Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
38
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, digi-john, andimik, DH0GHU, Handydoctor, Natrium, Nohab, hegi_ms, iro, Marcus., ... und 10 weitere

Stoersender im Vatican

Startbeitrag von 102.1 am 12.03.2013 10:14

Waehrend der Konklave sind offenbar Stoersender im Vatican im Einsatz, um Kommunikation mit der Aussenwelt zu verhindern. Verboten scheint nicht nur das Telephonieren sondern auch das Radiohoeren.

Ist darueber mehr bekannt?
Was wird alles gestoert? D.h. welche Frequenzbereiche?
Nur mobiltelephone? oder auch CB Funk? und regulaeres FM/AM Radio?

Antworten:

von wem soll die Info über Störsender stammmen? :eek:
Es war in den TV-Nachrichtern lediglich die Rede davon, das die Teilnehmer am Konklave nicht telefonieren und Radio-u. TV sehen/hören dürfen. Die werden wohl ihr Handy und Radio beim Pförtner abliefern müssen :D

von Radioboy - am 12.03.2013 10:51
In einer TV-Reportage aus dem Vatikan wurde vorgestern berichtet, dass Firmen mit dem Aufbau von Störsendern begonnen hätten; man sah kleinere Antennen auf Stativen, die ins Gebäude getragen wurden. Ich nehme an, dass nur GSM gestört wird, um Nachrichten nach draussen zu unterbinden.

von RolfS - am 12.03.2013 10:57
Unsere Nachrichten haben auch von GSM/UMTS störsender berichtet. Demnach soll das normale Handysignal von dieses Störsignal überlagert werden damit kein Kommunikation möglich ist.

von Jassy - am 12.03.2013 11:08
Ein Vorbote ist ja die DAB-Geschichte mit Kanal 7 und 12 ... (siehe Wohnort).

von andimik - am 12.03.2013 11:20
Zitat
andimik
Ein Vorbote ist ja die DAB-Geschichte mit Kanal 7 und 12 ... (siehe Wohnort).

I call BS on that...
Ich denke, da spinnt ein Sender. Was nützt es, nur einen Mux zu blockieren, der Rest bliebe weiter empfangbar.
Was eher Sinn machen würde, ist die breitbandige Störung der Mobiltelefon- und Rundfunkbereiche.
Da stellt sich die Frage, ob das bei der letzten Konklave auch schon so gehandhabt wurde?

von Nohab - am 12.03.2013 17:27
Ich meine gelesen zu haben, dass bereits beim letzten Mal neben GSM/UMTS auch die Bereiche gestoert wurden, in denen die gaengigen Reportagemikrofone arbeiten.

von PowerAM - am 13.03.2013 05:40
Das mit dem DAB war eigentlich ironisch gemeint. Klar, dass das nichts mit der Papstwahl zu tun hat ...

von andimik - am 13.03.2013 08:33
Laut einem Reporter beim DLF heute Vormittag werden Mobiltelefone (GSM / UMTS) und auch Radio und Fernsehübertragungen sehr breitbandig gestört. Man wolle zu 100% ausschließen das sich die Kardinäle von den Meinungen von außen beeinflussen lassen.

von Spacelab - am 13.03.2013 10:01
Habemus Papam! :cheers:
Wer es ist, wird noch bekannt gegeben, auf BBC HD kann man live mitwarten.
Es ist Kardinal Jorge Mario Bergoglio aus Argentinien.
76 Jahre alt, ein Reformer, der sich besonders für soziale Gerechtigkeit einsetzt.
Er wird unter dem Namen Franziskus I. firmieren.

von Nohab - am 13.03.2013 19:09
ärgerlich das sie nicht einfach weiter gesendet haben, fussball is doch eh uninteressant: :sneg:

von Rheinländer - am 13.03.2013 20:19
Fussball ist dann doch interessanter, die Leute im Bistro haben schon gemotzt, das wir das "Alte Männer" Bild hatten!

von Handydoctor - am 13.03.2013 20:41
Zitat
fatal error
1,2 Milliarden römisch-katholische Christen weltweit, ein Weltereignis sondergleichen, aber man nimmt Rücksicht auf ein paar Fußballfans, echt unglaublich und leider symptomatisch für unsere momentane Gesellschaft und alle ihre Probleme :rolleyes:


Dem stehen allerdings 1,3 Milliarden Bayern Fans weltweit gegenüber.

von Intendant - am 13.03.2013 20:55
Zitat
fatal error
1,2 Milliarden römisch-katholische Christen weltweit, ein Weltereignis sondergleichen, aber man nimmt Rücksicht auf ein paar Fußballfans, echt unglaublich und leider symptomatisch für unsere momentane Gesellschaft und alle ihre Probleme :rolleyes:


:spos:

von Natrium - am 13.03.2013 20:57
Naja man kann es doch verstehen. Das wichtigste war rum und es gibt ja noch ARD und Phoenix.

von Marcus. - am 13.03.2013 21:01
Gibt es wirklich noch soviel Verwirrte?:confused:

von Handydoctor - am 13.03.2013 21:04
Es muß doch net auf jeden Kanal das Gleiche laufen,Papstwahl hin oder her,auch andere Ereignisse haben ihre Berichtung und das sage ich als FC Bayern Hasser....

von Robert S. - am 14.03.2013 10:08
Zitat
Handydoctor
Gibt es wirklich noch soviel Verwirrte?:confused:

