Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
MircoPB, SCP-FaFF, Tesla, Iggster, Beorn, Replica, BSer, Cantor, ravanelli

Das Fieber ist voll da

Startbeitrag von Iggster am 15.06.2004 21:24

Verdammt Jungs...mich hat´s echt absolut gepackt. Ich hätte nie gedacht, dass ich bei einem deutschen Tor heute so rumschreien würde bzw. mich über ein Gegentor derart ärgern könnte. Auch hätte ich nie gedacht, dass mich ein 1:1 heute so richtig ankotzen würde.

Aber wie sagte Cyber heute, was ihm seine Liverpooler Kumpels mit auf den Weg in die Heimat gaben: "Never write off the Germans!!!"

Antworten:

tja, ich weiss noch wo ich ausgelacht worden bin, wo ich gesagt habe, das uns diese Gruppe gut tut und wir bei der EM ne gute Rolle spielen werden...
Wir waren hatl schon immer eine Turniermannschaft und die Freundschaftsspiele waren auch schon seit sehr langer Zeit häufig einfach nur scheisse. Aber es ist halt ein Riesenunterschied zwischen freudnschaftsspiel und EM...

von Tesla - am 15.06.2004 23:27
Samstag hab ich mich über meine 26 Euro aus dem Tipp-Topf noch sehr gefreut. (1:0 für Spanien) Heute blieb mir nur noch ein 1:1 übrig, da ich erst kurz vor Spielbeginn erscheinen konnte. Der nicht unerhebliche Geldbetrag, der mir durch das Unentschieden zugeflossen ist, kann die Enttäuschung über den, nicht unverdienten aber auch nicht zwingenden, Ausgleich nicht entschädigen.

Die letzen 10 Minuten kamen dann dem Ende des letzten SCP-Spiel gleich. Wenn die Pattjacken noch das Siegtor geschossen hätten, hätte ich mich wahrscheinlich total vergessen.

Was sich hier in FFM allerdings nach einem nicht unbedingt enttäuschenden 1:1 gegen Holland abspielt, spottet jeder Beschreibung. Armes Doitschland !

von SCP-FaFF - am 15.06.2004 23:51
Ja, das war ordentlich. Das ich so mit der deutschen Nationalmannschaft mitgefiebert habe, kam in den letzten Jahren selten vor. Seit dem WM-Sieg 90 und dem EM-Titel 96 hat mein Enthusiasmus, was die DFB-Elf betrifft, doch arg nachgelassen. Das Verlangen so etwas zu erleben ist irgendwie gestillt und aufgrund der Leistungen bei der WM 98 und der EM 2000 fand ich das jeweilige Ausscheiden vollkommen angemessen und hab mich darüber auch kaum geärgert. Selbst bei der letzten WM, habe ich bei den meisten deutschen Spielen nicht so richtig mitgefiebert. Doch heute kam das ganz automatisch. Wahrscheinlich auch deshalb, weil ich keine Lust drauf gehabt hätte, ständig im Fernsehen besoffene Holländer zu sehen, die "Schade Deutschland, alles ist vorbei" gegröhlt hätten (Umgekehrt kann ich auch drauf verzichten).
Interessant fand ich übrigens das Interview mit Cocu kurz nach dem Spiel, in dem er vom verdienten Unentschieden sprach und sagte, dass Holland gut gespielt hätte.
Wenn er mit "gut spielen" mehr als die letzten zehn Minuten gemeint hat, möchte ich nicht sehen wie Holland schlecht spielt.

von Replica - am 16.06.2004 02:10
Auch in der 1.Halbzeit meinte Cocu ja alles im Griff gehabt zu haben...unglaublich.

Was mich übrigens auch sau ärgert ist, dass dem Ausgleich ein klares Foul - allerdings auch 2 Abwehfehler - vorausging. Nach der Kopfballkerze (Fehler 1) von Ernst (?), wurde er ziemlich deutlich nach unten gedrückt als er zum 2ten Kopfball ansetzte, erst dadurch kam der Ball auf die Außen wo Baumann den Holländer trotz Bedrängnis hat Flanken lassen (Fehler 2). Die Aktion von Van Nijijistlroyijyij allerdings fand ich dann derart Weltklasse, dass ich Wörns nichtmal ´nen Vorwurf machen würde.

