Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
NurzumSpassda, FrankenWalder, Arndt Ackermann, WellenJäger, PeterSchwarz, Erich Hoinicke, electroSMOG

Welche Antennen fürs Auto?

Startbeitrag von electroSMOG am 23.08.2004 13:11

Was empfehlt ihr für Antennen für den UKW empfang im Auto?
Ich möchte mir ein Blaupunkt mit Twin-Receiver zulegen,dazu benötigt man auch zwei antennen. Welche empfehlt ihr? Also ich will ne wirklich richtig gute!!!

Antworten:

Am besten waren eigentlich immer noch die Teleskopantennen im Kotflügel, bloss wer hat die heute noch?
Bei zwei Antennen wäre vielleicht sinnvoll:
1. Die typische Dachantenne am hinteren Ende des Dachs
2. eine Scheibenantenne in deer Windschutzscheibe
dann dürfte die Diversität zw. den beiden Antennen am grössten sein (die Dachantenne in Längsrichtung des Autos empfängt am besten die Sender von der Seite und die Windschutzscheibe die von vorne)

Scheibenantennen haben eine enorme Richtwirkung und sind eigentlich nur sinnvoll mit Antennendiversity einzusetzen. Der Mercedes meiner Mutter hat so ein Ding und man empfängt auf einer Strecke retour ganz andere Sachen als hinzu.



von PeterSchwarz - am 23.08.2004 13:23
Hm? Ich hatte das Prinzip des Twinreceivers eigentlich so verstanden, daß die zwei Stabantennen parallel ausgerichtet sind und jeweils eine, je nachdem an welcher das schwächere Signal anliegt, künstlich zum Reflektor verlängert wird. Sozusagen als vertikale 2-El. Yagi mit elektronischer Richtwikungsumschaltung. Nein?

@ Wolfgang: Ich empfehle eine (bzw. zwei) 75 cm lange Stabantenne ohne Verstärker. Keine Ahnung, ob's so was heutzutage noch neu gibt, aber ich wäre mir nicht zu schade, etwas Passendes beim Schrotti zu suchen. Die 75 cm sind ein Viertel der Wellenlänge (UKW: 3,0 m), 1,50 wäre noch besser, aber vielleicht etwas zu lang für die Waschstraße... ;)

von Erich Hoinicke - am 23.08.2004 14:05
Man kann Stabantennen noch kaufen, aber einbauen?? Diese ganzen neumodischen ;)Autos haben soviel Rundungen, da wird das schon schwerer.

von WellenJäger - am 24.08.2004 15:17
Ich hab eine 75 cm lange Edelstahlrute auf dem hinteren Dach. Die Antenne habe ich von einem Trabi runtergeschraubt und mechanisch angepasst. Das war zwar bisschen eine Bastelei, aber sie bringt sehr viel, auch auf AM (ich höre sehr viel LW und MW). 75 cm-Ruten würde ich auf jeden Fall eher empfehlen als solche modernen kurzen Stumpeln, auch wenn ein Verstärker drinsteckt. Dieser übersteuert höchstens im Sendernahfeld.
Ein uraltes Sprichwort hat auch heute noch Gültigkeit: Eine gute Antenne ist der beste HF-Verstärker.

QTH: Werdau bei Zwickau
Ja volim Radio Bosna i Hercegovina prvi program na 612 kHz. Tvoja i moja muzika za cijeli dan!

von Arndt Ackermann - am 27.08.2004 21:29
PeterSchwarz schrieb:

Zitat

Am besten waren eigentlich immer noch die Teleskopantennen im
Kotflügel, bloss wer hat die heute noch?


ich zum beispiel. musste mir neulich erst eine ersatzantenne anbringen lassen, weil meine elektrisch ausfahrbare kaputt war. aber die empfängt wirklich klasse - mit dieser bekomme ich 3 FM in münster-city fast noch als ortssender rein. da kann eine kleine dachantenne nicht mithalten - diese empfängt vor allem die vertikalen sender schwächer...



von NurzumSpassda - am 28.08.2004 09:23
Ich habe an der A-Säule meines Fiat Panda eine 3-Segment-Stabantenne, die ich auf bis zu 140 cm ausziehen kann, angebracht.

Ca. 90 cm liegen über der Dachkante und der Empfang ist auf allen Wellenbereichen bombastisch.

Mit dem Technisat Werra 1 habe ich auch bei voll ausgezogener Antenne keine Empfangseinbußen auf UKW, wahrscheinlich wegen des höheren Antennenschwerpunkts. (Beispiel: heute in Weißenhorn, 17 km südöstlich Ulm Ö3 Kleinwalsertal 99,6, DRS vom Rigi, Radio Maria von der Flatsch - und das Signal wurde beim Verkürzen der Antenne schlechter.)

Die Antenne kostet zur Zeit bei Autoteile Unger 12,90.
Sehr empfehelnswert - wie wärs mit je einer an der rechten und linken A-Säule? Wenn beide parallel stehen, hast Du wirklich einen Reflektor!



von FrankenWalder - am 29.08.2004 22:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.