Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Latteknaller, Tschum, Betty Bossi, Fanti, It`s in the game

FCB: Labor im Felde

Startbeitrag von Betty Bossi am 01.07.2006 14:37

Alle wussten es. Im SJP wird ein neuer Umgangston herrschen. Strengere Sicherheitsmassnahmen werden ab sofort umgesetzt. Nun wurde uns der Tarif angegeben. Insbesondere friedliche Fans fühlen sich verarscht. Alle werden in den gleichen Kübel geworfen. Alle? Nein. Es gibt schon Nuancen. So wird eine Mehrklassen- Besuchergesellschaft "geboren". Das "wir - Gefühl" kann man vergessen. Von FCB-Familie keine Rede mehr. Es ist nicht mehr so, wie es mal war. Früher waren die Fans noch stolz sagen zu können, ich bin in der MK zu Hause. Heute ...

Am härtesten trifft es die Stammgäste der MK. Egal ob unten oder oben Platz genommen wird. Egal was für ein Typ Matchbesucher Einlass begehrt. Er wird gründlich auf Herz und Nieren geprüft. Der Spielbesucher wurde registriert, muss sich ausweisen etc. Es kommen noch Zeiten, da muss vermutlich noch der Heimatschein und ein Leumundszeugnis für die Erstprüfung zum idealen Besucher vorgelegt werden.

Die anderen Sektoren sind keine grosse Gefahrenherde, da wird humaner kontrolliert.

Ich frage mich, in welcher Forum überhaupt der Gastsektor kontrolliert wird. Ist in den neuen Vorschriften auch davon die Rede ?
Ich bin im B3 zu Hause und habe einen optimalen Blick über Gast-Chaoten. Dies (teilweise) Deppen gehören ebenso gründlich kontrolliert.

Der FCB musste etwas unternehmen, ohne Frage. Ich befürchtete das Allerschlimmste. Wir alle wünschen uns ja mehr Sicherheit. Auch rund um den SJP. Ueber dieses Thema sollte der Runde Tische auch mal informieren ...

Mehr als ärgerlich, ja unverständlich, ist die Nichtübertragbarkeit von Jahreskarten. Wer das erfunden hat, und dann noch vom "runden Tisch" abgesegnet wurde, der ist nicht ganz dicht. Auch die Zusammensetzung dieses Gremiums ist auch "speziell". Die Dame von der BL Regierung ist mediengeil, bei jedem Anlass ist sie dabei. Logisch, auch wenn es um den FCB geht. Sie beherrscht alle Situationen. Aber lassen wir das besser ruhen. Sicher ist die Tatsache, dass schon wegen diesem faux pas der Nichtübertragbarkeit viele Leute ab 2007 ihre Jahreskarten nicht mehr erneuern werden. Dem FCB ist das offenbar gleichgültig. Wir werden ja die Zahlen im Januar/Februar 07 präsentiert erhalten. Aktuell sollen angeblich 25'000 Jahreskarten an die "Kunden" verkauft worden sein. Unsere JK sind ab sofort -einfach so- persönlich. Schluss mit Weitergabe an einen Freund der schon lange mal in der MK ein Spiel besuchen möchte. Ich verstehe das nicht. Vor Ausstellung der JK werden ja die Daten geprüft. Erst Dann erhält der Antragssteller den begehrten Ausweis. Also, der ideale Besucher wurde aufgenommen. Glauben denn diese Spezialisten, dass der so ideale Besucher seine JK irgendeinem Randalierer gibt. So wie es aussieht, glauben die das. Sie sind also von unserer Seriösität nicht überzeugt. Sie zweifeln an uns, dem für gut befundenen Matchbesucher. Für mich ist klar, ich werde meine beiden JK nicht mehr erneuern. Es kam immer wieder vor, dass ich verhindert war. Nachbarsleute übernahmen dann so gerne meine JK. Das ist nun vorbei. Ich gehe schon noch ins Stadion. Einzelticketkauf und dies sehr selektiv. Den Rest kann ich mir ja am TV anschauen. Ich werde natürlich vieles vermissen. Aber ich lasse mich nicht wie den letzten Dreck behandeln. Ich hätte ja keine Probleme, denn ich "wohne" ja im B3, wo die Massnahmen nicht so schlimm sind und evtl. sogar die JK weitergegeben werden kann. Ist mir egal, mir passt das System nicht. Wenn ich mit einem Produkt oder Lieferanten nicht zufrieden bin, so wechsle ich. So einfach ist das. Beim FCB kann ich nicht einfach wechseln. Ich kann aber auf die Dienste dieses Anbieters verzichten.

