Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mathias Volta, Benjamin, dab-fan, Carsten Knütter, Mathias, Schwabinger, Brubacker, Bernd Stelter, T.F., Wiesbadener, ... und 10 weitere

Project 89,0 Digital: warum nicht bundesweit???

Startbeitrag von BaWü-Experte am 09.04.2003 16:46

Ich frage mich, warum Project 89,0 Digital nicht bundesweit sendet. Denn gäbe es einen weiteren jungen Spartensender im Kabel. Nach Jam FM (Black Music) und sunshine live (Techno, House, Dance) dann also ein Rocksender. Würde doch Sinn machen. denn die MA zeigt doch, dass sich solche Programme lohnen.

Antworten:

Ich würde das Programm auch gerne hören, auf 89,0 dominiert bei mir aber ganz eindeutig Witthoh mit SWR 4, also keine Chance für Project 89,0 Digital vom Brocken. In naher Zukunft wird's aber sicherlich keine bundesweiten Frequenzen für Project geben; 2005 oder 2006 soll aber die nöchte UKW-Frequenz-Konferenz stattfinden, dann könnte vielleicht Project eine deuschlandweite Frequenzkette ergattern (obwohl ich die Chance nicht sehr gross einschätze).

von dxbruelhart - am 09.04.2003 19:11
@ dxbruelhart: Ich weiss nicht so recht ? Ob man sich 2005 / 2006 wirklich noch mit UKW-Frequenzen beschäftigen wird ? Würde mich nicht wundern, wenn da andere Themen im Vordergrund stehen. Im übrigen: eine "deutschlandweite" Kette wird sich niemand ergattern ( die hat nämlich nur DLF / DLR Berlin ). Da müsste sich das Projekt schon auf Ausschreibungen in den einzelnen Bundesländern bewerben. Bisher hat man allerdings mehr Interesse für DAB gezeigt ( durchaus löblich ! ). Auf der anderen Seite bin ich mir auch nicht sicher, ob das Projekt nach 2006 überhaupt noch UKW-mässig existiert ?

von KlausD - am 09.04.2003 19:19

Project 89,0 Digital ist ein Ableger vom Sachsen-Anhaltiner Hitradio Brocken. Das Studio (nur ein kleiner Raum) befindet sich im Selben Gebäude wie Brocken in der Brachwitzer Straße hier in Halle. Die Nachrichten kommen übrigens live aus Bremen.
Diese Infos habe ich persönlich vom Morningshow-Moderator "Mad Dog - Die Morgenlatte", als er mich in seine Show einlud - ich war Nixer-Kandidat. :D
"Projekt 89,0 Digital" ist ein gezielt dazu gedachter Sender, um durch intensivste Werbung im laufendem Programm (alle 15-20 min) den Kauf von Digitalradios zu fördern. Daher der Name des Senders. Auch in den -wenn oftmals auch durchgeknallten Gewinnspielen => Gewinn' Nothing, Nixer 2003, usw- zahlreichen Gewinnspielen werden fast nur Digitalradios verlust. Hitradio Brocken hat zu Gunsten von Project die 89,0 MHz abgegeben => beide Sender gehören aber zusammen.
Daher ist eine bundesweite UKW-Ausstrahlung nahezu ausgeschlossen, da wird auch eine UKW-Konferenz nichts bringen.
Wie weit das spruchreif ist, weiß ich nicht, aber man munkelt allerdings von einer Füllfrequenz-Aufschaltung in Kassel (88,9 MHz) und in Zwickau (Frequenz unbekannt).
Möglich sind höchtens im Bundesgebiet weitere Aufschaltungen im Kabelnetz und natürlich Bundesweit DAB - meine Spekulation.
Informationen zum Sender und den Kabelfrequenzen gibt's auf der Hompage von Project 89,0 Digital: http://www.fettesradio.de

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 09.04.2003 21:26
Das wäre doch was.
Project 89,0 Digital im Kabel auf den freien Frequenzen des insolventen MEGA-Radio.
Man sollte das mal den Kabelbetreibern und den LfR mal vorschlagen!

von Volki - am 10.04.2003 06:14
Project sendet in S-AN und Sachsen landesweit im DAB. Lizenzen hat man in Hessen (L-Band) und R-P (L-Band). In beiden Bundesländern wird aber immer noch nicht gesendet (warum denn immer noch nicht ?).
Thueringen schreibt wohl in Kürze ebenfalls nen landesweiter DAB Kanal aus (und subventioniert die Austrahlung). Im L-Band Nürnberg gabs vor Kurzem auch ne Ausschreibung .... aber ob sie da ueberhaupt jemand beworben hat ???

