Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
KlausD, Kroes, PeterSchwarz, mor_, Wiesbadener, dxbruelhart, Rosti 2.0, EmmWeh, Oliver.M, Thomas (Metal), ... und 4 weitere

BNetzA 28.02.06

Startbeitrag von Kroes am 28.02.2006 11:02

Wegen Rosenmontag diesmal einen Tag später - lag aber nicht an mir, sondern an der BNetzA. ;)

MECKLENBURG-VORPOMMERN
gelöscht: Planung 89,0 Stralsund
A->K: 98,9 Stralsund

RHEINLAND-PFALZ
einer der 94,7 Wittlich Einträge gelöscht (mit 65421, 495929 - der mit 65339, 495931 ist weiterhin vorhanden)

BAYERN
Korrektur: 92,2, 99,9 Burgsinn von Richtstrahlung auf Rundstrahlung umgestellt (200 Watt weiterhin)

BADEN-WÜRTTEMBERG
NEU(A): 89,0 Nordalb (94250, 483650), 750m, 10m, 1 Watt vertikal, ND, HAAT 382m

SCHWEIZ
A->K: 99,2 Gerra Lutri
104,4 Geuensee Hoechweidwald
89,6, 93,4 Menzingen Ochsengutsch (aber bei der 89,6 aus 50 Watt Rundstrahlung leichte Einzüge von 3 dB nach 310/320° gemacht)
92,8 Mezzovico Camusio
96,1 Stallikon Girstel
90,2 Thal Brunnenacker (dabei Diagramm leicht geändert)
94,2, 106,7 Zuerich Uetliberg (bei 106,7 mit leichten Diagrammänderungen)
NEU(A): 101,8 Leukerbad Gemmi (73658, 462353), 2351m, 10m, 20 Watt vertikal, D 150-190°, HAAT 1188m
gelöscht: 94,2 Truellikon
106,7 Uetliberg
96,1 Zueriberg

Belgien: 91,3 Brugge und 104,5 Poperinge Antennenhöhe und Diagramm leicht geändert
Schweden: 106,8 Gnosjoe Gamlebo gelöscht
Tschechien: NEU A 98,6 Prerov 2, 94,8 Zdar Nad Sazavou
Frankreich: 96,1 St Dizier gelöscht

Antworten:

NEU(A): 89,0 Nordalb (94250, 483650), 750m, 10m, 1 Watt vertikal, ND, HAAT 382m

was soll das denn sein?
Wo ist Nordalb? Es gibt da doch schon einen Sender auf 89.0 aus Unterhausen (SWR4)


von PeterSchwarz - am 28.02.2006 12:07
---
BAYERN
Korrektur: 92,2, 99,9 Burgsinn von Richtstrahlung auf Rundstrahlung umgestellt (200 Watt weiterhin)
---
??? Zumindest mit der aktuellen Belegung, Bayern1 auf 92,2 und Bayern4 auf 99,9, sehe ich da keine Notwendigkeit dahinter. Die Orte im unteren Sinntal (Obersinn, Mittelsinn, Burgsinn, Rieneck, Fellen, Wohnrod) könnten mit 200W, derzeit sind es "nur" (Normalbürger) oder "Gott sei Dank" (DXer), 10W, bei bestehendem Diagramm schon sehr viel besser versorgt werden. Aktuell heißt, ein Feld nach 320 und das andere nach 170°, mit bemerkenswertem Einzug Richtung Burgsinn von 10 dB. ND würde bedeuten, daß man dann auch im Saaletal um Gräfendorf besser zu empfangen wäre. Aber wozu? Kreuzberg wäre weiterhin dort die besser Wahl. Da man aber nicht sinnlos Geld mit teueren Koordinierungen aus dem Fenster wirft muß schon was dahinterstecken, schlechtestenfalls, für DXer der Idealfall, will man die Frequenzen vor weiterem Zukoordinieren schützen ohne das man die aktuelle ERP anhebt oder das Diagramm ändert.

von Thomas (Metal) - am 28.02.2006 12:22
Zitat

was soll das denn sein?
Wo ist Nordalb?


http://www.kirche-im-aufbruch.de/?js=1 =>Nordalb ?? Könnte passen.

von Ottensen FM - am 28.02.2006 12:37
Ist mir ein bisschen peinlich . Aber heute hat mich die BNetzA zeitlich auf einem schlechten Fuss
(Montags kann ich mir Zeit besser einteilen...)
Ich stelle heute deshalb die ersten Einträge der Differenzdatei zu 20.02.06 mal unkommentiert hinein.


