Monika D. (Admin) - am 23.02.2003 13:48
Hallo Priska
Wie machst Du das mit der Erwerbsunfähigkeitsrente, die Du beziehst? Hat da niemand ein Problem damit, 2-4 h skifahren am Tag plus Rente?

Ich staune etwas, wenn ich das lese, obwohl ich jedem wenig Schmerzen gönnen mag. Nichts für ungut, Zoe.

von Zoe_S - am 23.02.2003 18:34
Hallo Zoe,

wie kommst Du auf die Idee, dass Priska Rente bezieht??? Soweit ich weiß, ist Priska berufstätig.

Monika :mad:

von Monika D. (Admin) - am 23.02.2003 19:53
Hallo Zoe,

gleich noch mal ich, denn ich habe zu Deinem Beitrag noch Einiges von mir zu geben:

1. Es ist eine völlig aus der Luft gegriffene und auch am Eingangsposting klar zu erkennende Unterstellung, dass Priska eine Rente bezieht. Als Rentner bekommt man keine Reha, hier zumindest nicht und in der Schweiz höchstwahrscheinlich auch nicht. Priska schreibt jedoch in ihrem ersten Satz, dass es ihr seit ihrer Reha im Dezember immer noch gut geht. Selbst wenn es so wäre, dass Priska - wegen was auch immer - tatsächlich berentet wäre, dann wäre es doch eine sehr erfreuliche Entwicklung, wenn durch eine Reha eine solche Besserung eintritt. Oder sollte jemand, der berentet ist, aufpassen, dass es ihm nur ja nicht besser geht??? Oder aufpassen, dass niemand sieht, wie gut es einem geht?????

2. Als ich in Priskas Alter war und ausnahmsweise mal genug Schnee lag, da war ich auch jeden Tag mehrere Stunden auf der Piste, mal vormittags, mal nachmittags, ganz wie es mein Dienst oder meine sonstigen Verpflichtungen erlaubten. Allerdings hatte ich es nicht so bequem wie Priska mit dem Skilift neben der Haustür, ich mußte mindestens eine halbe Stunde mit dem Auto fahren. Ich habe aber schon damals bemerkt, dass das Skifahren für mich ein höchst effektiver und durch nichts zu übertreffender Schmerzkiller war. Ich würde deshalb auch heute versuchen meinen Arbeitstag oder Urlaub so einzuteilen, dass ich bei solch herrlichem Winterwetter auf jeden Fall so oft wie nur irgend möglich auf die Piste könnte (wenn ich könnte).

3. In meinem Bekanntenkreis gibt es jemanden, der mußte wegen schwerer Depressionen berentet werden. Nachdem die Berufstätigkeit als "Taktgeber" für seinen Alltag entfallen war, verbrachte er seine Tage fast vollständig bei einem Sportverein. Er pflegte und reparierte die Anlagen und Geräte, betreute den Nachwuchs, hielt sich wann immer es ging körperlich fit - und ich habe mich immer sehr gefreut, wenn ich ihn sehr "gesund" aussehend bei einer Sportveranstaltung getroffen habe. Tauschen möchte ich mit ihm auf gar keinen Fall, denn ich habe ihn auch anders erlebt, ich weiß von der Schwere seiner Depressionen. Ich weiß nicht, wie es ihm jetzt geht, aber ich würde ihm wünschen, dass er durch seinen Sport wieder zur Freude am Leben gefunden hat.

4. Falls der Zweck Deines Postings gewesen sein sollte, die Teilnehmer dieses Forums, die sich darüber freuen können, wenn es ihnen mal gut geht und die andere durch ihre Erfahrungen motivieren können, selbst wieder aktiver zu werden, mundtot zu machen, dann hast Du Dich ganz gewaltig verrechnet. Auf solche dummdreisten Provokationen fällt hier niemand rein!!!

5. Wenn Du keine anderen Probleme hast, dann wäre es besser für uns alle, wenn Du in Zukunft darauf verzichtest, in diesem Forum zu schreiben.

Monika

von Monika D. (Admin) - am 23.02.2003 22:11
Na sowas .... Mißgunst und Neid... wie ätzend

abgesehen davon, daß Priska wohl keine Rentnerin ist, bin ich ziemlich sauer darüber, daß es nicht als erfreulich angesehen wird, wenn es uns mal etwas besser geht, aus welchen Gründen auch immer. Ich bin es leid, von irgendwelchen unsensiblen und mißgünstigen Leuten ein schlechtes Gewissen eingeredet zu bekommen. Ich denke, daß man umso unglaubwürdiger ist, wenn man sich in ein nicht zu ertragendes Schicksal ergibt. Ich nehme meine Erkrankung als das an was sie ist. Ein ziemlich übles Paket von Schmerzen, denen ich keine körperlichen Ursachen zuordnen kann. Ich freue mich, daß es wieder Momente in meinem Leben gibt, an denen ich fast unbeschwert und fröhlich leben kann. Dafür habe ich lange gekämpft und ziemlich hart an mir gearbeitet.

