Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Batterie
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
inoculator, microcar, R.M, evdriver, Bernd Schlueter, Strohmer

GESUCHT: SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Startbeitrag von inoculator am 07.02.2013 18:50

Hallo zusammen,

aus verschiedenen Gründen benötige ich dringend 8 SAFT STM100 für meine Biene.
Das Baujahr der Zellen ist erstmal egal, wichtig ist, daß sie funktionieren.

Nehmt per Mail oder Telefon (DSL) Kontakt auf, wenn Ihr Angebote machen wollt.
Ich habe auch kein Problem, wenn jemand nur Zwei hat und der nächste 3 usw.

Einzelheiten dann im persönlichen Gespräch.

Dank und Gruß

Carsten

Antworten:

Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Hallo,

ich habe einige Mails, PNs und co bekommen.

Die Beschaffung von guten Blöcken ist immer ein Problem, wenn man "kleiner" Mengen haben möchte.

Wie sähe es denn aus, wenn ich eine größere Charge besorgen könnte?
Wäre jemand ebenso an einzelnen -bzw. kleineren Stückzahlen interessiert?

Gruss

Carsten

von inoculator - am 08.02.2013 15:12

Re: Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Servus Carsten,

Ich brauche auch noch 2 , und würde nächste Woche bei meinem Dealer bestellen,.

Er hat noch insgesamt 20 1998er STM 5 100 MRE Blöcke im guten Zustand wenn du was mitbestellen willst meld dich .

Preiss 80 Euro + Versand ab Dealer.

Beste Grüsse Gerd.

von Strohmer - am 09.02.2013 16:18

Re: Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Hallo

Lass von den 98ern die Finger das ist die Serie mit Separatorproblemen, die sind das Geld nicht wert.


Gruß

Roman

von R.M - am 09.02.2013 16:29

Re: Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Also wenn ich für das El grad welche bräuchte fände ich bis 50€ pro Block absolut OK, denn die mit Separatorenfehler sind eh die meisten schon aus dem Verkehr gezogen.....ausserdem kommt man beim El gut ran wenn doch mal was sein sollte......:cheers:

von microcar - am 09.02.2013 18:30
Wenn man praktisch nicht überlädt und den geladenen Zustand vermeidet, könnten auch 98er lange überleben. Das Separatorproblem ist das Dendritenproblem und wenn es keine Dendriten gibt, überleben auch die 98er lange. Das Dendritenproblem beseitigt man, indem man die Ladespannung der eizelnen Zellen begrenzt. Was natürlich nicht möglich ist. So kann man immerhin die Maximalspannung der Blöcke überwachen, die man nicht über 7,5 Volt ansteigen lässt und anschließend sofort einige Kilometer fährt. Die paar km an Reichweite, die man dabei verliert, machen weder Altmaier noch Kohl fett.

Beim Entladen werden Dendriten meiner Vermutung nach sehr schnell abgebaut. Sie bestehen aus metallischem Cadmium. Bekannt ist der Effekt, dass an Photovoltaik angeschlossene Nicad-Akus in kürzester Zeit zerstört werden, wenn langsame Dauerladeperioden (Dämmerung) nicht vermieden werden. Mehrere Jahre lang stabilisierte man auch 5 Volt-IC-Stromversorgungen durch Dauerüberladen von Nicads mit den entsprechenden Folgen, die jahrelang die Reklamationsabteilungen der Hersteller elektronischer Geräte terrorisierten. An der Uni fand sich einiges davon. Auch das niedliche Oszilloskop in der Waldmühle erlitt diese Dendritenkrankheit , die sich in kurzgeschlossenen und solchen hoher Selbstentladung äußert. Kurze 100 Ampere-Impulse durch die 4Ah-Nicads führten nur für kurze Zeit zum Erfolg. Ich baute neue Zellen ein.

Also, Vorsicht bei der Behandlung der Akkus, aber bei richtiger Behandlung keine Angst vor den Akkus. Ich halte die saftigen Gebrauchsanweisungen für falsch und auch in der Sagembox sitzt ein Unhold. Die Anweisungen der Deutschen Edison sind kein Stück besser.

von Bernd Schlueter - am 09.02.2013 19:36

Fehlschlag: Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Hallo zusammen,

ich hasse es, Threads mit offenem Ende stehen zu lassen.
Hier ist es so, daß aus der Bestellung nichts geworden ist.

Der Anspruch der Käufer steht in keinem Verhältnis zu dem der Verkäufer.

Ich habe sehr viel telefoniert, gemailt und geskyped, aber da ist kein Konsens zu finden.
Für mich stellt sich die Situation mittlerweile so dar:

Es gibt einige Wenige, die es sich leisten können, die Zellen, welche verfügbar sind aufzukaufen und/oder selber zu horten.
Daraus werden hauptsächlich Reparaturen gemacht -also vorhandene Fahrzeuge am Laufen gehalten.
Einen echten freien Markt gibt es dabei nicht -was sich dadurch ja erklärt.

Jene, die bereit sind, €150,- oder mehr für einen Block zu bezahlen, werden relativ schnell fündig.
Alle Anderen schauen ein wenig in die Röhre.

Was für mich an dieser Sache am Entäuschensten war, ist die Tatsache, daß ich zum zweiten Mal durch einen angesehenen Vetreter der E-Szene -ich werde keine Namen nennen, auch nicht auf PN Anfrage; in die Irre geführt wurde und unterschwellig wieder einmal als Lügner dargestellt wurde.

