Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Staumelder, FM DXer, Andreas K., Ludger Horneberg, MatthiasW., Hannoveraner, Thomas, Hans, FM Dxer, sun, ... und 4 weitere

Wie weit sind holländische Programme in D zu hören,speziell östlich von Hengelo?

Startbeitrag von FM DXer am 21.04.2003 10:33

Hallo zusammen,
erst einmal frohe Ostern allen Radiofreaks.

Mich interessiert, wie weit holländische Radioprogramme bei uns in Deutschland auf UKW zu empfangen sind.

Es wäre sehr nett von euch, wenn ihr mal mitteilt, wie weit die Stationen östlich von Hengelo zu hören sind?

FM DXer

Antworten:

Auf der A30 Richtung Osten, sind die öffentlich rechtlichen Programme vom Sender Markelo bis etwa Rheine gut zu empfangen. Danach wird es sehr schnell unstabil, hauptsächlich wegen dem Teutoburger Wald und Wiehengebirge der dort seine Ausläufer hat. Stationär bis etwa Osnabrück

von Andreas K. - am 21.04.2003 13:19
Hallo Zusammen und frohe Ostern,

bei uns in Recklinghausen kommen die 4 Niederländischen Programme (NOS) über den Sender Markelo stationär gut an.

Zum Teil kann man auch noch Radio Gelderland über den Sender Ruurlo empfangen, wird aber stark durch den WDR gestört.

von Patricia21 - am 21.04.2003 13:31
Auf der A61 bis hinter Meckenheim/Rheinbach vom Sender Roermond.
Auf der A4 bis ins Bergische Land.
Im Norden geht Smilde recht weit,(bis hinter Bremen) südl. davon löst Markelo ab, der geht fast überall im Ruhrgebiet bis auf den östl. Teil um Dortmund.

von Peter Schwarz - am 21.04.2003 16:04
Hallo FMDxer,
der Sender Smilde hat eine weitere Reichweite nach D als Markelo. Die Frequenzen (bis neuerdings 3FM) gehen stationär ohne größere Probleme in einer Luftlinie von 180 Km Entfernung zum Sender. An der Nordsee ist die Reichweite höher, auf Sylt kann man Smilde auch noch regelmäßig mit jedem besseren Autoradio empfangen. Nach der Umstellung von horizontaler auf vertikale Polarisierung hat sich an der Reichweite nichts geändert. Radio 2 und Radio 4 gehen nach meinem Eindruck von Smilde sogar noch besser.

Anders sieht es mit dem Sender Markelo aus. Hier hat sich m.E. die Reichweite nach der Umstellung der Polarisierung Richtung D etwas verschlechtert. Zumindest in nordöstliche Richtung. Den Sender Markelo kann man aber auch relativ problem stationär bis nach Paderborn, Bad Oeynhausen und Diepholz empfangen. Regelmäßige Reichweite hier so etwa 150 Km.

von MatthiasW. - am 21.04.2003 16:30
Hallo FM DXer,
selbst hier in Halle/Westfalen an der B68 ist sogar ein Empfang des Senders Smilde mit NOS Radio 1 auf 91,8 MHz, wenn auch sehr verrauscht, möglich.

Der Hallenser

von Hallenser - am 22.04.2003 04:50
Radio 2 (Sender Roermond) kommt auf der 88,2 in meinem Autoradio bis Essen/Mülheim sehr gut mit nur ganz kleinen Störungen.

100,30 Radio Limburg NL-Roermond kommt ebenfalls in diesem Bereich gut.

Liegt an der fetten vertikalen 100.000 KW aus Roermond.

Für alle oben genannten Sender ist der Empfang auf den Höhen des Bergischen Landes sehr gut (Bereich Wuppertal/Velbert)

Das der Empfang mit dem fahrenden Auto im Autoradio sich innerorts verschlechtert, brauche ich nicht weiter ausführen. Erwähnt sei nur, das
97,90 VRT Radio 2 (Belgien-Genk) in Essen und Umgebung, auch innerorts überwiegend gut geht.Aus Belgien empfing ich nähe Düsseldorf auf der Autobahn auch schon einmal Radio Donna auf 89,0 .


