Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
45
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Schwarz, Wiesbadener, Manager., EmmWeh, Stephan Großklaß, DX OberTShausen, dxbruelhart, Zwölf, PhanTomAs, Stefan Z., ... und 8 weitere

Radio 7 neu in Ulm-Wiblingen auf 90,0 MHz

Startbeitrag von Wiesbadener am 12.04.2008 20:05

Wie ich von einem Bekannten erfuhr, soll Radio 7 neu auf der 90,0 MHz in Ulm-Wiblingen aufgeschaltet worden sein. Was das soll, obwohl der 10 kW-Brummer auf 101,8 um die Ecke ist, wissen die wohl nur selbst. Gab es dort tatsächlich Abschattungen o.ä.? In jedem Fall musste der mit Einrichtungsfunk ausgestattete Sender Radio30plus (Neu-Ulm) von 89,9 auf 96,6 MHz wechseln.

Antworten:

Re: Radio 7 neu in Ulm-Stadt auf 90,0 MHz

Ach daher die kürzlich neu koordinierte 90,0 in Ulm-Wiblingen.
Alles klar. Wahnsinn. :confused:

von Manager. - am 12.04.2008 20:12
Das muß aber 'ne ziemliche Funzel sein. Hier, gute 10 km südwestlich von Ulm, geht die auf dem Redsun RD1220 bestenfalls halbwegs störungsfrei, offenbar Gleichkanalstörungen durch Bayern2 von wasweißichwoher. Die 101,8 ist dagegen absoluter Ortssender. Es kann sich also wirklich fast nur um ein Abschattungsfüllsel handeln.

von Stephan Großklaß - am 12.04.2008 22:39
Hä? Soll das ein Aprilscherz sein?

von Peter Schwarz - am 13.04.2008 00:09
Zitat
Peter Schwarz
Hä? Soll das ein Aprilscherz sein?

Ich lasse mich nicht regulieren!

QTH: Kerkrade
06e04/50n52
Kenwood KT-980F 8-ele-Yagi h drehbar, Grundig S700


Vielleicht macht ja Radio 7 bald einen zweiten Sender auf und krallt sich jetzt alle Funzeln die sie bekommen können :D
Ich bin letztes Jahr im ICE nach München gefahren. da fuhren wir auch über Ulm. Und sogar im ICE war in und um Ulm ein störungsfreier Empfang von Radio 7 möglich. Den hatte ich damals gehört. Viel mehr kam da eh nicht rein.

von DX OberTShausen - am 13.04.2008 00:46
Zitat

offenbar Gleichkanalstörungen durch Bayern2 von wasweißichwoher.


90,0? wo kommt denn das her???
Sicher Bayern2?

Würzburg keinesfalls, am ehesten rechne ich in Ulm mit SWR4 auf der 90,1 aus Stuttgart. (Kabelleck kanns auch nicht sein - 91,6)


von roberdy - am 13.04.2008 01:33
Radio 30plus sendet gemäss seiner (spartanischen) Homepage http://radio30plus.net/ jetzt auf zwei Frequenzen, auf 96,6 und auf 99,5 - LDF 96,6 EW 99,5. Was heisst hier EW, und woher kommt diese Frequenz (Senderstandort)?
Die 90,0 für Radio 7 ist wirklich ein schlechter Witz. Das hat wohl auch diese Gründe http://forum.mysnip.de/read.php?11947,577764,578314#msg-578314 - oder will nun Radio 7 wirklich ein zweites Programm starten? Die 101,8 von Radio 7 ist jedenfalls eine sehr gut zu empfangende Frequenz, die ist weitreichend und auch z.B. im Glarnerland mit Stereo und RDS zu empfangen. Die 103,7 von Radio 7 ist in weiten Teilen von Ulm auch noch ganz gut zu empfangen. Ein Bandscan von Ulm (ohne diese aktuellen Aenderungen) findet sich übrigens hier http://home.arcor.de/bandscaneuropa3/scanss-z/ULM-DX.htm

von dxbruelhart - am 13.04.2008 06:01
Zitat
dxbruelhart
EW 99,5. Was heisst hier EW, und woher kommt diese Frequenz (Senderstandort)?

