Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DAB Digitalradio Forum
Beiträge im Thema:
28
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerAM, Tomaso, dabfrank, xxxxxxxxxxxxxx, Manuel M. - Bonn, Schwabinger, Reinhold Heeg, Felix II, Spacelab, HeibelA, Erich Hoinicke, Wiesbadener

DUAL DAB 19 (DAB/DAB+ Empfänger) für nur 48 EUR (Neu!)

Startbeitrag von Manuel M. - Bonn am 21.08.2012 08:31

Wer noch günstig einen DAB(+) Empfänger gebrauchen kann, den kann ich diesen DUAL DAB 19 Empfänger von Kriedemann aus einer Insolvenzmasse auf's Auge drücken.

http://kriedemann.de/images/b2bangebote/angebote/Dual%20DAB%2019%20Digitalradio%20fuer%20DAB%20und%20UKW.pdf

Bei Amazon wird das Gerät momentan für 79 EUR gehandelt.

Hier kurz die Features:

- DAB-Radio, Band III, 174-240 MHz
- DAB + Empfang
- PLL-UKW-Radio
- Teleskopantenne
- 20 Senderspeicher (10DAB/10UKW)
- Dot-Matrix LCD-Display (beleuchtet)
- 2 x 1,2 Watt Sinusleistung
- Uhr-, Alarm- und Sleep-Funktion
- Kopfhöreranschluss
- Eingebaute Lautsprecher
- Netz- und Batteriebetrieb
- Leder-Trageriemen

Antworten:

Verkauf nur an Gewerbetreibende... ;)

von PowerAM - am 21.08.2012 11:09
Kann gerne eine Sammelbestellung aufnehmen. Als Gewerbetreibender bekomme ich diesen Newsletter.

Achtung, es kommen noch die MWSt. und 4 EUR Versand dazu. (also Brutto: 57,12 EUR + 4 EUR Versand = 61,12 EUR).

von Manuel M. - Bonn - am 21.08.2012 11:29
Das Dual Dab 19 gibt es ja derzeit für 39,90 Euro.
Nun gibt es aber auch das Philips AE9011 für 40,- Schleifen.

Welches wäre den besser?

http://www.ebay.de/itm/Dual-DAB-19-Digitalradio-Nostalgie-Lederdesign-LCD-Display-Uhr-Alarm-Radio-DAB-/280979968206?pt=Radios_Recorder&hash=item416bb610ce

oder

http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B0055KL9C8/ref=dp_olp_new?ie=UTF8&condition=new



Gruß,
Thomas

von Tomaso - am 30.09.2012 09:55
Vom Klang her dürfte das Dual (2 mal 1,2 Watt) um Welten besser sein als das Philips (300 mW).

von HeibelA - am 30.09.2012 10:02
Ist das Dual Dab 19 den auch sonst gut oder gibt es in der 40 bis 50 Euro-Klasse noch andere (bessere) Alternativen?

von Tomaso - am 30.09.2012 10:10
Ich glaube nicht, das die Watt unbedingt etwas über den Klang aussagen?

von xxxxxxxxxxxxxx - am 30.09.2012 20:21
Mehr Watt bedeutet nicht gleich auch mehr Klang. Vor allem muss man immer genau schauen wie die auf diese Wattangaben kommen. Also sind es 2x 1,2 Watt Sinus, RMS, Musik, PMPO... Gerade weil gefühlte 90% der Menschheit in diesem Punkt bestenfalls mit Halbwissen ausgerüstet ist wird mit wattangaben Schindluder getrieben das es auf keine Kuhhaut mehr geht. Außerdem nützte es ja auch nix wenn der Verstärker zig Watt liefert aber der Billigstlautsprecher damit total überfordert ist. Siehe Pure Siesta Flow. Die beiden winzigen Lautsprecherchen werden mit 2x 2,3 Watt Sinus befeuert. Der Verstärker-IC bringt noch nicht mal Halbgas da kratzen und rasseln die kleinen Quäker schon und schreien um Hilfe. Deshalb kann man es nicht oft genug sagen: mit den eigenen Ohren Probehören!

von Spacelab - am 01.10.2012 07:57
Zitat
Spacelab
mit den eigenen Ohren Probehören!


