Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
52
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sebastian Dohrmann, Gelöschter Benutzer, ukwtv, Taunus, UKW-Experte, Hagbard Celine, Heinz Schulz, Jassy, -Ole-, ++J++, ... und 12 weitere

FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr off air

Startbeitrag von juwi2004 am 08.05.2005 18:13

Weil FFH sein 105, 9 warte, sei der Sender in dieser Zeit nicht erreichbar. .... was steckt aber wirklich dahinter?

Originalton FFH:
Wartungsarbeiten, Sonntag 20 bis 24 Uhr:
HIT RADIO FFH auf UKW 105,9 nicht zu empfangen!
Am Sonntag (8. Mai) schaltet die Deutsche Telekom wegen Wartungsarbeiten am Großen Feldberg (Taunus) die UKW-Frequenz 105,9 von HIT RADIO FFH kurzzeitig ab. In der Zeit von 20 bis 24 Uhr ist der Sender auf dieser Frequenz nicht in Betrieb. Ersatzfrequenzen: Südhessen 105,0. Osthessen 100,9 und 100,3. Richtung Norden 100,0 und 106,8. FFH ist über Satellit, Internet und Kabel zu empfangen. Wir bitten, die Störung zu entschuldigen

Antworten:

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

nur FFH, und nicht 98.7???



von Jassy - am 08.05.2005 18:17

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Die 98.7 is auch abgeschaltet. Im Kabel ist bei mir, da wo Z-98 ist, nur Rauschen und mit dem Sangi höre ich auf der 98.7 einen Sender, welchen, kann ich noch nicht sagen.



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 18:20

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

und was empfangt dir jetzt auf 105.9 und 98,7??? :)

98.7 war unid?



von Jassy - am 08.05.2005 18:21

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Ich muss mich korrigieren. Auf der 98.7 habe ich eben hr3 aus dem Kabel (dort 98.65 MHz)gehört. Kabelleck :mad: Aber grade konnte ich auf der 98.7 auch Klassik vernehmen. ich vermute Radio4NL vom Hulsberg

Edit: Es ist Radio4NL. Habe grade mit dem Internetstream verglichen, Kommt mit O=1 uaber ohne Balken am Sangi. Und hr3 asuam Kabel stört auch massiv rein. :angry:



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 18:22

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

war ja eigentlich klar, dass beide off air (nicht offline!) gehen

aber eigentlich kenne ich keinen der den Feldberg in Nordhessen hört :confused:
das ist doch schon echtes fadendes DX!

ich denke aber nicht dass er wirklich 4 Stunden abgeschaltet bleibt, also nutzt die Zeit mal zum scanne, ich würde mich freuen wenn ein 100 kW Ortssender mal solange schweigt, und das denn noch mit Vorankündigung:)

bei uns passiert nie eine Abschaltung an den "Brummern"

von Gelöschter Benutzer - am 08.05.2005 18:23

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Auf der 105.90 höre ich, je nach Ausrichtung, trotz 53/80 kHz Filter im Sangi, Radio Erft von der 105.80 und hr1 aus dem Kabel auf 105.95 MHz. An sonsten müsste da Antenne NDS aus Osnabrück oder Radio Contact 2 aus Belgien gehen.



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 18:34

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Antenne NDS??? :O

ist nur 8kW, das ist ein sehr grosse reichweite!!



von Jassy - am 08.05.2005 18:36

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

ja, bist du sicher dass du die so weit unten noch kriegst??
im mittleren NRW dürfte das ja kein Problem sein, aber bei Bonn?? :(



von Gelöschter Benutzer - am 08.05.2005 18:40

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Hab mich wohl etwas kompliziert ausgedrückt. Laut FMInfo sollten hier, ausser FFH, auf der 105.9 Antenne NDS und Contact 2 gehen. Tuen sie aber nicht, weil mir Radio Erft und hr1 reindrücken.



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 18:42

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Wie holt dann Iesy FFH ins Kabel, da geht der Sender ohne Störungen. Das Rhein Main - Fenster ist ja in Frankfurt und Südhessen drin!!! AFN dagegen ist nicht über Kabel zu hören! Ich dachte immer, FFH wird vom Feldberg gespeißt!

von Taunus - am 08.05.2005 18:43

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Vielleicht über Sat? Welche Regionalversion läuft denn da drüber?



