Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Betty Bossi, tafkap, Mätzli

Jäggi in der Pfalz

Startbeitrag von Betty Bossi am 05.08.2004 12:04

nnerhalb von sieben Wochen hat eine Trend- und Imagewende stattgefunden

Wird der 1. FC Kaiserslautern seriös, Roland Zorn (FAZ 5.8.)? „Ruhe, bitte! Beim 1. FC Kaiserslautern haben sie genug von all den Aufregungen, Affären und Turbulenzen, die diesen Traditionsverein in den vergangenen zwei Jahren ins Schleudern und bis an den Rand des sportlichen Abgrunds gebracht haben. René C. Jäggi, der erste Sanierer und Vorstandsvorsitzende des viermaligen deutschen Meisters, will sein Leben in der Pfalz endlich auch genießen dürfen und sieht dafür so gute Voraussetzungen wie nie, seit der schweizerische Geschäftsmann im Herbst 2002 den wirtschaftlich ramponierten und sportlich angeschlagenen Klub wieder auf die Beine zu stellen begann. Ein Balanceakt, der in der vergangenen Saison fast zum Abstieg geführt hätte und damit erst noch zum Stand kommen muß. Immerhin hat Jäggi in den letzten Wochen erfreut registriert, daß ihn so mancher FCK-Fan am kleinsten Bundesliga-Standort schon fragte, "ob sich der Verein aufgelöst hat". Zur Beruhigung aller an das Dauergetöse vom Betzenberg gewöhnten Fußballfreunde in der
Westpfalz: Der 1. FC Kaiserslautern lebt und hofft sogar in aller neuen Bescheidenheit auf eine kleine Blüte in der kommenden Saison. "Innerhalb von sieben Wochen", sagt Jäggi, "hat hier eine fast nicht nachvollziehbare Trend- und Imagewende stattgefunden." Zuerst war da die Rettung vor dem Abstieg am letzten Spieltag, danach die Totalrenovierung einer Mannschaft, die mit neun zügig verpflichteten neuen Kräften frisch ans Werk geht, und schließlich atmeten rund um den Klub alle tief durch, daß die Zeit der Intrigen, Verdächtigungen und manchmal schon recht üblen Nachreden vorläufig vorbei scheint. Somit hat Jäggi ein Zwischenziel seines Wiederaufbauprojekts erreicht: Der Verein präsentiert sich jetzt so selbstbewußt, wie sich das der wuchtige und zunehmend entspannt auftretende Baseler schon lange gewünscht hat.“

Antworten:

"Baseler"

Das duet aifach weh! Verglemmi!!



von Mätzli - am 05.08.2004 12:36
ärgerlich vor allem deshalb, weil einer der bekanntesten pfälzer fussballer der gegenwart mario wiewardasgeradenoch heisst.



von tafkap - am 05.08.2004 12:42
mehr dazu auf:

[www.fr-aktuell.de]

von Betty Bossi - am 05.08.2004 13:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.