Die 100,7 SKY Radio ist im Bereich Düsseldorf / Essen (Autoradio) schlechter zu empfangen. Das Rauschen überwiegt manchmal (Vor 2 Jahren ging diese Frequenz etwas besser. In Bereich Hamm - Üntrop habe ich vor 2-3 Jahren mit dem Autoradio den Sender 538, ich glaube auf der Freq. 103,55 mal empfangen.

von sun - am 22.04.2003 07:06
@sun
Im Prinzip richtig, was du schreibst, jedoch übertreibst du mit dem Gebrauch des Wortes "gut". Die Sender aus Roermond haben Einzüge gegen Deutschland und gehen im Raum Wuppertal ordentlich, jedoch ist beim Fahren kein brauchbarer Empfang gegeben. Die 100,7 Skyradio ist außer im Raum Kleve in NRW nirgends brauchbar zu hören, man kriegt Sky in Wuppertal an ganz exponierten Stellen (Falkenberg, Dasnöckel). Die 100,8 aus Aachen macht aber sonst alles dicht. Traurige Realität: Bis Wuppertal, Düsseldorf gehen SWR und RPR brauchbar, dann ist bis Münster Wüste.

von raschwarz - am 22.04.2003 07:26
Ich hab RADIO2 aus Smilde mal etwa 40km westlich von HH im Auto gehört. Zu dem Zeitpunkt herrschten keine angehobenen Bedingungen. RADIO1, RADIO2 und RADIO4 sind hier 10km nördlich von Osnabrück mit jedem etwas besseren Kofferradio zu hören. Ein Kofferradio (Grundig Concert Boy) schafft es sogar SkyRadio auf 100,4 von WDR4 auf 100,5 zu trennen. Vertikale Polarisation sei Dank!

von Staumelder - am 22.04.2003 11:46
An Matthias W.

Markelo geht in Bad Oeynhausen garantiert nicht mehr problemlos. Nur bei Überreichweiten ist gelegentlicher Empfang möglich. Auch mit erhöhten Aufwand ist Markelo nicht stabil zu empfangen. Als Oeynhausener kann ich das beurteilen!

von Andreas K. - am 22.04.2003 15:36
An Andreas K.

Ich bin oft genug in Bad Oeynhausen gewesen. Selbst mobil kann ich z.B. dort einigermaßen gut und mit RDS Radio 3 auf der 96.2 empfangen. Stabiler Stereo-Empfang müßte mit jeder vertikal ausgerichteten 3-Elemente-Antenne möglich sein. Da es dort schon etwas hügelig ist, ist das natürlich vom Standort abhängig. Es gibt Leute in Bielefeld, die haben sogar niederländisches TV empfangen (ob das heute noch so ist, weiß ich nicht).

von MatthiasW. - am 22.04.2003 18:09
An Matthias W.

Wie gesagt: Problemlos ist es in Bad Oeynhausen nicht möglich! Leider...

von Andreas K. - am 22.04.2003 19:02
@ Staumelder

Vielen Dank für deinen Eintrag. Also kann ich davon ausgehen, dass in Bramsche/Hase ein problemloser Empfang der holländischen öffentlich-rechtlichen Radsioprogramme möglich ist?

FM Dxer

von FM Dxer - am 23.04.2003 14:54
Ziehst Du nach Bramsche? Dann sind wir bald fast Nachbarn :D An einigen Stellen müsstest Du zumindestens R1, R2 und R4 aus Smilde sowie R1, R2 und R4 aus Markelo realtiv problemlos empangen können. Direkt in Bramsche-City weigert sich mein VW-Werksradio mit 16V-Werksantenne (Golf IV Bj 2001) die Niederländer zu empfangen (Bramsche liegt so ziemlich in ein Kessel, es gibt nur freie Sicht Richtung Norden und Nordosten). Stationär dürfte es keine grossen Probleme geben die Sender heranzuholen.
Probleme wird Dir nur 3FM bereiten. Die neue QRG aus Smilde (88,6) ist recht schwach und WDR Radio 5 aus Ibbenbüren stört auf 88,5 (quasi Sichtweite). Die 101,0 (läuft zzt. parallel) wird vom DLR Berlin aus Techlenburg verschluckt (101,1). Obwohl heute morgen war Smilde stärker als Tecklenburg. Strike! Die 96,2 aus Markelo dürfte im Störnebel von N-Joy (Schleptruper Egge auf 96,4) untergehen. Bramsche wird ausserdem noch von vielen Kreuzwellen auf allen möglichen Frequenzen zugemüllt (95,6; 100,2; und 106,6 sind afaik am schlimmsten "belastet").
Thema Kabel: In Bramsche werden die R1 und R2 nur in mono eingespeist. Hab mich gerade gewundert dass R4 fehlt. Das war der einzige Sender der in stereo ausgekabelt wurde. Und Radio Drenthe war auch mal drin. Komisch... Es gibt ja zum Glück noch www.3fm.nl