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 18:45

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Vielleicht ADR/DVB-S? Wobei da eigentlich Nordhessen übertragen werden sollte. Müsstest du mal überprüfen. Ansonsten bleibt ja nur eine direkte Leitung zum Studio, denn die Rhein-Main-Version läuft ja nur über die 105,9 MHz.

von -Ole- - am 08.05.2005 18:45

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Es läuft die Rhein-Main-Version im Kabel mit Radiotext und dynamischen RDS. Deshalb hat es mich gewundert, das FFH im Kabel weiter läuft.

von Taunus - am 08.05.2005 18:49

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

So ich weiß jetzt, warum es im Kabel läuft. Zur Zeit gibt es im RDS nur fest FFH zu sehen, bei der 105.0 läuft der Radiotext. Außerdem gibt es zw. der Kabelversion und der 105.0 einen kleinen Zeitunterschied. Also holt Iesy FFH zur Zeit von SAT. Nicht schlecht, was die alles für FFH machen, wobei auf AFN nichts ran kommt.

Wenn man im Kabel die RT-Taste drückt steht da:* ADR * Astra Digital Radio V.12

von Taunus - am 08.05.2005 18:57

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

FFH vermeldet das ja sogar noch im Verkehrsservice mit Nennung der Alternativfrequenzen...

von -Ole- - am 08.05.2005 19:00

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

105,9 und 98,7 sind definitiv abgeschaltet. Ich werde jetzt mal hören, was so in FFM geht...



von Heinz Schulz - am 08.05.2005 19:07

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

105.8 mdr info und 106.0 hitradio antenne aus schöneck kommen etwas stärker als sonst. ansonsten aber nix weltbewegendes. der gr feldberg is hier ja auch kein richtiger ortssender.



von ANDREAS R-|-DJ - am 08.05.2005 19:19

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Magere Ausbeute. 98,8 SWR 1BW (Waldenburg) kommt nun ungestört daher, aber das ist eigentlich nix ungewöhnliches. Und das wars auch schon (Die hörbaren Kabellecks lasse ich mal außen vor).



von Heinz Schulz - am 08.05.2005 19:22

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Zwischen 105.6 (SWR4) und 106.2 (HR3) ist nix, außer einer lästigen Spiegelfrequenz aus dem Flugfunk - hier ganz in der Nähe verläuft eine Einflugschneise, außerdem ist der Frankfurter Flughafen ja gerade mal 30 km von hier.

Auf 98,5 sitzt fröhlich fadend von O=1-2 SWR3 vom Sender Daun-Scharteberg (8 kW, 151 km), auf 98,8 ein Stück schwächer SWR1 BW vom Sender Waldenburg (100 kW, 138 km), der sonst nicht geht, wahrscheinlich Troposcatter. Die Daten hören sich zwar nach Fast-Ortssender an, ist er aber nicht - da liegt der komplette Odenwald dazwischen. Der Königstuhl geht hier unten auch nur als Scatter.



von Hagbard Celine - am 08.05.2005 19:41

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

Zitat

Zwischen 105.6 (SWR4) und 106.2 (HR3) ist nix, außer einer lästigen Spiegelfrequenz aus dem Flugfunk - hier ganz in der Nähe verläuft eine Einflugschneise, außerdem ist der Frankfurter Flughafen ja gerade mal 30 km von hier.


Kann mich erinnern, in den 80er Jahren, als es noch kein FFH gab, im Autoradio auf der A3 im Frankfurter Raum bei 106 MHz etwas gehört zu haben, was sich sehr nach Flugfunk anhörte. Hatte mich damals fasziniert, habe danach aber nie mehr sowas geloggt (aber auch nicht mehr danach gesucht gehabt, außerdem war ich dann lange nicht mehr in Rhein Main). Sind solche Spiegelfrequenzen im Rhein Main Gebiet häufiger zu beobachten?

Gruss,
Klaus Wegener

von Klaus Wegener - am 08.05.2005 19:48
Die 98,8 aus Waldenburg kann am Niederrhein geloggt werden, sie sollte in Rhein-Main daher trotz Odenwald gehen.