Der FCB hat nunmal einen Weltruf. All seine Fans als verwirrt zu bezeichnen - da würde ich mich jetzt nicht nach München trauen :D

*SCNR*


Ansonsten: Es würde reichen, bei einer Fußballübertragung eine Laufschrift einzublenden: "Neuer Papst gewählt. Lifesendung auf Phoenix" oder sowas in der Art.

von DH0GHU - am 14.03.2013 10:10
Genau, am 11. September gab es auf Boomerang (oder war das noch Cartoon Network) eine Einblendung, dass man auf einen Newskanal schalten soll.

von andimik - am 14.03.2013 10:12
Das würde aber voraussetzen das Sender wie Phoenix endlich mal als vollwertige Programme betrachtet werden. Wenn irgendwas passiert muss das gleich auf ARD oder ZDF ausgestrahlt werden wie gestern Abend. Theoretisch wäre im übrigen tagesschau24 der richtige Sender gewesen für so etwas.

von Spacelab - am 14.03.2013 10:14
Gibts tagesschau24 über DVB-T? Es sollte schon ein DVB-T-Programm sein...

von DH0GHU - am 14.03.2013 10:23
Dank der verqueren Ausstrahlungspolitik der ARD leider nicht überall. Die strahlen, wie hier im Saarland, lieber 2 dritte Programme aus die 23 Stunden am Tag absolut identisch sind.

von Spacelab - am 14.03.2013 10:30
Das ist sowieso eine furchtbare Sache mit der Ausstrahlungspolitik der ARD auf DVB-T. Da ist man aber auch schnell beim Thema Sparpotenzial. Ja, phoenix müsste als vollwertiges Programm angenommen werden, aber bis auf stündliche Nachrichten ist phoenix ja fast das was man einen ÖR Nachrichtensender nennen kann. Ich sehe hier Einsparpotenzial wenn man phoenix und tagesschau24 zu einem Sender verschmelzen würde, natürlich mit dem Besten aus Beiden. Der wäre dann auch prompt überall via DVB-T empfangbar. Und in den Regionen wo es jetzt beide Programme auf DVB-T gibt, wäre ein Platz für z.B. einsfestival oder eins|plus frei.

von Sebastian Dohrmann - am 14.03.2013 10:54
Eigentlich sollten aber tagesschau24 und Phoenix was ganz anderes sein.

Wenn du jetzt Phoenix und tagesschau24 zusammen wirfst hast du aber das gleiche wie das was die Privaten "Nachrichtensender" nennen. :sneg:

von Spacelab - am 14.03.2013 11:02
Haben diese Sender alle den Vatikan gestört ?

von digi-john - am 14.03.2013 11:17
Den Vatikan haben sie schon mal gar nicht gestört. Wenn dann hätten sie höchstens im Vatikan gestört.

von Spacelab - am 14.03.2013 11:19
Zitat
Spacelab
Den Vatikan haben sie schon mal gar nicht gestört. Wenn dann hätten sie höchstens im Vatikan gestört.


autsch, jetzt hast du recht. :(

von digi-john - am 14.03.2013 11:23
:cheers: Ich glaub jetzt sind wir aber übelst OT. :D Also wieder zurück zum Thema...

von Spacelab - am 14.03.2013 11:26
Na, nochmal rein in die Kerbe :D
Den Vatikan (= oberste Behörde der römisch-katholischen Kirche) hätte man theoretisch auch stören können, aber das war wohl nicht beabsichtigt. Nur das Konklave sollte gestört werden.

von iro - am 14.03.2013 12:35
Zitat
iro
Nur das Konklave sollte gestört werden.


Ob das jetzt schon wieder IROnisch gemeint war oder nicht: Falsch ist es trotzdem.

Denn:
Zitat
102.2
Waehrend der Konklave sind offenbar Stoersender im Vatican im Einsatz, um Kommunikation mit der Aussenwelt zu verhindern. Verboten scheint nicht nur das Telephonieren sondern auch das Radiohoeren.


von Natrium - am 14.03.2013 18:15
Ja klar. Denn wie schon gesagt sollten die Kardinäle nicht von außen beeinflusst werden.

von Spacelab - am 14.03.2013 18:17
Außerdem sollte nichts herauskommen, Twitter und Facebook lassen grüßen.

von Marc_RE - am 14.03.2013 18:34
" ... sollten die Kardinäle nicht von außen beeinflusst werden."

Nur von oben.

von hegi_ms - am 14.03.2013 18:35
Deshalb waren die Störsender ja auch im BODEN der sixtinischen Kapelle eingebaut :D

von DH0GHU - am 14.03.2013 19:26
Da hat die VATICOM ganze Arbeit geleistet. Sie betreibt auch den ältesten digitalen Rundfunksender der Welt. Über einen als Ofenrohr getarnten Vertikalstrahler wird ein hochredundantes 1 bit-Signal abgestrahlt. Diese schon bei den Indianern bewährte Übertragungstechnik erzeugt im Gegensatz zu neueren Anlagen von R. Vatikan keinerlei "Elektrosmog".

von hegi_ms - am 15.03.2013 13:04
Zitat

erzeugt im Gegensatz zu neueren Anlagen von R. Vatikan keinerlei "Elektrosmog"

nee, nur einfachen "Smog" :D

von iro - am 15.03.2013 15:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.