Viel Spass in 49565 :)

von Staumelder - am 23.04.2003 16:12
@Staumelder

Vielen Dank für die ausführlichen Infos. Ich werde mich demnächst in eurer Gegend aufhalten und freue mich schon sehr, endlich die Holländer auf UKW hören zu können. Hoffentlich klappt es auch mit 3FM.

Gruß vom FM DXer

von FM DXer - am 23.04.2003 18:11
Blöde Frage aber woher kommst Du "normalerweise"?

von Staumelder - am 23.04.2003 18:12
@Staumelder

Ich komme normalerweise aus B

Gruß vom FM DXer

von FM DXer - am 23.04.2003 18:21
Bei guter Witterung ist ein Empfang bis Melle möglich.


Hans

von Hans - am 24.04.2003 17:22
Ich habe holländische Programme auf UKW schon einmal im Raum Hannover empfangen.

Ein schönes Wochenende wünscht der Ludger

von Ludger Horneberg - am 25.04.2003 11:27
@Ludger Horneberg:
Ich auch, geht aber meines Erachtens nur bei Tropo-Wetterlagen. Welche Frequenzen hast Du denn empfangen und vor allem wo?

von Hannoveraner - am 25.04.2003 13:50
@Hannoveraner

Ich habe vor wenigen Monaten mal die 91.8 MHz aus Smilde empfangen, damals wurde auf dieser Frequenz noch 3FM abgestrahlt. Schade, dass das heute nicht mehr der Fall ist.

Ludger

von Ludger Horneberg - am 26.04.2003 07:41
@Ludger Horneberg:
Da hast Du wirklich Glück gehabt. Normalerweise dominiert NDR 1 Niedersachsen aus Visselhövede auf der 91,8. Ich hatte leider noch nicht das Vergnügen 3FM zu hören.:( Naja, vielleicht klappt es demnächst mal auf der 101,0.

von Hannoveraner - am 26.04.2003 07:53
@Hannoveraner

Leider sieht es so aus, dass die 101.0 MHz an einen privaten Veranstalter vergeben werden wird.

Da musst du wohl auf den Internetstream ausweichen.

Viele Grüße von Ludger

von Ludger Horneberg - am 26.04.2003 17:37
Ich konnte sogar schon einmal holländische Sender auf UKW in Ibbenbüren empfangen.

Thomas

von Thomas - am 29.04.2003 04:50
Ibbenbüren liegt für alle die erdkundliche Schwächen im Bereich nördliches Münsterland haben (ich kann mit Stanndortangaben aus dem Süden wenig anfangen :D) zwischen Osnabrück und der deutsch-niederländischen Grenze (60km oder so). Ibbenbüren liegt zu einem Teil auf der höchsten Erhebung zwischen Osnabrück und den Niederlanden. Die Markelo-Programme schaffen es beispielsweise auf der B65 (am Kraftwerk) in 1A-Stereo! SkyRADIO auf 100,7 klappt auch fast überall dort, gelegentlich drückt die 100,4 aus Smilde sogar die 100,5 vom Bielstein weg. Fährt man nun vom Kraftwerk auf der B65 von Ibbenbüren Richtung Lotte/Osnabrück kommt man an der WDR-Funzel in Höveringhausen vorbei. Etwa zwei km vor dem Sender zischt und kratzt es auf der 96,2 (3FM aus Markelo) denn die Funzel arbeitet auf 96,0 (WDR2). Zwei km weiter behauptet sich Markelo wieder einigermassen.
Ibbenbüren ist eh ein interessanter DX-Standort. Dort empfängt man zB regelmässig Radio Sauerland, je nach Standort und Abschattung diverser anderer Sender sind Bayern und Thüringen möglich (alles via Autoradio geloggt!).

von Staumelder - am 29.04.2003 11:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.