Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
tomfritz, Torsten M., TheSpirit, digifreak, Doctor Daemon

Tour durch Südniedersachsen

Startbeitrag von tomfritz am 25.07.2003 20:08

Hallo zusammen!

Habe heute mal dem Sender Göttingen-Bovenden auf dem Osterberg einen Besuch abgestattet. Die restliche Strecke muß man von Flecken-Bovenden zu Fuß bewältigen, war ein recht steiler Anstieg.
Der Sender auf dem Osterberg ähnelt optisch dem Sender Habichtswald auf dem Essigberg. Der Fuß des Telekommastes steht auf 354m üNN, sofern man der angeschlagenen Tafel glauben schenken kann. Baubeginn war am 7.3.72 über eine Dauer von 1,5 Jahren. Der Sendeturm ist 150m hoch, strahlt UHF, UKW, Mobilfunk und Betriebsfunk ab, wird für Richtfunk benutzt und ist Kopfstelle für Kabelempfang. Auf halber Höhe ist auf einer Plattform eine Sat-Schüssel angebracht. Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei.

Anschließend habe ich auf einem Parkplatz der A7 in Höhe Münden-Lutterberg einen Bandscan gemacht, dabei sind mir zwei Frequenzen aufgefallen, die ich nicht zuordnen konnte. Zum einen die 95,7 mit N-Joy schien mir für ein Signal aus Hildesheim mit 0,5KW zu stark, gibts da für N-Joy noch einen anderen Sender?
Zum anderen habe ich auf 103,9 definitiv Antenne Niedersachsen empfangen. In meinen Unterlagen taucht aber dazu kein Sender auf. Es war sicher nicht die Antenne Thüringen aus Dingelstädt, das habe ich geprüft.

Könnte es sein, daß in (Süd-)Niedersachsen was Neues on Air gegangen ist?

Viele Grüße
tomfritz

Antworten:

Vielleicht ein Kabel Leck ?



von Doctor Daemon - am 25.07.2003 20:20
@tomfritz:
In Lutterberg gibt es m. W. kein Breitbandkabelnetz, also könnte es nur Antenne Ndsa. aus Barsinghausen auf 103,8 MHz gewesen sein. Daß N-Joy aus Hildesheim-Sibesse auf 95,7 MHz mit 500 Watt in Südniedersachsen so stark ankommt, ist mir auch schon aufgefallen - zumal eigentlich mit 10° Richtstrahlung gesendet werden soll.

von digifreak - am 25.07.2003 20:31
Hi Doctor Daemon,

würde ich ausschließen wollen. Ich stand ja auf einem Autobahnparkplatz und weit und breit kein Haus, geschweige denn ein Kabelanschluß. Der Lutterberg befindet sich in einem Waldstück. Die A7 führt über ihn hinweg. Habe die 95,7 auch an anderen Stellen in Südniedersachsen, auch auf dem platten Land empfangen. Allerdings die 103,9 Antenne Niedersachsen nur auf dem Parkplatz, weil sonst immer Dingelstädt auf gleicher Frequenz mit Antenne Thüringen dominiert hat.

Muß ja auch nicht sein, daß beide Unbekannten von ein und dem selben Sender kommen müssen.

Viele Grüße
tomfritz

von tomfritz - am 25.07.2003 20:33
Danke digifreak!

Die 101,9 ffn von Barsinghausen kam auch an auf dem Parkplatz. Möglicherweise habe ich noch Fetzen von 103,8 auf 103,9 empfangen. Etwas verzerrt war ja der Empfang.Denke Du hast da recht!

Und die Hildesheimer Frequenz ist tatsächlich soo stark? Erstaunlich für 500 Watt, finde ich zumindest, wenn man bedenkt, daß die nur ein wenig weiter, wesentlich stärkeren Frequenzen aus Stadthagen oder Hannover so gut wie kaum kommen.

Viele Grüße und schönes WE
tomfritz

von tomfritz - am 25.07.2003 20:39
Ich konnte Antenne auch vor ca. 1 ner Woche hier im Raum Göttingen auf 103,8 empfangen.

