Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
HIGHLANDER, Rotblau, Faninho, Betty Bossi, Goofy, grufty, Tschum, Mahatma, Captain Sky, Kopfschüttler

scotty wird gesperrt

Startbeitrag von HIGHLANDER am 19.02.2004 16:09

der aussi fussballverband will scotty sperren,da er nicht am länderspiel gewesen sei,,,, der antrag wurde an die fifa weitergeleitet,wenn dem statt gegeben wird ,ist scotty gegen gc gesperrt......

Antworten:

Habe gehört, der SFV will dich auch sperren, weil du dich nicht für die Nati interessierst.
;-)

von Captain Sky - am 19.02.2004 16:13
quelle drs 3.....



von HIGHLANDER - am 19.02.2004 16:15
Habe gestern den Highlander auf der Tribüne in Rabat gesehen ...

Als Ehrengast vom SFV ... :-)

von Betty Bossi - am 19.02.2004 16:17
genau,rougebleu hat mich mitgenommen...,nie wieder marocco.....,nicht's zufuttern und kain alk...,jedoch stuhlgang über stuhlgang...



von HIGHLANDER - am 19.02.2004 16:19
Sanktionen gegen Chipperfield
Sanktionen gegen Chipperfield und Viduka beantragt

Basel. Reuters/BaZ. Der australische Verband soll bei der FIFA eine fünftägige Sperre gegen Scott Chipperfield und Mark Viduka beantragt haben. Beide blieben am Mittwoch dem Testspiel in Venezuela (1:1) fern. Gestützt auf Artikel 40 der FIFA-Regularien sind die internationalen Verbände berechtigt, gegen Kadermitglieder, die einem Aufgebot aus inakzeptablen Gründen nicht nachkamen, Sanktionen zu ergreifen.
Chipperfield verpasste in Madrid den Anschlussflug nach Caracas und entschied sich trotz angeblicher Alternativkurse für die Rückkehr in die Schweiz. Sollte die FIFA den Vorstoss der Australier unterstützen, müsste der FC Basel am Sonntag im Heimspiel gegen die Grasshoppers auf den Mittelfeldspieler verzichten.

Viduka (Leeds Unites) hatte sich wegen einer Verletzung abgemeldet. Diese wurde vom Verband als nicht relevant betrachtet, nachdem der Stürmer zuvor ein mit der schlechten Tabellenlage seines Klubs begründetes Gesuch um Dispens vom Spiel in Venezuela gestellt hatte. Aller Voraussicht nach fehlt Viduka dem vom Abstieg bedrohten Leeds am Samstag im Spiel gegen Manchester United.

Basler Zeitung



von HIGHLANDER - am 19.02.2004 16:22
die sölle doch die testspiel en europa mache, s send jo eh fast alli nati spieler in europa agstellt! oder ned?

saupack!!!!!!!!!!!!!!

von Faninho - am 19.02.2004 17:20
ANDERERSEITS VERSTEHE ICH SCOTTY ALS ER DIE FLUGGESELSCHAFT SAH MIT WELCHER ER NACH VENEZUELA WEITERFLIEGEN SOLLTE ,FLIEGT IHR EINMAL MIT AITALIA.....



von HIGHLANDER - am 19.02.2004 17:28
Ein Antrag ist noch keine Sperre.



von Mahatma - am 19.02.2004 17:37
Der Highlander ist heute etwas in Verzug in Sachen Aktualität :-)

Er hat heute viel Lektüre in Sachen "Nati" verarbeiten dürfen ....

von Betty Bossi - am 19.02.2004 17:46
Warum Saupack?

Oder sollten die armen (fussballerisch und lebensstandardlich) Länder nicht mehr das Recht haben, mit den besten Leuten an für Nationalmannschaften reservierten Daten gegeneinander anzutreten?

Ich würde es nicht gut finden, wenn auch noch der Nationenfussball nur noch den Interessen des Geldes zu folgen hat.

In diesem Fall, sofern wirklich ein anderer Anschluss buchbar gewesen wäre, ist Scott nun 'mal selber Schuld. Falls aber tatsächlich keine anderer Anschluss mehr zu erreichen gewesen wäre, wäre eine Suspension eine Frechheit.



von Rotblau - am 19.02.2004 18:38
Ych glaub, ych ha e déjà-vu...!?!? :D



von Kopfschüttler - am 19.02.2004 20:19

Re: scotty - Sollten nicht ganz andere ...?

Sollten nicht eigentlich noch ganz andere gesperrt werden?

In der Schweiz ist eben alles anders. Da verdienen sich diejenigen eine Sperre, die in der Nationalmannschaft mitkicken.

Und der Lämmli sollte lebenslängliche Absenz von Fussballplätzen verordnet kriegen für so ein arrogantes Auftreten in Marokko.

von Tschum - am 19.02.2004 20:36

Re: scotty - Sollten nicht ganz andere ...?

