Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
75
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hans Blomberg, Ole, Riddler4981, Rolf, der Frequenzenfänger, Chrizz, KlausD, AM-Freak, Handydoctor, Peter Schwarz, big Blödmann, ... und 20 weitere

Suche freie Frequenz in BaWü

Startbeitrag von Hans Blomberg am 08.04.2003 14:51

Brauch mal Vorschläge/Meinungen! Suche freie Frequenzen in Baden-Württemberg für bigFM.

In Balingen ca.1 kW (Vorschlag: 101.5)?

In Lahr ca. 500 Watt (Vorschlag: 103.0 - 103.2)?

Melden! Danke!

Für alle Interessierte. Die bestehende 103.8 Baden-Baden wird zum Sommer von derzeit 800 Watt auf 2 kW erhöht, so dass dann vielleicht die 103.7 nicht mehr so stark nach Deutschland reinbetet.

Gruß an alle Hörer von bigFM und auch an die Pupswindeln, die "Pickel"FM nicht leiden können... grins.... Nebenbei, der Durchschnittshörer von bigFM ist 26,5 Jahre alt. Alle, die mit 26 immer noch unter Akne leiden oder leideten dürfen uns in Zukunft auch weiterhin so nennen...

www.bigHans.de

Die 50 interessantesten Antworten:

Hans, wenn Du mal nach Balingen fährst und dort die 101,5 MHz einschaltest, wirst Du schon merken, wie sinnig Dein Vorschlag ist: dort haut der Säntis aus der Schweiz mit seinen fast 60 kW rein.

von BaWü-Experte - am 08.04.2003 15:01
BigFM sollte seine Frequenzen lieber an Sunshine Live abgeben. Die machen wenigstens ein anständiges Programm und nicht einen billigen Abklatsch von Antenne1.

von DXer - am 08.04.2003 15:15
In Lahr wird man mit 103.0 keine Chance auf 500 W haben. Ich konnte da immer einen französischen Sender auf 102.9 entlang der Autobahn hören. Auf 103.3 ist der nächste, da ginge höchstens die 103.1 MHz.

von Ole - am 08.04.2003 15:24
Hans Blomberg schrieb:

Zitat

Brauch mal Vorschläge/Meinungen! Suche freie Frequenzen in
Baden-Württemberg für bigFM.

In Balingen ca.1 kW (Vorschlag: 101.5)?

In Lahr ca. 500 Watt (Vorschlag: 103.0 - 103.2)?

Melden! Danke!

Für alle Interessierte. Die bestehende 103.8 Baden-Baden wird
zum Sommer von derzeit 800 Watt auf 2 kW erhöht, so dass dann
vielleicht die 103.7 nicht mehr so stark nach Deutschland
reinbetet.


also die 101.5 mit 1kw kommt nicht weit (DRS1 vom Saentis macht alles platt).
Im Bereich > 100 Mhz ist da schon recht viel voll, evtl. die 104.2 wenn Radio Seefunk die nicht benutzen will (ist fuer Siegmaringen vorgesehen).


und die 103.7 kommt verdammt stark von Radio7 Ostalb rein. Bis weit hinter
Stuttgart ist die stabil im Auto zu empfangen.

Die 105.2 (komischerweise rastet die in meinem Auto immer bei 105.1 ein) ist hier weitaus effektiver...

von Winfried Haug - am 08.04.2003 15:53
Also, irgendwann mal war die 103.0 für Emmendingen vorgesehen mit 100 Watt. In Lahr war mal die 102.8 vorgesehen, die jetzt für Big FM in Freiburg funkt. Die 103.0 könnte vielleicht schon funktionieren von Lahr aus.
Da gibts doch noch eine koordinierte 103.9 in Rottendorf (0.1kW). Die scheint der LFK zu gehören. Kann man vielleicht mit der was machen? Obwohl, die wird wegen der neuen Iberger Kugel Frequenz nicht mehr klappen.