Weiß ich auch nicht. Aber 99,5 in Ulm kann nicht funktionieren, weil Bayern 3 vom Hühnerberg auf 99,5 sendet (kommt dort je nach Stadtteil mit O=4 bis 5 an).

von Manager. - am 13.04.2008 07:27
[Spekulation]
Vom 25.04. bis 05.10.08 findet in Neu-Ulm die bayerische Landesgartenschau statt.
---> http://www.lgs-neu-ulm.de/webcms/de/index.php
Vielleicht wird's ja demnächst ein Veranstaltungsradio auf der 90,0 mit Radio 7 als Rahmenprogramm (Radio 7 ist Medienpartner der Gartenschau) geben? Einen entsprechenden Hinweis kann ich allerdings nicht finden.
[/Spekulation]



von Manager. - am 13.04.2008 08:25
Irgendwas muß dahinterstecken. Gerade ins flache Land südlich von Ulm reicht der Ermingen-Sender extrem weit absolut störungsfrei. Man hat bis Laupheim Sichtverbindung. Allenfalls an den Hängen des Hochsträß könnte es leichteste Verzerrungen geben.

EW=Eschweiler??? :D Dann müsste ich den hier noch kriegen...negativ, nur Musique 3!

Finde ich dreist, daß die dem Radio 30plus einfach so die Frequenz vernichten, aber vielleicht ist ja genau DAS der eigentliche Grund für die Funzel...Konkurrenzverdrängung Methode Holzhammer.


von Peter Schwarz - am 13.04.2008 18:05
Zumindest die Frage was EW heisst, kann ich wohl klären:
Auf 99,5 Mhz kann man in Everswinkel ein Programm mit dem RDS-PS "30plus" empfangen.
Denke, das wird das sein. Die auf der Webseite angegebene Telefonnummer (0251 - Vorwahl von Münster) würde auch geografisch einigermaßen gut dazu passen. Von Everswinkel bis Münster sind es ca. 13 km.
Ist wohl der Nachfolger von Antenne Everswinkel.

von Tobias Peper - am 13.04.2008 18:19
30plus wird in der Tat auch in Everswinkel ausgestrahlt. Ein ehemaliger Bürgerfunk-Mitarbeiter von Radio WAF ist Betreiber des Senders, die mit Grundstücksfunk-Lizenz ausgestattet ist, aber in Realität ganz Everswinkel vesorgt. In Neu-Ulm ist AFAIK der ehemalige Canale Grande-Chef Senderbetreiber.

von Wiesbadener - am 13.04.2008 18:53
Hmm, warum geben die das dann auf der homepage so kryptisch wieder? Doch nicht ganz offiziell, oder wie?


von Peter Schwarz - am 13.04.2008 19:05
Waaas? Der ehemalige Canale Grande-Chef ist Chef bei Radio 30plus? Ja, den kenne ich ja persönlich und bin mit ihm auch via ICQ in Kontakt (wenn meine Kontakte endlich alle mal wiederhergestellt sind!
Und den Radiomenschen in Everswinkel kenne ich ebenfalls persönlich...!
Na dann werde ich mich mal schlau machen bei den beiden Kollegen...

von dxbruelhart - am 13.04.2008 19:55
Zitat
roberdy
Zitat

offenbar Gleichkanalstörungen durch Bayern2 von wasweißichwoher.


90,0? wo kommt denn das her???
Sicher Bayern2?