Und ich hoffe, daß ich es, genau wie Priska schaffen werde wieder so aktiv zu sein, auch wenn wir wissen, daß der Schmerz unser ständiger und ungeliebter Begleiter bleiben wird.

in diesem Sinne RENA

von Rena - am 23.02.2003 22:24

gegen Schmerzen durch Allergien

Liebe Sani,
erst mal hoffe ich das es Dir und allen anderen so gut wie möglich geht und auch ich mache gerade wieder mal die Erfahrung das Sportliche Betätigung die Spass macht das beste Schmerzmittel sein kann.
Eigentlich wolte ich aber zu deinen Lebensmittelallergieen schreiben. Auch ich habe die Erfahrung von extremen Schmerzen so wie den ganzen Begleiterscheinungen gemacht wenn ich etwas gegessen habe was mir nicht bekam. Nach dem ich meine Allergein nun in den Griff bekommen habe merkte ich das nicht nur dei Allergiebedingten Schübe sondern auch mein allgemeiner Zustand besser geworden ist. Also würde ich nach meiner Erfahrung raten nicht einfach Diat zu halten sondern aktiv etwas gegen die Allergien zu tun. Ich selbst habe dabei sehr gute Erfahrung mit Bio-Resonanz-Therapie gemacht. Da sie besonders schonend zum Körper aber bei mir besonders wirksamm gegen die Allergie war und ist.

Noch einmal alles gute
Heike

von Heike -Kaffeetante - am 24.02.2003 08:00
:-( Nee, nicht schon wieder.

Anstatt sich darüber zu freuen, dass es Priska gut geht und sie im Moment den Tag geniessen kann, ist da schon wieder jemand, der ihr das nicht gönnt. Kenne ich das nicht selbst von irgendwo her??? Es geht auch niemanden was an, ob Priska eine Rente bezieht, arbeiten geht oder ihr Geld im Lotto gewonnen hat. Eigentlich ist jeder Kommentar überflüssig. Und wer bitte ist Zoe?

Priska, geniesse deine Super-Zeit. Ich gönne sie dir wirklich von Herzen.

LG

Karin

von Karin-Nana - am 24.02.2003 08:19
Hallo

Vielen Dank für die netten Antworten. Es freut mich, dass ihr Euch mit mir freut.

Etwas erschrocken hat mich der Beitrag von Zoe. Leider gibt es wohl überall sofort Neider und Missgunst. Um allen Spekulationen gleich ein Ende zu machen, möchte ich meine "finanzielle Situation" klar stellen. Ich arbeite 50% als KV-Angestellte. Meine Arbeitszeiten kann ich frei einteilen. Ausserdem ist mir für 3 Jahre eine provisorische halbe IV-Rente zugesprochen worden. Ausserdem spare ich mir meine Ferien zum grossen Teil für den Winter auf. Und? sind noch Fragen?

Ich denke, auch wenn ich zur Zeit eine halbe IV-Rente zugesprochen bekommen habe, ist es sicher sinnvoller, wenn ich mich weiterhin aktiv bewege. Oder muss man mit einer IV-Rente zu Hause bleiben, sich schonen und wenn möglich nur noch Jammern, dass dann ein IV-Rente wirklich auch berechtig ist oder wird? Mmmhhh, nein für mich stimmt das nicht so ganz mit dieser Variante.

Und noch etwas. Warum wird man eigentlich nur immer auf die Arbeit und das Geld angesprochen oder daran gemessen? Ist das wirklich das Wichtigste im Leben? Wir brauchen alle Geld, das ist ja wohl klar, aber damit können wir uns niemals Gesundheit, Freude oder Gefühle kaufen. Aber von den 2-4 Stunden Skifahren, wie ich es zur Zeit mache, kann ich mir sooooo viel Lebensqualität zurück holen. In hundert Jahren fragt wohl keiner mehr, ob ich 100% arbeitsfähig war oder nicht. Man hat nur ein Leben. Jeder muss wohl seinen eigenen Weg bestimmen. Ich lasse mich nicht in ein Schema pressen, nur weil bei manchen Mitmenschen nur die Arbeit und das Geld zählt.

Also ich muss dann mal...............auf die Ski's jawohl!

Liebe Grüsse und geniest doch heute einmal die Sonne ganz bewusst! Es gibt einem so viel!

Priska

von Priska (CH) - am 24.02.2003 11:38
Hallo Priska !!
Recht so, geniesse die Zeit in der Sonne und fahre Ski bis zum umfallen, finde es supertoll, und gönne es dir von Herzen.
Mach dein Ding und lass es dir jede Minute mit weniger Schmerzen gutgehn.
Hab heute auch mal wieder so einen "Ach was geht es mir doch gut Tag". Eine Freundin wurde heute morgen an einem Hirntumor operiert, notfallmäßig aus dem nichts heraus, eine Arbeitskollegin weiß seit heute das sie ein Malignes Melanom hat, und mit Metastasen rechnen muß, und ich hab gottseidank NUR FIBRO, schei..... auf die Schmerzen, und den Rest der Welt.
Sport ist Therapie, und führt zum Erfolg, allso nur weiter so, ob mit oder ohne Rente ;-))
Wünsche euch allen noch viele sonnige Tage
Gruss
Petra

von Petra.M - am 24.02.2003 14:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.