Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
markus2808, Analogiker, alqaszar, Ulrich Hilsinger, Nicht-Saarländer, daniel

welche sender werden im saarland mehr gehört: SR / DLR Berlin oder DLF ???

Startbeitrag von daniel am 04.08.2003 12:53

danke für eure antworten!!! mfg daniel

Antworten:

Auf jeden Fall der SR. Mit dem DLF und DLR kann doch keiner was anfangen, ich übrigens auch net. Das ist nur unnötige Frequenzverstopfung.

von markus2808 - am 04.08.2003 12:58
Bei dem Begriff "kann doch keiner was anfangen" muss man unterscheiden.

1. Die Programme/Sender an sich: Otto Normalhörer kann sich vielleicht was unter "Deutschlandfunk" vorstellen bzw. hat ihn auch schon mal gehört. Bei DLR wird's schon schwieriger. Da nützt auch eine engmaschige UKW-Kette, wie z. B. im Saarland, nix. Ich betreibe seit 4 Jahren dieses DX-Hobby. Vorher habe ich wirklich Null damit irgendetwas zu tun gehabt. Ich bezweifele stark, dass mir "DeutschlandRadio Berlin" ein Begriff wäre, hätte ich dieses Hobby nicht.

2. Programminhalte: Das ist natürlich geschmacksache. Aber dass keiner damit was anfagnen kann ist natürlich haushoch gelogen.

von Analogiker - am 04.08.2003 13:27
Eintrag ist aber schon in Ordnung. Für Leute, die "net" anstatt "nicht" schreiben und das originell finden, senden die beiden DeutschlandRadios auch nicht.

von Nicht-Saarländer - am 04.08.2003 14:39
Also ob "net" oder "nicht", das mach ja nun wirklich keinen Unterschied. Wir Hessen schreiben halt gerne "net", weils kürzer ist.

von markus2808 - am 04.08.2003 15:36
Saarländer sagen auch 'net'.

von Analogiker - am 04.08.2003 15:56
Hallo,

Zitat:
------
Mit dem DLF und DLR kann doch keiner was anfangen, ich übrigens auch net. Das ist nur unnötige Frequenzverstopfung.
------

IMHO ist der DLF der einzige Rundfunksender zumindest in Süddeutschland, von dem man behaupten kann, er würde seriösen, tiefgründigen Journalismus bringen.
Wer keine Zeit hat, große überregionale Zeitungen wie FAZ oder FR zu lesen, kommt um den DLF nicht herum, will er wenigstens ein bischen über das internationale Politikgeschehen halbwegs informiert sein.
Ich hoffe, daß der DLF mit dem Ausbau seines Sendernetzes weiter voran kommt. Hier kann ich Gott sei Dank auf 2 Grundnetzsender (Hornisgrinde 106.3, Blauen 105.1) zurück greifen...

Vielleicht sollte man die Zahl der immergleichklingenden, oft hirntötend moderierten Hitradios ein wenig reduzieren... ?

Gruß,

Ulrich

von Ulrich Hilsinger - am 04.08.2003 16:49
In einem Land, in dem Dummheit cool ist, stellt das DeutschlandRadio bestimmt keine Frequenzverstopfung dar...

von alqaszar - am 04.08.2003 17:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.