Würzburg keinesfalls, am ehesten rechne ich in Ulm mit SWR4 auf der 90,1 aus Stuttgart. (Kabelleck kanns auch nicht sein - 91,6)

Auf jeden Fall Bayern2, ||88,7. RD1220, Roadstar TRA-2350P, ICF-SW7600G 110/150 - überall, auf den ersten zwei sogar in grenzwertigem Stereo. Allerdings kommt das nur einigermaßen durch, wenn ich mich neben das Bett stelle und die Teleskopantenne einigermaßen ausrichte (nach Süden, habe ein Dachfenster nach Norden). An der Stelle ist auch der besagte SWR4 auf 90,1 sehr schwach, den ich drumherum ebenfalls einfangen kann. Bei vertikaler Teleskopantenne dominiert jeweils Radio7, aber durchgängig unter erheblichem Gezischel. Netter Frequenzsalat.

von Stephan Großklaß - am 14.04.2008 00:13
Eigentlich war stellenweise in und um Ulm schon Ismaning auf 90,0 zu hören. Da sendet jedoch B5Aktuell. Die 90,0 ist definitiv mit Radio 7 in Betrieb, wie mir ein Bekannter bestätigte. Angeblich käme der Erminger Sender in Wiblingen nur verzerrt an, daher der Füllsender.

von Wiesbadener - am 14.04.2008 10:04
Zitat
Wiesbadener
Angeblich käme der Erminger Sender in Wiblingen nur verzerrt an, daher der Füllsender.

Also die Füllsender-Story ist wirklich weit hergeholt. Ermingen geht überall in Ulm ausgezeichnet. So schwierig ist die Topografie dort auch nicht und der Sender steht optimal. Wiblingen ist gerade mal 6,5 km vom 10kW-Bruzzler entfernt, hat Sichtverbindung und ist leicht erhöht gelegen.

Die Gartenschau-Spekulation halte ich dagegen für sehr plausibel. Sonst wäre der Sender nicht schon kurz nach dem Auftauchen in den BNA-Daten in die Luft gegangen. Vor zwei Wochen war der Mast auf der Telekom-OVSt noch leer:


von EmmWeh - am 14.04.2008 16:54
Hat jemand die 90,0 mit Radio 7 schon jemand selbst gehört?
In der Ulmer Innenstadt war jedenfalls gestern nichts zu hören.

von RolfS - am 15.04.2008 04:46
Zitat
RolfS
Hat jemand die 90,0 mit Radio 7 schon jemand selbst gehört?
In der Ulmer Innenstadt war jedenfalls gestern nichts zu hören.

Ja. Vergangenen Sonntag fuhr ich nach einem Besuch in Wiblingen nach Hause und hatte die 90,0 im Autoradio eingestellt. Der Empfang war stabil und rauschfrei bis zum Kreisel der Ortsumgehung Unterelchingen. Am Ortseingang war dann ein Signal nur noch zu erahnen und riß dann bedingt durch die Abschattung der Alb bis zur Garageneinfahrt vollkommen ab.
Allerdings habe ich mit meiner 13dB - Richtantenne einen Pegel von 40 dbµV am Antenneneingang des Receivers. Die 101,8 bringt dagegen 66 dBµV.

von manfredp - am 15.04.2008 07:11
Zitat
Der Schwabe
Deswegen wird auch genau der unbrauchbarste Standort für bayerisches Gebiet mit schärfsten Einzügen nach Neu-Ulm gefahren und eine Frequenz mit Ismaning-Belastung koordiniert.

Was u.U. nichts zu bedeuten hat wie wir in Stuttgart gesehen haben, wo das Messeradio auf der Neuen Messe nicht zu empfangen war.

Zitat
Der Schwabe
Nicht alles was auf (A) steht ist eine neue Idee.

Das vestehe ich zwar jetzt nicht, aber Hauptsache du weißt was gemeint ist.

Zitat
Der Schwabe
Der Betrieb kostet ja auch was. Das muß sich rentieren.