von Andreas W. - am 08.04.2003 16:06
Ich habe im Januar, als ich von Basel über die A5 nach Frankfurt gefahren bin, den Empfang von big fm ausgestestet, und dabei bermekt, dass im Rheintal heute schon ein durchgehender Empfang möglich ist. Ein zusätzlicher Sender in Lahr ist deshalb unnötig. Hier nochmals mein Empfangsbericht vom 28.1.03:
Habe am Wochenende den bigFM-Empfang entlang der A5 Basel-Frankfurt getestet. Kaum über die CH/D-Grenze, kommt die 102,8 aus Freiburg. Die 102,8 bleibt die optimale Frequenz bis etwa Offenburg, dann wird auf 103,8 bigFM stärker als der Rigi, der auf 103,8 DRS3 funkt. Der Fremersberg gibt weiter nördlich nahtlos weiter (war's bei der Ausfahrt Ettlingen?) an die 105,2, die bleibt optimal dann bis zum Kreuz Weinheim, dort wird auf 105,2 Rockland allmählich stärker als BigFM. Danach kommt die 87,8 aus Mannheim, damit klappt der Empfang bis Frankfurt wieder ganz gut. Kurz gesagt: Heute gibts nahtlosen BigFM-Empfang von der Grenze bis Frankfurt hoch, das Rheintal ist nun sehr gut mit BigFM versorgt. Drei der 4 Frequenzen von bigFM haben aber auch starke Konkurrenz, was ich noch nicht erwähnte: Auf 102,8 funkt vom Könsigsstuhl Regenbogen, der begrenzt die Reichweite des Freiburger Senders.
Für die Versorgung von Balingen würde ich auch versuchen, die 104,2 von Seefunk-Radio zu ergattern, denn Seefunk hat diese Frequenz schon seit 2000 lizensiert, hat aber bis heute noch keine Anstalten gemacht, diesen Sender in Sigmaringen auch in Betrieb zu nehmen. Als Alternative würde ich auch versuchen, den Sender Ulm-Ermingen von derzeit ziemlich starker Richtstrahlung auf Rundstrahlung umändern zu können, denn mit Rundstrahlungen von Ulm-Ermingen aus könnte man auch Balingen und Umgebung noch brauchbar bis gut versorgen.

von dxbruelhart - am 08.04.2003 16:14
"Die 105.2 (komischerweise rastet die in meinem Auto immer bei 105.1 ein) ist hier weitaus effektiver..."

Kann das vielleicht bigFM vom Rosenstein (angeblich 0.3 kW) sein?

von Kuno - am 08.04.2003 17:29
Big FM sendet auf 105.2 vom Standort Langenbrand mit 20kW und auf
105.1 mit 0,3kW vom Standort Heubach-Rosenstein (der manchmal auch Aalen genannt wird- es ist nämlich das DTAG-Gegenstück zum SWR-Sender, steht aber ca 20km entfernt von diesem)

In Balingen ist die 101,5 Bockmist (DRS1 Säntis)
Allerdings braucht Antenne1 dort die 105.4 nicht. Die könnte problemlos an Big-FM abgegeben werden.
Eine freie Frequenz zu finden, dürfte dort schwierig sein, zumindest wenn man sie von einem erhöhten Punkt wie Gräbelesberg abstrahlen will.In der Stadt selbst ginge bestimmt was, das müsste man dann vor Ort ausprobieren.
Die 103,9 war für Rottenburg korrdiniert. War die 106,8 ja auch, und die funkt jetzt in Nürtingen.
Noch ein Vorschlag: Der SWR gibt die völlig überflüssige SWR3-Frequenz in Mötzingen auf.
Die könnte u.U. umkoordiniert werden...kaum aber für Balingen, wegen der Nähe zu Wittoh (97.1)
Was wäre also in Balingen noch machbar?
evtl. sowas wie 97.4 (da fällt mir momentan zumindest nix ein, was reinstören würde, ausser France Inter aufd 97,3 wenn man an die Albaufstiege denkt.
In Lahr kenne ich mich zu wenig aus.
Aber der SWR könnte auch in der Region eine Frequenz abgeben, nämlich die anderswo diskutierte 88,9 Strasbourg. Aber bevor der die abgibt, nimmt er sie zB für sein eigenes Jugendradio "Das Ding".
Radio Ohr hat auch eine überflüssige Frequenz: 93,0 Haslach.- Die sollte doc h eigentlich schon abgeschaltet werden. Vielleicht kann die in Lahr eingesetzt werden...vielleicht auch nicht wegen Azur FM auf 92,9 (Elsass)

von Peter Schwarz - am 08.04.2003 18:02
Hey, danke für die konstruktiven Äußerungen!!!!!

