Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Daniel28-55-59, Terranus, Funkschatten, Vorverstaerker, Bengelbenny, Nohab

Bandscan (DVB-T) und Bilder von der Zugspitze

Startbeitrag von Daniel28-55-59 am 10.05.2008 04:24

Ich war gestern bei herrlichem wolkenlosen Wetter auf der Zugspitze und konnte eine grandiose Aussicht genießen. Ich hatte meinen kleinen DVB-T-Fernseher (TechniSat DigitMobil 3) dabei und testete ausgiebig, was da oben auf über 2.900 Metern in Sachen DVB-T so alles zu empfangen ist.

Nachfolgend meine Ergebnisse:

K06 – ARD-Mux DillbergEmpfang tadellos
K07 – ARD-Mux Hohe Linie/Hoher Bogen/BrotjacklriegelEmpfang tadellos
K10 – ARD-Mux Wendelstein/MünchenEmpfang tadellos
K22 – ZDF-Mux (aus BaWü)Empfang tadellos
K23 – ORS A – Empfang tadellos
K25 – BR-Mux Süd Pfaffenhofen/AugsburgEmpfang tadellos
K27 – ORS B – Empfang tadellos
K28 – BR-Mux Süd Hohe Linie/Hoher BogenEmpfang mit Aussetzern
K33 – ZDF-Mux – Hoher Bogen/BrotjacklriegelEmpfang mit Aussetzern
K34 – RTL-Mux Wendelstein/MünchenEmpfang mit Aussetzern
K35 – ZDF-Mux Wendelstein/MünchenEmpfang mit Aussetzern
K36 – ARD-Mux Pfaffenhofen/AugsburgEmpfang tadellos
K40 – SWR-Mux (SWR/WDR/HR/BR)Empfang tadellos
K43 – ARD-Mux (aus BaWü)Empfang tadellos
K44 – ZDF-Mux Pfaffenhofen/AugsburgEmpfang tadellos
K45 – ARD-Mux GrüntenEmpfang tadellos
K46 – BR-Mux Süd GrüntenEmpfang tadellos
K47 – ARD-Mux HohenpeißenbergEmpfang tadellos
K48 – Sat 1-Mux Wendelstein/MünchenEmpfang mit Aussetzern
K49 – ORS A ZugspitzeEmpfang tadellos
K53 – BR-Mux Süd HohenpeißenbergEmpfang tadellos
K56 – BR-Mux Süd Wendelstein/MünchenEmpfang mit Aussetzern
K59 – BR-Mux Nord DillbergEmpfang mit Aussetzern

TechniSat DigitMobil 3
tragbarer 3“ DVB-T-Fernseher mit Teleskopantenne


mit Aussetzern bedeutet, daß der Empfang auf der Zugspitze je nach Standort (nur wenige Schritte) auch teilweise im absolut grünen Bereich liegt. Nur bei einem Schritt weiter links oder rechts stockt das Bild oder es funktioniert wieder einwandfrei.

Vom Zugspitzgipfel hat man keine direkte Sicht zum Wendelstein. Darum hier der schlechte Empfang. Aber was will man mit einer kleinen ausziehbaren Stabantenne schon groß erreichen.
Die VHF-Kanäle lieferten alle besten Empfang. Da sieht man die Reichweite vom Band III.

Bilder von den Senderanlagen folgen noch heute.

Antworten:

Interessanter Scan!
War auf dem K28 der Grünten/ Hohenpeißenberg nicht zu empfangen?

Dass der Patscherkofel oben geht (K23/27) ist keine Überraschung.

von Bengelbenny - am 10.05.2008 05:44
Zitat
Bengelbenny
War auf dem K28 der Grünten/ Hohenpeißenberg nicht zu empfangen?



Nein, der war nicht zu empfangen, das hat mich auch gewundert, daß da "unser" BR-Mux aus Ostbayern geht.

Auch der Dillberg K59 hat mich sehr überrascht. Ich habe mich dort auf eine "Bierbank" gesetzt und der K59 lief ohne Aussetzer. Als ich dann wieder aufstand und ein paar Schritte weiter ging, gab's wieder Aussetzer. Das war übrigens bei allen Kanälen "mit Aussetzern" so, daß die teilweise auch ganz störungsfrei gingen.

von Daniel28-55-59 - am 10.05.2008 06:37
Zitat
Daniel28-55-59

Die VHF-Kanäle lieferten alle besten Empfang. Da sieht man die Reichweite vom Band III.