Ich habe es immer gesagt, nicht nur ich. Die Vergangenheit hat zu viele Kratzer im FCB Lack hinterlassen. Diese Kratzer kann man nicht so leicht rauspolieren. Nun versucht man es eben mit einer partiellen Neulackierung ...

Fast 50 Jahre lang besuchte ich den FCB. Nun wird sich vieles ändern. Ich hätte so was vor Jahren nie erwartet.

Antworten:

dangge betty. das het my ächt bewegt. nur no so zum festhalte: d B JK wärde wyterhin übertragbar sy. die böse buebe sitze jo alli im D. also längts wemme die figgt. dini konsequänz ehrt di.

@alli wo finde, me muess doch zu sym vrein stoh. dr betty isch 50 johr drzue gstande und macht sich sone entscheid sicher nid lycht und us nichtige gründ. irgendwenn isch eifach gnueg heu dunde.



von Latteknaller - am 01.07.2006 15:04
Danke für Deine Wertschätzung.

Ziehe die Streicheleinheit gerne rein.

Ich wusste das schon wegen der Uebertragbarkeit im B. Es geht mir eben um alle Leute, welche dem FCB nahestehen. Ich habe auch viele Freunde in der MK. Ausserdem war ich ja vorher auch im D3. Der Wechsel erfolgte aus familiären Gründen.

Deshalb meine Haltung und entsprechendem Entscheid in Sachen Stadion Präsenz. Ich denke da auch etwas an meine Kumpels welche immer noch in der MK sind, lauter glatti Sieche und nun "leiden". Kein einziger dieser Kumpels hat sich je schlecht benommen. Auch die Catering-Abteilung hatte Freude an uns.

Mein Entscheid fiel mir nicht leicht. Aber ich bin nun mal so. Ich hasse es mit Leuten tun zu haben, welche ihren Job nicht richtig umsetzen. Solche Entscheidungsfindungen an einem "runden" Tisch, isoliert, das muss ja schief gehen. Ich wette, dass gewisse heute so aktuellen Massnahmen in Bälde moderat modifiziert werden. Dann heisst es eben, aha der Lerneffekt. Deshalb auch mein Titel "Labor im Felde". Ich habe mal ein Firmenprojekt durchgezogen. Aehnlich "Labor im Felde", aber der Kunde wusste worauf er sich einliess und machte dann Erfahrungen. Am Schluss waren alle zufrieden. In Sachen SJP ist das natürlich nicht so einfach steuerbar, aber ich kann mir vorstellen, dass es andere Wege gibt. Es musste sich was ändern, zweifelsohne. Wenn nun etwa eine Gigi angezündet wird, so ist dies wohl auch nicht der richtige Weg.

Allen eine gute FCB-Zeit. Wir sehen uns sicher wieder. Im Stadion oder wo auch immer. Lesen im Forum. Auf alles kann ich nicht verzichten. Evtl. mache ich mit dem Highlander eine TV-Sprechstunde auf. Man trifft sich in luftiger Höhe zum TV FCB-Plausch, bewaffnet mit Fahnen, Bier und alles was dazu gehört und erlaubt ist. Ohne Gesichtskontrolle.

Mist-Situation das. So, nun muss ich an das Quartierfest. Dort hocken auch noch FCB-Fanatiker. Scheiss-Thema kommt heute sicher auch zur Sprache. Dabei ist auch ein Polizist, kein Witz. Mit dem rede ich dann einmal mehr über Sicherheitsmassnahmen und empfehle ihm dass das Team in Israel in Sachen Kampftechnik ausgebildet wird. Einsatzziel: SJP ...