"Und der Lämmli sollte lebenslängliche Absenz von Fussballplätzen verordnet kriegen für so ein arrogantes Auftreten in Marokko. "


Was hat er gemacht?



von Rotblau - am 19.02.2004 20:39
Erschienen am: 20.02.2004

Chipperfield und das Problem mit Artikel 40

Der FC Basel muss am Sonntag im Heimspiel gegen GC vielleicht auf Scott Chipperfield verzichten. Der australische Fussballverband jedenfalls hat beim Weltfussballverband Fifa eine Sperre beantragt, weil Chipperfield am Mittwoch das Länderspiel in Venezuela (1:1) verpasste.

Basel. Die Maschine hob in Barcelona eineinhalb Stunden zu spät ab, was zur Folge hatte, dass Scott Chipperfield den Anschlussflug von Madrid nach Caracas verpasste. Das war am Montag. Sofort rief Chipperfield beim australischen Fussballverband an und informierte ihn über das Malheur. «Sie schlugen mir vor, am Dienstag von Madrid nach Caracas zu fliegen», sagt der australische Mittelfeldspieler des FC Basel.

Trainer Farina zeigte Verständnis

Nach einem Telefonat mit seiner Frau entschied sich der 28-Jährige allerdings, nach Basel zurückzukehren und das Test-Länderspiel zwischen Venezuela und Australien sausen zu lassen. Hintergrund: Chipperfields Frau hatte am Samstag zuvor einen Sohn geboren und fühlte sich Anfang Woche nicht besonders wohl.. Abermals teilte der Profi pflichtbewusst dem australischen Teammanager und Trainer Frank Farina seine Beweggründe mit, warum er nicht nach Lateinamerika reise. «Farina äusserte Verständnis für meine Situation», schildert Chipperfield das Gespräch.

Gestern nun erreichte den FCB ein Schreiben, das für einige Aufregung sorgte. Der australische Fussballverband (ASA) hat bei der Fifa beantragt, dass Chipperfield sowie Mark Viduka, Stürmer beim englischen Premier-League-Club Leeds United, gemäss Artikel 40 des Reglementes über den «Status und Transfer von Spielern» (vgl. Auszug auf dieser Seite) für ihre Clubs am Wochenende gesperrt werden. Das Schreiben des ASA ist unterzeichnet von Richard M. Johnson, dem neuen CEO des australischen Verbandes.

Auch Viduka war nicht nach Caracas gereist. Er führte (nachdem er zunächst vergebens um eine Dispensierung ersucht hatte) eine Verletzung sowie familiäre Probleme an (sein Vater Joe, der in Australien lebt, ist schwer krank). Das abstiegs- und konkursbedrohte Leeds bestreitet die wichtige Partie gegen Manchester United, der FCB trifft zu Hause auf die Grasshoppers.

Lenkt der ASA ein?

John Schuhmacher von der Medienabteilung der Fifa bestätigt den Eingang des Antrages des ASA. Der Weltfussballverband wird in solchen Angelegenheiten nur auf Antrag tätig. Spielraum scheint er dabei wenig zu besitzen, derart klar ist Artikel 40 in seiner Aussage. Sowohl der FCB wie auch Leeds United haben angekündigt, sämtliche Rechtsmittel auszuschöpfen, um ihre Teamstützen am Wochenende einsetzen zu können. Die Basler schickten einen Brief an den ASA und eine Kopie davon an die Fifa. Eine Sperre Chipperfields dürfte jedoch nur noch zu vermeiden sein, wenn der australische Verband sein Gesuch bei der Fifa zurückzieht. «Die ganze Angelegenheit ist für mich sehr enttäuschend», bekennt der betroffene Fussballer. Georg Heitz

Etliche Clubs stellen ihre Spieler nur ungern für Länderspiele zur Verfügung. Deshalb bangen die Nationalverbände jeweils darum, ein wettbewerbsfähiges Team aufstellen zu können.

Das ist verständlich. Einen loyalen Profi wie Scott Chipperfield angesichts der jetzigen Umstände sperren zu lassen, einen Spieler, der noch keinen Nationalmannschaftstermin verpasste und schon um die halbe Welt flog, um für Australien zu spielen, deutet jedoch auf eine Profilneurose eines neu gewählten Funktionärs hin. Der «Basler» hätte ja auch eine Verletzung geltend machen können, um das Rendez-vous in Caracas zu schwänzen. Wetten, dass sein Nationalmannschaftskollege Harry Kewell (Liverpool), der wegen Knöchelproblemen nicht nach Venezuela fliegen konnte, am Sonntag in der Premier League gegen Portsmouth spielen wird? itz


© 2004 National Zeitung und Basler Nachrichten AG

Also wenn das so stimmen sollte fällt mir aber vor lauter Kopfschütteln der Kopf ab...



von Goofy - am 20.02.2004 00:48
persönliche meinung.

mich intressieren die nationalmannschaften während der vereins-saison nicht.

von Faninho - am 20.02.2004 07:19
Na in dem Fall hat ASA nicht nur ein Motzmail von mir bekommen, sondern auch vom FCB :D:D



von grufty - am 20.02.2004 07:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.