Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Optionsscheine - Board
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
BoNo, toppi, Starbucks, Klaus

Abschaffung Neuer Markt und die Folgen für die Derivate

Startbeitrag von BoNo am 27.09.2002 08:53

1. Es ist lediglich eine Umbenennung des MARKTSEGMENTS (neue Packung quasi!)

2. Solange es einen NEMAX-50-Index oder aber einen möglichen Nachfolgerindex (Prime Standard 50) gibt, werden auch die Derivate weitergeführt.

3. Mit der Einstellung der Index-Berechnung dürften die Sonderkündigungsmöglichkeiten der Emittenten greifen: Ein Cash Settlement der Derivate wäre die Folge.

Antworten:

mich interessiert das Thema auch

theoretisch könnte man ja zumindest für gewisse Zeit den Index jeinfach auf Basis der bisherigen Werte weiterberechnen. Wird natürlich irgendwann schwierig, weil es keine Veränderungen gibt, wenn eigentlich Umschichtungen im Index fällig werden.

Ein neuer "Prime Standard 50" ? Na, also ich weiß nicht... Offensichtlicher ginge es ja dann wirklich nicht mehr, daß es nur um eine Umbenennung geht. :-( Kann mir nicht vorstellen, daß ein solcher Index eingeführt wird.

Fazit: Vorzeitiges Cash Settlement in meinen Augen nicht unwahrscheinlich.

toppi

von toppi - am 27.09.2002 09:34

Aber: Kündigungsfristen beachten!

Dt. Börse dürfte Probleme mit den Emittenten bekommen!

von BoNo - am 27.09.2002 09:47

Mit dieser Maßnahme ...

will man neues Vertrauen schaffen und einen kaputt gemachten Markt wieder in Schwung bringen. Neue Verpackung ist sicher eine Bezeichnung, ich nenne es einfach mal Mogelpackung.
Solange Bilanzierungsfälscher ihr Unwesen treiben und beim erwischt werden nicht massiv bestraft werden, wird sich nicht viel ändern.
Es darf einfach kein Kavaliersdelikt mehr sein, anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Die Amis haben sich da ja auch einiges vorgenommen.
Doch wenn ich´s richtig verstanden habe, hat z.B. der Enron-Chef sich noch rechtzeitig vor der Pleite in Florida für 15 Mio ein "Einfamilienhäuschen" gebaut.
Warum in Florida? Weil in Florida und Texas das Eigenheim als Art Heiligtum gesehen wird, das in keinem Fall antastbar ist, egal was der Eigentümer verbrochen hat.

Gruß Klaus

von Klaus - am 27.09.2002 10:51

Nachfolge Indizes

Also nachdem was "meinem" Unternehmen bislang an schriflichen Infos der Börse zukommen ist, soll es zwar die beiden schon oben erwähnten Segmente geben, jedoch soll bei der Aufnahme nicht darauf geachtet werden, woher das Unternehmen ursprünglich kommt (Nemax, Smax), sondern nur, ob die zugrundeliegenden Standards (IAS,Quartalsberichterstattung, Analystenkonferenz etc.) eingehalten werden.

Für mich bedeutet das im Moment, nehmen wir als Unternehmen daran teil, finde ich mich in einem Segment wieder das neben anderen "unbelasteten" Unternehmen aber auch die alten Sünder aus dem Nemax beinhaltet. Ob das jedem Unternehmen liegt, wird man sehen...

Das die Emis sich den Aufwand machen und ihre Produkte weiterberechnen glaub ich übrigens auch nicht. Jetzt wo zwei Basiswerte für Derivate wegfallen, darf man eh gespannt sein, welche neuen Basiswerte/Indizes an deren Stelle treten....

Da mir im Moment nicht bekannt ist, dass das Prime-Segment irgendwie mitgliedermässig begrenzt ist, wird es wohl darauf nichts derivatives geben...

von Starbucks - am 27.09.2002 11:23

Was ist eigentlich mit dem Aufgeld bei cash settlement...

verfällt das komplett, wenn vorzeitig gekündigt wird? wird da wirklich nur der innere Wert ausbezahlt...?

toppi

von toppi - am 27.09.2002 11:25

Ja (Bei Turbos entsprechend den Regeln beim KO!) ot

s

von BoNo - am 27.09.2002 12:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.