Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Nordsee
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Harty1959, frex

TV Bissendorf - RW Damme 24:21 ...

Startbeitrag von Harty1959 am 20.04.2008 20:32

zur Halbzeit. Und in Hz 2 ging das muntere Toreschiessen weiter. Endstand 45:39 (lt Spielbericht!)
Einen gro├čen Anteil am Bissendorfer Sieg hatten die Youngster Henrik Milius im Tor (meisterte zus├Ątzlich noch 31 B├Ąlle) und Robin Baller (7).


TV Bissendorf - Holte - SV RW Damme 45:39 (24:21) (lt. Spielbericht)

Einen schwachen Tag in der Abwehr erwischten die Bissendorfwer beim Heimspiel gegen den kampfstarken und nie aufgebenden SV RW Damme und gewannen im Endeffekt wg. der gr├Â├čeren Routine und der besseren Angriffsleistung das Spiel gegen den Tabellenletzten!

Zwar erzielten die Bissendorfer schnell eine zwei Toref├╝hrung mussten aber in Folge 4 Treffer der RWD hinnehmen (4-2). eine direkte Rote Karte gegen Gr. -Austing nach ca 10 spielminuten brachten die G├Ąste etwas aus dem Konzept. Die Mannen um den grippegeschw├Ąchten Axel Schulte
erk├Ąmpften sich wieder einen ausgleich (7-7), mussten aber im Anschlu├č wieder einem 5-Tore-R├╝ckstand (10-15) hinterher laufen. Ab der 20. Spielminute kam dann Axel Schulte in Abwehr und Angriff zum Einsatz und erzielte wichtige Tore zum zwischenzeitlichen 18-18. Bis zum Pausentee spielten beide Mannschaften ihren Schnellen Ball konsequent durch, wobei die Youngster vom TVB im Abschlu├č erfolgreicher waren und die, durch die Dammer Doppel-Manndeckung gegen die Bissendorfer R├╝ckraumriesen entstandenen L├╝cken, nutzten.
Ohne Spielmacher J├Ârg Schulte, der an einer Knieverletzung laboriert, setzten sich beim Tempohandball in Hz. 1 die Bissendorfer Youngster in Person von Robin Baller, Roman Flatau und Keeper Henrik Milius in Szene! Immer wieder wurden gegen Ende der ersten Spielh├Ąlfte die Angriffbem├╝hungen der Dammer Beute von Keeper Henrik Milius, der schnell auf Angriff umschaltete und seine schnellen Vorderleute in gute Wurfposition brachte. Als die, etwas unkonzentriert wirkenden Unparteiischen zum Pausentee baten stand ein 24-21 f├╝r den TVB im Spielprotokoll!!!!

Auch in der zweiten Halbzeit sollte sich am grunds├Ątzlichen Spielgeschehen nichts ├Ąndern. Die Gastgeber zogen weiter ihren Stiefel durch und lie├čen sich durch die taktischen Massnahmen vom Dammer Teamchef, der weiterhin auf eine doppelte Manndeckung gegen den Bissendorfer R├╝ckraum setzte, nicht aus der Ruhe bringen. Immer wieder gelang der finale Pass an den Kreis, den freistehenden Au├čen, die erfolgreich verwandelten oder der Mittelmann setzte sich durch und nutzte den entstandenen Raum zum Torwurf. Die Dammer, vom Ex-Bissendorfer Andre Osterhus (verhindert) trainiert, setzten den Bissendorfern w├Ąhrend der zweiten Spielh├Ąlfte auch weiterhin zu. Es wurde um jeden Ball erbittert gek├Ąmpft und es entwickelte sich bis zur 53. Spielminute ein abwechsungsreiches und spannendes Derby, denn keine der Mannschaften konnte sich mehr als 2 Tor absetzen! Immer wieder kamen die Angriffsreihen zu leichten Toren und gestalteten das Match ausgeglichen (31-31, 33-33, 36-36)! Durch ├╝berhastet und erfolglos abgeschlossene Wurfversuche der Dammer konnte sich der TVB ab der 53. Spielminute kontinuierlich einen 6-Tore-Vorsprung erarbeiten (43-38). Auch eine Manndeckung ├╝ber das komplette spielfeld konnte den sieg des TVB nicht mehr verhindern und nur noch eine Ergebniskorrektur zum 45-39 herbeif├╝hren!

Strafw├╝rfe:
TVB: 9/6 (Kavermann scheiterte 2x, Koch 1x)
RWD: 8/7 (Olaf Baum konnte 1x halten)

Bestrafungen:
TVB: 3x gelb, 7x 2 Min.
RWD: 3x gelb, 8x 2 Min. 1x Rot 10.Spm.

