Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
DAC324, senderjaeger, Spacelab, andimik, ACDC, Manager., zomeropderadio, Nohab

Welche Sender übertragen noch RDS-CT?

Startbeitrag von DAC324 am 02.08.2007 14:19

Hallo,

wie es aussieht, wird RDS bei vielen Sendern eher stiefmütterlich behandelt. So ist mir durch Zufall aufgefallen, dass einige Sender (z.B. MainFM Darmstadt 100,8 MHz) kein RDS-CT übertragen (Zeitsynchronisation).
Ich wurde nur stutzig, weil mein Radiowecker immer mehr vorging, obwohl jeden Tag für eine Stunde ein Sender mit RDS empfangen wurde (eben MainFM 100,8 MHz).
Testweises Umschalten auf hr3 synchronisierte die Uhr dann auch wieder.

Nun die Frage: Welche Sender im Raum Frankfurt/Darmstadt übertragen denn überhaupt noch RDS-CT bzw. wie bekommt man das heraus? Auf den Sender-Homepages findet man üblicherweise dazu nichts.

Antworten:

Nach meinen Beobachtungen sollte man sich bei Privatsendern lieber nicht auf RDS-CT verlassen... mehrstündige Zeitdifferenzen sind keine Seltenheit. Die "Öffis" - zumindest NDR, WDR und Deutschlandradio - strahlen dagegen recht zuverlässig die richtige Zeit aus.

von senderjaeger - am 02.08.2007 17:19
Zitat

wie bekommt man das heraus?

Möglichkeit 1:
Man kauft sich ein Radiogerät mit CT-Anzeige... ;)

...wie hier beim SANGEAN 202.


von Manager. - am 02.08.2007 17:46
Zitat

mehrstündige Zeitdifferenzen sind keine Seltenheit

Das kann ich bei mir nicht sagen. Alle Sender im Emsland: NDR, DLF, ffn, Hitradio Antenne und die vier Landesweiten aus den Niederlanden gehen auf die Sekunde genau.

von ACDC - am 02.08.2007 20:28
Zitat

Beim Opel Astra den ich mal hatte wurde die Uhr danach gestellt und zwar nur einmal beim Einschalten des Radios. Wenn da ein Sender eingestellt war der die falsche Zeit hatte wurde die auch nicht nach Senderwechsel neu gestellt.

Genau wie beim Mercedes CLK meines Vaters. Da wird die Uhr auch über RDS gestellt. Was meiner Meinung nach nicht die allerbeste Idee war. Bei Radio Salü ging noch Wochen nach der Sommer- Winterzeit Umstellung die Uhr falsch. Das ärgerlichste war, das die Uhr wie im Opel nur einmal beim Einschalten des Radios gestellt wurde und diese dann 23 Stunden vorwärts durchlief. Die Uhr im Mercedes ist nämlich eine analoge Uhr die direkt im Sichtfeld des Fahrers im Drehzahlmesser sitzt und anscheinend nicht rückwärts laufen kann. Und zu allem Überfluss läuft die Uhr nicht flüssig, sondern tickert im Minutentakt vorwärts so das man aus reinem Reflex schon hinsieht. Übrigens geht die Uhr bei Radio Salü fast 30 Sekunden vor. Aber das scheint im Toleranzbereich der Uhr zu liegen, denn sonst müsste sie beim Umschalten auf SR1 (der die korrekte Uhrzeit ausstrahlt) ja wieder anfangen zu tickern. Meine Bitte an Radio Salü: schaltet endlich diese saublöde RDS-CT Uhr ab wenn ihr zu dusselig seit diese korrekt einzustellen! Aber was will man schon von einem Sender erwarten dem es nicht mehr genügt einen nach fast jedem Lied fast tot zu Claimen und deshalb seinen blöden Spruch auch noch per RDS ins Display bringt...? Na was schon?! Natürlich zum erneuten mal den Titel des Marktführers hier im Saarland. :sneg: :kotz:

von Spacelab - am 02.08.2007 20:57
Zitat
Lötfix
Zitat

mehrstündige Zeitdifferenzen sind keine Seltenheit

Das kann ich bei mir nicht sagen. Alle neun Sender aus Lingen 5 x NDR, DLF, DKultur, ffn, Hitradio Antenne und die vier Landesweiten aus den Niederlanden gehen auf die Sekunde genau. Vermutlich DCF 77 gesteuert.

Ich hatte schon ein paarmal den Fall, dass beim Umschalten auf einen Privatsender die Uhr meines ATS-909 plötzlich um mehrere Stunden verstellt war. Leider weiß ich jetzt nicht mehr genau, welche Sender das waren. Ich glaube, es war Radio SAW und/oder ffn. Das letzte Mal ist aber schon ein paar Monate her, und i.d.R. schalte ich das CT-Feature nach erfolgter Uhrstellung ab.

Ich werde demnächst wohl mal wieder damit experimentieren, da mein ATS-909 seit einigen Tagen ohne Akkus im Schrank liegt. ;-)

von senderjaeger - am 02.08.2007 21:04
Zitat
Manager.
Zitat

wie bekommt man das heraus?

