Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ATCNET-Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Redfox, WHO, Kleiner MUC, Südi, The Observer, Rainer aus Berlin, ex, Genug, humi

Zuzahlung zur Krankenversicherung

Startbeitrag von Genug am 01.04.2004 21:08

Hallo,

hat schon jemand etwas von den Plänen unserer Geschäftsführung gehört, die Zuzahlung zur Krankenversicherung kürzen zu wollen?
Angeblich wird dies mit den Einschnitten in der Beihilfe der Beamten begründet. Und wir waren ja wohl mal Beamte. Jedenfalls einige von uns.

Dies ist übrigens kein Aprilscherz !!!

:type:

Antworten:

In wirtschaltlich schwierigen Zeiten müssen wir alle Opfer bringen Lotsen wie Beamte, also nicht jammern packen wir es an

von humi - am 02.04.2004 07:53
Nur dass die DFS sich keineswegs in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage befindet, sondern Millionen an Überschüssen erwirtschaftet - die an die Airlines ausgeschüttet werden. Es wäre halt nicht schön, wenn (mal wieder) beim eigenen Personal Geld gespart würde, ums anderen Firmen zu geben.

von Südi - am 02.04.2004 08:07
Sparen kann ein Unternehmen nur am, mit oder beim Personal.

von WHO - am 02.04.2004 09:09
Zitat

Sparen kann ein Unternehmen nur am, mit oder beim Personal.
Stell ich die Frage halt nochmal: Warum sparen, wenn ich das gesparte Geld anschliessend Anderen geben muss?

von Südi - am 02.04.2004 09:16
@ WHO:

quote:

Sparen kann ein Unternehmen nur am, mit oder beim Personal.

Dann sollte die Firma bei DIR anfangen!
Wir könnten uns Dich schon lange sparen....

von Kleiner MUC - am 02.04.2004 09:58
Wetten, ich weiß schon, welches Thema als nächster Hit auf den Tisch kommt ???
Wie wäre es den mit der unumgänglichen Verlängerung der Wochenarbeitszeit (Lebensarbeitszeit sowieso), um den Standort Deutschland zu erhalten???

Meine Rede seit anno tobak: alle rausschmeißen, ein billiges Center in Bangladesh bauen (oder leasen ?), Lotsen für monatlich 20 Dollar einstellen (Kurschancen= zusätzlicher Gewinn!) und über gekaufte, anschließend verkaufte und cross-border geleaste Telefon-/Satellitenverbindung den Traffic von dort abwickeln. Den Firmensitz natürlich vorher auf die Cayman Islands verlegen.
Sowas ließe sich praktisch auf Tagelöhnerbasis mitarbeiterfrei führen. Bis auf eine ausgeprägte und effiziente Verwaltung, versteht sich!

von ex - am 02.04.2004 10:22
... wer ist noch mal auf die glorreiche Idee mit der "Globalisierung" gekommen?

Eigentlich sollte doch die Bevölkerung der ärmeren Länder "bereichert" werden - und nicht umgekehrt:
die Bevölkerung der reicheren Länder "verarmt" werden ... irgendwas läuft da ziemlich schief :confused:

Das erinnert ja bald schon an die Zeiten der ausbeuterischen Kolonialherrschaft ... so Typen wie der Siemens-Pierer (tausende Jobs ins östliche Ausland - oder hier 40h+ fürs gleiche Geld arbeiten; der Bayern-Stoiber steht dem um nix nach) sind echt eine Schande für unsere "globale" Gesellschaft ... so einer sollte auch noch Bundespräsident (bzw. Kanzler) werden :mad:


Grüsse
Redfox

von Redfox - am 02.04.2004 11:00
Hallo ,kleiner MUCK.
(Schreibweise beabsichtigt: klein und giftig).
Kannst Du nicht mal eine Meinung, die nicht der Deinen entspricht ,stehenlassen, ohne persönlich anzugreifen ???
Du bist mir schon häufiger durch entsprechende Intoleranz aufgefallen und stehst daher ganz oben auf der Liste.

von WHO - am 02.04.2004 17:22
@WHO

Im Prinzip ist Deine "Sichtweise" ja nicht widerlegbar ;-) ...