RAUS: TVDR Angelburg 24 498 A
REIN: TVDR Angelburg 24 498 A
RAUS: TVDR Angelburg 32 562 A
REIN: TVDR Angelburg 32 562 A
RAUS: TVDR Angelburg 52 722 A
REIN: TVDR Angelburg 52 722 A
RAUS: TVDR Bonn Oelberg 26 514 A
RAUS: TVDR Duesseldorf 10 29 538 A
REIN: TVDR Frankfurt 8 198.5 A
REIN: TVDR Frankfurt 22 482 A
REIN: TVDR Frankfurt 34 578 A
REIN: TVDR Frankfurt 54 738 A
REIN: TVDR Frankfurt 57 762 A
RAUS: TVDR Frankfurt 8 198.5 A
RAUS: TVDR Frankfurt 22 482 A
RAUS: TVDR Frankfurt 34 578 A
RAUS: TVDR Frankfurt 54 738 A
RAUS: TVDR Frankfurt 57 762 A
REIN: TVDR Frankfurt am Main 64 818 A
RAUS: TVDR Frankfurt am Main 64 818 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 8 198.5 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 22 482 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 34 578 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 54 738 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 57 762 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 64 818 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 65 826 A
REIN: TVDR Grosser FeldbergTaunus 66 834 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 8 198.5 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 22 482 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 34 578 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 54 738 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 57 762 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 64 818 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 65 826 A
RAUS: TVDR Grosser FeldbergTaunus 66 834 A
REIN: TVDR Habichtswald 32 562 A
RAUS: TVDR Habichtswald 32 562 A
REIN: TVDR Habichtswald 55 746 A
RAUS: TVDR Habichtswald 55 746 A
RAUS: TVDR Halle Stadt 22 482 A
RAUS: TVDR Halle Stadt 22 482 C
REIN: TVDR Halle Stadt 22 482 C
RAUS: TVDR Halle Stadt 42 642 A
RAUS: TVDR Halle Stadt 42 642 C
REIN: TVDR Halle Stadt 42 642 C
REIN: TVDR Hohe Wurzel 8 198.5 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 22 482 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 34 578 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 54 738 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 57 762 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 64 818 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 65 826 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 66 834 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 8 198.5 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 22 482 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 34 578 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 54 738 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 57 762 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 64 818 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 65 826 A
RAUS: TVDR Hohe Wurzel 66 834 A
RAUS: TVDR Langenberg 29 538 A
RAUS: TVDR Leipzig Stadtwerke 9 205.5 A
RAUS: TVDR Leipzig Stadtwerke 9 205.5 C
RAUS: TVDR Leipzig Stadtwerke 22 482 A
RAUS: TVDR Leipzig Stadtwerke 22 482 C
RAUS: TVDR Leipzig Stadtwerke 42 642 A
RAUS: TVDR Leipzig Stadtwerke 42 642 C
REIN: TVDR Leipzig Stadtwerke 9 205.5 C
REIN: TVDR Leipzig Stadtwerke 22 482 C
REIN: TVDR Leipzig Stadtwerke 42 642 C
REIN: TVDR Metz 69 858 A
REIN: TVDR Mezieres Sury 69 858 A
REIN: TVDR Muenster 59 778 A
RAUS: TVDR Muenster 59 778 A
RAUS: TVDR Rosengarten 56 754 A
RAUS: TVDR Sibbesse 28 530 A
RAUS: TVDR Stadthagen 44 658 A
REIN: TVDR Verdun 69 858 A
REIN: TVDR Vittel 61 794 A
REIN: TVDR Vittel 69 858 A


von mor_ - am 28.02.2006 13:00
Ich frage mich, was die Rein-und-Raus-Koordiniererei beim DVB-T Rhein-Main bedeuten soll... :confused:

von Hagbard Celine - am 28.02.2006 14:21
Und vor allem, was sollten diese Einträge:

