Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wiesbadener, Wrzlbrnft, Funker1, Jassy, Rolf, der Frequenzenfänger, Manfred Z, Habakukk, Chris4981, senderlisteffm, TC Rieden

DAB+ im Kabel - Welche Hardware-Möglichkeiten gibt es?

Startbeitrag von Wiesbadener am 17.07.2012 08:40

Hier in der Lausitz gibt es einen privaten Kabelnetzbetreiber, den ich persönlich kenne. Wir hatten uns gestern getroffen und er sagt er denkt darüber nach, den DAB+ Bundesmuxx und den regionalen MDR Muxx in die Netze einzuspeisen, und zwar 1:1 in DAB+ und nicht umgesetzt in DVB-C. Grund ist, dass viele Zuschauer noch analog fernsehen würden, aber umgekehrt inzwischen schon erste HiFi-Anlagen besäßen, die auch DAB+ können. Terrestrisch ist der Digitalradio-Empfang hier nur mit Süd-/Südwestfenster (Blick nach Dresden) und ab 1. Stock auswärts problemlos möglich.

Frage: Gebe es überhaupt entsprechende Hardware zum Umsetzen der Kanäle, wäre auch eine "Durchschleifung" der Signale möglich, also ebenso Ausstrahlung des Bundesmuxxes auf dem 5C? Im Kabel ist übrigens das gesamte Band III frei geklopft, die Netze sind voll ausgebaut, Analog-TV (noch 20 Programme) laufen im UHF-Band.

Antworten:

Es gibt doch dieses Projekt mit den Repeatern für Blödmarkt und Co., da muss es dann doch schon entsprechend fertige Lösungen geben.

von Habakukk - am 17.07.2012 08:47
Wie strange finde ich das denn!? ein DAB+ Mux in DAB Norm im Kabel - über so etwas habe ich noch nie im Leben nachgedacht, aber du hast Recht, das wär ja tatsächlich technisch machbar. Heftig irgendwie, aber auch ne coole Idee, muss ich zugeben.

von Chris4981 - am 17.07.2012 09:10
Zitat
Chris4981
Wie strange finde ich das denn!?


Ich finde das gar nicht strange. Ich habe mich schon länger gefragt, warum Unitymedia katekorisch sagt. Bei uns gibt es nur DVB-C. Speziell, weil es ja kein gescheites Gerät gibt, wo man das vernünftig mangels Bedienbarkeit und Anzeigen ohne eingeschalteten Fernseher überhaupt hören kann.

von senderlisteffm - am 17.07.2012 09:16
Es gibt keinen DAB+ Mux. Der Mux ist immer DAB. Nur einzelne Datenströme sind in DAB+.

von Manfred Z - am 17.07.2012 09:21
Zitat
senderlisteffm
Zitat
Chris4981
Wie strange finde ich das denn!?


Ich finde das gar nicht strange. Ich habe mich schon länger gefragt, warum Unitymedia katekorisch sagt. Bei uns gibt es nur DVB-C. Speziell, weil es ja kein gescheites Gerät gibt, wo man das vernünftig mangels Bedienbarkeit und Anzeigen ohne eingeschalteten Fernseher überhaupt hören kann.


Eben, so abwegig ist das gar nicht. Allerdings momentan noch nicht machbar, da das gesamte Band III bei Unity und Co. noch mit Analog-TV belegt ist. Nach der Analogabschaltung wäre es aber eine Option.

von Wiesbadener - am 17.07.2012 09:22
Nachdem bei unserer privaten Kabelanlage in Rieden das komplette Band III frei ist, haben wir einfach eine Band III Antenne über Verstärker und Filter eingespeist. So empfangen wir 5C, 9C (Augsburg), 11D, 12D. 9D geht grenzwertig. Vielleicht ändert sich das nach der Leistungserhöhung in Aalen. Keine Materialkosten für den Umbau da Antenne, Verstärker, Filter usw aus Analogzeiten vorhanden waren.
SG aus Rieden in Tirol
Hans-Peter

von TC Rieden - am 17.07.2012 10:01
Eine Diskussion über Sinn und Unsinn einer DAB-Kabelverbreitung wurde erst vor kurzem im Schweiz-Forum geführt..

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 17.07.2012 10:23
Ich darf hierzu auch einen kleinen Haken ins CH-Forum schlagen, wo diese Idee kürzlich mal diskutiert wurde und auf deutlich weniger Anklang als hier gestoßen ist. :) : http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?11947,1024310

von Wrzlbrnft - am 17.07.2012 10:24
... genauso sollte es auch funktionieren!

Diese Option habe ich schon vor längerer Zeit mal einem ansässigen Kabelanbieter offeriert...er hat genug technisches Verständnis gehabt (hat mir sogar den Sonderkanal6 frei geräumt).
Leider kann er noch nicht den VHF-Bereich komplett frei räumen...

Aus technischer Sicht spricht überhaupt nichts dagegen, das DAB Signal im VHF-Bereich 1:1 durchzureichen. Dazu braucht es weder zusätzlichen Empfänger noch Modulatoren...die einfachste Sache der Welt. So wird es auch in vielen kleinen privaten Kabelnetzen mit UKW zw. 87,5 und 108 Mc gemacht. Da die Kabelnetze im VHF-Bereich über den notwenigen Ausbau (Verstärker) verfügen, ist dies sofort realisierbar. Allerdings müssen dann beim Endverbraucher die Dosen ausgetauscht werden, denn da muss dann eine VHF/UHF und ggf noch UKW-Weiche rein....

von Funker1 - am 17.07.2012 10:28
Dieses Thema hatten wir auch schon im Schweizforum durch. Ich sehe deshalb kein Grund das ganze hier wieder von vorne an zu beginnen.

Bitte also, wenn gewünscht, da weiter machen.

von Jassy - am 17.07.2012 10:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.