Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mc Jack, Jens1978, ross22, bikerbs, Staumelder, Radioboy, hegi_ms, satjay, Der Langenhagener, Arne_BLN, ... und 3 weitere

[Falschmeldung] Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Startbeitrag von Mc Jack am 30.09.2014 15:53

In weiten Teilen Ostniedersachsens und sicherlich auch in Teilen von Sachsen-Anhalt kann derzeit der DLF zusätzlich auch auf 1512kHz gehört werden.
Zusätzlich? 1512?
-> 756+756=1512
Im Raum Braunschweig geht die Frequenz als absoluter Ortssender, wenn auch mit leicht verzerrtem Audio.
Damit haben wir auch schon den Übeltäter eingekreist: Der MW-Sender Königslutter ist zur Streubombe mutiert.
Das Signal geht recht brauchbar bis zum Autobahndreieck Salzgitter. Hier im Hildesheimer Raum versandet das Signal in den Hügelketten, direkt vor der Haustür sind jetzt, bei Tageslicht nur noch hauchdünne Signalreste zu hören.
Das sind mal eben 60km Luftlinie bis zum Sender.

EDIT:

Wie weiter unten zu lesen, hat mir mein Radio einen Streich gespielt. Diese Meldung also einfach ignorieren.

Antworten:

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Also hier ist nichts !

von Der Langenhagener - am 30.09.2014 17:02

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Sender "abgeraucht" ???
Hier auf 756kHz zur Zeit nur Rumänien und ganz schwach der DLF aus Ravensburg.

von Arne_BLN - am 30.09.2014 17:20

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Hier ist auf 1512 kHz nur ein Araber (ARS?) zu hören.

von iro - am 30.09.2014 18:23

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Äh....hat mir da mein Radio einen Streich gespielt??!! :confused:
Das gibt's doch nicht...

von Mc Jack - am 30.09.2014 18:57

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Das ein MW Sender auf der ersten Oberwelle nochmal zu hören ist, ist doch nichts besonderes. Als bei uns MDR Info auf 783 kHz noch sendete, war die 1. OW auf 1566 kHz auch in 20 km Entfernung, mit mehreren verschiedenen Empfängern immer aufzunehmen. Die Signalstärke schwankte jedoch teilweise ziemlich.
An diesem Sender wurde sogar Anfang 2000 ein extra Sperrkreis, der Firma Thale, installiert um den Problem Herr zu werden. Ganz weg waren die Störungen jedoch nie.

VG Karl3

von Karl 3 - am 30.09.2014 20:15

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Kommt immer drauf an, wer wirklich die Störungen verursacht. An QTH2 kann ich mit einer Rahmenantenne auf 1098kHz auch den DLF 549kHz * 2 = 1098kHz aus Nordkirchen, ca. 20km entfernt, recht gut "empfangen". Allerdings nur, wenn ich die Antenne auf 549kHz abstimme. Demzufolge entsteht das Signal im Empfänger.
Ach ja: An QTH1 nur ein Klassiksender zu hören, kein DLF. Entfernung ~130km.

von Jens1978 - am 30.09.2014 20:30

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Zitat
fatal error
Wohne rund 20 KM vom Sender entfernt. Also die 756 kHz aus Braunschweig ist an und auf der 1512 kHz höre ich vom DLF rein gar nichts.


Tja, heute Morgen war der Phantomsender nach wie vor auf der A39 durchgehend zu hören. Die 756 natürlich auch. Dann ist es wohl so dass mir mein Radio einen Streich spielt. Öfter mal was neues. :)

Sorry, das war dann wohl eine glatte Falschmeldung.

von Mc Jack - am 01.10.2014 07:01

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

oder BW " Andernach" testet(e) mal wieder seinen mobilen MW-Mast!??
erinnere mich, dass dies früher eine beliebte BW-Freq. war...

sj

von satjay - am 01.10.2014 10:20

Re: Ost-NDS: DLF derzeit großflächig auf 1512kHz zu hören

Ich habe vor einiger Zeit bei meinem YachtBoy Nebenausstrahlungen auf ziemlich hohen Kurzwellenfrequenzen gehört, ich konnte jedes UKW-Programm vom Braunenberg-Sender hier empfangen. Kann mir vielleicht jemand auf die Sprünge helfen wie ich diesen Frequenzen wieder finde?

von electroSMOG - am 01.10.2014 10:55
Zitat
fatal error
heute scheint die Luft aber auch etwas feuchter zu sein, das macht vielleicht den Unterschied zwischen gar nichts oder eben "erahnbar".

Aber was hat das mit der Raumwellenausbreitung der Mittelwellen zu tun? :confused: Auch mit den Bodenwellen habe ich davon noch nie etwas gehört oder auch selbst erleben können. Denn sonst müsste ja an einem schwülen Sommertag gegenüber einem trockenen Wintertag kaum ein Unterschied bestehen. Das ist allerdings nicht der Fall.

Ansonsten kurzer Tipp: Eine Rahmenantenne nehmen zum identifizieren. Durch die Selektivität kann man direkt feststellen, von wo das Signal (intern/extern) her kommt.

von Jens1978 - am 01.10.2014 19:49
Ist es vielleicht ein "Pirat", der seine Sendeversuche mit dem DLF-Programm tarnt?

P.S.

Existiert der fahrbare BW-MW-Sender denn noch? In den 90er Jahren habe ich einige Male den Auf- und Abbau des Mastes auf einer Wiese südlich von Unna bzw. Holzwickede gesehen.

von hegi_ms - am 02.10.2014 08:58
Heute am Morgen und auch gegen 17.00 auf dem Weg von der Arbeit geht hier in Wolfsburg auf 1512 Khz der Deutschlandfunk mobil im Bremen etwas angerauscht und auch bis in die
Niederungen der Innenstadtlagen.
Zum Sender Königslutter sind das knapp 10 Km

von ross22 - am 02.10.2014 19:58
Da Faden "Falschmeldung" benannt ist, hab ich nicht durchgelesen.
Wurde vorhin telefonisch aufmerksam gemacht, mal reinzuhören.

Also ich höre nichts vom DLF auf 1512 KHz.
Kann auch am Radio legen. ist nämlich uralt.
Entfernung übrigens 17 Km mit "Gebirge" dazwischen. ;) Das ist der Elm

von bikerbs - am 04.10.2014 19:29
Die (meisten) moderneren Autoradios haben keine mitlaufende Vorselktion mehr. = Breitband-Eingang. Allenfalls Bandfiltereingeng (zB. 500 ...1700KHz) Daher kommt es ab einem bestimmten Eingangspegel zu diesen "Empfangserscheinungen" . Im Zweifelsfalle immer noch mit einem oder zwei anderen Geräten vergleichende Empfangstest's machen.

von Radioboy - am 04.10.2014 19:55
An meinem alten QTH hatte ich im ATS909 NDR2 auf 1512 oder 1593 kHz. Die Schleptruper Egge stand da auch 5km Luftlinie entfernt.

von Staumelder - am 05.10.2014 10:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.