REIN: TVDR Hohe Wurzel 65 826 A
REIN: TVDR Hohe Wurzel 66 834 A

Das gleiche für Frankfurt - beide Kanäle gibt es doch nicht ?

von Oliver.M - am 28.02.2006 14:46
gaz kurz:

Zur obigen DVB-T Liste
Rhein-Main, Mitteldeutschland, Muenster, ->Änderungen in den Koordinaten
Bei Angelburg, Habichtswald suche ich noch
Entfallen:
Langenberg 29 538 A
Bonn Oelberg 26 514 A
Duesseldorf 10 29 538 A

Neu sind F:
REIN: TVDR Metz 69 858 A
REIN: TVDR Mezieres Sury 69 858 A
REIN: TVDR Verdun 69 858 A
REIN: TVDR Vittel 61 794 A
REIN: TVDR Vittel 69 858 A



von mor_ - am 28.02.2006 14:55
Verfolgt man die TV Zuteilungen seit einigen Montagen/Monaten sieht man das die Franzosen sich anscheinend
mit dem Verteidigungsministerium geeinigt haben und nun auf den letzten 3 UHF Kanälen im Osten der
"Grande Nation" "totkoordinieren" .
Bin ja mal gespannt ab wann man dort nun DVB-T Senden wird - steht ja alles offiziell immernoch auf nach 2008.

von Felix 99 - am 28.02.2006 14:59
Im DAB-Bereich:

Neu mit A:
NRW:
Düsseldorf-Rheinturm LE 2kW
Grevenbroich LE 2kW
Krefeld LE 2kW
Wilich Neuss LE 2kW

Hessen:
Frankfurt/Main LC / LD 10kW
Hanau LC / LD 5kW
Heusenstamm LC / LD 10kW

Wieder rausgeflogen:

Baden-Württemberg
Stuttgart Frauenkopf LB 10kW

Damit bleibt LB wohl auf 500 Watt.

Immer noch drin ist aber
A Stuttgart Frauenkopf LE 10kW

von Habakukk - am 28.02.2006 15:01
Hessen:
Frankfurt/Main LC / LD 10kW
Hanau LC / LD 5kW
Heusenstamm LC / LD 10kW

schon interessant, was da läuft. Sind wohl schon die ersten Koordinierungen für das DMB-Handy-TV Projekt, denn ausgeschrieben waren ja

D0062, Block LD ( Vogelsberg / Rhein-Main-Gebiet, Frankfurt am Main ) und

D0066, Block LC ( Rhein-Main-Gebiet , Darmstadt )

Würde örtlich passen. Dann kommen allerdings demnächst noch einige mehr hinzu.

Ergänzung: 10kW ist eigentlich für örtliche Sender nicht unflott. Mal gespannt, welche ( Innenstadt-)Standorte da noch koordiniert wurden. Frankfurt wird wohl der Europaturm sein, Heusenstamm ist vermutlich das Gebäude des ehemaligen Berufsbildungszentrums der Telekom ( da ist auch die UKW 99.8 koordiniert ). Bei Hanau hab ich keine Idee ( - und kann im Moment von unterwegs auch nicht nachschauen ).


von KlausD - am 28.02.2006 15:52
Nordalb also bei Deggingen.
Eine art Einrichtungsfunk scheint das dann zu sein.
Okay, dort spielt Unterhausen keine Rolle mehr. Die 89.0 könnte da sogar ziemlich frei sein, da man in dieser Gegend auf der Frequenz bislang tlw. den Münchner 2day (früher auch Hit FM) hören konnte.


von PeterSchwarz - am 28.02.2006 15:57
Stimmt das wirklich: zwei weitere DVB-T-Kanäle (K65 und 66) in Rhein-Main? Meine Prognose: K 65 DVB-H, K66 DVB-Radio + zwei weitere TV-Sender

von Wiesbadener - am 28.02.2006 16:17
@ Wiesbadener : Na da halte ich mal dagegen. An Radio über DVB in Hessen glaube ich immernoch nicht und an die Hohe Wurzel als Standort für DVB-H ( ist eigentlich bisher in Hessen auch nicht vorgesehen ) ebenso wenig. Ich vermute da einfach mal ein wenig "Bevorratung" - evtl. im Zusammenhang mit einem zukünftigen Ensemble für RLP - :D

von KlausD - am 28.02.2006 16:28
Zitat
PeterSchwarz
Nordalb also bei Deggingen.
Eine art Einrichtungsfunk scheint das dann zu sein.
Okay, dort spielt Unterhausen keine Rolle mehr.