von mobi - am 10.04.2003 07:50
@Mathias Volta:
Höre Project auch recht gern...Du warst Nixer, finde ich ja hoch interessant!
Im Stadtgebiet von Kassel ist die 89.0 recht brauchbar zu empfangen, wenn auch an einigen Gegenden gestört. Die von Dir erwähnte Frequenz 88,9 ist für die Stadt koordiniert und war für das Freie Radio Kassel vom Tannenwäldchen bereits im Einsatz! Da es aber zu Störungen mit 89,0 kam hat man das Freie Radio mittlerweile auf 105,8 verschoben, die 88,9 wird zur Zeit nicht benutzt. Selbst im Kabel kam es zu Störungen, da auch hier das Signal vom Brocken eingespeist wird. Sollte man nun aber ebenso Project über diese Stadtfrequenzen laufen lassen, dürfte es nicht zu Störungen führen. Eine tolle Idee, weißt Du mehr darüber?
In diesem Zusammenhang frage ich mich eigentlich nur, warum man vom Brocken lediglich mit 60KW sendet, der Brocken kann auch 100KW, das würde auch einen erheblichen Reichweitegewin bedeuten.

Viele Grüße und schönes WE
Thomas

von Thomas Kunold - am 12.04.2003 21:37
Eine Erhöhung der Sendeleistung auf 100 kW wird beim Brocken nicht mehr viel bringen. Einzig in Gegenden in denen das Signal nicht direkt empfangen wird (Reflexionen), könnte es stellenweise zu Verbesserungen kommen. Das Problem ist aber vielerorts, dass das Empfangsgebiet durch andere Sender verkleinert wird.
Musterbeispiel: D-Radio in Hamburg auf 89.1 macht den Empfang der von Süden kommend bis kurz vor Hamburg einwandfrei hörbaren 89.0 vom Brocken nahezu unmöglich. Da helfen auch 40 kW mehr nicht. Erst eine Leistung von 300 oder 400 kW oder ein höherer Sendemast würde sich bemerkbar machen.
Und nach Hamburg geht's dann mal wieder stellenweise bis man in die Nähe der 88.9 aus Neumünster kommt...

von Westerwälder - am 12.04.2003 22:03
Wiso heist es eigentlich Sunshine Live würde Bundesweit Senden?

Wenn ich das wort Bundeweit höre denk ich das man so Sender in Ganz Deutschland im Kabel hören kann.
Auch das Orts netz mit einbezogen.

Aber anscheinent bedeutet Bundesweit nur das der Sender in Jedem Bundesland im kabel zu hören ist.
Und es da bei egal ist in Welchem ort er zu hören ist .
Oder?

von Benjamin - am 13.04.2003 09:48
Äh was?

von Ole - am 13.04.2003 09:53
Bundesweit,heisst das der Sender über Sat und Kabel empfangbar ist.

von Handydoctor - am 13.04.2003 09:58
und weil SSL nicht in seinem Kaff drin ist, beschwert er sich...

von elchris - am 13.04.2003 10:04
Wann fällt in Thüringen eigentlich die Entscheidung über den freien DAB platz ?
Und das man da Project mit in´s Boot holt glaube ich weniger, den ein Jugendsender gibt’s doch schon im DAB!

von Mathias - am 13.04.2003 13:55
ssl fehlt nicht nur in Benjamins Kaff, sondern auch in Frankfurt am Main, was mir für einen Sender wie ssl nach wie vor völlig unverständlich ist. Ich glaube in Berlin fehlt er auch oder? Und von wegen das Frankfurter Kabel sei voll, seit Jahren haben wir zig leere Träger im Kabel stehen, aktuell sind es zwei.

von Carsten Knütter - am 13.04.2003 15:04
Der freie DAB-Platz in Thüringen wird erst , neu ausgeschrieben.

von dab-fan - am 13.04.2003 16:17

Hallo Thomas!