Also, das mit dem durchgehenden Empfang auf der A 5 klappt aber nur, wenn man sich mit ner 10 Meter Antenne während der Fahrt aufs Autodach stellt. Zwischen Offenburg unf Freiburg ist mit nem normalen Autoradio nichts zu machen. Oder empfangen da alle anderen auch bigFM? Hm.

Ja, die Regionen Balingen und Lahr sind echt schwer. Das isr was für Experten! Deshalb, hab ich euch ja auch gefragt :-) Also, ne ideale Lösung gibts wohl nicht, oder?

von Hans Blomberg - am 08.04.2003 18:45
Genau, bigFM auf Mittelwelle und deutschlandweit ins Kabel. Da ist ja am Sonntag was frei geworden. Und wie erfolgreich sowas ist, hat man ja auch gesehen... grins...

von Hans Blomberg - am 08.04.2003 18:50
Zitat

Ganz einfach: die Mittelwelle 738kHz in Hirschlanden


Big AM sozusagen... und nachts gibt's dazu noch den gratis Spanisch-Kurs live aus Barcelona! ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.04.2003 18:58
@ Hans Blomberg: Die Antenne auf meinem Golf Variant ist leider nur eine Stummelantenne, die serienmässige Golf-Antenne, die misst deutlich unter einem Meter, schätzungsweise knapp 50 cm.
Mit dieser Antenne und meinem Autoradio Clarion CRX 121 R kann ich Big FM zwischen Offenburg unf Freiburg mit einwandreiem Signal empfangen.
Die Stummelantenne befriedingt mich übrigens nicht wirklich, was sie auf UKW einfängt. Ich werde im Laufe des Jahres wohl wieder eine klassische Teleskopantenne auf dem Kotflügel montieren lassen.
Das Autoradio ist wirklich empfangsmässig top, aber wenn ich mit einer ziemlich mässigen Antenne doch so guten Empfang habe, dann dürfte jemand mit einer guten Antenne auch mit einem tauben Autoradio guten Empfang auf der Strecke haben. Einzig die Kombination Stummerlantenne/taubes Autoradio dürfte da versagen.
Hans, von welchem hast Du zwischen Offenburg und Freiburg versucht, Big FM zu empfagen?

von dxbruelhart - am 08.04.2003 19:04
Hab mein normales Radio, das in den VW Beetles eingebaut ist. Du merkst, bin voll der Experte. Aber auch die Radio in unseren bigFM Wagen empfangen da echt nix. "Wohl auch besser so!!!" (

von Hans Blomberg - am 08.04.2003 19:09
In Lahr auf dem Schutterlindenberg waren doch früher 2 Frequenzen für die kanadischen Streikräfte koordiniert.Die wurden nach Abzug stillgelegt.Vieleicht sind die noch zu haben.Jetzt steht ja auch ein höherer Turm vom EW da,der wäre auch gut für das L-Band,da der Schutterlindenberg sehr gut in das Rheintak schaut.
@Hans Blomberg:wenn der Harald E..ie mal wieder in OG ist werde ich Ihm mal den "Restmüll" vom Fremersberg vorführen.Er hat aber ein besseres Radio in seinem Benz.

von Handydoctor - am 08.04.2003 19:25
Da bin ich aber froh, dass Hans Blomberg zu big fm gewechselt ist. Dann dürfen wir im Norden wieder auf ein niveauvolleres Programm hoffen :cheers: - ich fürchte jedoch, dass das bei ffn nicht mehr gelingen wird. Die besten Hits der 80er, 90er und das Beste von morgen! Es lebe ffn! Flach-Funk in Niedersachsen.
Sorry, aber das musste ich jetzt einfach mal loswerden.

von Noch ein Hannoveraner - am 08.04.2003 19:28
@Noch ein Hannoveraner
"PickFM" ist bei den jungen Menschen in unserer Region auch nicht sonderlich beliebt.Mit der Zielgruppe um 26 werden hauptsächlich unsere schwulen Mitbürger angesprochen(Eventuell haben die ja noch Pickel!)entsprechend ist die Moderation auf BigFM ausgelegt.
Der eigentliche Jugendsender ist hier "Das Ding",hat aber auch nur schwache Sender in BW.

von Handydoctor - am 08.04.2003 19:35
Jajaja, merh davon... grins... Bitte alle, die dieses Forum auf Radioszene.de-Niveau absenken wollen, kommt, wenn wir fertig diskutiert haben!