Zum Sender Göttingen/Bovenden: Die Richtfunkstrecken werde bald alle abgeschaltet, die meisten sind es schon! Abgebaut werden sie nicht, dass wird genauso wie mit dem C-Netz sein. Abbauen ist zu teuer, da lässt mans lieber rumstehen... das kostet weniger (halt nur Platz, und Platzmiete die wohl geringer ist als Abbau). In Göttingen stehen die Gestelle + gesamte Technik für das C-Netz auch noch rum.
Die RiFu Strecken werden alle durch digitale Kabelverbindungen ersetzt.

BTW: Bald gehört der ganz Senderkram auch nicht mehr zu T-Systems (also Telekom) wird auch irgendwie, wie Kabeldeutschland *g*, verkauft.

von TheSpirit - am 27.07.2003 10:20
@Jens Ullrich: Selbst wenn sie in südliche Richtung senden würde, für ne 500 Watt-Funzel allerhand, nun sendet sie aber nach Norden, was mich natürlich wieder fragen läßt: Gibts doch noch nen anderen N-Joy-Sender auf 95,7?? In meinen Sendertabellen jedenfalls gibts außer Hildesheim nix weiteres. Evtl. funktioniert die Sendeantenne nach hinten ja besser als nach vorne! :-)

von tomfritz - am 03.08.2003 19:15
Wenn Ihr Euch einmal das Antennen-Foto vom Standort Sibbesse (so heißt der Standort auf dem Griesberg offiziell bei der Telekom) bei den Senderfotos auf dieser HP genauer anschaut, kann man drei UKW-Antennen Richtung Norden und zwei Richtung Süden zu erkennen. Ich selbst habe dieses Foto aus Richtung Westen aufgenommen, also ist rechts auf dem Bild die Südrichtung. Anscheinend werden für N-Joy die vier oberen Antennen genutzt (je zwei in Nord- und zwei in Südrichtung); für Radio 21 vom selben Standort nur die etwas tiefer hängende Nordantenne. Mir ist auch schon aufgefallen, daß Radio 21 auf 105,8 südlich vom Turm extrem schnell schwach wird (teils sogar noch in Sichtweite), N-Joy auf 95,7 ist in Südrichtung deutlich stärker zu empfangen.

von Torsten M. - am 03.08.2003 21:08
Hi!
Krame den alten Thread nochmal hervor. Habe heute im Autoradio in Bad Heiligenstadt auf 95,7 N-Joy empfangen können, obwohl ja auch die Landeswelle auf der Frequenz sitzt. Fand ich schon recht erstaunlich. Bin mir auch sicher, daß es N-Joy war, hatte ja den Vergleich mit der 95,9 aus Göttingen.

Was noch so ging, von den etwas weiteren Standorten waren Chemnitz/Geyer, Leipzig und auch der Ochsenkopf, teilweise besser als der Kreuzberg. Sogar Bamberg kam ab und an durch. Desweiteren BFBS aus Bielefeld, Nordhelle, Feldberg/Ts sowie Top40 aus Erfurt. Mehr konnte ich beim Fahren leider nicht identifizieren. Ansonsten sind sogar noch recht viele Lücken im Band gewesen, lohnt sich glaube ich, in der Region mal ausgiebiger zu DXen.

Außergewöhnliche Bedingungen waren übrigens keine, es regnete!

Schönes WE
tomfritz

von tomfritz - am 07.09.2003 21:12
@Jens Ullrich: Ich wohne in der Wedemark nördlich von Hannover, habe aber Verwandschaft in Hildesheim und bin deshalb öfter in der Gegend. Desweiteren habe dort auch gelegentlich beruflich zu tun.

von Torsten M. - am 08.09.2003 15:28
@Zwobot:Hildesheim auf 95.7sendet mit o,5kW N-Joy ab. Wo hast Du den empfangen, in Mecklenburg-Vorpommern?? Mit welchem Equipment?? Kann ein Sender mit o,5kW so weit gehen?? Ich glaube das einfach nicht!!

von tomfritz - am 08.09.2003 15:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.