Der größte und gestern einzige Unsicherheitsfaktor in der deutschen Abwehr war meiner Ansicht nach übrigens Olli Kahn. Der hat ja null Grundsicherheit mehr. Was der da hin und wieder bei Flanken durch den Strafraum geirrt ist...man, man, man.

Sau stark fand ich Haman und Kuranyi. Ersteren, weil er fast jeden Zweikampf gewonnen hat und letzteren, weil er sich nicht selten gegen mehrere Holländer durchsetzen konnte. Wirklich abgefallen ist von den Feldspielern niemand. Geschlossene Mannschaftsleistung pflegt man da, glaube ich, zu sagen.

Cheers...
Xta

von Iggster - am 16.06.2004 05:27
Highlight des Spieles war für mich die Nachberichterstattung. Wie Beckenbauer davon sprach, dass Holland erst mit der zweiten Sturmspitze, "dem großen Schwarzen da vorne", gefährlich wurde, das hatte einfach was. Wie kann man jemanden als Experten verpflichten, wenn der nicht einmal van Hooydonk kennt?

Die Punkteteilung sehe ich als gerecht an, da Holland in der zweiten Hälfte ordentlich Druck gemacht hat. Ist natürlich schade, dass der Ausgleich so spät erfolgte.
Jetzt ein Sieg von Tschechien gegen Holland und am letzten Spieltag ein schönes 1:1 Geschiebe, so dass Holland rausfliegt :-)

von Cantor - am 16.06.2004 06:26
was war denn gestern in FFM ?

von MircoPB - am 16.06.2004 08:11
hey, da stehe ich ja doch nicht mit meiner Meinung alleine da ...(Bzgl des Fouls) :-)

Naja, normalerweise war das kein Foul, aber wenn man mal dagegen hält, was uns der Herr Frisch aus Schweden (Frisk) in der Offensive alles abgepfiffen hat, dann hätte er dort auch pfeiffen müssen ...

Was sagt ihr denn zu der Szene mit Staam und Kuraniy ?
Ich sage mal, das Staam den Fuß zu hoch hatte, und nicht Kevin den Kopf zu tief, deshlab gefährliches Spiel von den Holländern, und von daher indirekter Freistoß. Was denkt ihr ?

von MircoPB - am 16.06.2004 08:19
Jau, dann werden uns die Holländer endgültig bis in alle Ewigkeit 'lieben' , aber wer will schon ne Fanfreundschaft mit Holland ... ? ;-)

von MircoPB - am 16.06.2004 08:21

Schiris

Ich fand die Szene sehr hart, aber es war mehr ein unglückliches Zusammentreffen als ein Foul. Stam will den Ball nach hinten wegschlagen, Kuranyi kommt ein wenig von hinten und geht mit vollem Risiko in den Flugkopfball. Er hat den Ball ja auch vor Stam getroffen, leider nicht platziert genug. Und dabei hat er eben voll den Tritt abgekriegt.

Ich bin selbst kein Schiedsrichter, fand aber die Entscheidung korrekt, weder auf Elfmeter noch auf indirekten Freistoß zu entscheiden.