Erstaunlich die gute Reichweite aus Hulsberg -- bei Tropo drückt mir AFN schon mal den eigentlichen Ortssender hier weg. Wie sieht es denn auf 91,5 - 92,1 - 95,3 - 103,9 - 105,3 aus? Wobei die beiden letzten beiden ja wohl kaum gehen dürften.



von Alqaszar - am 08.05.2005 19:51

Re: FFH 105,9 am So. 8.5.2005 von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr offline

mich wundern eure extrem vielen Kabellöcher...sind die auch draussen, ausserhalb der Wohnung (okay, direkt in der Innenstadt sind sicher welche) ?
lauft doch mal ein wenig rum, auf Anhöhen oder so, da dürften die ja nicht mehr gehen

von Gelöschter Benutzer - am 08.05.2005 20:04
98,8 Waldenburg geht hier in FFM ständig. Heute halt mal ohne Störungen durch unseren geliebten AFN :p



von Heinz Schulz - am 08.05.2005 20:08
Auf 105,8 geht in Karben Radio Studio 1 aus Bitche mit Q=1

von UKW-Experte - am 08.05.2005 20:10
@alqaszar: Beziehst du dich auf den Raum Frankfurt? Ich bin hier etwas nordöstlich, fast schon am Rand eines Vogelsbergausläufers. Wenn man weder den BR vom Pfaffenberg noch den SWR vom Königstühl regulär empfangen kann, die beide in Mainhattan Ortssender sind, sagt das alles. Sunshine Live geht hier auch so gut wie gar nicht. Kreuzberg hat hier mit Verzerrungen zu kämpfen, Heidelstein auch ein bisschen, nur die hessischen Sender, die haben hier fette Überversorgung, sogar FFH Alsfeld und HR1-4 Würzberg sind hier zu empfangen.

Bisher dachte ich, ich könnte den Empfang durch Equipment-Wechsel deutlich verbessern, aber dem ist nicht so. Ich habe mit Vogelsberger verabredet, hier mit seinem ATS 909 und 53-kHz-Filter irgendwann mal einen Scan zu machen, das dürfte dann das empfangbare Maximum hier sein.

Und sollte ich irgendwann (jetzt, wo ich 16 Jahre alt bin und noch 3 Jahre Schule vor mir habe, ist das noch nicht möglich) einmal umziehen, werde ich darauf achten, nicht mehr in so einem Kessel zu landen, sofern DXen auf quasi-optischen Wellenlängen bis dahin überhaupt noch einen Sinn macht (Gleichwellennetze, bundesweite Programme) - denn Empfang aus dem Ausland ist hier, im Herzen Deutschlands und größtenteils von Gebirgen eingekesselt, praktisch Utopie.



von Hagbard Celine - am 08.05.2005 20:14
trotzdem überrall rauschfreies FFH garantiert, obwohl die 105,9 Mhz rauscht ?

Sonst würden sich ja hr3 und Co freuen !

Heinrich Benner

von Heinrich Benner - am 08.05.2005 20:33
Hmm... Ich habe AFN Z-98 bei mir im Kabel ja auf 99.15 MHz. Vorhin war auf der Frequenz im Kabel nur Rauschen zu vernehmen. Ich war jetzt 1 Stunde weg und schalte nochmal die 99.15 an und da dudelt mir WDR 2, leicht angekratzt entgegegen. :confused:
Der WDR lässt auch nichts unversucht. :D
Also, dass die 98.6 aus Köln da jetzt plötzlich so reindrückt, halt ich für relativ unwahrscheinlich. Was könnte das sein.



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 20:44
Laufen eigentlich FFH und AFN auch über die selbe Antenne? Von außen sieht man ja am Turm nichts...aber vielleicht hat ja schon mal jemand einen Blick rein werfen dürfen!?