Eben. Deshalb kann ich mir auch nicht vorstellen, dass dort dauerhaft das "normale" Radio 7-Programm ausgestrahlt werden wird.

von Manager. - am 15.04.2008 17:08
Ich könnte mir vorstellen, daß man Radio7 halt versuchsweise abstrahlt anstatt der früher üblichen "technischen Versuchssendungen". Geplant ist die Frequenz vielleicht für ganz was anderes.


von Peter Schwarz - am 15.04.2008 18:27
Zitat
Tobias Peper
Zumindest die Frage was EW heisst, kann ich wohl klären:
Auf 99,5 Mhz kann man in Everswinkel ein Programm mit dem RDS-PS "30plus" empfangen.
Denke, das wird das sein. Die auf der Webseite angegebene Telefonnummer (0251 - Vorwahl von Münster) würde auch geografisch einigermaßen gut dazu passen. Von Everswinkel bis Münster sind es ca. 13 km.
Ist wohl der Nachfolger von Antenne Everswinkel.


Auch wenn es nicht zum Thema gehört, aber danke für die Info! Werde die QRG mal ausprobieren, wenn ich mal wieder Richtung Ostenfelde/Ennigerloh unterwegs bin. :D Fahre dann an Everswinkel vorbei. Weit dürfte sie jedoch nicht gehen; hier in Münster ist WDR 4 aus Ibbenbüren klarer Herrscher.

von NurzumSpassda - am 16.04.2008 21:22
Der Sender wurde inzwischen wieder abgeschaltet, es war also offensichtlich nur ein kurzer Testbetrieb. Die Antennen zeigen in Richtung Ulmer Innenstadt und Ehingen, die untere Ballempfangsantenne ziemlich genau nach Ermingen.

Die 101,8 kann in Wiblingen völlig störungsfrei gehört werden, wie auch alle anderen QRGs aus Ermingen, vom Kuhberg und aus der Olgastrasse. Die 90,1 aus Stuttgart spielt dort keine Rolle mehr.



von EmmWeh - am 26.04.2008 19:00
Diese Meldung, gefunden im Parallelforum, könnte diesbezüglich interessant sein (muss natürlich nicht, aber ich hielte es für durchaus plausibel)

"Natalie Kaschuge und Maximillian Krug werden in den nächsten Wochen den Sender Hitradio X 90.3 reloaden. Der Sender wird zunächst nur in Oldenburg, Ulm und Günzburg im Kabel on air gehen und den langjährigen Sender Hitradio MS One ablösen. Bis Ende 2008 wird Hitradio X erstmalig wieder über UKW zu hören sein.

Nähere Informationen gibt es unter http://www.hitradiox.com und unter http://www.hitradio-msone.de";

von Peter Schwarz - am 26.05.2008 20:47
Sollte man den Sender kennen? Hitradio MS One klingt irgendwie so pseudo-cool, was aber nicht zum Webauftritt passt. Und warum sollten LfK oder BLM "einfach so" eine QRG in Wiblingen lizensieren?

von EmmWeh - am 26.05.2008 21:49
Das ganze hat sich inzwischen als Mannheimer Gerücht entpuppt. War doch klar...

von Wiesbadener - am 27.05.2008 06:58
Zitat
hitradiox.de
We are back!! Come soon


:rolleyes:

von Japhi - am 27.05.2008 08:18
@Der Schwabe: Digitale Revolution? Neues Programm von Radio 7? So wie Schwarzwald Radio für Ohr? Zunächst "Frequenzblockade" durch Radio 7-Hauptprgramm? Ich denke mal da wird wohl etwas in dieser Richtung geschehen.

von Wiesbadener - am 27.05.2008 08:31
habe gerade ein Scan gemacht und entdeckt dass die 90.0 mit dem normalen Programm von Radio7 on air ist... :confused:
Was wollen die mit der Funzel bezwecken?

von Möchtegern Dxer - am 10.08.2009 08:28
Zitat
Möchtegern Dxer
habe gerade ein Scan gemacht und entdeckt dass die 90.0 mit dem normalen Programm von Radio7 on air ist... :confused:
Was wollen die mit der Funzel bezwecken?