Aber dann wollen wir mal "Nägel mit Köpfen" weiterspinnen ... die ATC in Europa kann kostengünstiger gemacht werden ... indem EUROCONTROL alle nationalen ATSP "schluckt" ... das würde je ATSP das komplette "obere Management" (und einige mehr - leider auch etliche "Verwaltungsangestellte") einsparen ... während alle Operativen und deren Supporter weiterhin einer gesicherten Beschäftigung nachgehen werden :rp:
(ähnliche Vorschläge gibt es ja schon für unser "Krankenkassenwesen").

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das die kommende "Konstellation" sein wird ... auch wenn sich jetzt noch einige "Chauvinisten" dagenstemmen ;-)

Man muss halt nur am "richtigen" Personal sparen ... :D :D :D


Grüsse
Redfox

von Redfox - am 02.04.2004 19:39

Wurst-Haut-Ochse

@ WHO (was auch immer diese Abkürzung bedeuten soll..)

Liste? Welche Liste?
Wieder so eine arme Wurst wie der Arbeitsrichter, der so tut, als sei er jemand hohes in der DFS? Der "Grosse-Schwarze-Liste-Führer"?
Und da steh ich jetzt ganz oben?
Ich hab ja so Angst.....

Pass mal auf!
Intoleranz ist Ansichtssache! Du bist doch einer von denen, die die DFS viel schöner fänden ohne Lotsen... und das ist für mich der Gipfel der Intoleranz in einem Flugsicherungsunternehmen!

Ich freue mich einfach nur auf die ersten Tarifverhandlungen zwischen GDF und DFS. By-the-way, dort werden KEINE Tarife für unsere Verwalter verhandelt, sondern nur für den operativen Dienst. Dann habt Ihr Schreibtischtäter Euren Vertrag und wir unseren.
So! Und dann möchte ich Dich wieder hören, wenn es darum geht, dass die Belegschaft Opfer bringen muss, damit es der Firma gut geht. Denn dann wird es DEIN Opfer sein und nicht ein Opfer das andere bringen müssen, wie es in unserer Firma die letzten Jahre über der Fall war!

P.S.: Ignorier mich doch einfach! Oder such Dir ne andere Firma! Ich persönlich hoffe nämlich, dass Typen wie Du in der DFS in Zukunft nicht viel zu lachen haben...

von Kleiner MUC - am 02.04.2004 19:59
@Redfox and WHO

Personal? Teures unfähiges Management wohl eher!

Beispiel gefällig? CONDOR, da fällt einem Eingekauften einmal eben ein CONDOR in Thomas Coock umzuwandeln. Etliche ACFT werden umlackiert, Geschäftsbriefe werden neu gedruckt, Autos werden umlackiert und und und, dann zieht man sich aus dem vermeintlich unrentablen Flugstrecken zurück, welche dann sofort von z.B. LTU übernommen werden. Kurze Zeit später merkt man, so geht ex CONDOR vor die Hunde, man braucht ca. noch 7 Jahre um den Namen Thomas Coock geläufig zu machen und nun Rolle rückwärts, es wird wieder CONDOR ----mit umlackieren der ACFT, Autos, Geschäftsbriefe und und und. Kostet ja alles nur Erdnüsse!
oder schon vergessen? LTU stand vor nicht langer Zeit vor dem AUS! Hier half nur die Notbremse, raus mit den Versagern und es waren keine Sekretärinnen!!!!!!

von Rainer aus Berlin - am 02.04.2004 20:13

Re: Wurst-Haut-Ochse

Kleiner Muc,
ich kann Deinen Ärger über "die Verwalter" verstehen, denn ich habe leider (zu) oft in Langen mit denen zu tun.
Das Dumme ist nur: Durch die GdF wird es sich nicht so ändern, wie Du es Dir denkst . Und ich mir wünsche.
Dafür haben viel zu viele von diesen Schreibtisch... auch die Möglichkeit bekommen in die GdF einzutreten.

Aber mal ganz davon abgesehen: Eigentlich ging es auch in diesem Thread um etwas anderes. Und wie so oft ( zu oft?) in letzter Zeit dreht sich das Thema wieder Richtung HV.
Scheint wirklich DAS Problem unserer Firma zu sein.
Nicht nur aus meiner Sicht.

Wünsche immer genug Meilen und Füße!

von The Observer - am 03.04.2004 18:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.