Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dampfradio, Peter Schwarz, Marcus., Martyn136, Japhi, Nohab, Spacelab, Lizenzinhaber, Jassy, Frequenzfieber

Wo wurden in D 10kW TRP Sender eingesetzt?

Startbeitrag von Jassy am 15.03.2009 22:06

Ich frage mich schon lange ab an welche Senderstandorten noch 10kW FM Sender benutzt wurden. Diese Frage finde ich interessant, da die Sender ja oftmals hier her geholt werden zum Illegale Veranstaltungsfunk.

Gesichtet habe ich schon mal ein 10kW R&S von B5 Aktuell, und gerade ist mir ein Sender mit folgende beschreibung unter die Augen gekommen:

UKW 5B
104.00MHz

Wo kommt das ding wohl her?
Wie oft werden die Sender in Deutschland ausgetauscht?
Welche Sendermarken werden heute eingesetzt bei die gross Senderanlagen?

Antworten:


Göttelborner Höhe Rohde & Schwarz 15 KW, Einbau 2006

Alte UKW Sender Rohde & Schwarz 20 KW


von Dampfradio - am 16.03.2009 09:26
Man list immer nur Rhode & Schwarz. Ich glaube das ist mittlerweile der exklusiv Zulieferer für größere Sendeanlagen. Gibt es denn überhaupt noch andere?

von Spacelab - am 16.03.2009 09:33
Zitat
Spacelab
Man list immer nur Rhode & Schwarz. Ich glaube das ist mittlerweile der exklusiv Zulieferer für größere Sendeanlagen. Gibt es denn überhaupt noch andere?


Natürlich. TransRadio (vorm. Telefunken Berlin)

von Lizenzinhaber - am 16.03.2009 10:21
Plisch nicht zu vergessen, erscheint immer mal wieder auf Senderfotos.
http://www.plisch.de/


von Nohab - am 16.03.2009 10:24
Plisch sehe ich aber immer nur bei DVB - T Sendeanlagen.

von Dampfradio - am 16.03.2009 11:02
Plisch stellt keine UKW-Sender her. Nur DVB-T & Analog-TV-Sender.

von Frequenzfieber - am 16.03.2009 11:08
In Langenberg werden für WDR 2-6 10kW verbraten. 1Live 8kW, BFBS 4 oder 5kW...

von Japhi - am 16.03.2009 12:26
Ist Standard. Hornisgrinde hat auch 10kW-Sender. Die ERP hängt ja dann von der Antennenleistung ab. Sender mit einer ERP zwischen 40kW und 80kW haben fast immer eine 10-kW-Endstufe. Der Sender, den Jassy gesehen hat, könnte also Koblenz-Kühkopf sein...oder sogar Büttelberg. Wobei 10kWTRP und 25kw ERP bei dem Antennenfeld kaum zusammenpassen.


von Peter Schwarz - am 16.03.2009 13:52
Ist Standard. Hornisgrinde hat auch 10kW-Sender. Die ERP hängt ja dann von der Antennenleistung ab. Sender mit einer ERP zwischen 40kW und 80kW haben fast immer eine 10-kW-Endstufe. Der Sender, den Jassy gesehen hat, könnte also Koblenz-Kühkopf sein (ist ja aus der fünften Frequenzkette für Rheinland-Pfalz)...oder sogar Büttelberg. Wobei 10kWTRP und 25kw ERP bei dem Antennenfeld kaum zusammenpassen.


von Peter Schwarz - am 16.03.2009 13:52
Hat man dann bei dem Einbau auf der Göttelborner höher, was an der Antenne verändert, denn so ist doch die ERP dann gefallen.

von Marcus. - am 16.03.2009 16:16
Natürlich hat man bei Einführung DVB-T die UKW Antennen erneuert.
Vorher Butterflies, 8 fach gestockt und je Himmelsrichtung eine, jetzt ca. 70 Meter tiefer 8 fach gestockt 3 Doppeldipole.

Hier die alte Anordung:
Oben UKW darunter Fernsehen Kanal 2


Hier die neue Anordung:
Oben DVB-T darunter UKW
Die Fernsehantennen sind aber ganz verschwunden




von Dampfradio - am 16.03.2009 16:40
2007 schon. Aber die neuen 15 KW Sender gingen ja schon 2006 on air.

von Marcus. - am 16.03.2009 16:43
Ja aber zuerst noch mit den alten Antennen.

von Dampfradio - am 16.03.2009 16:44
Zitat
Spacelab
Man list immer nur Rhode & Schwarz. Ich glaube das ist mittlerweile der exklusiv Zulieferer für größere Sendeanlagen. Gibt es denn überhaupt noch andere?)

Das hab ich hier schonmal gefragt, und hab dann einen Link erhalten auf dem alle renomierten Hersteller gelistet sind. Sobald ich wieder am PC bin werd ich den Thread suchen.

Ansonsten ist und bleibt mein Lieblingstransmitterhersteller: Nautel ( www.nautel.com )

von Martyn136 - am 16.03.2009 20:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.