Zur Sat-Übertragung von FFH, auch wenn es ja jetzt nur ne "Notzuführung" fürs Kabel ist: Über ADR läuft m.W. Kassel, über DVB-S Wiesbaden...wenn man nicht schon wieder was geändert hat.



von Kroes - am 08.05.2005 20:45
Der Raum Bad Nauheim/Friedberg, da schauts jetzt mies aus mit FFH als "Ortssender", oder ?

von Heinrich Benner - am 08.05.2005 20:46
Ich konnte auf der A66 auf der 105,9 Mhz vor 30 Minuten mit RDS MEGA-FM loggen. Moderation war aufgrund von Rauscheinbrüchn nicht gut aufnehmbar, war aber in deutsch. Wo kommt das her ?



von ukwtv - am 08.05.2005 20:53
@Sebastian: Warum soll das nicht von der 98,6 sein? Die Empfänger der Kabelkopfstationen sind anscheinend meist nicht besonders schmalbandig (hab hier auch schon davon gelesen, dass Nachbarprogramme auch "regulär" schon mal im Kabel ebenfalls 100 kHz versetzt zu empfangen sind) - und die Kölner 98,6 hat trotz nur 500 Watt schon eine ordentliche Reichweite. Ich kann den z.B. sowohl hier am Niederrhein als auch in Aachen jeweils ziemlich gut gegen Hulsberg 98,7 hören.

Möglich wäre aber wohl auch noch, dass WDR2 Langenberg sich terrestrisch einen Weg durch dein Kabel gesucht hat...wobei diese Variante wohl nicht ein so gutes Signal ergeben dürfte.



von Kroes - am 08.05.2005 20:54
auf 105.9 scheint noch ein Musiksender zu sein? Wer wer mehr?

von UKW-Experte - am 08.05.2005 20:55
so, selbst in Mainz ist ein flottes Programm auf 105,9 Mhz aufnehmbar. Kommt der aus dem Elsass ?



von ukwtv - am 08.05.2005 20:56
Zitat

@Sebastian: Warum soll das nicht von der 98,6 sein? Die Empfänger der Kabelkopfstationen sind anscheinend meist nicht besonders schmalbandig (hab hier auch schon davon gelesen, dass Nachbarprogramme auch "regulär" schon mal im Kabel ebenfalls 100 kHz versetzt zu empfangen sind) - und die Kölner 98,6 hat trotz nur 500 Watt schon eine ordentliche Reichweite. Ich kann den z.B. sowohl hier am Niederrhein als auch in Aachen jeweils ziemlich gut gegen Hulsberg 98,7 hören.

Natürlich wäre das nicht abwegig. Aber wie willst Du mir erklären, dass vor einer Stunde von WDR 2 noch nichts im Kabel zu hören war, sonder nur Rauschen. Auch kein WDR 2 im Hintergrund oder so. Ausserdem klingt es so, als sei die Frequenz richtig eingestellt nur, der Sender recht weit weg.
Zitat

Möglich wäre aber wohl auch noch, dass WDR2 Langenberg sich terrestrisch einen Weg durch dein Kabel gesucht hat...wobei diese Variante wohl nicht ein so gutes Signal ergeben dürfte.

1. wäre das Signal, wie Du schon sagst, nicht so gut. Mein Empfänger am Kabel ist auch nicht sehr empfangsstark.
2. habe ich mal weitergedreht auf die 99.20. Da müsste WDR 2 dann ja sehr gut zu hören sein. Da ist aber nur rauschen.

WDR 2 ist auf der 99.15 auch nur in Mono zu hören und hat kein RDS.



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 20:59
Ich habe auch grade mal kurz Mitgeschnitten. Also irgendwie klingt das für mich nicht so, als ob da eine Nebenfrequenz "rüberdrückt"...

http://bernd-dohrmann.privat.t-online.de/Sebastian/Spezial/WDR_2.mp3



von Sebastian Dohrmann - am 08.05.2005 21:09
Zitat

Also irgendwie klingt das für mich nicht so, als ob da eine Nebenfrequenz "rüberdrückt"..


Aber sicher klingt es so. Hör doch mal auf die S-Laute des Sprechers und auf den Klang des Nachrichten-Openers.



von Grenzwelle - am 08.05.2005 21:14
ukwtv schrieb :

Zitat

so, selbst in Mainz ist ein flottes Programm auf 105,9 Mhz aufnehmbar. Kommt der aus dem Elsass ?