Ach ja: Der GF von bigFM ist inkompetent, wir senden alle 2 Stunden die gleichen Titel, völlig beschissene Musikauswahl, Hans ist schwul, die Moderatoren können eh alle nix, Antenne 1 Abklatsch, den Sender gibts eh nicht mehr lange, Moderator X schläft mit Praktikantinnen... So, hoffe, habe den Pupswindeln hier im Board jetzt das vorweggenommen, was überlicherweise sonst noch so kommt... grins.

Also, die 98,8 in Balingen !?!

von Hans Blomberg - am 08.04.2003 19:38
Hans:

RadioMobile sagt für die Region, dass Ihr da arge Probleme mit SWR1 bekommen würdet, die auf 98.7 vom Grünten senden.

von Ole - am 08.04.2003 19:39
Äh, Grünten liegt doch in Bayern, jenseits der Alb. Denke nicht, dass die über den Hügel rüberkommen. Oder? Die Balinger Frequenze wäre ja eher für das Tal zwischen Hechingen Rottweil und Oberndorf/Neckar gedacht.

von Hans Blomberg - am 08.04.2003 19:44
Hans: mit "Sag' ich doch" meinte ich nur, dass ich das mit dem Grünten weiter oben schon geschrieben habe. Auf die anderen Diskussionen lasse ich mich nicht ein, weil ich euren Sender zugegebenermassen noch nie gehört habe (mangels Frequenzen im Bodenseeraum) und ich deswegen auch kein Urteil abgeben kann.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.04.2003 19:48
Um das RadioMobile-Ergebnis mal zu beschreiben:

In dem Tal, in dem Balingen da liegt, ist Grünten 98.7 nicht mehr sehr stark. Dafür aber auf sämtlichen Anhöhen ringsum. 98.8 MHz wäre weiter gen Schwarzwald besser, dort ist Grünten lt. der Berechnung ausreichend schwach.

von Ole - am 08.04.2003 19:50
Es war einmal so genauergesagt im November 1999 als Radio Regenbogen als Hauptgesellschafter des Jugendsenders BW ein Programm auf den Äther schickte. Es bekam die Frequenzen
---------------------------
89,5 Stuttgart
90,4 Karlsruhe
106,1 Göppingen
99,7 Ulm
--------------------------
dieser Radiosender hieß "SUNSHINE LIVE" und wurde mit hoher Begeisterung von der Hörern aufgenommen.
Die RNO Radio (sunshine live) waren zu 28 % am Jugendsender BW beteiligt und man war sich einig das Erfolgsformat sunshine live BW weit zu vertreiben.
Mitte März fiel dem netten Herrn von Radio Regenbogen auf, daß sunshine live nur Techno, Trance und Dance spielt.
Er stellte ein Ultimatum, er sagte zu Ulrich Hürter (Geschäftsführer von SSL): Entweder ihr formatiert euer Radio komplett um und spielt alles im Komerz oder wir nehmen euch alle Frequenzen wieder weg und eure Millioneninvestiton in Werbung war um sonst.
So kam es dann und der so erfolgreiche Sender sunshine live wurde durch big fm ersetzt.
Als ein Anrufer bei big fm, das völlig Konzeptlos am 1.4.2000 an den Start ging anrief und Franky nach sunshine live fragte, machte dieser gleich einen ausschweifer "schau mal aus dem Fenster, dort kannst Du sunshine sehen und das live" und würgte besagten Anrufer ab und das on Air.
Im Gegensatz dazu klärte sunshine live seine Hörer in Flashlight auf und sagte was vorgefallen war.
Genau aus diesen Gründen schreibe ich jetzt keine Frequenzvorschläge hier herein.
Ich sage nur so viel es sieht so aus, als könnten sich unsere Fans in Stuttgart bald freuen ;) mehr wird noch nicht verraten.

von Riddler4981 - am 08.04.2003 19:56
neu ist daran nichts, aber ich will meinem Ärger, den ich jetzt schon über 3 Jahre habe luft machen.
hier mal ein kultiger Link:
http://www.visione.de/mediasites/radio/s/sunshine_live/jingles/sunshine-promo-start.mp3

von Riddler4981 - am 08.04.2003 20:02
Ich muß Riddler 4981 recht geben!

Schauht euch mal die MA Zahlen an (2000), die SunshineLive als Jugendsender hervorgebracht hat.