Möglichkeit 1:
Man kauft sich ein Radiogerät mit CT-Anzeige... ;)

...wie hier beim SANGEAN 202.

Ich hab einen Sangean ATS909. Der zeigt mir zwar auch die Uhrzeit im Display an, aber ob ein CT-Signal anliegt oder nicht, dafür hab ich irgendwie keine Anzeige gefunden (oder ich überseh sie gerade).
Laut Bedienungsanleitung wird die Uhr jede Minute synchronisiert, wenn RDS-CT übertragen wird.
Hieße also, ich müßte die Uhr absichtlich verstellen, bevor ich den zu testenden Sender einstelle, um zu sehen, ob sie synchronisiert - etwas umständlich, oder?

Übrigens:
Zitat
Weltempfängermatze
i.d.R. schalte ich das CT-Feature nach erfolgter Uhrstellung ab

An welcher Stelle kann man das beim ATS909 machen? In der Bedienungsanleitung habe ich dazu nichts gefunden.

von DAC324 - am 03.08.2007 01:31
Zitat

An welcher Stelle kann man das beim ATS909 machen? In der Bedienungsanleitung habe ich dazu nichts gefunden.

An der Seite wo das Rädchen zum Sender verstellen ist, ist ein versenkter Schalter. Diesen von "Auto" auf "Manual" stellen.

von Spacelab - am 03.08.2007 06:20
Zitat
Weltempfängermatze
mehrstündige Zeitdifferenzen sind keine Seltenheit
Das ist ja noch heilig. Viele Italiener sind Jahre zurück! Da stimmt gar nix.

In Österreich sollte man sich auf Ö3 verlassen, das passt.

von andimik - am 05.08.2007 09:06
Ich habe soeben meinem ATS-909 wieder in Betrieb genommen und wie angekündigt RDS-CT anhand der hier im Raum Hannover/Hildesheim stark empfangbaren Privatsender ausprobiert. Meine o.g. Erfahrungen haben sich auf erschreckende Weise bestätigt - nur ffn hatte die richtige Zeit! Hier die Details (das Datum zeigt der ATS-909 nicht an, daher kann ich nur die Differenz in Stunden und Minuten angeben). Zum Vergleich diente ein Funkwecker, der die Zeit ständig mit DCF77 synchronisiert.

ffn (Barsinghausen 101,9): sekundengenau
Hit-Radio Antenne (Barsinghausen 103,8): -6:14 h
Radio 21 (Sibbesse-Griesberg 105,8): +8:01h
89.0 RTL (Brocken 89,0): "nur" +1:06 min
Radio SAW (Brocken 101,4): -5:04 h
Radio flora (Hannover 106,5): +3:45 h

Zum Vergleich:
NDR2 (Torfhaus 92,1): sekundengenau
DLF (Torfhaus 103,5): sekundengenau
BFBS (Braunschweig-Drachenberg 93,0): sekundengenau

Fazit: Wenn schon CT, dann besser die Privatsender meiden.

von senderjaeger - am 07.08.2007 11:37
Es ist nicht nur RDS, wo das mit der Zeit nicht klappt,
ärgerlich wird es, wenn Timerstart beim Sat-RX nicht funktioniert,
weil der Uplink-Provider es nicht fertigbringt, bei seinen Gerätschaften mal die Uhr zu stellen.
Aktuell der 1.1. um 08:27Uhr auf TP80/13°Ost. Zur Realität fehlen da dann einige Monate --> Siehe Postingdatum zum Vergleich.
Und es ist nicht der einzige, andere hängen da schonmal 'nen halben Tag zurück.


von Nohab - am 08.08.2007 00:53
@Weltempfängermatze

Ich glaube dein ATS-909 geht nicht ganz richtig.

Bei Hit-Radio Antenne stimmt die Zeit.
Radio flora und Radio 21 machen kein CT.



von ACDC - am 08.08.2007 15:05
Zitat
ACDC
@Weltempfängermatze

Ich glaube dein ATS-909 geht nicht ganz richtig.

Bei Hit-Radio Antenne stimmt die Zeit.
Radio flora und Radio 21 machen kein CT.


Interessant... Danke für den Hinweis! :cheers: An die Möglichkeit, dass das Gerät Schuld sein könnte, hatte ich nicht gedacht. Mit welchem Gerät liest Du die RDS-Daten aus?

