Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Warrants.ch Warrants-Talk
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
AMJ, Der-Kalif

Die Banken sind am Durchdrehen

Startbeitrag von Der-Kalif am 31.03.2006 12:01

Gelesen bei UBS quotes heute

AKTIEN SCHWEIZ/Verlauf: Gewinne bröckeln ab - 8'000 Punkte unterschritten
31.03.2006 13:01:57, AWP Basic German


Zürich (AWP) - Der Schweizer Aktien tendieren am Donnerstag unverändert in
der
positiven Zone, die Gewinne bröckeln aber gegen Mittag etwas ab. Nach dem guten
Start am Morgen mit regen Umsätzen habe sich das Geschehen wieder etwas
beruhigt, hiess es. Zur Zeit fehlten einfach die Anschlusskäufe, deshalb sei
der SMI wieder unter die wichtige Marke von 8'000 Punkten gefallen.

Von der Nachrichtenlage her gesehen stehen vor allem Nebenwerte im Fokus. Unter
anderem gilt das Interesse der Generalversammlung von SIG, welche am späten
Nachmittag beginnt.

Der Index der Schweizer Standardwerte (SMI) steht um 12.03 Uhr noch 0,20% oder
15,64 Punkte höher auf 7'999,05 Stellen. Der breiter gefasste SPI gewinnt 13,42
Zähler (+0,22%) auf 6'144,37 Stellen hinzu.

Weit vorne im SMI stehen ABB mit einem Aufschlag von 1,9% auf 16,45 CHF. Am
Wochenende steht der definitive Entscheid für den bewilligten Vergleich im
Asbestverfahren in den USA an. Eine Bewilligung werde gemeinhin erwartet, sorge
aber trotzdem für eine positive Grundhaltung. Händler verweisen zudem auf ein
sehr optimistisch gestimmtes Interview von Konzernchef Fred Kindle in der
schwedischen Presse am Vortag.

Nach zwei Tagen nach dem Motto ""sell on good news"" finden die Jahreszahlen
von Swiss Life (+1,1% auf 275 CHF) nachträglich eine positive Würdigung.
Gestützt wird der Titel von positiven Broker-Kommentaren. Von den
Versicherungen legen Swiss Re (+0,1% auf 90,70 CHF) ebenfalls leicht zu,
während ZFS (-0,5% auf 307,50 CHF) und Bâloise (-1,5% auf 91,90 CHF) gegen den
allgemeinen Trend zurückfallen.

Gewinne verbuchen im Finanzsektor auch UBS (+0,5% auf 142 CHF) und CSG (+0,6%
auf 72,60 CHF), Julius Bär stehen unverändert auf 118 CHF.

Serono ist auch heute im Gerede, die Spekulationen über mögliche Interessenten
nehmen kein Ende. ""Es gibt noch kaum einen aus der Branche, der nicht schon
als potenzieller Käufer genannt wurde"", brachte es ein Marktteilnehmer auf den
Punkt. Nach dem starken Anstieg vom Vortag verliert der Valor heute 0,6% auf
960,50 CHF. An der Spitze des SMI stehen Nobel Biocare (+2,2% auf 292,75 CHF).

Die defensiven Schwergewichte Roche (-0,3% auf 194 CHF) und Nestlé (-0,1% auf
381,25 CHF) binden den SMI leicht zurück, während sich Novartis um 0,4% auf
72,65 CHF verteuern.


Alles gaga dort oder? :joke:

Antworten:

hat sich erledigt :-)

von AMJ - am 31.03.2006 13:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.