Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
MeyoC50, Dino Egli CH, Andy, DerGecko, rene, nat, flowtech, Mad Max

C50 bockt bei Nässe...

Startbeitrag von MeyoC50 am 11.02.2002 15:07

Hi Leutz.

Folgendes, is zwar schon ne Weile her aber als ich mal in der Waschstrasse ne Unterbodenwäsche mitgenommen habe, hat er dann beim anlassen erst wie wild geruckelt, dann ausgegangen. Wieder gestartet usw... Seitdem hab ichs gelassen mit Unterboden *g* und war auch nichts mehr, hat sich wieder normalisiert am selben Tag.

Allerdings hats heute geregnet. Früh im Regen losgefahren, kein Problem. War halt bei meiner Werkstatt (Bremsen), aber als ich losfahren wollte...Fehlzündung 3x, wieder geruckelt. Hat sich aber wieder beruhigt, späteres Anhalten und Losfahren kein Problem. Batterie ist noch ok, lass die aber mal bald nochmal vollladen (kostenlos). Was kann das sein? :confused: Zündkerzen? Welche elektronischen Teile werden bei Regen dermassen nass?

Danke für eure Hilfe, denn das macht echt keinen Spass :(

Mario

Antworten:

hmm marder beißt in zündkabel, zündkabel wird nass, auto ruckelt?
keine ahnung, kennst ja meine tips *ggg*
biba nat :-)

von nat - am 11.02.2002 15:15
ich tipp auf den zündverteiler.... mal aufmachen putzen u. gut ist....

gruss flowtech

von flowtech - am 11.02.2002 15:58
Der witz ist halt, das dieses Problem extrem selten auftaucht, dann aber nervt. Übrigens, ich fahr auch andere Tage bei Regen *g* Ganz dumm gefragt, wo sitzt dat Ding (Zündverteiler). Kannste mir das so sagen?

Danke für die Reaktionen.

Wir lesen uns, Mario

von MeyoC50 - am 11.02.2002 16:43
Der Zündverteiler ist das schwarze Teil wo deine 4-Zündkabel hinlaufen. Ist mit 2 Schrauben fest.

von rene - am 11.02.2002 18:55
Und genau der sollte ma ernuert werden, mein C50 hatte dasselbe Problem. Nu is nen neuer drauf und er schnurrt wieder wie gewohnt.

von Mad Max - am 12.02.2002 00:02

Danke an Euch! :) kT

nix

von MeyoC50 - am 12.02.2002 01:58

Re: Danke an Euch! :) kT

Hatte das Problem mal bei meinem alten c50. Es lag an der VerteilerKAPPE.
Diese hatte einen Kleinen Riss, weshalb die Nässe hindurch kriechen konnte....
Ließ ich den Wagen nach dem Bockel- ruckel- ausgeh-Effekt 10 Minuten stehen, ging er wieder (Stauwärme trocknete natürlich die Feuchtigkeit weg). Hab lange gebraucht bis ich dahinter kam....

MfG, DerGecko

von DerGecko - am 12.02.2002 13:20

Re: Danke an Euch! :) kT

...ich hatte gerade einen bei dem die Zündspule (das Modell mit dem Eisenring dran) einen kaum sichtbaren Haariss hatte (Überhitzung?).
Bei grosser (Luft-) feuchtigkeit schlug der Zündfunke ausserhalb der Spule auf die nächste Masse über.
Ein naher Massepunkt war auch meine Hand :-( so hab ich's dann wenigstens schnell gefunden :-)

Zündspule und Zündkabel ersetzt und die Kiste rannte wieder :spos:

grüsse
Dino

von Dino Egli CH - am 12.02.2002 21:29
Hatte selbes Problem. Am bestem bei laufenden Motor Reinigungsspray auf die Verteilerkappe. Wenn er dann ausgeht, ist ein Riss in der Verteilerkappe. Man sieht den Kriechfunken beim Starten mit nasser Verteilerkappe.

von Andy - am 17.02.2002 10:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.