Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Obli, Hama

Aus Wallstreet online.......

Startbeitrag von Obli am 12.06.2005 10:51


Chart auf www.ariva.de !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


1. Die Bullen werden bald abgeschlachtet !! ( moya 12.06.05 11:53

Die Bullen werden bald abgeschlachtet !!

Die Trendwende samt dynamischen Anstieg Ende April kamen genau mit Ansage. Zwar wurde das Idealziel für ein belastbares Low (372) um 4 Punkte verfehlt, was aber in Anbetracht der aktuellen Rallye vernachlässigt werden kann. Das Mindestziel auf der Long-Seite, also rund 450 Punkte, wurde bislang noch nicht erreicht, allerdings hat der Index schon einen Großteil der Wegstrecke bis dorthin hinter sich.

Die Kursentwicklung der vergangenen Wochen kann im Grunde als Bestätigung des favorisierten mittelfristigen Szenarios betrachtet werden. Hier bekanntlich eine langfristige Triangle-Korrektur unterstellt, wobei seit September 2004 die abschließende Welle |E| ausgebildet wird. Im Rahmen dieser mittelfristigen Korrekturphase sind prinzipiell Kursgewinne bis 490 Punkte möglich. Spätestens nach diesem noch fälligen Top beginnt eine mehrjährige Baissewelle.

Der Endpunkt der Welle |E| wird alle Voraussicht nach nicht bei 490 liegen, sondern auf einem deutlich tieferen Niveau. Der Grund liegt in den Patterns der vergangenen 9 Monate. Wir haben es hier mit einer klaren Flat-Korrektur zu tun: Sowohl der Anstieg bis Dezember, als auch die Baissewelle bis Ende April waren klar dreiwellig. Die jüngsten Kursgewinne gehörten demzufolge zur impulsiven Welle (C) von |E|.
Üblicherweise gibt es eine 100%-Ausdehnung im Verhältnis zur Welle (A). Das Kursziel aus dieser Berechnungsmethode: 479 Punkte. In Anbetracht der fortgeschrittenen Welle (C) muss dies eher als Obergrenze für das bevorstehende Top angesehen werden.

Abbildung 1: Daily-Chart SOX

Bild vergrößern



Ab dem Low bei 476 muss der SOX einen klar aufgeschlüsselten Aufwärtsfünfer ausbilden. Erst wenn diese Voraussetzung für ein nachhaltiges Top erfüllt ist, rückt auch der Start der neuen mittelfristigen Baisse in den Mittelpunkt. Im Gegensatz zu Mitte April ist der Index von diesem Punkte nicht mehr weit entfernt. Wir sprechen ist allenfalls über wenige Wochen, nicht mehr Monate.

Analysiert man die Muster seit Ende April, wird schnell klar, dass die letzten Wochen eine Hauptantriebswelle 3 von (C) entwickelt wurde. Konkret ist diese Welle 3 am 03. Juni bei 440 Punkten zu Ende gegangen. Die Seitwärtsmuster der vergangenen Woche sind klar korrektiv, sodass diese problemlos der Korrekturwelle 4 zugeschlagen werden können.
Es spielt grundsätzlich keine Rolle, ob die Welle 4 mit dem Donnerstags-Low vollendet ist oder dies erst Ende der nächsten Woche geschieht. In beiden Fällen wird es neue Verlaufshochs geben, sodass auch das Eingangs genannte Mindestziel von rund 450 Punkten erreicht wird.
Unterstellt man eine übliche Ausdehnung der Welle 5 (also ohne Extension), dann liegt das Idealkursziel bei 454 Punkten. Bei einer ähnlichen Trenddynamik der Vorwochen wird sich dieses Top bis Anfang Juli einstellen.

Bedeutsam ist hier in erster Linie die mittelfristige Implikation, eines langfristigen Tops. Zwar gibt es die technische Möglichkeit einer mehrmonatige Ausdehnung der Welle |E| zwischen 400-450, jedoch aktuell keinerlei Hinweis für dieses Szenario.

Unterm Strich fehlt auf der Long-Seite nur noch ein kleiner Anstieg bis 454 Punkte, um die Haussewelle seit Ende April zu vollenden. Die kurzfristig freundliche Charttechnik darf deshalb nicht dazu führen, mittelfristig zu bullische Prognosen abzugeben.

Fazit:
Mittelfristig ist auf der Long-Seite nur noch Platz bis 454 Punkte (im Falle einer Extension bis max. 480). Im Idealfall gibt es hier in der ersten Juli-Woche ein langfristiges Top, sodass anschließend eine mittelfristige Baissewelle startet, die in der zweiten Jahreshälfte zu empfindlichen Kursverlusten führt.

Autor: Mathias Onischka, 22:33 11.06.05

Antworten:

Zitat

Fazit:
Mittelfristig ist auf der Long-Seite nur noch Platz bis 454 Punkte (im Falle einer Extension bis max. 480). Im Idealfall gibt es hier in der ersten Juli-Woche ein langfristiges Top, sodass anschließend eine mittelfristige Baissewelle startet, die in der zweiten Jahreshälfte zu empfindlichen Kursverlusten führt.


Ich halte dagegen: [wps2a.semi.org]

Book-To-Bill Ratio hat Dälle im Jan-Apr überwunden und wird noch outperformen



von Hama - am 12.06.2005 11:11

Schauen wir mal......was kommt.

Schöne Sonntag

Mfg Obli

von Obli - am 12.06.2005 11:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.