Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hochbegabung bei Kindern
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Cornelia33, MichaelaM, Eva

Getestet für das CJD. Was ist SPM und KFT 4-12/13

Startbeitrag von Cornelia33 am 23.11.2005 13:44

Hallo liebe Leute.

Wir haben unseren Sohn am CJD angemeldet ( Schuljahr 2006/2007).
Nun mußten wir einen neuen Test machen lassen, weil die Schule den HAWIK nicht als ausreichend findet . Es geht wohl auch um die Arbeitsbereitschaft u.s.w.

Heute haben wir das Ergebnis bekommen. Und zwar zwei Ergebnisse: einmal vom KFT 4-12/13 und zum zweiten vom SPM.

Leider find ich keine Internetseite dazu. Kann mir jemand etwas dazu erklären oder einen Internet-Tipp geben?

Vielen Dank

Eure Cornelia
Antworten:
Kft 4 -12:

[www.testzentrale.de]

SPM:

[www.testzentrale.de]

Obwohl ich es mehr als seltsam finde, dass ein sonst überall anerkannter und von Fachleuten geschätzter Test wie der Hawik dort nicht akzeptiert wird und sie einen Figuren-Mustertest und einen normalen Schultest ( den macht bei uns die Beratungslehrerin) vorziehen. Haben sie dort selbst getestet und hat es euch etwas gekostet?
Verrätst du uns, wie euer Hawik ausfiel und welche Ergebnisse die beiden anderen Tests ergaben?

von Eva - am 23.11.2005 15:01
Hallo Eva,

klar verrate ich Dir/ Euch die Ergebnisse.

HAWIK III 146 ( Mai 2004)

SPM >99,5 ( Nov. 2005)
KFT 4-12/13 59 ( Nov. 2005)

Welcher Test ist den nun ein normaler Schultest? Ich kannte beide neu gemachten Test noch gar nicht und im Internet finde ich auch nicht viel. Gerade bei der Auswertung fehlt mir eine Vergleichsgröße. Warum kann man das nicht auch als IQ angeben.

Liebe Grüße
Cornelia

von Cornelia33 - am 23.11.2005 15:58
Hallo,

beim CJD sind noch ganz andere Dinge merkwürdig als nur das Testgebaren. Wofür genau hast du das Kind denn angemeldet? Wenn diese Testerei kostenlos gewesen wäre, würde mich das doch sehr wundern. Testen ist das, was man dort mit Abstand am liebsten tut.

Den HAWIK erkennen sie halt nicht an. Weil der über 130 zu ungenau misst. Das ist nicht neu. Das war schon immer so.

Die Aufnahme ist aber von einem HB-Ergebnis ziemlich unabhängig. Insofern spielt das keine große Rolle.

Michaela (Ex-CJD-Mutter)

von MichaelaM - am 25.11.2005 05:37
Hallo Michaela,

ich habe meinen Sohn für das Gymnasium angemeldet. Wünsche mir aber , das er in die Förderklasse kommt. Die Psychologin hat in der Testauswertung sich auch dafür ausgesprochen. Er hätte also eine Empfehlung für die Förderklasse.

Aber vielleicht weißt Du dann wie das läuft. Wir heben unseren Sohn schon im April angemeldet ( da wohnten wir noch in Frankreich). Das war damls auch mit Dr. Heide so abgesprochen, da er springen sollte wenn noch ein Plätzchen frei würde. Hat natürlich nicht geklappt. Also haben wir jetzt im November nur die Anmeldung vervollständigt. Da der Test ja schon ziemlich alt war (1,5 Jahre) haben wir ihn zu einem neuen Test im CJD angemeldet.
Also Bewerbung läuft mit dem alten Test an, mein Sohn machte Freitag einen neuen Test , wurde Montag zur Kennenlernrunde eingeladen. Das heißt, daß sich das total überschnitten hat. Bei der Kennenlernrunde wußten sie also noch nichts von dem neuen Test. Gestern habe ich das Testergebniss im Sekretariat abgegeben und habe jetzt Zweifel ob die das da oben überhaupt noch lesen. Was soll ich tun? Anrufen? Meine Nachbarin (hat selbst ein Kind dort) meinte auf gar keinen Fall.

Ach übrigens, der Test wurde mit insgesamt fünf Kindern gleichzeitig gemacht und kostet pro Person 50€. Soll wohl früher teurer gewesen sein.

LG
Cornelia

von Cornelia33 - am 25.11.2005 08:21
Hallo,

wenn du dich jetzt schon nicht traust, da anzurufen, solltest du denen dein Kind nicht anvertrauen. Meine ich.

Du kannst das auch ungefährdet tun. Dr. Heide ist nett. Das Sekretariat hilfreich. Die Probleme liegen ganz woanders. Aber da müsst ihr nun wohl durch.

Wenn du diese Leute aber von Anfang an so auf ein Podest stellst, dass du dich nicht traust, dir wichtige Fragen zu stellen, finde ich das bedenklich. Die kochen da nur mit Wasser. Kleine Spende vielleicht. Oder eine etwas größere?

Michaela

von MichaelaM - am 25.11.2005 13:07
Hallo Michaela.

Eigentlich stelle ich die da gar nicht auf ein Podest.
Ich setzte mich selber unter Druck. Wir sind im Sommer wegen der Schule hierher gezogen (wohnten vorher in Frankreich; mein Mann mußte wieder nach Deutschland ). Ich hatte mir das wohl einfacher vorgestellt einen Platz an der Schule zu bekommen. Wäre die Schule nicht gewesen, wären wir an die andere Rheinseite gezogen ( in die Nähe meiner Freundin) . Ach da kommt soviel zusammen im Moment. Meine Sohn langweilt sich jetzt in der 4.Klasse, teilweise wird er sehr stark gemobbt und er zieht auch die Schwierigkeiten und Streitigkeiten immer an, obwohl er selten Schuld hat. Steckt er aber erstmal im Streit kann er ja wunderbar mithalten. Und natürlich ist dann immer er Schuld (aus Sicht der Anderen), denn er ist ja der Neue und er ist ja so anders.
Ich hoffe, daß er im CDJ ausgeglichener sein wird was das Lernen angeht und daß er mehr Leute findet mit denen er sich versteht. Ja und überhaupt.......
Ich habe auch schon Schlechtes gehört über die Schule und ich denke, das es sowieso nicht die ideale Schule gibt. Irgentwas ist immer.Oder?

Was hast Du denn für Erfahrungen gemacht mit dem CJD?

LG
Cornelia

von Cornelia33 - am 25.11.2005 13:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.