Dies waren mit weniger Frequenzen, mehr als BigFM jetzt mit den ganzen zusätzlichen Frequenzen hat.

Euere Black/HipHop/RNB Scheiße ist euch doch nur von euren teueren Beratern verkauft worden.

Mein Tip: Setzt die Berater vor die Tür und macht mal wieder richtiges Jugendradio!

Nichts gegen dich Hans, du bist echt nett und kommst geil rüber, hab dich damals auch gerne bei FFN gehört, aber auch du wirst noch sehen, was du dir mit Kropp & Schunk für Chef´s ausgesucht hast.

von Harald Wernicke - am 08.04.2003 20:57
Hi Ho,
Danke für dein Statement Harald.
@Hans
ich will Dich als Person auch gar nicht angreifen, aber es liefen damals wirklich Dinge, die unter der Gürtellinie waren.
Das hat aber alles nichts mit dir zu tun.

Ich hoffe das unsere Pläne (comeback in Stuttgart) zu machen sind. Momentan wird gebetet, daß unsere Verhandlungen erfolgreich verlaufen.

von Riddler4981 - am 08.04.2003 21:05
Mann, wann rafft Ihr denn, dass sunshine kein Jugendsender mehr ist. Es ist ein Spartensender für eine bestimmte Musikrichtung. Ein Jugendsender soll verschiedene Musikrichtungen spielen und zumindest das tut big FM auch. Black, Hip Hop, R'n'B gehört da nun mal auch dazu, auch wenn's Euch Techno-Hörer nicht gefällt.

Allerdings kann auch ich (21) mir big FM nicht oft antun. Die ganze Präsentation ist einfach wie für Dumme und ständige saublöde Gewinnspiele nerven auch. Dies mal als konstruktive Kritik.

von Brubacker - am 08.04.2003 21:25
Ich glaub ja auch noch nicht wirklich, dass dieser Hans hier DER Hans von big FM ist !!!

Denn welcher Moderator würde sich bitteschön in seiner Freizeit in einem öffentlichen Forum wie diesem freiwillig dazu herablassen, für seinen derzeitigen Arbeitgeber nach freien Frequenzen Ausschau zu halten ???

Zumal ja auch gerade erst zum 1. Januar 2003 im Rahmen der neuen Lizenzierungsperiode das gesamte Frequenzspektrum in Baden-Württemberg von der LfK neu verteilt worden ist.

Greetz Chrizz :xcool:

von Chrizz - am 09.04.2003 00:45
Chrizz:

Zumindest lt. Profil ist er es - und dafür muss man sich doch AFAIK registrieren. Oder wird die Adresse nicht überprüft?

Zwobot:

Das sind die Frequenzen für den "Lokalsender" sunshine live. Nov '99 - Mär '00 hatten sie aber auch mal ne Handvoll weiterer QRGs als "Jugendsender", namentlich in Stuttgart 89.5, Tübingen 89.7, Ulm 99.7 und Karlsruhe 90.4. Der Rest existierte noch nicht, bzw. wurde nie für sunshine aufgeschaltet. Geplant war aus dem Kopf noch die Mannheimer 87.8, deren Inbetriebnahme aber an einem Turmfalkenpaar im FMT deutlich verzögert wurde.

von Ole - am 09.04.2003 04:49
vgl. dazu
http://two.guestbook.de/gb.cgi?gid=227349&prot=&eid=0&skip=14940
Einträge 947ff.

Mir ist es übrigens sowas von egal, ob nun BigFM oder sunshine live auf den Frequenzen ausgestrahlt werden - ich würde beide eher weniger hören (17).

von Ole - am 09.04.2003 04:52
Ihr müsst auch eines bedenken: Ohne die Wegnahme der Frequenzen in BaWü hätte sunshine live nie den Start als bundesweites Kabelradio gewagt. Erst nach der sunshine live-Ab- und big-fm- Aufschaltung war den Machern überhaupt klar, was für eine Kultgranate man dort in den Studios produziert. Heute gibt's SSL bundesweit im Kabel, und das ist meines Erachtens viel mehr als die paar Frequenzen in Baden-Württemberg, die an big-fm gefallen sind.

