Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
andimik, Francesco210175, Alqaszar, RTL 102.5 Fan

[I:] Aktivierung neuer Frequenzen in Italien - die 2 Ausnahmefälle

Startbeitrag von RTL 102.5 Fan am 15.07.2014 08:00

Da es vielleicht eine große Änderung gibt, möchte ich die andererorts schon erwähnten zwei Ausnahmen für Frequenzvergaben hier nochmal zusammenfassen.

Grundsätzlich ist es seit dem sogenannten "Legge Mammì" aus dem Jahre 1990 verboten, neue Frequenzen zu aktivieren. Es dürfen lediglich diese genutzt werden, die bereits bestehen. Es war das erste Gesetz, was die Radiowelt in Italien ordnete.
Seit diesen Zeitpunkt - und insbesondere in den letzten Jahren - erfolgt eine starke Neustruktuierung des UKW-Bandes, einerseits, weil sich dadurch Vorteile für die Senderbetreiber ergeben, weil die Reichweite steigt und andererseits, weil z.B. die 50 khZ Frequenzen von vielen Empfängern nicht empfangen werden können. In einigen Regionen, insbesondere im Norden wird das Band daher - ganz ohne Koordinierungswahn - immer ordentlicher.

Trotz dieses Gesetzes gibt es derzeit zwei Ausnahmen, wie man trotzdem neue Frequenzen in Betrieb nehmen kann:

a.) Abgelegene Gemeinden

Wenn eine Gemeinde abseits großer Ballungszentren/Städte liegt und dadurch in irgendeiner Weise "benachteiligt" im Empfang ist, dann kann der Bürgermeister um eine bessere Versorgung ansuchen, gemeinsam mit den Senderbetreibern. Diese Frequenzen dürfen dann neu aktiviert werden. Mit dieser Möglichkeit wird oft auch die Versorgung der Autobahnen verbessert.

b.) Frequenzaktivieurngen mittels "Frequenzmittler"

Gewisse Networks dürfen neue Frequenzen aktivieren und zwar die, die "öffentliches Interesse" haben. Das sind Radio Padania Libera und Radio Radicale (früher auch tlw. Radio Maria). Radio Padania Libera aktiviert so die Frequenz am gewünschten Standort und gibt nach einer kurzen Zeit die Frequenz an einem anderen Anbieter ab, der die Frequenz über den Unweg Padania Libera beantragt hat. In dieser Art und Weise wurde in den letzten Jahren massenhaft neue Funzeln (natürlich nie weitreichende Frequenzen!) aktiviert, vor allem in Sardinien. Allein bei RTL 102.5 sind es deutlich über 100.

Und genau da kam - nachdem Beppe Grillo und sein "Movimento 5 Stelle" langgenug herumgepoltert hat - jetzt eine Änderungen raus, deren Umsetzung jedoch fraglich ist.

Zitat

DIVIETO DI CESSIONE DEGLI IMPIANTI ATTIVATI DA RADIO
NAZIONALI COMUNITARIE AI SENSI DELL’ART. 74, COMMA 2 DELLA LEGGE
N.448/01

Vi informiamo che, a seguito di recente parere espresso dall’Avvocatura Generale dello Stato il Ministero dello Sviluppo Economico ha precisato che la cessione (anche mediante contratto di permuta) degli impianti, attivati dalle radio nazionali comunitarie ai sensi dell’art. 74, comma 2 della legge n. 448/01, è illegittima.

Freie Übersetzung:

Verbot der Übertragung von Frequenzen/Standorten, die von Radioprogrammen mit "öffentlichen Interesse" aktiviert wurden nach blabla

Wir informieren, dass nach Untersuchungen der Staatsanwaltschaft und des Wirtschafts- und Kommunikationsministerium sich herausgestellt hat, dass die Übertragung (auch über Tauschverträge) der Standorte/Frequenzen, die über "nationale gemeinschaftliche Radioprogramme" (=mit "öffentlichen INteresse von Parteien, Organisationen etc.) übertragen wurden nach blabla ungerechtfertig sind.


Die Durchsetzung wird aber meiner Meinung nicht erfolgen. Sollte es tatsächlich dazu kommen, hätte Padania Libera (über das am meisten Frquenzen aktiviert worden), schlagartig eine gute Versorgung in Gegenden, wo man eigentlich gar nicht on air sein will (etwa Sardinien). Radio Padania Libera ist das Radioprogramm der Lega Nord, die "Padanien" mit norditalienischen Regionen errichten wollen und sich von Rom und dem Süden unabhängig erklären wollen.

Antworten:

Hervorragende Darstellung der Lage in Italien.

Radio Padania hat sich auf die geschilderte Weise ja bisher finanziert und, wie man hört, sogar Gewinn für die Lega abgeworfen. Da werden die Leghisti natürlich extremst gegenarbeiten...

von Alqaszar - am 15.07.2014 13:36
Dafür ist Tele Padania der Lega Nord, welcher seit 1998 über die Frequenzen von TLC TeleCampione sendete aus finanziellen Gründen eingestellt worden. TLC TeleCampione (1 bis 3) sendet aus Campione D´Italia, welches im Canton Ticino in der italienischsprachigen Schweiz liegt und ist in vielen Regionen Italiens empfangbar, früher analog heute über DVB-T, hauptsächlich über den Senderbetreiber Tivuitalia/Profit, welcher widerrum finanzielle Probleme hat und fast alle seine bisher in Betrieb genommenen DVB-T Frequenzen wieder abgeschaltet hat.

Und zu Radio Padania kann ich dazu sagen, das in meiner Heimatregion Apulien die letzten beiden Frequenzen im Salento Gebiet (genauer in den Provinzen Taranto, Brindisi und Lecce) wieder abgeschaltet werden mussten, da sich andere Radiosender über Störungen beschwerten.

von Francesco210175 - am 15.07.2014 23:11
Hab zufällig das gefunden:

Lumezzane/San Sebastiano
87.6 v INBLU 54FA R ECZ-inBlu it
90.5 v INBLU 54FA R ECZ-inBlu it
103.2 v INBLU 54FA R ECZ-inBlu it

Radio Criceto (= Hamster) wäre besser gewesen ...

von andimik - am 17.07.2014 08:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.