Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Staumelder, Loger, Chris_BLN, Sebastian Dohrmann, Florian-L

Radiotext über DVB-C?

Startbeitrag von Florian-L am 14.05.2018 09:49

Es gibt doch sicher einige hier im Forum, die Radio mittels Linux-Receiver über DVB-C empfangen. Ich selbst hänge am Kabel von UnityMedia (BW).

Wenn ich über meinen Receiver ein Radioprogramm aufrufe und dabei den Fernseher als Monitor nutze, wird bei vielen Radioprogrammen eine Art Radiotext eingeblendet.

Wie wird dieser Dienst eigentlich genannt?

Antworten:

Radiotext.

von Sebastian Dohrmann - am 14.05.2018 10:05
Das ist RDS nach UECP, getunnelt im MPEG-Datenstrom (das hat in dieser Form das IRT entwickelt, als der ARD-Hörfunktransponder 2005 auf Sendung ging). Radiotext (und Radiotext+) sind da genau wie bei UKW möglich. Es werden ja auch in UKW-Zuführungslösungen (DLF via 23,5° Ost, diverse Zuführungen von MDR Sputnik und MDR Aktuell via 19,2° Ost) die Daten entsprechend abgegriffen und an die UKW-Technik weitergeleitet.

Eine andere Variante, letztlich die gleichen Daten in die Receiver zu bekommen, wäre der Weg über einen separaten Datenstrom mit eigenem PID (private PID). Das hat Media Broadcast einst bei den Programmen der FFH-Gruppe auf Astra so gemacht. Es hat sich aber endgeräteseitig noch weniger durchgesetzt.

Der SRF benutzt beim Hörfunk auf DVB aber auch den EPG, um aktuelle Informationen zu übertragen (laufender Titel / nächster Titel). Das zeigen dann auch weitaus mehr Geräte an (letztlich alle, die EPG können, was ja alle können sollten).

von Chris_BLN - am 14.05.2018 10:25
Ich zeichne hier öfters mal Sendungen vom Radio auf über DVB-S.
Zum Überprüfen und Demultiplexen der Aufzeichnungen (MPEG Transportströme) verwende ich das Open-Source-Programm "ProjectX" welches diese RDS-Daten auch decodieren und mit Zeitstempel versehen in eine Textdatei exportieren kann. Ist sehr praktisch, dann habe ich gleich immer die passenden Titel-Informationen für die Aufnahmen.

von Loger - am 14.05.2018 16:52
Jupp. Die Logs sind sehr interessant. Schade dass die Briten keine Infos mitschicken.

von Staumelder - am 14.05.2018 19:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.