Das ist zudem ganz wichtig, jeder Mensch nimmt Geräusche und Töne anders wahr.
Was für mich gut klingt, kann sich für jemand anderes völlig grottig anhören. ;)

von xxxxxxxxxxxxxx - am 02.10.2012 16:06
Leider hat in meiner Gegend kein Händler das Dual Dab 19 im Regal stehen. Somit fällt das Probehören aus.
Habe mir jetzt aber in der Bucht das Radio für unter 40,- Öcken (inkl. Versand) bestellt.

Bin gespannt.

Gruß,
Thomas

von Tomaso - am 04.10.2012 18:36
Erwarte keinen HiFi-Sound, erwarte ein erwachsen klingendes Kofferradio mit mehr Volumen als beim DAB12, dessen Technik ueberwiegend im DAB19 werkelt. Das Holzgehaeuse ist besser als das Plastikding des DAB12. Lautsprecher und Verstaerker sind wieder gleich. Das DAB19 ersetzt keine Stereoanlage, nervt aber nicht mit Scheppersound und kann im Garten oder auf dem Balkon bei Bedarf auch mal etwas lauter spielen.

Vom Empfang her ist das DAB19 kein supertolles DX-Geraet, spielt aber doch ganz anstaendig. Es gibt viele Geraete, deren Empfangsleistungen besser sind, das DAB19 liegt im gesunden Mittelfeld ohne ernsthafte Schwaechen.

von PowerAM - am 04.10.2012 18:46
Vom Gewicht her ist es ja schon auch ca. 1 kg schwerer wie das Dab12. Ich denke auch somit wertiger. Das es aus Holz ist, wußte ich nicht. Danke für die Info.
Wenn der Klang nicht der Burner ist, dann kann ich es an die Stereoanlage oder den AV-Receiver anstöpseln.
Zumindest habe ich die Hoffnung, dass es Preis/Leistungsmässig mit den anderen Teilen von Dual, Philips ect. locker mithalten kann.
Bisher habe ich nur den Noxon Stick um DAB+ zu hören und der harmoniert nicht wirklich mit meinem Laptop (Störungen wenn ich scrolle).

von Tomaso - am 04.10.2012 20:31
Nun ja, der Korpus ist Holz und das Gehaeuse schliesslich mit (Kunst-) Leder bespannt. Aufpassen, diese Oberflaeche ist sehr empfindlich gegenueber mechanischen Beschaedigungen und praktisch nicht reparabel! Der Tragegriff ist abnehmbar, dabei haut man sich aber unweigerlich eine Schramme in den Bezug.

Klanglich ist das Geraet fuer seine Groesse schon recht ansprechend. Dem Anschluss an eine Stereoanlage und damit die Nutzung als DAB-Tuner ist ueber den Kopfhoererausgang natuerlich moeglich und klingt auch gut.

Der Gewichtszuschlag beim DAB19 kommt einerseits vom Gehaeuse, andererseits vom eingebauten Netzteil. Das haben die anderen Geraete als Steckernetzteil, beim DAB19 steckt man nur das Netzkabel selbst an.

Falls Du das Geraet mal einpacken und mitnehmen willst: Passend zusammengerollt kann man das Netzkabel im Batteriefach unterbringen, solange sich keine Batterien darin befinden.

von PowerAM - am 05.10.2012 05:03
Heute kam das Dual Dab 19 an. Das Kunstleder stinkt nach ordentlich Chemie. Das wird sich aber bestimmt mit der Zeit erledigen. Hoffe ich zumindest ;-)
Ansonsten muß ich sagen, daß es viel besser aussieht, als auf den Fotos. Die gelochte Lautsprecherfront ist aus Metall und in Kombination mit dem schwarzen Kunstleder wirkt es echt klasse.
Der Sound klingt klar und satt. Handling der Funktionen ist auch gut gelöst. Schön auch dass eine richtige Anleitung beigelegt wurde. Ist ja leider heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich.