Ihr seht, es steck für mich eine Menge Emotionen in den Thema.

Grundsätzlich halte ich aber nochmal feste: Nein, ich kann mir keine €2000,- für einen Satz STM100 leisten -danach bin ich tod, weil verheiratet ;-)

Und ja, ein guter STM !!_IST_!! dieses Geld wert.

So. Genug ausgeko... :cheers:

Fazit also: Sammelbestellungen für gebrauchte SAFT STM 100 wird es wahrscheinlich die nächste Zeit nicht geben.

Gruss

Carsten

von inoculator - am 25.02.2013 14:39

Re: Fehlschlag: Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Zitat
inoculator
Hallo zusammen,

ich hasse es, Threads mit offenem Ende stehen zu lassen.
Hier ist es so, daß aus der Bestellung nichts geworden ist.

Der Anspruch der Käufer steht in keinem Verhältnis zu dem der Verkäufer.

Ich habe sehr viel telefoniert, gemailt und geskyped, aber da ist kein Konsens zu finden.
Für mich stellt sich die Situation mittlerweile so dar:

Es gibt einige Wenige, die es sich leisten können, die Zellen, welche verfügbar sind aufzukaufen und/oder selber zu horten.
Daraus werden hauptsächlich Reparaturen gemacht -also vorhandene Fahrzeuge am Laufen gehalten.
Einen echten freien Markt gibt es dabei nicht -was sich dadurch ja erklärt.

Jene, die bereit sind, €150,- oder mehr für einen Block zu bezahlen, werden relativ schnell fündig.
Alle Anderen schauen ein wenig in die Röhre.

Was für mich an dieser Sache am Entäuschensten war, ist die Tatsache, daß ich zum zweiten Mal durch einen angesehenen Vetreter der E-Szene -ich werde keine Namen nennen, auch nicht auf PN Anfrage; in die Irre geführt wurde und unterschwellig wieder einmal als Lügner dargestellt wurde.

Ihr seht, es steck für mich eine Menge Emotionen in den Thema.

Grundsätzlich halte ich aber nochmal feste: Nein, ich kann mir keine €2000,- für einen Satz STM100 leisten -danach bin ich tod, weil verheiratet ;-)

Und ja, ein guter STM !!_IST_!! dieses Geld wert.
So. Genug ausgeko... :cheers:

Fazit also: Sammelbestellungen für gebrauchte SAFT STM 100 wird es wahrscheinlich die nächste Zeit nicht geben.
Gruss

Carsten


Tja wenn man eben nicht bereit ist auf welche vor Bj.2000 zurückzugreifen, stimmt das
vernichtende Urteil........:confused:
Freilich würde ich diese alten Blöcke nach bester Möglichkeit nicht in Fahrzeuge einbauen wo man schlecht rankommt wie es bei fast allen Autos welche ureigens
mit den Akkus ausgestattet waren eben der Fall ist.
Beim El ist es aber meines erachtens wegen der schnellen erreichbarkeit der Blöcke zumindest von daher kein Problem.
Wenn dann von drei Blöcken innerhalb von kurzer Zeit einer aufgibt bist Du immer noch gut dran wenn Du nicht mehr wie 50.- pro Block ausgibst falls die anderen 97er immer noch über 100ah liegen so wie es bei meinem El der Fall ist .....
Beim El bin ich fast der Meinung dass die alten Säfte eher wegen dem Mangelnden Federungskomfort bei starken Schlaglochfahrten Schaden nehmen was neuere Blöcke aber nicht ausschliesst.......
Hätte derzeit eine quelle für 96er zu 50.-/stk.u.mit etwas Glück fährst Du hier für 500.-ziemlich lang noch durch die Gegend.........wobei ich hier schon 2 Blindgänger miteingerechnet habe........

zitat repariert; weiss

von microcar - am 25.02.2013 16:50

Re: Fehlschlag: Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Hallo.

Kann mich dem Pauschalurteil: Lass die Finger von 1998 Safts (oder älter) auch nicht anschließen.
Die Wirklichkeit ist wie fast immer etwas differenzierter.
Im PSA und Renault vollkommen zutreffend wegen der heftigen Ausgleichsladung alle X Zyklen. Das halten die nicht lange aus wegen des Separatorproblems und der hohen Ausgleichsladeströme.
Aber im City EL ist das bei einer Ladung mit sanfterer Ausgleichsladung bzw. Zeitbegrenzung kein Problem.
Fahre im EL 1997 Safts bei extrem niedrigen Wasserverbrauch und kann bei sanftem Stromfuß im Sommer immer noch weit über 80% im Fahrbetrieb herausholen.

evdriver

von evdriver - am 25.02.2013 20:10

Re: Fehlschlag: Sammelbestellung? SAFT STM100 !__DRINGEND__!

Hallo

150€ halte ich für einen fairen Preis wenn die Km-Leistung gering ist.

Ich habe damals gleich fast neue genommen und 350€ dafür bezahlt, die Teile machen aber auch nach jetzt 65000km keinen Ärger.

Ist wie fast immer, wer billig kauft kauft zweimal. Für 50€ bekommst du welche die schon 80000 km runter haben die sollte man nicht mehr mit 200A quälen.

Sammelbestellung halte ich hier für einen Witz, man sollte schauen wo sich was ergibt.

Gruß

Roman

von R.M - am 25.02.2013 22:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.