von BaWü-Experte - am 09.04.2003 05:55
Morgen, so, danke für die Ausflüge in die Geschichte. Fakt ist, dass bigFM plus 15 Prozent in der letzten MA hingelegt hat und nun 76.000 Hörer hat (65.000 in der ersten welle und 86.000 in der zweiten welle). Und das, ohne die neuen Frequenzen 105.2, 100.3 und 103.8, die ja erst in die laufende MA Welle fallen. Von daher macht der Sender mit dem größten Hörerzuwachs in Baden-Württemberg (bigFM) anscheinend irgendwas richtig. "Richtig falsch!" (

von Hans Blomberg - am 09.04.2003 07:00
also Hörer, die mit 26 noch bigfm hören sind in Ihrer Kindheit zu warm geduscht worden. Ist doch ein richtiges Verblödungsprogramm ! Sucht lieber mal gescheite Frequenzen für bessere Sender! Ich rufe alle hiermit zum big Blödmann-Boykott auf-keine weiteren Info´s mehr !Q!!

von big Blödmann - am 09.04.2003 07:05
Erstaunlicherweise kann auch die intelligentere Fraktion der Hauptzielgruppe von PickelFM nix mit dem Programm anfangen: Hab neulich mal meine 16-jährige Nichte (Gymnasium 10.Klasse) nach BigFM gefragt - es kam nur ein "bäh die sind doch zum kotzen, da verblödet man ja"... Naja..das Kind hört halt DASDING oder SSL...

By the Way: Wenn mal MA-Daten über DASDING veröffentlicht werden würden, dann dürfte sich das Reichweitengewinn-Geheule von PickelFM in engen Grenzen halten..
Fakt ist, dass Sender wie BigFM oder Antenne1 maßgeblich dazu beitragen, dass die Baden-Württembergische Radiolandschaft mittlerweile nahezu unerträglich ist.

Es lebe ADR - Es lebe Couleur3!!

von Mischpultschorsch - am 09.04.2003 07:24
Hallo Hans,

deine tollen Ergebnisse hatte auch SSL im Jahre 2000. Vielleicht nicht in der 2ten Welle, aber in der ersten auf jedenfall!

Da gab es noch keine 102,8 Freiburg, 91,4 Pforzheim, etc.

Aber das hast du ja im hohen Norden bei FFN wohl nicht mitbekommen.

Ich hab ne Frequenz für dein BigFM.

86,9 Mhz die kannst du von Bahlingen mit 100kw betreiben!

Und nimm am besten noch die 86,5 dazu, da kannst du dein eigenes Radio machen mit 24 Stunden BigHans, natürlich auch mit 100kw.

Der Vorteil: Wir bleiben davon verschont!

von Dieter Kunz - am 09.04.2003 07:44
:-( Ist ja irgendwie traurig, dass diese Forum von den echten Experten und ernstzunehmenden Menschen auch mehr und mehr gemieden wird.

Danke für die, die sich per eMail bei mir gemeldet haben. Denke, wir bleiben auch in Zukunft per eMail in Kontakt. Klinke mich hier wieder aus, weil das dann doch nicht mein Niveau ist (ich weiß, ist schwer das tiefe Niverau von bigFM zu unterbieten... grins...).

Also, weitere Vorschläge einfach an meine eMailadresse oder auf meine Homepage. Bis dann, der Hans!

von Hans Blomberg - am 09.04.2003 07:54
genau ! lasst die freien Frequenzen den Free Radios und dem Fernempfang und nicht irgendwelchen Dumsabblern. Die unsaubere Methode von BigFM, die Frequenzen Sunshine-Live abzunehmen hat viele in der Radioszene stark verärgert. Also Kampfaufruf gegen Big-senken wir gemeinsam die Quoten.

von big Blödmann - am 09.04.2003 09:02
Welche Frequenzen (auch im LW-, MW- und KW-Bereich) wären denn in Baden-Württemberg noch frei?
Könnte man eigentlich für ein "Free Radio Projekt" prinzipiell auch die MW-Frequenz 738kHz bekommen?
Oder wie funktioniert das mit der Frequenzvergabe genau?

von X-Man - am 09.04.2003 11:16
Über das Programm von Big-FM wurde ja schon viel geschrieben, mein Fall ist es auch nicht und ich kann gerne mal den Verantwortlichen eine Beratungsstunde geben, was sie besser machen könnten. Da diese mit dem Sender aber geld verdienen wollen, sehe ich keinen grund, diese Beratung kostenlos und dann noch in einem Forum zu veranstalten.
Nun zurück zur ursprünglichen Frage. Ob nun wirklich der "echte Hans" schreibt oder nicht...falls ja, ehrt es ja dieses Forum, daß man auf die Kompetenz in Sachen Frequenzdschungel zurückgreift anstatt das Problem der Telekom zu überlassen.

