Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kay Bartholomäus, Marcus., Andreas Mikula, Ole, Triluu, Chris., Terranus

DVB

Startbeitrag von Marcus. am 12.02.2003 21:44

Wie viel Kapazität brauch ein TV Programm? bzw. Ein radioprogramm
Warum passen in ein DVB - T Paket nur 4 Programme während in ein DVB -c PAket mehr passen?

Antworten:

Über DVB-T gibts ein anders Verfahren zum.. (Komprimieren?)

ausserdem muss über Antenne mit mehr Störungen als über DVB-C gerechnet werden.

von Chris. - am 12.02.2003 21:48
@Marcus: das ist ein weites Feld :). Komprimiert wird überall mit dem gleichen Verfahren - MPEG2. Es gibt aber ziemliche Unterschiede in der Art und Weise wie diese Datenströme dann übertragen werden. Das hängt mit den unterschiedlichen Bedingungen zusammen. Beim Kabel hat man ein völlig abgeschirmtes Medium (zumindest theoretisch :D) vom Sender bis zum Empfänger: dadurch gibt´s nur wenig Störungen. Also muss man nur wenig Daten "redundant" senden, also quasi doppelt. Folge: mehr Programme pro Bandbreite.
Beim terrestrischen Fernsehen hat man viele Einflüsse: Reflexionen (Berge etc) Signalschwankungen etc. Außerdem will man Gleichwellennetze haben. Das bedeutet: man braucht ein viel komplizierteres Verfahren, und man muss mehr Daten doppelt senden, damit das Signal stabil bleibt. Das bedeutet: weniger Daten pro Bandbreite.
Beim Satempfang ist es ähnlich, immerhin muss das Signal 72.000km weit wandern. Dazu kommt noch, dass man beim Verstärken im Sat Strom sparen muss, deswegen kann man bestimmte Modulationen wie beim Kabel nicht verwenden. Aber Satelliten haben ne riesige Bandbreite, deswegen kann man sich das leisten.
MfG
Terranus

von Terranus - am 12.02.2003 23:05
Hallo Terranus!

Ich glaube den Unterschied zwischen QPSK und 64/128 QUAM hat noch nie jemand so schön erklärt!

von Triluu - am 13.02.2003 01:30
Ein Satellitentransponder hat im Schnitt eine Bandbreite von 27 MHz während der VHF-Bereich nur 7 MHz und der UHF-Bereich nur 8 MHz pro Kanal hergibt.

von Kay Bartholomäus - am 13.02.2003 08:56
Aber wie siehts dann im Kabel aus? Ich dachte immer die Digitalpakete werden vom Satelit eigespeisst oder ist das nicht der Fall?

von Marcus. - am 13.02.2003 17:58
Für alle, die's noch nicht kennen:

http://home.arcor.de/saschat/dvb-t-hf.html

von Kay Bartholomäus - am 13.02.2003 18:08
Marcus:

Jepp, stimmt. Der Kanal wird aber umgesetzt, so dass es doch noch hinhaut.

von Ole - am 13.02.2003 18:09
@ Kay: Super Link!! Danke!

von Andreas Mikula - am 18.02.2003 19:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.