Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandung oder ein gigantischer Schwindel?
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren
Beteiligte Autoren:
Harald Kucharek, Syraccus, Heribert, Dirk E., Michael, Toni, Ulrich

Vor 25 Jahren - STS-1

Startbeitrag von Ulrich am 14.04.2006 14:32

Kinder, wie die Zeit vergeht ...

http://www.nasa.gov/mission_pages/shuttle/sts1/index.html

Lipi

Antworten:

Schön, dass du daran erinnerst. Ich habe den Start der "Columbia" damals live im Fernsehen (ARD) verfolgt. Zunächst war er ja für den 10.April geplant. Hatte mir für den besagten Freitag extra Urlaub genommen. Aufgrund technischer Probleme musste er dann um zwei Tage verschoben werden. Soweit ich mich erinnere, wurde am Sonntagmittag extra der Wochenspiegel unterbrochen, um den Start live verfolgen zu können.

Der große LH2/LOX Tank war auch noch weiß. Hat mich unheimlich gefreut die USA nach sechs Jahren Pause zurück in der bemannten Raumfahrt zu sehen.

Am Sonntag und Montag waren Bilder aus dem All zu sehen, u.a. auch vom Heck, wo einige Kacheln fehlten.

Für die Landung am Dienstag, die dann vom ZDF übertragen wurde, fiel ein Film mit Louis de Funes aus.

Das waren noch Zeiten ...

Es war auch ein Wiedersehen mit Kommentatoren, die bereits die Apollo-Missionen übertrugen und die Idole meiner Kindheit waren: Werner Büdeler, Günter Siefarth und Heinrich Schiemann.
Solche Experten findet man im deutschen Fernsehen heute kaum mehr.

Nostalgische Grüße,
Michael


von Michael - am 14.04.2006 17:00
mit Kommandant John Young für den Erstflug eine Idealbesetzung !

Mögen die legendären Apollo-Haudegen noch viele Jahre unter uns weilen ...


Grüsse

Toni



von Toni - am 14.04.2006 22:38
In der Tat ein schönes Jubiläum, auch wenn das Space-Shuttle momentan schwere Zeiten durchlebt und das "Objekt" dieses 25. Jahrestages ja leider gar net mehr existiert.

Ich hoffe doch sehr, das die NASA sich bemüht, im Juli 2009 ein würdiges Jubiläum für den 40. Jahrestag von Apollo 11 auszurichten und nochmal alle noch lebenden Astronauten von damals zusammen bringen kann. Dann vermutlich wird das 2009 das letzte Mal in der Größe möglich sein ...

Gruß



Syraccus

von Syraccus - am 15.04.2006 22:08
Hi Michael,

Genau wie Du habe ich damals alles live verfolgt.

Zitat

Für die Landung am Dienstag, die dann vom ZDF übertragen wurde, fiel ein Film mit Louis de Funes aus.

und :
Zitat

Es war auch ein Wiedersehen mit Kommentatoren, die bereits die Apollo-Missionen übertrugen und die Idole meiner Kindheit waren: Werner Büdeler, Günter Siefarth und Heinrich Schiemann.
Solche Experten findet man im deutschen Fernsehen heute kaum mehr.

Auch, wenn ich das in anderen Threads schon mal geschrieben habe :
Heinrich Schiemann am 13. und 14. 4. 1981:

Am 13. : Die Live-Übertragung aus dem Cockpit der Columbia mit Young und Crippen,
die mit der Simulation der Landung beschäftigt waren, veranlaßte Schiemann zu einer
Überlegung, welche Art von Menschen ins Weltall gebracht werden sollten.
Dann fiel der Satz ( sinngemäß ) : Früher dachte man, daß Verbrecher ins Weltall als
Versuchspersonen geschickt werden sollten. Man hatte nicht bedacht, daß nur geschulte
Leute dazu qualifiziert sind, " und nicht ein Ausschuß von Menschheit " .

Am 14. hat er dauernd seinen Studioleiter Herrn Gotzmer bloßgestellt.
Danach war Heinrich Schiemann nie mehr im ZDF zu sehen...............

Heribert

von Heribert - am 18.04.2006 06:53
Also ich habe Schiemann als ziemlich nervigen Kommentator in Erinnerung. Die Kompetenz kann ich nicht beurteilen, da ich damals von der Materie noch recht wenig Ahnung hatte.

von Harald Kucharek - am 18.04.2006 06:58
Hi Harald,

Zu den Apollo-Zeiten war Schiemann m. M. nach ein hervorragender Kommentator,
mindestens so kompetent wie Günther Siefarth. Seine Kommentare waren immer
sachlich. Deshalb hatte die Moderation Schiemanns bei STS 1 mich ja so erstaunt
und abgstoßen.

Heribert

von Heribert - am 18.04.2006 07:05
25 Jahre sind eine lange Zeit:



John Young ist sehr "alt" geworden !

Eine Überraschung:



Gruss Dirk :spos:

von Dirk E. - am 18.04.2006 11:42
Naaaaaja, so alt ist John Young nun auch wieder net, aber mit über 70 Jahren sind graue Haare und Falten doch normal. Aber ich finde, er hat sich gut gehalten. Immerhin war er ja noch bis vor 20 Jahren Angehöriger der NASA - damit ist er wohl absoluter Rekordhalter.

von Syraccus - am 18.04.2006 17:00
Zitat
Syraccus
Naaaaaja, so alt ist John Young nun auch wieder net, aber mit über 70 Jahren sind graue Haare und Falten doch normal. Aber ich finde, er hat sich gut gehalten. Immerhin war er ja noch bis vor 20 Jahren Angehöriger der NASA - damit ist er wohl absoluter Rekordhalter.


Das sind eher 2 als 20 (Dezember 2004 schied er aus der NASA aus). Aber er ist schon etwas dünn geworden, der Gute. Und wird dieses Jahr übrigens 76.

von Harald Kucharek - am 19.04.2006 05:51
Ups, da hat sich tatsächlich eine Null zuviel in meinen Text verirrt - natürlich meine ich 2 Jahre, daher auch das "immerhin". John Young hat wohl einen Großteil seines Lebens der NASA gewidmet und daher gebürt ihm schon jede Menge Ehre. Er wird sich sicher noch einige Zeit unter uns Erdenbewohnern aufhalten :-)

von Syraccus - am 19.04.2006 12:24
Zitat
Syraccus
Ups, da hat sich tatsächlich eine Null zuviel in meinen Text verirrt - natürlich meine ich 2 Jahre, daher auch das "immerhin". John Young hat wohl einen Großteil seines Lebens der NASA gewidmet und daher gebürt ihm schon jede Menge Ehre. Er wird sich sicher noch einige Zeit unter uns Erdenbewohnern aufhalten :-)


Die ersten Astronautengruppen wurden ja auch sehr harten medizinischen Tests unterworfen. Alleine schon daher dürfte die Lebenserwartung derer, die ihren Beruf überlebt haben, ziemlich überdurchschnittlich sein.

von Harald Kucharek - am 19.04.2006 15:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.