Eine Idee ist mir nämlich da gestern noch gekommen:
Big-FM hat doch in Rottweil die Frequenz 99,0 in Betrieb genommen.
Ich habe gerade mal überlegt was in Südwürttemberg im Umfeld dieser Frequenz sendet und bin zum Ergebniss gekommen: (Fast) nix!
Mit etwas Geschick liesse sich im vorwiegend reliefstarkem gebiet der Schwäb. Alb, des Donautals und des östl. Schwarzwaldes eine schöne Gleichwelle betreiben.
99,0 dann aus Rottweil, Albstadt, Tuttlingen, Sigmaringen, Reutlingen (SWR1BW bekommt dann statt der 99,1 in Unterhausen die 89,7 von Big-FM), Ulm (Das Ding bekommt statt 98,9 die 99,7) Geislingen (dafür 100,3 endgültig entfernen) und evtl. noch andere Standorte.
Dann könnte man Big-FM in Südwürttemberg flächendeckend auf einer Frequenz verbreiten! Das liesse sich zudem einfacher vermarkten als ein paar Dutzend Frequenzen anzugeben, die die Kids dann auf ihrem ghettoblaster (ohne RDS) doch nicht finden.

von Peter Schwarz - am 09.04.2003 11:38
Habt Ihr inzwischen auch schon gemerkt, worum es Hans ging :D .
Wenn big-fm neue Frequenzen braucht, sollen sie doch die Telekom suchen lassen - nur die nimmt dafür Geld !! Warum also sollen wir es ihm hier so leicht machen und umsonst die Info's liefern ?

von KlausD - am 09.04.2003 11:41
@all:

Man kann vom BigFM-Programm halten, was man will - mir ist das Schnurze. OK, ich wohne eh nicht in der Ecke und habe das Teil nur mal kurz beim Bandscan auf der A5 gehört, aaber - genausogut könnte man gegen Latrine, SWR3, Regenbogen & Co schießen. Die machen dem ersten Eindruck den selben Bockmist. Ich sehe da kein Alleinstellungsmerkmal von Pig, äh, BigFm. Hans hat mit der Abschaltung von Sunshine Live nichts zu tun, von daher halte ich es für Schwachsinn, wenn sofort eine Armada von Leuten kommt und Terz macht. Zumal daran eh nichts mehr geändert werden kann.

KlausD.:

Glaube ich nicht.

von Ole - am 09.04.2003 13:53
bigFM muss unbedingt auf die Schweriner Mittelwelle 576, damit man von dort aus den SWR wegdrücken kann.
Ist doch stinklangweilig, wenn da nur noch ein Sender zu hören ist.
Und ZWOBOT würde sich riesig freuen, endlich wieder was los, und nicht nur immer dieses fürchterliche Rauschen :joke:

von AM-Freak - am 09.04.2003 14:17
@ Ole: Sofern Du damit meinst, die Telekom sucht umsonst, muss ich Dich enttäuschen. Radio22 z.B. bekam die Frequenzsuche in Trier ziemlich teuer mit einem 5-stelligen Betrag vor dem Komma berechnet. Umsonst ist auch für die Telekom der Tod - und der kostet das Leben !!

von KlausD - am 09.04.2003 14:39
KlausD:

Dass BigFM dermaßen auf Grundeis ist, dass sie die Kohle nicht zahlen könnten, wäre mir nru aber neu. Zumal die DTAG mit Sicherheit einen größeren Aufwand zumindest treiben sollte, oder?

von Ole - am 09.04.2003 15:26
@ Ole: Im Himmelswillen; ich wollte damit doch nicht zum Ausdruck bringen, dass bigFM es sich nicht leisten kann!! Man kann es sich nur eben auch einfach machen und der LfK Vorschläge unterbreiten, die kostengünstig waren und nicht von der DTAG kamen !! :D Wer spart nicht gerne ( würde ich auch versuchen ! ) .

von KlausD - am 09.04.2003 15:54
@Riddler4981
Warum willst Du nicht MEHR verraten. Sorry, klingt so nach "ich seh was Du nicht siehst - ätsch und sag es dir nicht" und "ich bin beleidigt weil SSL nicht mehr der Jugendsender ist".
Gewisse Andeutungen die dann im Sande verlaufen sind, hat's in diesem Forum schon oft gegeben, Stichwort RadioaktivFM. Könnte es sein, dass Du SSL einen Bärendienst erweisen willst?