Ja, weil da oben kein Sender im Band III ist...außerdem alles in Deiner Liste im Bereich direkter Sichtverbindung.
Wie man sieht, keine DX dabei, ist aber auch kein Wunder, solche Bandscans von Standorten, wo diverse Sender mit diversen Kilowatts auf UKW und im TV Bereich senden, sind einfach nichtssagend, da Dein Empfänger sowieso komplett dichtgestopft ist. Man empfängt dann eh nur, was dort mit absolut knüppeldicken Signalen ankommt. Meinjanurmalso....

von Vorverstaerker - am 10.05.2008 07:39
Dir ist aber auch klar, daß direkt unter dem Sender die Feldstärke merklich niedriger ist als in ein, zwei Kilometer Entfernung?



von Nohab - am 10.05.2008 08:56
Zitat
Daniel28-55-59
mit Aussetzern bedeutet, daß der Empfang auf der Zugspitze je nach Standort (nur wenige Schritte) auch teilweise im absolut grünen Bereich liegt. Nur bei einem Schritt weiter links oder rechts stockt das Bild oder es funktioniert wieder einwandfrei.

Sind auf den Kanälen eventuell noch andere Muxe drauf die weiter entfernt liegen? Ich kenne dieses Verhalten nämlich sehr gut von meinen Bandscan auf der Halde Haniel (einer der vielen Berghalden im Ruhrgebiet - Mit 156mNN ein Witz zur Zugspitze :joke:). Mit Stabantenne habe ich da oben auch zahlreiche Sender empfangen können die je nach position, wie hier beschrieben 1-3 Schritte, mal funktionieren und mal nicht.

Mit LPDA konnte man dann natürlich noch mehr holen, und auch erkennen warum es mit Stabantenne zu Problemen gekommen ist. Die Kanäle werden ja in einiger Entfernung erneut vergeben, z.B. der Kanal 41 aus Genk (Belgien) und Lingen (Niedersachsen). Unter "normalen" Bedingungen stören die sich nicht, da oben aber schon. Mit LPDA ist es mir aber gelungen beide Kanäle einzulesen und auch störungsfrei zu gucken.

Eventuell hast du ja einen ähnlichen Effekt da oben, das ein weit entfernter Sender, an den man gar nicht denkt, zu diesen Problemen führt.


von Funkschatten - am 10.05.2008 09:42
Zitat
Funkschatten
Sind auf den Kanälen eventuell noch andere Muxe drauf die weiter entfernt liegen?


Ein Beispiel dafür ist der Kanal 34.

Der Kanal 59 vom Dillberg hat ja da oben funktioniert. Also müßte auch der Kanal 34 vom Dillberg da oben gehen. "Müßte", denn eingelesen und teilweise empfangbar war der Kanal 34 (RTL) vom Wendelstein/München.
Ich weiß es nicht genau, aber der Säntis hat ja auch noch den Kanal 34. Der hätte auch gehen müssen, wenn nicht Wendelstein/München und Dillberg wären...



von Daniel28-55-59 - am 10.05.2008 10:50
Im Auftrag von Daniel hab ich die Bilder hochgeladen, schöne Bilder. Man sieht den aktuellen Stand des ORS Senders. Die Antennen wurden offensichtlich nur anders beschaltet.

Hier Daniels Bilder:















von Terranus - am 10.05.2008 11:23
Danke Terranus für's Hochladen!

Die beiden letzten Bilder zeigen die Antennenplattform Richtung Bayern (Grainau, Garmisch).

Die beiden weißen GFK-Kästen sind die UKW-Antennen für Antenne Bayern.

Da oben liegt noch meterweise Schnee. Nur die oberste "Terrasse" wurde freigeräumt.

Die "Terrasse" auf österreichischem Gebiet (Standort ORS-Sendemast) war gesperrt.

von Daniel28-55-59 - am 10.05.2008 14:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.