Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zimmerpflanzendoktor Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Saskia, MondSeele

Hilfe: Seit Umzug in eine neue Wohnung nur noch Schädlinge.

Startbeitrag von MondSeele am 11.07.2008 15:19

Hallo, ich bin mit meinem Partner vor 4 Monaten in eine neue Wohnung (Dachgeschoss) gezogen. Wir hatten vorher niemals (!!) Probleme mit Pflanzenschädlingen.
Erst seit dem wir in der neuen Wohnung wohnen klappern wir anscheinend alle Schädlinge ab die es so zu finden gibt.

Angefangen hat es mit Spinnmilben an unserer schönen Dieffenbachia, wir haben sie sondiert und alles abgewaschen. Später noch einmal mit durchzogenen Niemsamenschrot gegossen sowie eine Nachbehandlung mit Pyrethrum. Die Dieffen ist seit dem Schädlingsfrei (steht noch gesondert)

Dann an der gleichen Fensterbank nach kurzer Zeit ist uns aufgefallen das sich Thripse an unseren Grünpflanzen zu schaffen machen.. besonders stark befallen war eine Zimmerranke, Schefflera und eine Palme (botanischer Name unbekannt - irgendetwas mit Drachenpalme...).
Wir haben alle Pflanzen zuerst abgeduscht dann mit Niem behandelt. Als die Population sich trotzdem munter weiter vermehrte haben wir alle Pflanzen mit Pyrethrum behandelt.

Nun haben wir an unseren Bananen und ein paar anderen Pflanzen (alles die gleiche Fensterbank!!) Schmierläuse entdeckt und an anderen Pflanzen eventuell wieder Spinnmilben. Bzw das können auch wieder Spinnmilben im Frühstadium sein.

Die Pflanzen stehen alle am Südfenster, es ist überwiegend warm und mein Partner meint: trocken.
Luftzirkulation ist vorhanden, nur anscheinend nicht die optimalste (??).

Giessverhalten: Jede Pflanze wie sie es braucht, Wasser aus dem Hahn, zur Zeit alle drei Wochen einmal mit Flüssigdünger.

Substrat: Überwiegend Erde

Zuletzt den Großteil umgetopft vor 3 Monaten - in einem Schwung.

Neu hinzugekommen ist nur ein Kaffeepfänzlein (ohne Schädlinge, steht an einer anderen fensterbank) und die Schefflera. Die anderen Pflanzen sind schon seit 1 -10 Jahren in unserem Besitz.

Langsam vermute ich das es wohl an den Vormietern lag - dass die ganze Fensterbank verseucht ist?!?

So, ich hoffe ihr konntet mit den Informationen etwas anfangen, bin über jede Hilfe dankbar.


Liebe Grüße

Denise

Antworten:

Hallo Denise,

da ich selber gerade im Umzug stecke bzw. in Kartons lebe, fällt meine AW leider kurz aus:
Insektenschutz (Fliegengitter) an das "befallene" Fenster anbringen (damit keine neuen Schädlinge nachkommen), alle Plätze mit Sagrotan oder Essig säubern, vorsorglich Gelbsticker an allen Pflanzen anbringen (das lockt die Viecher an). Schädlinge kommen meist von draußen rein (vor allem wenn es draußen dunkel ist und drinnen Licht an ist). Oder eben die Fensterbank war, wie Du vermutest, vorher schon "verseucht".

Viel Glück beim Bekämpfen!

Gruß
Saskia


P.S: MondSeele ist ein sehr schöner Nickname. :)

von Saskia - am 14.07.2008 15:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.