Bei 105,8 MHz bzw. 105,9 MHz hatte ich in Bad Kreuznach auch was französischsprachiges drin. Kam Maroon 5 und sowas, etwas lauter moduliert als die deutschen Sender. Aber sehr sehr schwach. Da musste man schon mit dem Autoradio suchen. Kann auch sein, dass es zwei verschiedene Sender waren. Denn später war da wohl auch ein jüngeres Format On Air, moderiert in deutsch (VK-Service war grade an). Da bin ich mir aber sehr unsicher was das gewesen sein könnte da es schnell wegfadete (Flugzeuge sind manchmal praktisch).

98.90 hatte ich den hier kurz drin (scatternd halt) : NOS Radio 1 (HOL) Lopik-Ijsselstein 100 kW 312 km. Den kriegt man an exponierten Stellen aber wohl auch so.

98.80 SWR 1 Baden-Württemberg Waldenburg 100 kW 148 km war auch schön Stereo möglich. Der beste Empfang (aber unspektakulär).

Ob ich den 98.80 France Culture Reims/Hautvillers 38 kW, 295 km drin hatte weiß ich nimmer.


Zu Hause am bench Weltempfänger und an der Anlage leider nix oder Mischprodukte. Es lebe das Autoradio !
Man muss aber auch sagen verdammt gut koordiniert die Frequenzen 98,7 MHz und 105,9 MHz. Da musste man schon mit der Lupe suchen um was zu finden.



von seventeen - am 08.05.2005 21:25
also hier läuft auf 105,9 fadent ein moderiertes Musikprogramm. Was geht bei euch auf 98,7?

von UKW-Experte - am 08.05.2005 21:33
@ukwtv:

Das einzige, was ich beim googeln nach "105.9 MEGA FM" gefunden hab, ist:

Barahona/southwestern Dominican Republic
105.9 - Mega FM - Barahona (Barahona) DO

zu finden unter

http://www.tvradioworld.com/region1/dom/Radio_Tv_Frequencies.asp


gruß, ++J++

von ++J++ - am 08.05.2005 21:41
"die 99.15 an und da dudelt mir WDR 2, leicht angekratzt entgegegen"

da steckt bestimmt der dicke Hordtberg dahinter!

"Der Raum Bad Nauheim/Friedberg, da schauts jetzt mies aus mit FFH als "Ortssender", oder ?"

----> "nur die hessischen Sender, die haben hier fette Überversorgung, sogar FFH Alsfeld und HR1-4 Würzberg sind hier zu empfangen."

von Gelöschter Benutzer - am 09.05.2005 04:56
@seventeen: Die 105,8 war sicherlich Radiosudio1 aus den Nordvogesen, die 105,9 ist mir auch erst durch die VK-Anzeige vom Autoradio aufgefallen, da diese auch während der Musik vergessen wurde auszuschalten. Sicherlich ist der Moderator eingeschlafen und hat die Taste nicht mehr drücken können :-)

Modulation war eindeutig deutsch und im RDS stand MEGA-FM-



von ukwtv - am 09.05.2005 06:43
Hallo,

die AFN- und FFH-Antenne war ja bisher im dicken Turm ziemlich niedrig angebracht. Vielleicht kann diese nach Wegfall der Fernsehantenne (der dicke Turm hat ja kein DVB-T) höher angebracht werden ?

Gruß, Stefan

von Stefan Z. - am 09.05.2005 07:47
was soll das denn für ein MEGA-FM- gewesen sein? Woher senden die denn und haben die ne HP?

von ++J++ - am 09.05.2005 09:15
vielleicht wars ein Piratje:) :hot:


"Modulation war eindeutig deutsch"

--> Modulation oder doch Moderation??


@ tomfritz: :eek::spos:
okay, das Thema 94,3 - 94,4 gabs ja in dem Hessenumkoordinierungsthread, aber da dachte ich eher dass man da besonderes Equipment für braucht
naja, andersrum schaffts der Meißner ja auch recht weit nach Süden, bei FFH kann man den Unterschied zu 105,0 Krehberg in der Regionalzeit manchmal hören

von Gelöschter Benutzer - am 09.05.2005 11:34
ist bei Euch jetzt ein besserer Empfang der beiden Sender möglich ? Konnte persönlich keine Verbesserung feststellen.