Anders Frisk ist mir ohnehin ein sehr lieber Schiedsrichter, weil er in vielen Situationen einfach weiterspielen lässt, anstatt mit permanenten Freistößen den Spielfluß zu unterbrechen. Das ist ja mein Hauptkritikpunkt an den Schiedsrichtern in den unteren Ligen. In der Regionalliga ist es schon schlimm, in der Oberliga noch schlimmer, darunter sind gute Schiedsrichterleistungen oft Glücksache. Ich habe vor allem bei Spielen unseres Oberligateams immer wieder den Kopf über die Gespanne geschüttelt, die mit permanentem Gepfeife und Gewinke ein Spiel gar nicht erst aufkommen lassen. Da ist für mich einer der entscheidenden Unterschiede zwischen den absoluten Spitzenschiris und den "normalen" Pfeifenmännern. Die pfeifen oft aus Unsicherheit, "es könnte was gewesen sein", oder winken im Zweifelsfall abseits. Das machen die Topleute anders, die pfeifen, wenn sie sicher sind, kaspern gar nicht erst rum, ob ein Ball exakt da liegt, wo das Foul gespielt wurde oder ein Ball vor einem Freistoss wirklich gelegen hat. Laufen lassen. Einmal hat Markus Merk mit seinen Assistenten ein Siegenspiel geleitet, in Hoffenheim. Es war einfach wunderbar zu sehen, wie Spieler nach einem harmlosen Körperkontakt den sonst üblichen Freistoßpfiff schon fest erwarteten und von Merk kam nur ein lässiges Handzeichen: Weiterspielen.

Was mir gut gefällt: Schwalben und taktische Fouls werden bei dieser EM eher mit Gelb bestraft als bei anderen Turnieren. Da kuckt sich hoffentlich ein Team wie das kroatische noch zweimal um, bevor sie die Heimreise antreten.



von Beorn - am 16.06.2004 08:50
die Szene mit Kuranyi war alles andere als Elfmeterreif, wenn man das pfeifen würden, gäbe es 100 Elfer pro Spiel. Beide sind zum Ball gegangen und der Ball war schon längst weg als der getroffen worden ist.
Iggster, beim Ausgleich war es für mich kein Foul. Da hat der bremer leider einfach nur gepennt und mehr nicht. Dem Wörns kann man da auch keinen Vorwurf machen, war einfach klasse gemacht von Niestelroy. Wenn überhaupt kann man dem Kahn einen Vorwurf machen. Der stand nämlich m.M. nach zu sehr in der Ecke und hat den langen Pfosten überhaupt nicht abgedeckt!

von Tesla - am 16.06.2004 08:58
Betrunkene Deutsche hatten mal wieder ne Minderheit gefunden. Der U-Bahn-"Wachdienst" hat sich zum Glück nach 10 Minuten mutig dazwischen geworfen *Vorsicht Ironie*

von SCP-FaFF - am 16.06.2004 11:05
wer war denn die Minderheit ?

von MircoPB - am 16.06.2004 12:28
Zwei Obdachlose (denke ich zumindest, da sie ihr Hab und Gut dabei hatten) die, die komplette U-Bahn-Ebene mit Pro-Holland-Statements bis dahin belustigt hatten. War auf jeden Fall ne riesen Glanzleistung die zu vertrimmen............

von SCP-FaFF - am 16.06.2004 14:07

Re: Schiris

Die Schiri-Leistungen bei der EM würde ich bisher als hervorragend einstufen. Da waren keine richtig umstrittenen Entscheidungen oder gar Fehler dabei, obwohl die eine oder andere Szene durchaus dazu Anlass bot (z.B. die Sache mit Stam und Kuranyi oder das Handspiel von Neville gg. Frankreich). Da haben die Schiris meines Erachtens immer eine angemessene Entscheidung getroffen, auch wenn man das mit strenger Regelauslegung anders hätte pfeiffen können. Das macht für mich auch einen Top-Schiri aus. Elfmeter für Deutschland o. für Frankreich hätten in diesen Situationen für tagelangen Gesprächsstoff und Ärger gesorgt, so aber kann man ein bisschen drüber diskutieren und keinem tut es wirklich weh.

von Replica - am 16.06.2004 18:07

Re: Schiris

Ich muss auch sagen, dass die "Men in Black" auf mich in diesem Jahr einen souveränen Eindruck machen. Klar hätte ich nach mehrfacher Betrachtung diverser Zeitlupen vielleicht hier und da auch anders entschieden. Sicherlich hätte man ein Foul gegen "den langen Schwarzen da" pfeifen können oder einen Elfer gegen Neville. Auch die rote Karte gegen den Russen-Schnapper gestern war schon hart, aber alles waren keine indiskutablen Fehlentscheidungen. Ein Spiel wo alle "Schiris" dieser Welt zu allen Szenen die gleiche Meinung haben wird es nunmal nie geben. Und darüber hinaus wirken die Jungs auf mich einfach recht souverän.