Schiedsrichter: H├╝semann/Hofschroer (HSG Bentheim/Gildehaus) mit einer dem Spiel angepassten Leistung!

Aufstellung & Torsch├╝tzen TVB:
Olaf Baum (TW), Henrik Milius (TW), Frank Kavermann (10/3), Frank Koch (8/3), Robin Baller (7), Mike Winter (5), Axel Schulte (4), Roman Flatau & J├Ârn Thiemann (je 3), Florian Niekamp (2) Bj├Ârn Grunewald (1),Thomas

Aufstellung & Torsch├╝tzen RWD:
Markus Meinke (TW), Carsten Bunz (TW), Sven Bohne (TW), Jan Butke (10), Jens Meyer (11/7), Andre H├╝hn (6), Albert Berisha (5), Alexander Ril (3), Felix Meyer (2), Stefan Buhrs, Christoph Schmiesing & Carsten Enneking (je 1), Andreas Gr.-Austing, Bernd Lamping.

Bissendorf ohne J├Ârg Schulte, Thorsten Heil, Dennis Hollmann und Steffen Br├╝ggemann, trat mit 4 A-Jugendlichen an!

Gru├č
Harty

Antworten:

Also Harty so ganz stimmt dein Bericht aber nicht. Endergebnis war (wie im SIS) 44:39 und Bissendorf erreichte meines Wissens nie einen 6-Tore Vorsprung. Aber ansonsten ist dein Urteil wieder mal fachlich einwandfrei und mehr oder minder neutral. Die erfahrerene Mannschaft hat gewonnen, auch wenn wir von den Chancen her 60 Tore h├Ątten werfen k├Ânnen (um nicht zu sagen m├╝ssen).
Hier mal der Artikel aus der OV:


Dem ersten Sieg ganz nahe

Bissendorf (aha) - Die acht mitgereisten Dammer Fans starteten die Welle, der Teamchef sprach von einer "ph├Ąnomenalen" Leistung - nur das Ergebnis stimmte am Ende wieder nicht. Trotz einer starken Vorstellung verloren RW Dammes Handballer am Sonntag ihr Oberliga-Ausw├Ąrtsspiel beim TV Bissendorf-Holte mit 39:44 (21:24) und kassierten damit die 21. Niederlage im 22. Saisonspiel.
Die als Absteiger bereits feststehenden Dammer pr├Ąsentierten sich dabei allerdings von ihrer besten Seite. "Das war eine unserer besten Saisonleistungen, wenn nicht sogar die beste", sagte Teamchef Harding Niehues. "Wie die Mannschaft hier aufgetreten ist, davor ziehe ich den Hut." Bei einer besseren Chancenverwertung w├Ąre sogar der ersehnte erste Saisonsieg f├╝r die Dammer drin gewesen. Doch vor dem gegnerischen Tor versagten den G├Ąsten zu oft die Nerven. "H├Ątten wir nur einen Bruchteil unserer Chancen genutzt, h├Ątten wir gewonnen", sagte Niehues.
Nach einem 0:2-Fehlstart setzte Damme mit vier Toren zum 4:2 ein erstes Zeichen. Von 5:5 zog RWD auf 17:12 weg, musste dann aber seinem kraftraubenden Spiel Tribut zollen und fiel zur Pause auf 21:24 zur├╝ck. Doch Damme kam wieder, ├╝bernahm mit 27:26 die F├╝hrung und lag bis zum 35:34 vorne, ehe Bissendorf mit vier Toren vom 38:38 zum 42:38 die Entscheidung erzwang. Ein gelungenes Comeback bei RWD feierte Torwart Karsten Bunz. Im Feld verdienten sich Jens Meyer, Jan Butke und Albert Berisha die besten Noten.
Tore: J. Meyer (11/7), Butke (10), H├╝hn (6), Berisha (5), Ril (3), F. Meyer (2), Buhrs und Enneking (je 1).




von frex - am 21.04.2008 12:28
Moin frex,

Heimreise gut ├╝berstanden?
Danke f├╝r die Blumen!
Bem├╝he mich eigentlich immer um Objektivit├Ąt in meinen Postings!

Das mit dem Ergebnis glaube ich Dir ja, Hatte das Ergebnis auch so in Erinnerung!
Aber ich habe eine Kopie des fertigen und von allen unterzeichneten Spielberichts vorliegen! Dort steht ganz klar 45-39!

Und der Spielbericht ist ein Dokument, da kannste nix mehr dran ├Ąndern! Also passt das doch mit dem 6-Tor-Vorsprung!! ;-) ;-) :cheers:


Gru├č
Harty

von Harty1959 - am 21.04.2008 13:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.