@berni_bread: Mega FM wird bestimmt nicht mit dem Auslandsprogramm auf deutsch reinrödeln! Wer hat diese Station gestern auch noch aufnehmen können oder hat eventuell einen Mitschnitt ? So ein Mist, dass gestern noch so wenige wach waren. Musik wurde dort immer wilder !



von ukwtv - am 09.05.2005 16:14
Ich persönlich kann keine Verbesserung feststellen - gute 80 dBµV sind Ortssender und wenn noch ein paar dB dazu kommen, merkt man auch nix.

Eine gute Ausweichfrequenz für die Wetterau (wo die 105.0 stellenweise schwächelt) wäre übrigens theoretisch die 100.3 vom Eisenberg - wenn sie nicht von 100.2 Planet und 100.4 Harmony.FM eingekeilt würde. Alternativ gehen hier allerdings auch die 100,0 Dillenburg, die 100,9 Heidelstein, die 106,8 Driedorf oder - was FFH gar nicht selbst angegeben hat - die 107,7 Hohes Lohr. Eine davon fast überall. Hier ist die 107,7 die stärkste, gefolgt von der 100,9.



von Hagbard Celine - am 09.05.2005 17:20
---------
die AFN- und FFH-Antenne war ja bisher im dicken Turm ziemlich niedrig angebracht. Vielleicht kann diese nach Wegfall der Fernsehantenne (der dicke Turm hat ja kein DVB-T) höher angebracht werden ?
---------
Dafür wäre nach der Demontage der horzontalen UHF-Antenne sicher ein neuer Aufbau (Mast) auf dem Fmt notwendig. Ob man da nicht billiger mit einer Aufschaltung auf dem hr-Mast fährt? Ich gehe mal davon aus, daß die genannten Arbeiten zur normalen Inspektion gehören.
[Halb-OT] Stefan, natürlich hast Du recht, das Thema wurde hier ja auch schon öfter diskutiert. Warum man am Feldberg bei der Einführung von DVB-T für entsprechende Verbesserungen gesorgt hat wäre mal interessant. Damit meine ich: Ideal wäre sicher ein neuer HOHER Sendemast (> 200m) für alle Beteiligten gewesen.

von Thomas (Metal) - am 09.05.2005 17:37
Heute morgen gegen 6h war im Kabel noch die ADR-Version zu hören, jetzt läuft FFH ganz normal mit dem Regionalprogramm Frankfurt.

von Taunus - am 09.05.2005 18:00
Hier noch meine Beobachtungen vom Sonntag Abend. Ich hatte erst ziemlich spät davon im Forum gelesen, so dass ich erst von 23.30 Uhr bis kurz nach 0.00 Uhr reingehört habe. Ich benutzte den modifizierten Yamaha T-85 Tuner, meist in der Bandreiten-Stellung "narrow" (280/110/80/56 KHz in Reihe). Da die Dachboden-Yagi, die nach Osten gerichtet ist, am Tuner angeschlossen war, lag natürlich der Schwerpunkt des Empfangs bei Standorten aus östlicher Richtung.

98.7 MDR Figaro Schöneck zeitweise fadend
98.7 SWR 1 Grünten, zeitweise fadend // 98.8
105.9 MDR Info Oschatz-Collm, zeitweise fadend, z.T. recht ordentliches Signal

100 KHz drüber bzw. drunter konnte ich nun ungestört emfangen. Da notierte ich:
98.6 WDR 5 Olsberg
98.6 Antenne Brandenburg Cottbus-Calau zeitweise fadend
98.8 SWR 1 Waldenburg
105.8 Freies Radio Kassel (vermutlich)
105.8 evtl. noch Ostseewelle Helpterberg (war zeitweise sehr schwach hörbar)
106.0 Hitradio RTL Sachsen Schöneck , zeitweise fadend
106.0 Hitradio Antenne Nds Göttingen, zeitweise fadend
106.0 evtl. CZE Radio Impuls Pardubice, es kam der Titel YMCA, nicht in der engl. Originalfassung, es klang wie tschechisch; der Empfang war nicht so deutlich, dass ich es genau identifizieren konnte dauerte nur die übliche Scatter-Zeit an)



von joergmoe - am 10.05.2005 21:01
Wow!

von FelixNRW - am 11.05.2005 07:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.