Mit der Kasseler 88,9 MHz habe ich in irgendwann vor einem halben Jahr mal aufgeschnappt. Kann aber leider auch nichts genaueres sagen. Aber Du hast recht, Sinn macht eine Aufschaltung auf dieser Frequenz in Kassel.
Das mit dem Nixer-Casting war eigendlich bei mir nur Zufall. Ich hatte, als ich mal auf der Project-Homepage war, spaßenshalber das Formular mit einem lustigen Satz, warum ich Nixer werden will, an Mad Dog abgeschickt. Wirklich ernst habe ich es aber nicht genommen, bis mich Mad Dog am Abend vor der Morningshow anrief und fragt, ob ich mitmachen möchte, da ich Ersatzkanditat von den letzten 16 war und derjenige, der eigendlich dabei war, kurzerhand abgesprungen ist. Da sagte ich zu Mad Dog dabei sein ist alles und ich bin am nächsten moregn zum Sender, der nur wenige Kilometer von meiner Wohnung hier in Halle ist. Ich war dann aber doch nicht schlecht genug. :D
Übrigens ist Mad Dog wirklich so durchgeknallt, er tut nicht nur in der Sendung so. :cool:
Interessant ist, daß das Studio von Project ein sehr kleiner Raum im Gebäude von Hitradio Brocken ist. Der Sendebetrieb erfolgt von der Morningshow und einer anderen Sendung abgesehen wohl oft von Festplatte.
Das lustige Nixerfoto von mir ist übrigens noch im Internet: www.nixer.de :D

Cool bei Pjoect finde ich neben der Musik die lustigen und abgedrehten Jingles. :cool:

Viele Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 13.04.2003 16:21
Dass SSL nicht in Ffm oder in Benjamins Kaff namens Grünberg eingespeist wird, liegt an SSL selbst, da sie keine Einspeisegebühren zahlen wollen.
Wie schon mal erwähnt peinlich für SSL, gerade in gewissen Metropolen nicht präsent zu sein.
Und damit ist Benjamins Frage durchaus berechtigt, von "deutschlandweit" (ohne unsere Hauptstadt!) kann bei SSL demnach nicht gesprochen werden.

von Schwabinger - am 13.04.2003 17:46
Genausowenig wie bei Megaradio.

von Brubacker - am 13.04.2003 18:35
Ich schließe eine Vergabe der 88,9 in Kassel für Project 89,0 aus. Zunächst ist die Frequenz inzwischen für den hr nach Bad Hersfeld umkoordiniert worden (wahrsch. für hr Klassik), zum anderen müsste Project eine Satellitenlizenz vorweisen, um überhaupt Stützfrequenzen in Hessen zu erhalten. das ist nicht der Fall. Außerdem sollen die Frequenzen in Hessen an vier Ketten für bundesweite Radios vergeben werden. Da hätten erst einmal Klassik Radio und der vierte Sender (noch in Ausschreibung) ein Anrecht.

von Wiesbadener - am 14.04.2003 09:54
Kommich ist es ja das SSL zwar in Gießen im Kabel ist. Laut (Iesy Empfangs plan)
und auch in andere kleinere Städte
Aber nicht in der Hauptstadt Wiesbaden oder in der Börsten Stadt wo ich immer gedacht habe das wäre die Hauptstadt von Hessen in Frakfurt.

Oder ist der Sender in Gießen auch nicht zu Empfangen im Kabel?

@Chris

Das ist nicht mein kaff.
Bin froh wen ich hier nicht mehr Wohne.

Und wollte halt nur mal Fragen was das Wort Bundesweit bedeutet weil ich hab immer gedacht das heist dan das ein sender in ganz Deutschland überall in jedem Orts oder Stadt Netz zu hören ist.

Aber jetzt weiß ich ja was das wort Bundesweit bedeutet danke noch mal an die beiden herren die mir das erklärt haben.

mal sehen was dan hier noch mit der für SSL Bestimmten Frequenz 98,65 im Kabel pasiert. (Die Frequenz Steht ja kommicher weise immer noch auf der SSL Homepage was ich nicht so verstehen kann.)
Immoment Sendet ja kommichwer weise AFN ab und zu mal auf der Frequenz.
mal abwarten was pasiert.

von Benjamin - am 14.04.2003 11:10
Also in DD kommt Projekt 89,0 als Fühlsender für SAEK im Kabel auf 104,25

von T.F. - am 14.04.2003 16:48
SSL ist bald genauso am Ende wie Megaradio!

Da helfen auch die Sprechblasen von Herrn Hürter und seinem schielenden Programmdirektor nicht mehr!

Stichtag: 22.Juli.2003

von Bernd Stelter - am 14.04.2003 17:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.