Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
GA Pilot, Bernd, heckschleuder, Saigor, Komisch, der vorletzte, werkenntmichschon, Thorsten, oha, Lotsenhugo, ... und 6 weitere

HT

Startbeitrag von Bernd am 06.08.2003 13:49

Da es sich ohnrhin bereits wie ein Lauffeuer verbreitet:
Heiko Teegen, Herausgeber und Chefredakteur der Zeitschrift "Pilot und Flugzeug" ist - soweit bislang bekannt - gestern am 5.8. infolge eines Unfalls mit dem Motorrad tödlich verunglückt.
Ich kannte ihn seit Ende der 60er Jahre und erlaube mir eine einfache Bemerkung:
Ein Kapitel im Buch der deutschen Luftfahrt ist zu Ende geschrieben.

Antworten:

Hallo Bernd,

Deine Info hat mich erschüttert. Nicht weil ich ein Fan seiner journalistischen Arbeit war, insbesondere im Hinblick auf seine Stellungnahmen bezüglich der Flugsicherung konnte er nicht bei mir punkten, sondern weil ich einen solchen Unfall für eine schreckliche menschliche Tragödie halte. Zwar habe ich aus keiner anderen Quelle irgendetwas gehört oder erfahren, möchte aber die Autentzität Deiner Meldung voraussetzen. Deshalb möchte ich mir erlauben an dieser Stelle allen HT nahestehenden Personen meine respektvolle Anteilnahme aussprechen.

von vectorman - am 07.08.2003 10:17
Hallo Vectorman

die Nachricht ging durch die aviatische Republik. Inzwischen habe ich einige zusätzliche Infos, denke aber, dass wir die nicht an dieser Stelle publizieren sollten. Ich werde in der kommenden Ausgabe des Flugleiter einen kurzen Bericht schreiben.

von Bernd - am 07.08.2003 12:10
Ich bin erschüttert.
Die Tapfersten sterben immer zu früh!

von Colibri - am 07.08.2003 18:14

Neue Info

Mich haben zahlreiche Anrufe und e-mails erreicht. Nach den zunächst zugänglichen Infos, die alle von einem Unfall sprachen, führten nun Recherchen, die ein Freund durchführte, zu einer Meldung im "Straubinger Tagblatt". Unter dem nachstehenden Link ergibt sich ein deutlicheres Bild. Sollte sich die dort genannte Ursache letztlich bewahrheiten, kann man wohl zu Recht von einem tragischen Vorfall sprechen.
[www.idowa.de]

von Bernd - am 07.08.2003 19:51
Es ist eine Katastrophe.........
Mit dem Weggang von Heiko Teegen haben alle Leute im "mainstream" in dieser Republik wieder Oberwasser, weil es keinen Anderen gibt,der die Arbeit in seinem Sinne weiterführt. Die Luftfahrt ist ärmer geworden....!

von Dieter - am 08.08.2003 13:03
Die Nachricht hat mich echt erschüttert. Er war mir (zugegeben unbekannterweise) zutiefst unsympathisch, aber vieleicht gerade deswegen habe ich mich viel mit ihm und seinem Geschreibsel beschäftigt.

Worauf ich jetzt gespannt bin: Was wird aus seinem Flugzeugprojekt? Ich nehme mal an er war die treibende Kraft hinter allem und viele Kunden haben wegen ihm bestellt.

von VectorHector - am 08.08.2003 18:12
Ich bin supererschüttert!
Ein Held der deutschen Luftfahrt ist von uns gegangen.
Einer der immer alles richtig gemacht hat und uns aus seiner perfektionistischen Sicht den Spiegel vorgehalten hat.
Was soll nur werden ohne solch makelose Menschen wie ihn?
Wie soll ich weiterfliegen ohne seine über alles erhabenen Ratschläge?