Jeder einzelne, entscheidet aufgrund seiner persönlichen Bedürfnisse und Verstand.



von Betty Bossi - am 01.07.2006 15:42
Werde erst jetzt aufmerksam. Wir (D-Sitzer und Nicht-Randalierer) haben uns schon gefragt, ob die Weitergabe der JK noch möglich ist. Falls dies wegfallen würde, muss ich mir schon auch überlegen, ob sich eine JK (in diesem Sektor) noch lohnt. Mein Platz war in den letzten paar Jahren nie leer, aber auch vielleicht nur zu 80% von iitg besetzt.

Sind das ganz bestätigte Angaben oder gibts die Hoffnung, dass die Suppe nicht ganz heiss gegessen wird?



von It`s in the game - am 03.07.2006 06:57
It's in the game schrieb:

Zitat

Sind das ganz bestätigte Angaben oder gibts die Hoffnung,
dass die Suppe nicht ganz heiss gegessen wird?

d hoffnig stirbt jo z letscht. bis jetzt het dr fcb nur kommuniziert, WAS sy wänn mache, nid WIE. wenns allerdings eso isch, dass d aagobe uf dr JK mit dym uswyys mien überyystimme (und so tönts bis jetzt) kasch s wytergää vrgässe.



von Latteknaller - am 03.07.2006 08:56
Aber es sollte doch möglich sein, dass du deine Jahreskarte weitergibst an jemanden, der dann auf der Geschäftsstelle eine Stunde vor Spielbeginn seinen Personalausweis und deine Jahreskarte zeigt und dann ein personalisiertes Eintrittsbillett erhält. Umständlich, aber möglich, oder nicht?

Falls "Fanpass", also vorherige Registrierung beim FCB für alle D-Besucher notwendig ist, müsste dre jemand also noch den besitzen - schon noch umständlich. Aber wenn man keine Leute ohne Fanpass im D haben will, ist das halt unvermeidlich. An wen hast du denn bisher deine Jahreskarte abgegeben?

von Tschum - am 03.07.2006 09:11
Zitat

An wen hast du denn bisher deine Jahreskarte abgegeben?

Schyynts an dä nätti jungi Herr mit dr Faggle in dr Hand:



;-)



von Fanti - am 03.07.2006 09:29
Tschum schrieb:

Zitat

An wen hast du denn bisher deine Jahreskarte
abgegeben?

das isch es jo ebbe. immer wyder wächselnd. es goht jo au nid numme um my. ych bi jo meistens an de mätsch drbyy. aber me dörf sich nid numme gege züg wehre, wenns eim sälber betrifft. do bini sicher, dass grad DU mir zuestimmsch, oder? ;)



von Latteknaller - am 03.07.2006 12:25
Fanti schrieb:

Zitat

An wen hast du denn bisher deine Jahreskarte abgegeben?
Schyynts an dä nätti jungi Herr mit dr Faggle in dr Hand:



;-)

psssssssssssst!



von Latteknaller - am 03.07.2006 12:25
Ja.

Aber es ist schwierig zu diskutieren oder die Vorschläge des "Runden Tisches" einzuschätzen, wenn nicht ganz klar ist, wer jetzt wie genau in seinen Interessen geschädigt ist.

Ist es so, dass einige JahreskartenbesitzerInnen mehr Karten kaufen, als sie selbst benützen, und dann zu den Matches immer wieder andere Leute einladen? Das wäre ja ein schöner Brauch.

Man müsste dann überlegen, ob das Leute sind, für die es sich lohnt, sich einen Fanpass zuzulegen, damit sie eben immer wieder einmal eingeladen werden können.

Oder wenn es nicht so ist: Ist es unzumutbar, dass die Jahreskartenbesitzer mit solchen Einladungs-Zusatzkarten in einen anderen Sektor wechseln, damit sie das mit den Einladungen fortsetzen können auch an Leute, die keinen Fanpass haben?

von Tschum - am 03.07.2006 14:04
y ka dr uf das alles kai gsichereti antwort gä, will dr fcb sich jo nonig g üssertet het, wie är s mache will.

mehrerei plätz zämme kriegsch aber vyllicht no im A und sunsch niene. und stoh, ohni aapöblet z wärde kasch numme im D. das sin scho 2 gründ, wurum dr sektor z wächsle bestimmt für die meiste unzuemuetbar isch.



von Latteknaller - am 03.07.2006 14:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.