Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spitzkick, RKB, Captain Sky, Rotblau, Kopfschüttler, Goofy, Faninho, Mahatma, Zuschauer, Fanti, Lemieux, Mätzli

Tschau Schäli

Startbeitrag von Lemieux am 21.11.2006 08:59

Constantin mal wieder in Action!

Marco Schällibaum beim FC Sion entlassen


Sion. Si/baz. Marco Schällibaum ist als Trainer des FC Sion entlassen worden. Der Nachfolger des 44-jährigen Zürchers beim ASL-Dritten ist der Ex-Internationale Pierre-Albert «Gabet» Chapuisat. Der 58- jährige Waadtländer trainierte zuletzt Malley und Chênois in der 1. Liga. Im Dezember 2002 war Chapuisat beim damaligen B-Klub Yverdon entlassen worden.

Quelle: BaZ

Antworten:

Also wenn dä Constatin nidd grangg in dr Biire isch...! :rolleyes:



von Kopfschüttler - am 21.11.2006 09:03
genau das ha ich au dänggt!!!!

e sälte dumme mensch!

schlecht:



von RKB - am 21.11.2006 09:13
Feistus Raclettus, der Mann der Tat. *lol*

Wenn er so weitermacht, wird er weltweit der einzige Präsident sein, der mehr Trainer als Spieler auf der Lohnliste hat. :D



von Mätzli - am 21.11.2006 09:17
Grangge Siech. Aber gaili Trainerwahl - CC gääge Gabet, wenn das nit noch kyrzischter Zyt rääblet... ;-)



von Fanti - am 21.11.2006 09:18
Das ging sicher zu schnell, aber ich meine, dass unter Schälli eine klare Abwertstendenz zu erkennen war. Was meine Meinung zu Schäli bestätigt und darum möchte ich ihn im Moment auch nie beim FCB sehen...

von Captain Sky - am 21.11.2006 09:56
ich glaube nicht, dass die niederlagen schälli anzulasten sind. die mannschaft hat einfach keinen saft mehr, da sie in den vorangegangenen spielen über ihren verhältnissen gelebt habt.

ich bin aber mit dir einig, dass ich schällibaum nicht beim fcb als trainer sehen will.



von RKB - am 21.11.2006 12:05
Ich habe die Sion-Spiele nur am Rande verfolgt, aber ich habe mich zbs schon gefragt, wieso sich Kuljic oder auch Regazzoni plötzlich auf der Ersatzbank wiederfanden...

von Captain Sky - am 21.11.2006 12:12
Lieber jeden Monat einen neuen Trainer als jahrelang Gross als Trainer.

Gabet hat Glück, die beiden nächsten Spiele sind zuhause gegen FC Thun und FC Schaffhausen, das heisst sechs geschenkte Punkte.



von Rotblau - am 21.11.2006 12:33
ja, stimmt. da hast du recht. ich habe mich das auch gefragt. zudem war dann ja auch noch obradovic auf der bank (aber auch ein wenig verletzt).

vielleicht wollte schällibaum damit ein zeichen setzen.....



von RKB - am 21.11.2006 13:06
Lemieux schrieb:

Zitat

Der 58- jährige Waadtländer trainierte zuletzt Malley und Chênois in der 1. Liga. Im Dezember 2002 war Chapuisat beim damaligen B-Klub Yverdon entlassen worden.


Aigentligg isch jo glyych, wär är nimmt. Vorussetzigg wär jo numme, dass dä s'notwändigge Diplom fir d'NLA hett. Entschaide duet jo schlussändligg drotzdämm dr Constatin.

Glügg für ihn, dass är s'Trainerdiplom nidd hett und daas Amt grad sälber könnt übernäh. Sunscht miesst är sich am Schluss no sälber entloh... :D



von Kopfschüttler - am 21.11.2006 13:25
Rotblau schrieb:

Zitat

Gabet hat Glück, die beiden nächsten Spiele sind zuhause
gegen FC Thun (...), das heisst
geschenkte Punkte.

wirklich? ;):D



von Zuschauer - am 21.11.2006 13:33

Re: Grangg

Monsieur Constantin gehört ja eigentlich weg von den Fussballfeldern. Sion würde ichs gönnen mit ihren Fans, Teil der A-Liga zu sein Der Präsi, ist nur wegen eines Rekurses und aufschiebender Wirkung noch in seiner Funktion. Eigentlich gesperrt. Wegen Hakens und in die E...treten von Funktionären, siehe da:
[www.fussball.ch]

Andere hätten längst Stadionverbote, aber einer mit Kohle und Jacket darf auf der Tribüne den König spielen.

Für solche Krankheitsbilder gibts in unserem Land doch genügend Psychiater.

von Spitzkick - am 21.11.2006 14:19
Es steht natürlich jedem Gastgeber frei, Geschenke abzulehnen.



von Rotblau - am 21.11.2006 16:58
Das hetts glaubs au scho gäh, dass dr Sportchef dr Trainer entloh hett (Sportchef und Trainer in personalunion) :D



von Goofy - am 21.11.2006 22:21
das ganze zeigt irgendwie auch, wie gut schällis vorgänger war.
der hat meiner meinung nach perfekt zum fc sion gepasst.
aber der dumme präsi, war sich wichtiger als der erfolg der mannschaft.
wenn cc so weiter macht, findet sich sion noch in der abstiegsrunde.....

von Faninho - am 22.11.2006 12:46

Re: Nestor Clausen

Ja stimmt in der Tat. Ein Aufsteiger zum Cupsieger und Titelaspiranten zu machen, Hut ab. Eine gute Mischung aus alten + neuen Spielern. Wenngleich Sion gegen den FCB kaum zu Chancen kam, sie waren spielerisch ebenbürdig, und mit ein wenig mehr Zug nach vorne kann Sion vorne mitmischeln, aber mit einem solchen Präsi hat kein Trainer der Welt die Zeit, um die Mannschaft zu entwickeln.

von Spitzkick - am 22.11.2006 14:52
Übrigens soll sich Schälli massiv mit einigen Spielern verkracht haben und deren Freistellung gefordert haben. Da die Freistellung von Spielern mit erheblichem "Wertverlust" verbunden ist (tönt irgendwie schrecklich in diesem Zusammenhang, aber die "Gruppe Wald" lässt grüssen), würde ich als Präsident mir auch überlegen, ob ich nicht die billigere Lösung wählen würde und den Trainer entlassen würde (besonders, wenn der nur einen relativ kurzen Vertrag hat). Aber dass will wohl im Moment niemand hören...

von Captain Sky - am 22.11.2006 20:20
Fragt sich ob die günstigere Lösung auch eine gute Lösung ist ...

Es scheint so, dass M.S. nicht mehr alle Spieler wollte.
Bei einer Spannung ist der Spieler mit Sicherheit auch beteiligt.

Eine Spannung so zu lösen ist für den Klub aus meiner Sicht (meistens) problematisch. Der Trainer geht, der Unruheherd bleibt. Der Spieler muss sich nicht ändern. Im Gegenteil. Sein Verhalten wurde noch gestärkt und belohnt.



von Mahatma - am 23.11.2006 10:34
speziell bei Sion (oder auch: Köln z.B) kann dann der Spieler pokern und denkt sich dabei unverhohlen: 'bin ja eh länger da wie der Coach, was will der mir erzählen'

von Spitzkick - am 23.11.2006 10:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.