Das weiß wohl niemand so genau. Es gibt dort noch andere Sender, die die 90.0 MHz viel dringender gebrauchen könnten...

von DX OberTShausen - am 10.08.2009 09:29
Böse Zungen behaupten ja, dass Radio 7 die Frequenz eben alleine deswegen beantragt hat weil man Konkurrenz verhindern möchte. Offiziell wirll man Empfangslücken in der Ulmer Innenstadt schließen.

von Wiesbadener - am 10.08.2009 09:39
Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass die die 101,8 freiwillig aufgeben würden; die krieg ich hier im allgäu noch mit meinem Bench-Küchenradio verrauscht rein. Und mit der 90,0 könnte man wahrscheinlich gar nicht mit der gleichen Leistung wie mit der 101,8 senden, weil das zu Problemen mit SWR 4 führen könnte.

von Zwölf - am 12.08.2009 17:27
Eher planen sie ein zweites Programm, ähnlich wie Radio Ohr vielleicht.


von Peter Schwarz - am 12.08.2009 17:38
Zitat
Peter Schwarz
Eher planen sie ein zweites Programm, ähnlich wie Radio Ohr vielleicht.


Radio 7 hatte doch vor über 10 Jahren mal ein zweites Programm, oder Ableger. Nannte sich Radio 7 Melodie (der später Radio Welle Melodie, danach Radio Donau 1 und schließlich Donau3FM wurde).

von PhanTomAs - am 12.08.2009 18:28
Ja, das ging aber über die Lokalfunklizenz, die dann an Donau 3 FM gegeben wurde. Vielleicht suchen sie ja eine neue Frequenz, um solch ein Projekt wieder lancieren zu können, quasi über die Hintertür. Ich weiß es nicht.


von Peter Schwarz - am 12.08.2009 19:35
Ein Blick in die aktuelle Nutzungsplanverordnung der LfK würde euch aufzeigen dass die 90,0 nun eben Radio 7 und nicht Klassik Radio (diese Kette ist extra aufgestellt) zugeordnet ist. Wie erwähnt: Radio 7 selbst besagt mit dieser Frequenz Versorgungslücken in Ulm schließen zu wollen, und da wird auch kein anderes Programm drauf kommen.

von Wiesbadener - am 13.08.2009 10:27
@Wiesbadener:
Es müßte eine übergeordnete Behörde geben, die solche Zufunzelungen verhindert. Bei den Öfis natürlich noch mehr beliebt, aber das gilt auch für die.

von Stefan Z. - am 13.08.2009 10:36
Zitat

Ein Blick in die aktuelle Nutzungsplanverordnung der LfK würde euch aufzeigen dass die 90,0 nun eben Radio 7 und nicht Klassik Radio (diese Kette ist extra aufgestellt) zugeordnet ist.


Äh, wo genau findest du das?

Hier
http://www.lfk.de/fileadmin/media/recht/NutzplVO.pdf
werden ja keine konkreten Programmnamen genannt. Da ist die 90,0 schon enthalten, dem Privatfunk zugeordnet.

Hier
http://www.lfk.de/programme/radio-programme.html
finde ich zwar dann auch Radio 7, aber die Frequenz ist noch nirgends gelistet.

Es gehört echt schleunigst mal eine Instanz her, die diesem Gefunzel ein Ende bereitet. Vor allem solch überflüssige Sender gehören schleunigst abgeschaltet, oder jemandem zugewiesen, der sie wirklich benötigt.

von Habakukk - am 13.08.2009 11:00
Ich konnte diese wirklich absolut überflüssige Funzel nun heute auch empfangen. In Ulm selbst in der City kommt sie noch ganz gut herein, freilich aber stets schwächer als die 101.8. Bei Wiblingen selbst an der B30 kommt sie für kurze Zeit mit Vollausschlag, dort kommt aber ebenso 101.8 völlig störungsfrei (Sichtweite zum Sendeturm Ermingen). Richtung Laupheim verschwindet sie dann schnell bzw. wird sehr schwach, bei Ehingen ist sie fast unbedeutend. Was da wirklich versorgt werden soll, ist mir sehr schleierhaft.


von Peter Schwarz - am 18.09.2009 23:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.