Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Flugangst
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren
Beteiligte Autoren:
gabi, Marc-R. Trautmann, Julia, Gabi

Hilfe, habe Angst vor meinem 1. Flug!

Startbeitrag von Gabi am 06.07.2006 14:07

Hallo,

also ich lese jetzt schon desöfteren hier in diesem Forum und bin froh, dass es noch viele andere "Leidensgenossen" gibt.

Also in 6 Wochen fliege ich zum ersten Mal mit meinen Kindern und meinem Mann nach Mallorca. Mir geht es so, dass ich mich in engen Räumen (Fahrstuhl usw.) nicht wohl fühle und mich dann manchmal so eine Angst überfällt. In unserem letzten Urlaub sind wir z. B. ca. 3,5 Stunden mit einem Catamaran gefahren. Im Prinzip saß man dort ja auch wie im Flugzeug; ähnliche Sitze und hinter einem gehen auch alle Türen zu und man kann es nicht beeinflussen, dort wieder rauszukommen. Das habe ich auch gut überstanden, obwohl mich dort auch wieder kurzzeitig die Angst überfiel. Dann nehme ich meistens ein Kaugummi oder ein Bonbon und und versuche an etwas anderes zu denken oder lasse mich von den Kinder ablenken, dann geht das meistens auch wieder vorbei. Außerdem wäre es mir peinlich, mich vor fremden Leuten so gehen zu lassen.

Vor diesem ersten Flug mache ich mir jetzt aber solche Gedanken, dass ich in Panik ausbrechen könnte und dass ich das einfach irgendwie nicht schaffe. Dabei war ich es doch, die diesen Urlaub gebucht hat und unbedingt einmal fliegen wollte. Ich freue mich ja auch tierisch auf diesen Urlaub, wenn da nicht die Anreise wäre!!!

Ich denke, vielleicht ist es hilfreich, wenn man sich einen Platz am Gang sucht? Dort hätte ich vielleicht nicht das Gefühl so eingeengt zu sein. Wie sind Eure Erfahrungen? Ich habe mir auch fest vorgenommen, den Flugbegleitern beim Einsteigen von meiner Angst zu erzählen.

Außerdem habe ich mir von meiner Ärztin @#$%& Tbl. geben lassen (nur für den Notfall, ich will sie ja eigentlich auch gar nicht nehmen). Ich glaube aber, bei mir ist es auch die Angst vor der Angst, denn ich bin doch noch nie geflogen und weiß doch gar nicht, was mich dort erwartet. Vorm Abstürzen oder so habe ich keine Angst!!!

Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar aufmunternde Worte für mich übrig!

Gruß Gabi

Antworten:

Hallo Gabi,

Ich selber habe auch Flugangst, aber ich hoffe sehr, dass sie sich bei meinem nächsten Flug in 1 1/2 Wochen bessert. Ich bin da sehr zuversichtlich.

Ich muss sagen, mit der Enge da oben hatte ich nie Probleme. Schließlich kann man aufstehen, zur Toilette gehen, vielleicht mal im Gang stehen, auf und ab gehen, je nach dem, ob Platz ist (Service an Bord). Allerdings ist der Flug nach Mallorca ja nicht so lang, deshalb werden die Flugbegleiter den Gang oft in Anspruch nehmen. Wenn du aber wirklich mal aufstehen musst, machen sie dir bestimmt Platz. Und vom Platz her ist es ähnlich wie in der Bahn. Die ist zwar viel länger, aber raus kannst du während der Fahrt ja auch nicht. Und wenn ich dran denke, wie ich Freitags mit der Bahn von Nürnberg nach Köln fahre: Da ists vielleicht voll und eng. Es fahren viel mehr Leute mit, als es Sitzplätze gibt... Also da ists im Flugzeug wirklich angenehmer.

Mach dir nicht zu viele Gedanken vorher. Fliegen kann auch sehr angenehm sein. Ja, das sage ich, obwohl ich Flugangst habe. Wenn der Flug ruhig ist, du was sehen kannst, dann ist es wirklich toll. Es ist hundert Mal angenehmer als Bahn oder Busfahren, wo so oft gebremst und beschleunigt wird und es so oft wackelt und ruckelt. Immer wenn ich mit dem Bus von der Arbeit nach Hause fahr und mir schlecht wird, weil der Busfahrer mal wieder jedes Schlagloch mitnimmt und es momentan so furchtbar heiß und stickig darin ist, dann denk ich, im Flugzeug ists doch viel angenehmer, warum hast du eigentlich Angst davor? Da ists kühl, okay manchmal zu kühl, aber dafür gibts ja Pullis oder Jacken oder Decken, und ruhig.