Also, bis auf den Gestank alles vom Feinsten. Preis/Leistung für 39,90 Euro ist schwer in Ordnung.

von Tomaso - am 08.10.2012 15:23
Habe das Gleiche Radio und der Gestank ist nach paar Tagen weg.Was ich beobachtet habe ,das die Balkenanzeige bei Netzbetrieb ganz schön ackert.Ansonsten gutes Radio;)

von dabfrank - am 08.10.2012 15:49
@Tomaso & dabfrank
Jetzt stellt euch mal vor das Radio würde nach Rind riechen ;) - Glückwunsch zur neuen Erungenschaft! :cheers:

von xxxxxxxxxxxxxx - am 08.10.2012 16:03
Es ist nicht das (Kunst-) Leder, es ist der Kleber! Der Geruch geht nach ein paar Tagen zurueck. Beschleunigen kann man das, wenn das Geraet einen Tag in der Sonne gestanden hat. Das Bedienkonzept ist in der Tat gut und nach kurzer Zeit ist die Kiste auch blind bedienbar.

Wenn die Signalanzeige im DAB-Betrieb sichtbar zappelt... Schalte mal auf UKW und such' dir einen Sender an der Empfangsschwelle. Das deutlich hoerbare Prasseln ist der Gruss vom Netzteil.

Schaut mal nach, welche Software drauf ist!

von PowerAM - am 09.10.2012 04:45
Bei mir steht NE v3.8a drinne als Software.;)

von dabfrank - am 09.10.2012 10:24
Das Teil erinnert mich doch angenehm an den Henkelmann meiner Mutter aus den 60ern. >Grundig Concert Boy

von Erich Hoinicke - am 10.10.2012 10:08
Zitat
Erich Hoinicke
Das Teil erinnert mich doch angenehm an den Henkelmann meiner Mutter aus den 60ern. >Grundig Concert Boy


von Wiesbadener - am 10.10.2012 10:13
Mir auch!

von PowerAM - am 10.10.2012 10:36
@Pamm du wolltest doch wissen,.welche Software das Radio hat.NE v3.8a hat meine Kiste.;)

von dabfrank - am 10.10.2012 10:42
Hab' ich gelesen. Hier kannst Du meinen Testbericht lesen.

von PowerAM - am 10.10.2012 10:47
Kann ich nicht :mad:lesen

von dabfrank - am 10.10.2012 13:22
da steht:

Zitat

...Das DAB19 ist bislang das DAB-Tischgeraet, dass ich jemand bedenkenlos empfehlen wuerde, der sein erstes DAB-Radio kaufen will und der eher nicht der DXer ist. Das Bedienkonzept ist laengst nicht so fummelig wie das des DAB12, der Klang ist sehr angenehm und die erzielbare Lautstaerke fuer die Beschallung eines Grillfests mehr als ausreichend. Selbst wenn die Lederbespannung einer gedankenlosen Verwendung des DAB19 etwas widerspricht, das DAB19 macht einen schluessigen Eindruck und erfordert hinsichtlich der Bedienung kein DAB-Examen. Fuer das Geld eine Empfehlung...


von Felix II - am 10.10.2012 18:10
Mal 'ne Fachfrage! DAB19 und 12 sind ja praktisch Verwandte. Vom DAB19 wurde behauptet, es enthielte ein Venice 5. Mein DAB12 enthaelt ein Verona, das ich eigentlich gar nicht so schlecht finde. Koennte man die Module praktisch untereinander tauschen?

von PowerAM - am 16.10.2012 07:31
Ich nenne nun auch ein 19 mein eigen. Software = NE v3.8a. Übermäßig riecht das Kunstleder nicht. Klang -für meine Ansprüche ;)- top.
Aber: Wenn ich den BR-Testkanal auswähle, hängt sich das Dual 19 auf und zeigt "welcome DAB Radio" an und schaltet sich dann aus .:confused::confused:
Da hilft nur ein Reset oder (muss man aber schnell sein) einen gespeicherten DAB-Sender auswählen (wenn nichts gespeichert ist, hilft nur ein Rest - ein Switch zu UKW bringt nichts, nach einem erneuten zurück zu DAB und dem "eingefrorenen" BR-Test dann das gleiche Malheur).

von Schwabinger - am 17.10.2012 17:55
Da scheint das DAB19 mit den 128K in AAC nicht klar zu kommen. Mein DAB2, den ich aus der Schweiz habe, ist das so nicht.
Mahlzeit
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 18.10.2012 11:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.