Wil bezahlt Löhne nicht

Startbeitrag von Mahatma am 28.12.2003 08:55

Mafia-Methode bei Wil. Die ukranische Investoren haben drei Spieler den Novemberlohn nicht bezahlt. (Die übrigen haben ihn scheinbar erhalten). Mauro Lustrinelli, Alessandro Mangiarratti und Umberto Romano wehren sich mit rechtlichen Schritten. Lustrinelli soll zu Thun wechseln und Mangiarrati zu Belenenses (höchste Liga in Portugal).

Der Verband soll eingreifen und Wil mit dem Zwangsabstieg oder Punkteabzug bestrafen.

Antworten:

"Der Verband soll eingreifen und Wil mit dem Zwangsabstieg oder Punkteabzug bestrafen. "

Das wäre wohl das Ende des organisierten Fussballs wenn der Verband nach deinem Willen handeln würde.

Oder hätten deines Erachtens auch die Vereine FC Liestal, FC Oberwil BL, FC Black Stars Basel oder FC Nordstern Basel, um nur ein paar wenige Vereine aufzuzählen, die den Spielern die vereinbarten Gelder nicht ausbezahlt haben, auch zwangsrelegiert oder mit Punkteabzug bestraft werden sollen? Bei solchen Bussen würde wohl von der 3. Liga aufwärts keine einzige Rangliste mehr nach sportlichen Kriterien erstellt werden.

Dir geht es wohl nur darum, deine allgemeinen Antipathien gegen die Verbandsleute und, in diesem Fall, deine Abneigung gegen den FC Wil kundzutun.

Die Leute, die vom FC Wil die Gelder nicht erhalten, haben diese gerichtlich einzutreiben. Man findet jetzt schon im SFV kaum Leute, die mitarbeiten. Wenn der SFV aber noch die finanziellen Angelegenheiten zwischen Vereinen und Fussballern regeln müsste, bräuchte es noch mehr SFV-Funktionäre.

Ich habe 17 Jahre selber Fussball gespielt, ohne einen Rappen Entschädigung. Im Gegenteil, ich bezahlte noch meine Jahresmitgliederbeiträge. Daher stört es mich nicht, wenn die Fussballer, die die Vereine abzocken wollen, kein Geld erhalten. Sie sollen einen anständigen Job suchen oder so gut kicken, dass das Geld automatisch fliesst.



von Rotblau - am 28.12.2003 14:52


Wenn die Spieler ihren Löhne nicht kriegen, die Schulden wachsen und die Ausgaben das Budget immer höher übertreffen, wird es höchste Zeit, dass der Verband einschreitet.

Schulden haben sie viel, Ihre Vertragsverprlichtung kommen sie nicht nach. Stattdessen machen sie neue ungeplante Schulden, wie das Übernachten im Hotel vor dem Spiel oder das zweiwöchige Trainingslager in der Türkei.



von Mahatma - am 19.01.2004 07:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.