Kopf hoch! Hab keine Angst vor etwas, was du nicht kennst. Freu dich lieber auf die neue Erfahrung. Und wer weiß, vielleicht bist du ja einer von den Menschen, der das Fliegen lieben wird. :)

Lieben gruß und alles Gute,
Julia

PS: Ich wundere mich wirklich, dass ich das schreiben kann. Ich meine das alles ernst, was ich geschrieben habe, aber noch vor 2 Wochen, als ich die Seite und das Forum noch nicht kannte, hätte ich sowas nie sagen können! :)

von Julia - am 06.07.2006 14:38
Hallo Julia,

lieben Dank für Deine mutmachenden Worte. Es geht mir schon gleich besser! Ja im Prinzip hast Du Recht, im Zug oder im Bus ist es auch nicht anders. Man kann ja auch nicht während der Fahrt "aussteigen". Ich glaube auch, dass ich nicht zuviel nachdenken sollte, sondern es einfach auf mich zukommen lassen muss. Ich werds schon schaffen und vielleicht danach ja auch gerne wieder fliegen wollen!!

Liebe Grüße und Danke nochmal

Gabi

von gabi - am 06.07.2006 14:45
Hallo Gabi,

vorab eine Frage zum Nachdenken und Mutmachen:
Ist es nicht seltsam, dass jemand Angst vor etwas hat, das er noch niemals erlebt - geschweige denn, negativ empfunden - hat ...?

Du gehörst zu einer recht kleinen Gruppe von Flugängstlern, deren Ängste und Bedenken aus der fehlenden Erfahrung heraus resultieren. Für uns als Therapeuten/Berater ist Deine Gruppe jedoch diejenige, deren Betroffene am einfachsten und nachhaltigsten zu begeistern sind. Spätestens beim Start sitzen 95% der bisherigen Nichtflieger mit der Digitalkamera am Fenster und erleben ein völlig neues Fluggefühl, das nichts (mehr) mit den erdachten Situationen zu tun hat. Vor allem wirst Du nicht in Panik ausbrechen und "raus wollen", weil Dein Gehirn sehr schnell erkennt, dass er hierfür keinen wirklichen Grund gibt. - "Peinlich" muss Dir überhaupt nichts sein - von Flugangst betroffen sind nämlich mehr Passagiere, als Du denkst - und erkennst!

Hinsichtlich der Sitzplatzwahl gibt es einige nützliche Hinweise:

Die ruhigsten Plätze in einem Flugzeug befinden sich in den vorderen Reihen bis hin zur Tragflächenmitte. Hier ist es leiser und man spürt mögliche Flugbewegungen nicht so stark. Aus diesem Grund befinden sich auch Business und Firts Class Plätze immer im vorderen Bereich. Welche Reihen das sind, sagen Dir die Damen und Herren am Schalter. Du kannst Dich auch vorab informieren, denn fast alle Fluggesellschaften haben auf Ihren Internetseiten Grundrisszeichnungen der jeweiligen Flugzeugtypen. Die Idee mit dem Gangplatz ist zudem sinnvoll, denn so behältst Du tatsächlich das Gefühl, aufstehen zu können, wann immer Du möchtest. Mach` das auch, gehe mal nach vorn, mal nach hinten, sprich` mit den Flugbegleitern - Du wirst sehen, wie professionell und sicher sie Dich an Dein Ziel bringen.

Sorge auch für entsprechende Ablenkung - falls Dir Getränke, Essen und Filme nicht ausreichen ;-)
Wir empfehlen Hörbücher, denn sie haben den Vorteil, dass sie sowohl akustisch ablenken, als auch zum Nachdenken anregen.

Zu den von Deiner Ärztin verschriebenen Tabletten sage ich nichts ... dazu habe ich mich in früheren Threads ohne Zweifel eingehend geäußert. Nur soviel: Möchtest Du den Flug und den Urlaub genießen und zurechnungsfähig bleiben, dann verzichte auf Tranquilizer mit erheblichen Nebenwirkungen, die Dich möglicherweise auch nach Deinem Urlaub begleiten.

Falls Du besondere Fragen hast, kannst Du auch gern eine Mail mit den Flugdaten schicken und wir informieren Dich - natürlich kostenlos - über die entsprechenden Details.

Viele Grüße aus Rheinhessen,

Marc-R. Trautmann
Deutsches Flugangst-Zentrum
www.flugangstzentrum.de

von Marc-R. Trautmann - am 06.07.2006 14:55
Hallo Marc,

Deine Worte machen mir wirklich Mut und ich werde bestimmt einige Deiner Ratschläge beherzigen.
Wahrscheinlich sollte man im Vorfeld auch gar nicht zu viel grübeln, nur bislang verging kein Tag, an dem ich mich nicht mit diesem Flug beschäftigt habe. Ich glaube aber, dass das jetzt besser wird. Seitdem ich das Forum kenne, weiß ich ja auch, dass ich nicht allein bin mit meiner Angst und dass es noch vielen anderen so geht!!

Herzliche Grüße

Gabi

von gabi - am 06.07.2006 18:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.