Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gelöschter Benutzer, Heino1001, PowerAM, Sarstedter, Robert S., Wiesbadener, Tornado Wayne

energy in Stendal?

Startbeitrag von Heino1001 am 10.05.2005 11:58

Hallöchen !

Ich wollte mal nachfragen, ob man ohne weiteres energy 103.4 berlin und andere sender aus berlin hier in stendal auf UKW empfangen kann. Wenn nicht ist es mit einer radioaussenantenne möglich? Oder reicht sogar die einfache wurfantenne, die an verschiedenen radios dran ist, aus? Radio 1 aus Brandenburg empfange ich hier schonmal klar aber ich habe keine ahnung wie es mit den berliner Sendern aussieht.. Wäre dankbar über jede Antwort.

Antworten:

In Rathenow gehen die Berliner Sender ab 5 kW Leistung alle ohne Probleme und mit RDS, da müsste in Stendal zumindest Monoempfang möglich sein. Allerdings könnte sich bei Energy (103,4) der benachbarte Harz-Sender des DLF (103,5) noch bemerkbar machen.

von Wiesbadener - am 10.05.2005 12:11
also die größeren Berliner Sender reichen sogar bis Thüringen und Sachsen, auch in MV und Niedersachsen sind sie fadend möglich

die Entfernung sollte bei dir kein Problem sein (Radio Brocken konnte ich auch in Berlin hören, Wittenberg geht an einigen Stellen auch)- eher die Störer

auf 91,5 sitzt der Brocken im Nacken, da könnten schmale Filter Abhilfe schaffen
ob du 103,4 von Radio Hamburg und DLF getrennt kriegst liegt auch an deinem Radio, prinzipiell ist es aber drin!

versuch auch ruhig falls frei die 96,6 aus Wittstock! :)

aber wenn ich fragen darf - warum gerade dieser schlechte ENERGY Sender?

von Gelöschter Benutzer - am 10.05.2005 12:13
die 103,4 aus Hamberge würde ich aber auch nicht ganz vernachlässigen, die müsste bei dir auch noch gehen, immerhin krieg ich hier ja auch Dequede rein

von Gelöschter Benutzer - am 10.05.2005 12:20
Im Genthiner Raum gehn die großen Berliner Sender noch ganz gut,vorausgesetzt sie werden nicht durch andere gesört,bei der 103,4 könnte die 103,5 Probleme bereiten.



von Robert S. - am 10.05.2005 15:18
die 103,4 sollte mitm Sangy + 80er Filter in Stendal kein Problem sein.
Mitm Walkman oder nem Küchenbrüllwürfel sieht's schon schlechter aus.
Eine Yagi gen Osten ausgerichtet könnte allerdings Energy noch in die Stereo-Anlage holen, wenn auch nicht in guter Qualität.



von Tornado Wayne - am 10.05.2005 16:03
Als ich im Frühjahr 2000 öfters im Raum Stendal war ( für Heino als Ortskundigen: ich war in Heeren! ), konnte ich auf der höhergelegenenen B 188 ohne Probleme Energy 103,4 (sogar mit RDS) empfangen ... in abgeschatteten Bereichen ging es dann nicht mehr so gut... 104.6RTL wurde teilweise angekrazt durch den Ortssender 104,8 (Sputnik in Stendal)

von Sarstedter - am 10.05.2005 16:12
Herzlichen dank für die infos. Erstmal als antwort, warum gerade energy 103,4. Energy hat ja seit 10.januar eine neue morgenshow mit nick maloney. Und da ich Ihn gern auf 104.6rtl (im kabel) gehört habe wollte ich eben auf UKW energy rein kriegen. Energy wird nicht im kabel eingespeist. Denkt Ihr, dass es mit einer normalen ukw aussen antenne geht? Weil son riesiges yagi geschoss wollte ich nicht gerade auf den balkon setzen. Ich wohn im neubaugebiet im sechsten stock.. Da müsste eigendlich ein empfang mit normaler aussenantenne möglich sein? Oder was ist von den UKW antennen zu halten, die ein eingebauten verstärker haben?

von Heino1001 - am 10.05.2005 17:58
also ein gutes Radio mit Teleskopantenne reicht sicher, es kommt vor allem auf die Trennschärfe an

von Gelöschter Benutzer - am 10.05.2005 18:27
In der Gegend dürften doch noch viele Dachantennen in Richtung Berlin ausgerichtet sein...



von PowerAM - am 10.05.2005 18:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.