Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias K., Grenzwelle, digifreak, Arndt Ackermann, Birger*, Rolf, der Frequenzenfänger, Vorverstaerker, Radio Nordzee International

Welche UHF-Antenne ist besser

Startbeitrag von Matthias K. am 08.05.2004 10:36

Ich habe gesehen, dass auf der UHF-Antenne, die ich gerade verwende, aufgedruckt ist : K21-K60 !
Wieviel Gewinn wird sie wohl noch bei K66 haben, bei geschätzten 10dB Gewinn auf K36 ???

Welche UHF-Antenne ist grundsätzlich besser ?
Eine mit einfachen kleine Stäben, eine mit schmetterlingsartigen offenen Klammern oder eine mit geschlossenen Ringen ?

Abb.1
| | | |

Abb.2
v v
| |
n n

Abb.3
O O O
O O O

Antworten:

Die Antennen, die mit "21-60" angeschrieben sind, haben meist ihr Gewinn-Maximum bei K60. Danach geht's schnell bergab. Für den Empfang von K69 habe ich hier eine Antenne im Einsatz, die auch gemäss Datenblatt diesen Kanal empfangen kann. Meine anderen Antennen sind dafür ungeeignet. Das hängt aber natürlich auch stark von der Feldstärke des zu empfangenden Kanals ab. Wenn das ein Ortssender ist, gibt es wahrscheinlich keine Probleme, egal mit welcher Antenne...

Ich bevorzuge übrigens die "Schmetterlings"-Bauform oder die mit den "ganz normalen" Stäben. Mit den "ringförmigen" habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.05.2004 10:54
Besser ist immer die Antenne, welche den größeren Gewinn auf der Frequenz macht, die man empfangen will. Besser ist die Antenne, welche ein größeres Vor-Rückverhältnis hat. besser ist immer die Antenne, welche möglichst kleine Nebenzipfel sowohl in Vertikaler wie auch Horizontaler Richtung hat, es sei denn, man benutzt diese, um gleichzeitig aus verschiedenen Richtungen zu empfangen. Besser könnte auch eine Antenne sein, die die geringsten mechanischen Abmessungen bei maximalem Gewinn hat. Besser ist auch die Antenne, welche nicht nach einem Jahr außenmontage schon verrottet ist. Besser ist die Antenne welche weniger kostet als die Andere und trotzdem genausogut ist...usw. usw.
man merkt also schon, daß die Frage welche Antenne besser ist, eigentlich ziemlich naiv ist.

Fred

von Vorverstaerker - am 08.05.2004 11:07
Ich meine das natürlich in Bezug auf DVB-T.
Von 21-66 muss da alles kommen.
Hoher Gewinn sollte es sein,
Richtwirkung ist dabei nebensächlich bis ungewünscht (so lange kein anderer Sender stört).

Qualität ist natürlich eine andere Sache.



von Matthias K. - am 08.05.2004 13:01
Richtwirkung und Gewinn hängen immer ursächlich zusammen, weshalb du diese nicht außer Acht lassen solltest. Der Vorteil von Schmetterlingsformen (z.B. WISI) oder runden Klammern (Hirschmann) bei UHF-Antennen ist die reduzierte Antennenlänge gegenüber der klassischen Yagibauweise. Es werden mehr Elemente auf kurzer Distanz verbaut. Soll hingegen mit einer klassischen Yagi ein bestimmter Gewinn erreicht werden, müßte diese deutlich länger werden als bei den erstgenannten Typen. Ob "Schmetterlinge" oder Klammern besser sind, mag ich so nicht sagen, das ist vermutlich eher Ansichtssache. Aus Taubensicht würde ich eher zu den Klammertypen neigen, weil die dort gut drauf sitzen und scheißen können.



von Birger* - am 08.05.2004 22:28
also dafüre brauchst Du eine Log-Periodik-Antenne, wie sie in Kroation, Italien, Slovenija auch eingesetzt wird, da die Personen dort ast 60 Kanäle belegt aben !

Kosten ca. Euros 70.- Habe noch einige rumliegen !



von Radio Nordzee International - am 09.05.2004 09:08
Wer handwerklich einigenmaßen begabt ist, kann sich so ein Teil auch selber bauen. Da ist dann in Bezug auf Gewinn und Länge keine Grenze gesetzt.
Im "Antennenbuch" von K. Rothammel sind tolle Bauanleitungen enthalten, auch logarithmisch-periodische Antennen, sowie Breitbandausführungen auf der Basis von Schmetterlings-Ganzwellendipolen mit Reflektorwand, welche auf jeden Fall noch bis Kanal E 69 funktionieren.
Dieses rund 700-seitige Buch gibt es vielfach bei eBay. Aber nicht die älteste Auflage kaufen, da die Kanäle 61-69 ja erst in jüngerer Zeit benutzt werden.


QTH: Werdau bei Zwickau
Ja volim Radio Bosna i Hercegovina prvi program na 612 kHz. Tvoja i moja muzika za cijeli dan!

von Arndt Ackermann - am 09.05.2004 10:46
Zitat

Da ist dann in Bezug auf Gewinn und Länge keine Grenze gesetzt.
Doch, und zwar mindestens mechanische.



von Grenzwelle - am 09.05.2004 21:54
Antennen der Firma fuba sind in Sachen Haltbarkeit unübertroffen. Nach über 40 Jahren lgewähreisten sowohl VHF als auch UHF Überdachantennen hier im Ort besten Empfang.

von digifreak - am 10.05.2004 13:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.