Cheers...
Xta

p.s. Nach Murphy gibt´s heute abend erste dicke Skandale ;-)

von Iggster - am 17.06.2004 05:10

Re: Schiris

Tut mir leid, im Fall von Ovchinnikov gestern fand ich die Rote Karte einfach nur skandalös. Der spielt den Ball und macht anschliessend erkennbare Verrenkungen um den Ball nicht zu berühren. Wenn der Schiri den deswegen sofort mit Knallrot vom Platz stellt, dann ist er einfach nur ein Arschloch!

Ich hatte gestern ohnehin den Eindruck, dass über die gesamte Spielzeit hinweg seehr portugalfreundlich gepfiffen wurde. Im Zweifelsfall für die Gastgeber, so wirkte es auf mich. Ein Ausscheiden Portugals bereits im zweiten Spiel ist doch mit Sicherheit nicht gewünscht, auch wenn die Karten für die Spiele ja längst verkauft sind. Ich möchte jetzt nicht soweit gehen zu behaupten, das Spiel sei verschoben worden, aber ich empfand den Schiedsrichter nicht wirklich als unparteiisch.

Aber generell stimme ich Euch zu, die Schiris machen bei dieser EM einen guten Job, an der Seite wie auf dem Platz.



von Beorn - am 17.06.2004 08:19

Re: Schiris

Ja, die rote Karte ich auch unangemessen. Der Kontakt mit dem Arm war kaum zu sehen und auch ohne Berührung wäre der Ball ja nicht zum Portugiesen gekommen. Außerdem hat er, wie schon erwähnt, alles versucht um die Hände wegzubekommen.

Komisch fande ich die leeren Plätze beim Spiel des Gastgebers. Aus Sicherheitsgründen ? Hab ich beim Spiel England-Frankreich nicht viel von gesehen. Da standen die Tommys sogar mit den Franzosen zusammen.

von SCP-FaFF - am 17.06.2004 08:53

Re: Schiris

Das hat der Simon hinterher noch aufgeklärt. Der russische Verband hatte sämtliche verfügbaren Karten aufgekauft und ist sie nicht los geworden. Trotzdem seltsam, dass man nicht in der Lage ist, solche Karten noch kurzfristig geordnet zu verkaufen...

von ravanelli - am 17.06.2004 09:22

Re: Schiris

Also zum Platzweise muß ich sagen, dass ich ohne Zeitlupe auch die Rote Karte gegeben hätte. Mit Zeitlupe muß ich das natürlich revidieren, aber die hat der Schiri ja nicht.

Zitat

Komisch fande ich die leeren Plätze beim Spiel des Gastgebers. Aus Sicherheitsgründen ?


Dazu hat der Kommentator gestern gesagt, der russische Verband hätte alle für ihn reservierte Karte aufgekauft und ist sie dann nicht losgeworden. Nicht umbedingt im Sinne der viele Portogiesen die ohne Karte dastanden. Aber wenn bin ehrlich ist, kann ich die Russen verstehen das sie da nicht noch mehr Stimmung gegen sich haben wollten.



von BSer - am 17.06.2004 09:25

Re: Schiris

Da warst du wohl schneller als ich :-/

Zitat

Trotzdem seltsam, dass man nicht in der Lage ist, solche Karten noch kurzfristig geordnet zu verkaufen


Da stellt sich halt die Frage, ob der russische Verband überhaupt ein Interesse daran hatte.



von BSer - am 17.06.2004 09:26

Re: Schiris

jein, ich habe zuerst auch gesagt klare rote Karte, du hast erst in der Zeitlupe gesehen das der den Ball überhaupt nicht berührt hat sondern die Hand mm vor dem Ball zurückgezogen hat, das konnte der schiri aber beim besten Wille nicht erkennen....

von Tesla - am 17.06.2004 10:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.