Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Red Blue Devils Poeten Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Betty Bossi

Schumi zum FCB ? :-)

Startbeitrag von Betty Bossiam 15.09.2002 13:55

Ex www.spiegel.de
*************************
Habe heute mit Michael telefoniert. Direktverbindung in seinen roten Renner, als er gemütlich hinter seinem Kumpel aus Brasil hinterher fuhr. Er sagte mir, Hans, das mache ich. Wenn alles in der F1 abgeschlossen ist, so übernehme ich den FC BASEL. Mit einer Bedingung: ich will den Wenkenpark als meinen Wohnsitz ... und das Schänzli brauche ich auch für meine Pferde....

Betty Bossi als BLIGG-Reporter. Aber nur für einen Kurz-Einsatz. :-)
*******************************************

LEISTUNG LOHNT SICH

Ferrari macht Schumacher Traumangebot

Michael Schumacher ist der Rennfahrer mit dem höchsten Jahreseinkommen. Jetzt kann der Kerpener zum reichsten Sportler der Welt werden, wenn er seinen Vertrag bei Ferrari bis 2006 verlängert.

Monza - Mit einem Traumvertrag will die "Scuderia" Weltmeister Michael Schumacher bis 2006 halten und damit die rote Dominanz in der Formel 1 für die nächsten Jahre fortschreiben. 150 Millionen Euro bietet Ferrari laut der italienischen Tageszeitung "Tuttosport" dem Kerpener, damit er seinen bis 2004 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2006 verlängert. Das wäre fast das Doppelte von Schumachers ohnehin schon fürstlichem Jahresgehalt von knapp 40 Millionen Euro.
Schumacher würde somit ab 2005 inklusive Werbegeldern und den Einnahmen aus der eigenen Fanartikel-Kollektion geschätzte 100 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Damit würde er Golfstar Tiger Woods als Nummer eins der Geldrangliste ablösen.

"Ich habe Michael erklärt: Du allein wirst darüber entscheiden, wann du aufhörst. Wenn du nach 2004 weiterfahren willst, ist Ferrari dein Zuhause, und ich bin der glücklichste Mann der Welt", sagte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo in einem Interview der "Welt am Sonntag".

Für Montezemolo gibt es zum fünfmaligen Weltmeister keine Alternative. "Es existiert ein einzigartiger Mix zwischen Ferrari und Schumacher. Er hat viel für uns getan, aber Ferrari auch viel für ihn. Durch seinen Erfolg mit Ferrari hat Michael heute weltweit einen bedeutenderen Status, als er ihn je mit einem anderen Team gehabt hätte", sagte der Italiener, "er ist der Superfahrer seiner Generation. Rennen fahren ist zusammen mit der Familie sein Leben. Ich habe noch nie einen Fahrer erlebt, der so präzise, unglaublich schnell, konstant und souverän extrem schnelle Runden fahren kann. Michael steht sehr nahe zu Ferrari. Es ist eine perfekte Ehe."

Ferrari versucht auch, Teamchef Jean Todt, den Technischen Direktor Ross Brawn und Konstrukteur Rory Byrne bis 2006 zu binden. "Ich werde alles tun, um Leistungsträger so lange wie möglich an Ferrari zu binden", erklärte der Ferrari-Chef.
Antworten:
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.