Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hochbegabung bei Kindern
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Annachen, MarionPE, Annette, tina.k, Anne2, Genervter Hochbegabter

Könnt ihr mir helfen?

Startbeitrag von Annachen am 21.07.2003 14:02

Hallo zusammen!

Ich komme zu euch, weil ich auf euren Rat hoffe..
Ich bin 14 Jahre alt und gehe auf ein Gymnasium. Im Alter von 9 Jahren wurde von einer Psychologin Hochbegabung festgestellt! Tja, meine Schullaufbahn lief trotzdem normal weiter. Ich wurde trotz außerordentlichen Begabungen in Kunst, Mathematik, Schriftstellerischen und Physik nicht weiter gefördert! Dies sind nur meine starken Stärken (hört sich etwas bescheuert an), was heißen soll, dass ich in den anderen Fächern auch überdurchschnittliche Begabungen zeige. So, das war die Vorgeschichte.
Jetzt bin ich in der 8 Klasse und langweile mich sehr. Leider hab ich sehr unflexible Lehrer und kann mich nicht anders beschäftigen, weil ich sonst Nachsitzen müsste oder ähnliches. Trotzdem hab ich nur einen Notendurchschnitt von 2,1. Ich könnte es sicherlich besser, aber mein Kopf blockiert bei Arbeiten und ich bekomme nichts mehr richtig hin. Auch das, was ich in den Hausaufgaben immer richtig hatte.. sprich ich habe Probleme bekommen! Außerdem bin ich ein totaler Außernseiter und habe, bis auf ein zwei Leute, mit denen ich mich ab und zu unterhalte keine Freunde. Ich habe letztes Schuljahr die Schule gewechselt, weil ich auf eine besserung meiner sozialen Probleme hoffte, aber an der neuen Schule bin ich genauso als Streberin bekannt wie an der alten Schule. In meiner Freizeit lese ich viel und spiele Tischtennis.
Jetzt suchen meine Eltern nach anderen Lösungen. Sie kamen auf die Idee mich springen zu lassen, was ich sehr gut finden würde! Damit wir nicht mit einer leeren "Vermutung" bei meinem Schulleiter auftauchen wollte meine Mutter mich noch einen Test machen lassen, bei dem der genaue IQ gemessen werden kann. Ich machte den Mensa test und erzielte ein Ergebnis von 120! Also hatte sich das, was wir von der Psychologin gesagt bekommen hatten nicht bestätigt..
Wie ich oben schon gesagt hab blockiert mein Gehirn und ich kann nichts mehr. Bei diesem Test hatte ich auch das Gefühl. Jetzt weiß ich nicht wie es weiter gehen soll! Soll ich trotzdem springen?? Ist das Testergebnis ernst zu nehmen oder hätte ich einen höheren Wert erziehlen können? Wie kann ich gegen Blockaden angehen?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn in meiner jetztigen Situation halte ich die Schule nicht mehr aus!! Ich hab Depressionen und zieh mich immer mehr zurück..
Bitte helft mir!!

Liebe Grüße
Annachen

Antworten:

Hallo Annachen! Das kommt mir alles sehr bekannt vor! Glaub mir, 7/8/9. Klassen sind die schlimmsten und langweiligsten. Bei mir zumindest wurde es ab der 10. interessant. Es kommt sehr auf die Schule an, vielleicht wohnst Du in einer größeren Stadt und kannst auf ein altsprachliches Gymnasium gehen? Ich war da in einer sehr leistungsstarken Klasse, wir hatten 5 Hochbegabte und auch mehrere sehr interessierte in der Klasse, an denen sich die Lehrer dann orientiert haben. Gegen die Langeweile im Unterricht kann man wenig machen, ich habe in der 7./8. hauptsächlich geredet und die Lehrer terrorisiert, später dann einfach unter dem Tisch gelesen, aber das finde ich auch nicht alles optimal. Wenn Du schriftstellerisch interessiert bist, könntest Du vielleicht einfach schreiben und gleichzeitig ein bißchen zuhören, dann sieht es so aus, als würdest Du mitschreiben und kannst trotzdem auch noch antworten, wenn Du gefragt wirst. Das habe ich manchmal gemacht, besonders gerne habe ich tatsächlich den Unterricht beschrieben, in einer Art humoristischem Tagebuch.

Zum Test: natürlich kann es sein, daß Du etwas schlechter abschneidest, wenn Du blockiert bist. Tests sind ja auch nicht immer identisch und die Normen sind nicht gleich, deshalb kann es schonmal sein, daß etwas anderes herauskommt als erwartet. Eventuell kannst Du ja aufgrund des alten Ergebnisses überspringen und das neue verschweigen. Oder aber Du machst bei einem anderen Psychologen einen neuen Test. Das kostet natürlich auch wieder Geld, vielleicht hast Du eine Universität in der Nähe? Normalerweise geht das an psychologischen Instituten billiger und vielleicht auch wissenschaftlicher. Du müßtest innerhalb der Psychologie im Fachbereich für Diagnostik oder auch Differentielle Psychologie nachfragen, ob Du da einen Test machen könntest.