Ein rat- und orientierungsloser Luftraumnutzer

von GA Pilot - am 09.08.2003 23:04

[www.pilotundflugzeug.de]

von EE - am 10.08.2003 17:43
Null Erregung bei mir.
OK, er hat Probeme aufgezeigt. Aber wie!!??! Viele Berichte waren voll mit Fehlern. Z.B. das Thema EDFE liegt als unkontrollierter Platz in einer Kontrollzone. Was hat er sich ausgelassen und dies als ein Novum dargestellt. Dabei liegt z.B. Wilhelmshaven schon seit vielen Jahren in einer Kontrollzone.
Für mich als Lotse war er bereits 1994 gestorben. Ich denke da an seinen Artikel "Sind Fluglotsen auch Mörder" oder so ähnlich (Ich habe die Ausgabe noch, kann sie nur nicht finden). Das war unglaublich.
Deshalb: Null Erregung!!!

von Lotsenhugo - am 10.08.2003 22:32
wer ist HT?????

von hups - am 12.08.2003 06:58
ein kleines Wesen, gaaaanz klein......
schwarz- gelb.......in der Luftfahrt angesiedelt.....hat den grooooßen HT
auf dem Gewissen!

von oha - am 12.08.2003 09:23
Ist noch nicht bestätigt, laut PuF.

Ich war zwar auch kein fan von ihm, aber bitte laßt den Thread nicht abgleiten.

Respekt vor Toten sollte jedem zustehen, egal wie er sich vorher geäußert hat.

Heckschleuder

von heckschleuder - am 12.08.2003 17:02
am besten Ronald schließt das hier mal ab, alles gesagt was gesagt werden mußte.

von Saigor - am 12.08.2003 17:52
Warum muß eigentlich jeder Tote postum heiliggesprochen werden?
Warum ist es nicht erlaubt objektiv über Abgelebte zu urteilen?
Haben Tote automatisch nach ihrem Ableben Recht?
Wenn dem so ist, kann ich jetzt ja machen was ich will, noch lebe ich!

von GA Pilot - am 13.08.2003 00:17
schon Reinhard Mey hat in dem Lied "Das wahre Leben" erkannt, das es sich nur Sonntags in den Todesanzeigen abspielt. Alle Toten werden verehrt!

Oder habt ihr schon mal gelesen: Endlich ist er weg.........Gottseidank ist Schluß....

Rückschluß.....da nur alle guten Menschen sterben.....müßen solche Säcke wie wir noch leben........

.......und übrigens........ich habe ein wenig Vitamin B in die PuF Redaktion.....

es war eine Wespe


viele Grüße

von Komisch - am 13.08.2003 06:23
Von heiligsprechen kann keine Rede sein, aber man sollte niemandem mehr hinterhertreten, der sich dazu nicht mehr äußern kann.
Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß, Heckschleuder

von heckschleuder - am 13.08.2003 10:52
Bei allem Wohlwollen, die Sprüche hier zeigen deutlich, auf welches bedauerlich niedrige Niveau dieses Forum abgerutscht ist.........!

:sneg:


So long...!




Thorsten

von Thorsten - am 14.08.2003 17:03
Da bin ich doch echt froh, daß wenigstens Thorsten noch Niveau hat!
Bei allem Wohlwollen.

von GA Pilot - am 14.08.2003 17:13
Vielleicht gelingen mir jetzt mal die letzten Worte:

Behalten wir Verstorbene so in Erinnerung, wie sie gelebt haben.

Und ihre Seelen bleiben so lange am Leben, solange auch nur ein Lebender sich an sie erinnert ...

Was soll's - das Leben ist schön !

von werkenntmichschon - am 14.08.2003 22:21
Mag er auch Fehler gehabt haben, wir sollten seine guten Seiten in Erinnerung behalten.
Wie man dies sehen sollte möge jeder mit sich selbst ausmachen. Es hat jetzt in diesem Forum nichts mehr zu suchen.

De mortuis nihil nisi bene.

von der vorletzte - am 15.08.2003 02:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.