Habe es jetzt mal mit dem Sangean WR-2 probiert uns siehe da: Die krassen Abweichungen bleiben aus. Korrekte Zeit bei SAW, während das Gerät bei flora und Radio 21 nicht anspricht (CT-Symbol blinkt fortwährend, keine Zeitänderung). Bei Hit-Radio Antenne geht die Uhr aber offensichtlich um 30 Sekunden nach, wie mehrere Versuche ergeben haben. Andere Sender wie DLF, NDR und ffn liefern dagegen die sekundengenaue Zeit (Vergleich mit DCF77).

von senderjaeger - am 08.08.2007 18:24
Zitat
Weltempfängermatze
Mit welchem Gerät liest Du die RDS-Daten aus?
Bin zwar nicht direkt gefragt worden, aber am genauesten macht das der PC mit externem RDS-Decoder und div. RDS-Software (zB RDSS0389 mit Conrad RDS-Manager unter DOS).

von andimik - am 09.08.2007 07:17
Hallo,

wir kommen der Sache näher, warum die Privaten kein oder nur ein fehlerhaftes RDS-CT übertragen:

Sie wissen nicht, was das ist! Anscheinend bekommen sie den RDS-Coder vorkonfiguriert hingestellt, und im Sender kennt sich niemand wirklich mit dem Ding aus.

Diesen Eindruck bekommt man beim Lesen dieser Antwort von Main FM auf meine diesbezügliche Anfrage:
Zitat

Hallo Herr *****,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an MainFM.

In Ihrer E-Mail haben Sie auf ein Problem hingewiesen, für das es leider noch keine Lösung gibt. Wir bedauern dies sehr und hoffen, Sie dennoch weiterhin zu unseren Hörern zählen zu dürfen.

MAIN FM ist am 6. September 2004 als erster Regionalsender für Rhein/Main gestartet und hat sich in Rekordzeit entwickelt: Jeden Tag schalten uns 200.000 Hörer* ein - und Sie sind einer davon. Dankeschön fürs Einschalten! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie allen Ihren Verwandten, Freunden und Bekannten erzählten, dass es jetzt MAIN FM gibt - in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden auf 95,1 MHz und in Darmstadt auf 100,8 MHz. Weitere MAIN FM-Frequenzen sehen Sie am Ende dieser Mail.

Wir sind dankbar für jeden, der MAIN FM ausprobiert und ebenfalls zu einem dauerhaften Hörer wird.

Dankeschön im Voraus!

Weiterhin viel Spaß mit MAIN FM - Echte Abwechslung mit der besten Musik aus den 60-ern, 70-ern und 80-ern.

Johanna Rumpeltes, MAIN FM-Hörerservice


MAIN FM
das Radioprogramm der
Frankfurt Business Radio GmbH & Co. Betriebs KG
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main

Telefon: 0 69/ 75 84 77-0
Telefax: 0 69/ 75 84 77-11
E-Mail: j.rumpeltes@mainfm.de
www.mainfm.de

Geschäftsführer: Jan-Michael Meinecke
Aufsichtsratsvorsitzender: Jean-Christophe Lestra

Amtsgericht: Frankfurt/Main HRA 30140
Steuer-Nr. 012 316 00696
UST-IDNR. DE227191776


von DAC324 - am 13.08.2007 20:01
Kurzer Check bei meinen Ortssendern:
SWR, hr, D-Radio => alle richtig
Private: Radio Regenbogen, Antenne 1, sunshine live und Radio Ton => okay

Falsches CT aber bei Energy Stuttgart Sender Güglingen 100,7.
Hier der Vergleich mit meinem per DCF77 gespeisten Funkwecker:

Energy ist seiner Zeit (etwa 4 Minuten) voraus... :D

von Manager. - am 14.08.2007 19:50
@DAC324

Ich glaube eher, dass die das nicht wirklich tangiert.

Die Antwort-Mail ist doch nur eine vorgefertigte Standard "Problem-Mail",
die die Hörerservice-Jungs und Mädels von MainFM an alle schicken,
die irgendein unlösbares "Problem" vortragen.
Corporate Communication nennt sich das ;-)
Viel heiße Luft und auf die eigentliche Frage nix geantwortet..
genau wie die Damen und Herren Politiker.. und Pressesprecher etc. pp.
es heute zu tun pflegen..

Wie kommst du da zu der Annahme, dass sich keiner mit nem RDS-Coder auskennt?
Der steht mit Sicherheit bei der Telekom am Sender. So ein Teil hat wohl noch
keiner bei MainFM jemals zu Gesicht bekommen.. geschweige denn weiss er,
wie er zu konfigurieren ist. ;-)





von zomeropderadio - am 14.08.2007 21:16
Zitat
zomeropderadio
@DAC324

Ich glaube eher, dass die das nicht wirklich tangiert.

Die Antwort-Mail ist doch nur eine vorgefertigte Standard "Problem-Mail",
die die Hörerservice-Jungs und Mädels von MainFM an alle schicken,
die irgendein unlösbares "Problem" vortragen.

Genau so sehe ich das auch. Das "Unlösbare" an dem Problem dürfte aber meiner Meinung nach sein, dass sich mit dem RDS keiner dort auskennt, weil:

Zitat

[RDS-Coder]
Der steht mit Sicherheit bei der Telekom am Sender. So ein Teil hat wohl noch
keiner bei MainFM jemals zu Gesicht bekommen.. geschweige denn weiss er,
wie er zu konfigurieren ist. ;-)

Eben. Es ist sogar zu befürchten, dass keiner weiß, dass man diese Frage an $SENDER_VERMIETER weiterleiten sollte :(

von DAC324 - am 15.08.2007 09:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.