RadioMobile sagt aber was anderes. Oben auf dem Kirchengelände geht da vielleicht schon noch etwas. Und die 1W-Funzel geht bestimmt bis runter nach Deggingen.

von EmmWeh - am 28.02.2006 20:29
Zu den Änderungen bei DVB-T - alles halb so wild, wie hier schon wieder spekuliert wird:

Die Änderungen an den Standorten Frankfurt, Großer Feldberg, Habichtswald und Hohe Wurzel betreffen nur das Datenfeld "Art des Versatzes". Hier wurden die Werte von "N" auf "S" geändert...was auch immer das bedeutet.
Gleiches gilt auch für Angelburg, zusätzlich wurden hier die Bezeichnungen "B2" und "H" für die Kanaleigenschaften (Modulation, FEC usw) hinzugefügt.
Die Einträge K65 und K66 bei den Standorten Hohe Wurzel und Großer Feldberg wurden gar nicht geändert - zumindest nicht so, dass Windiff es bemerken würde. Also ist da vielleicht ein Leerzeichen am Ende verschwunden o.ä. Diese Kanäle sind auch nur Platzhalter, was daran zu erkennen ist, dass die SFN-Nummern für die Standorte Hohe Wurzel, Großer Feldberg und Frankfurt (auch dort gibt es Einträge "K65" und "K66") nicht identisch sind. Also: Es wird keinen K65 und K66 mit DVB-T im Rhein-Main-Gebiet geben!

Wirklich interessant ist jedoch, dass der Eintrag K29 Langenberg gelöscht wurde. Da das aber bislang sowieso nur ein A-Eintrag war arbeitet man wohl in NRW größtenteils noch nach Chester-Vorgaben und hat die DVB-T-Kanäle noch nicht endgültig koordiniert. Möglicherweise muss bei K29 Langenberg dann noch eine Richtstrahlung eingebaut werden (die es de facto ja sowieso gibt) und deswegen wurde der rausgeschmissen.

von Kroes - am 28.02.2006 23:47
NEU(A): 101,8 Leukerbad Gemmi (73658, 462353), 2351m, 10m, 20 Watt vertikal, D 150-190°, HAAT 1188m
gelöscht: 94,2 Truellikon

101,8 Leukerbad Gemmi (73658, 462353), 2351m, 10m, 20 Watt vertikal, D 150-190°, HAAT 1188m - da kommt Radio Rottu drauf, siehe auch http://forum.mysnip.de/read.php?11947,376510
Die 94,2 ist jetzt frei für Zürich, jetzt kann sie am Uetliberg oder auch am Zürichberg eingesetzt werden...

von dxbruelhart - am 01.03.2006 05:50
Zitat
Andalus
Im DAB-Bereich:

Neu mit A:
NRW:
Düsseldorf-Rheinturm LE 2kW
Grevenbroich LE 2kW
Krefeld LE 2kW
Wilich Neuss LE 2kW

Hessen:
Frankfurt/Main LC / LD 10kW
Hanau LC / LD 5kW
Heusenstamm LC / LD 10kW

Wieder rausgeflogen:

Baden-Württemberg
Stuttgart Frauenkopf LB 10kW

Damit bleibt LB wohl auf 500 Watt.


Immer noch drin ist aber
A Stuttgart Frauenkopf LE 10kW


Kann ich gut verstehen, hier in den Höhenlagen, kommen sich LB Stuttgart und LB Ludwigshafen schon jetzt in die Quere. Fährt man weiter nördlich Richtung Heidelberg/Mannheim/Ludwigshafen kommen die UKW-Sender aus dem Stuttgarter Raum schon jetzt als Ortssender. Sollen die diese engen Ensemblestrukturen erstmal auflösen (v.a. im Band3) dann können wir über ne Leistungserhöhung sprechen.

von Rosti 2.0 - am 01.03.2006 07:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.