@all
Hier stellt jemand (der Hans, ob nun von BigFM oder nicht) eine Frage und einige hauen hier auf ihn ein weil SSL nicht mehr die QRG's hat. Seltsam.

von Schwabinger - am 09.04.2003 17:33
nein :) schick mir ne Mail und ich teil dir mit, was ich weiß, ich wills aus gewissen Gründe, welche ich dir in dieser Mail auch mitteile nicht an die große Glocke hängen

von Riddler4981 - am 09.04.2003 18:48
:) okay, ich lass hier doch mal die Bombe platzen ;)
aber ne riesen bitte, denn das könnte die Aktion gefärden !!!
BITTE KEINE MAILS AN DIE LFK
das macht den Eindruck als würde sunshine live seine Hörer aufhetzen und könnte ein K/O kriterium sein.

sunshine live ist bereits in Verhandlung mit der LfK und ein dementsprechender Antrag wird gestellt werden :)

Ihr könnt gern bei der LfK die Entscheidung mitbeeinflussen mit einer Mail, aber lasst es BITTE nicht so aussehen als käme dies von sunshine live.
Danke für euer Verständniss !
so long
bye Chris

von Riddler4981 - am 09.04.2003 19:09
@Handydoctor: Deine Kritik wegen der Qualität von big fm dürfte wohl etwas zu stark ausgefallen sein, obwohl ich Dir zugeben muss, dass die meisten privaten Radiosender in Deutschland beliebig austauschbar klingen. Da hilft auch nicht der Hinweis von Hans Blomberg auf die MA-Zahlen. Die mögen ja stimmen, aber Millionen von Menschen lesen auch die Bild-Zeitung und schauen RTL 2 und kaufen die Hörbuch-CD von Dieter Bohlen. Damit aber eine Aussage über die "Qualität" von big fm (oder ffn, antenne, etc) treffen zu wollen, halte ich für ziemlich gewagt. Rundfunk lebt doch gerade von der Vielschichtigkeit bzw. Vielfalt der Sender. Die Freude am Radioempfang ist doch gerade auch die, dass man einen "anderen" Sender empfangen kann. Oder würde bspw. Zwobot sich noch seinen Antennenaufwand leisten und seine Begeisterung über hr1 ausdrücken, wenn hr1 genauso klänge wie NDR 2? Oder wie ffnantenneffhrsh, etc.? Man will ja nicht nur einen Sender empfangen, man möchte ihn ja auch hören. Und auch Hans Blomberg dürfte wohl zugeben, dass die Moderatoren bei den Privatsendern beliebig austauschbar sind - auf die kommt es ohnehin kaum an, sondern die sollen einigermaßen die Playlist rauf- und runterspielen und "nett" sein. Er ist ja selbst gewechselt. Und ich habe es gar nicht mitbekommen... Aber ich höre ffn nur selten, außer wenn ich im Auto bin und zur Arbeit fahre und auf anderen Sendern gerade Werbung läuft. Steigen dann auch die MA-Zahlen?

von Noch ein Hannoveraner - am 09.04.2003 20:20
jojo, also ist auch bigfm superpleite-aber gebt doch den Heinis vom Feindsender doch nicht so nass alle Informationen, um auch noch Geld zu sparen und DX-Fenster komplett dicht zu machen! Letzmaliger Boykottaufruf für alle dickbrilligen Hobbychaoten, die sich sonst hinter dem Radio verstecken, weil sie nicht öffentlichkeitstauglich sind und hier meinen, mit solchen Informationen dem Erzfeind dienen zu müssen ! Schluss jetzt !!!!!!!!

von big Pleitegeier - am 09.04.2003 20:28
Mischpultschorsch schrieb:

Zitat

By the Way: Wenn mal MA-Daten über DASDING veröffentlicht werden würden, dann dürfte sich das Reichweitengewinn-Geheule von PickelFM in engen Grenzen halten..
Wer interessiert daran ist kann bei mir per Mailanfrage zwei ganz aussagekräftige PDF-Dateien diesbezüglich anfordern!

von Chrizz - am 10.04.2003 01:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.