Wenn Du nicht überspringen kannst, dann kannst Du vielleicht trotz der Langeweile im Unterricht zumindest zuhause den Stoff erarbeiten, ich fanddie Themen an sich oft interessant, wenn ich mich damit beschäftigt habe, nur der Unterricht an sich war langweilig. So könntest Du dann zumindest schriftlich sehr gut sein, auch wenn Du Dich im Unterricht zurückhälst.

von Anne2 - am 21.07.2003 17:14
Hallo Anna das mit dem springen halte ich für eine gute Idee deiner Mutter, hatte ich ja am Sonntag im Chat schon angesprochen. Schade ist es das deine Lehrer so unflexibel sind wie du sie bezeichnest sonst könnten sie etwas gegen das Mobbing machen. Die meisten deiner Mitschüler denken nicht so wie du von daher wird deine Art, wie du im Unterricht erklärst, von ihnen als annormal empfunden und belächelt, du bist halt in einigen Bereichen schon um längen weiter als sie. Auf der anderen Seite viel sensibler als viele deiner Mitschüler was die Sache so schwierig macht. Ich glaube nicht das die wissen was bei dir passiert wenn sie lachen und so. Hatte da ja letzten Sonntag noch lange darüber nachgedacht und mich an viele Situationen bei mir erinnert. Wie sind denn die Lehrer eine Klasse höher bei dir auf der Schule?? Kannst du da Probeunterricht machen?? Wegen dem zweiten IQ Test mach dir keine sorgen je mehr Stress du dir machst je weniger verstehst du. Zweifel auf keinen Fall an deinen Fähigkeiten egal ob das Ergebnis 120 oder HB ist. du wirst schon HB sein nur unter dem Druck unter dem du stehst kannst du dein Potential nicht immer voll nutzen. Wenn du etwas für dich machst was dir gut tut, wird es besser. Bitte Anna überprüfe einmal wie viel Zeit du wegen deinem Problem ausserhalb der Schule mit diesen Gedanken verbringst. Du befindest dich in einer Spirale Anna, die dich immer tiefer zieht, das Problem scheint zu wachsen und das was dich ausmacht wird immer kleiner. Ich versteh dich jedoch weil mir dies bei Ungerechtigkeiten die mich betreffen auch immer noch passiert. kann dann nicht mehr schlafen ect. und keiner versteht warum ich mir so einen Stress mache. so schlimm sei ja alles gar nicht... du musst dahin kommen, das die es nicht wert sind das du dich so damit beschäftigst. Es dauert aber es funktioniert. Freu dich über die, die du nett findest und sei über die anderen nicht traurig sie sind es nicht Wert.

von tina.k - am 21.07.2003 21:14
Hi,
geh zum Logios Schüler Forum und frag da mal Gleichaltrige nach ihren Erfahrungen, das hier ist ja v.a. ein Elternforum.

von Genervter Hochbegabter - am 24.07.2003 18:08
Hallo Annachen,
Meine Tochter ist auf der Gesamtschule und hat dort die 8. Klasse übersprungen. Seitdem wird sie nicht mehr gemobbt und fühlt sich bei den Älteren viel wohler. Sie hat jetzt mit 15 die mittlere Reife mit einem Notendurchschnitt von 2,3. Das reichte um in die Oberstufe zu kommen. Aus dieser Erfahrung heraus kann ich Dir raten, versuche zu überspringen. Schlimmstenfalls machts du die übersprungene Klasse noch mal, was ich aber noch nicht erlebt habe, bei den Überspringern, von denen ich gehört habe. Für den Kreis Recklinghausen gibt es einen Schulspchologen, der sich auch um HB-Kinder kümmert und sich mit denen auskennt. Gibt es so jemanden auch bei Euch?
Alles Gute für Deine Zukunft wünscht Dir Annette

von Annette - am 27.07.2003 20:20
Danke für die lieben Antworten!!

Ich bin mir nicht sicher, ob es bei uns in der nähe jemanden gibt, der sich mit Hb beschäftigt, aber ich werde mich mal umschauen!
Morgen habe ich ein Gespräch mit dem stellvertretenden Schulleiter und werde ihn fragen, was ich machen muss um springen zu können. Hoffentlich hilft er mir!

Weiß vielleicht jemand von euch, wo ich mir Schulbücher ausleihen kann? Über die Ferien?

Liebe Grüße
Annachen

von Annachen - am 29.07.2003 17:54
Hallo Annachen!

Warum fragst du nicht den Schulleiter nach den Schulbüchern, wenn bei euch Schulbuchfreiheit herrscht, die liegen in den Ferien doch nur in der Schule herum. Auch ansonsten haben die Schulen (oder Lehrer) Exemplare, die sie ausleihen können. Frag einfach mal nach. Ansonsten such dir Bücher zum Thema in der Bücherei, aber ich würde erst einmal in der Schule nachfragen. Denk aber auch daran, dich in den Ferien zu erholen.

Ich war leider zwei Tage nicht im Forum, wie war eigentlich das Gespräch mit dem Schulleiter?

Liebe Grüße

Marion.

von MarionPE - am 31.07.2003 14:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.