Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
RalphT, centralfm, Günni74, Staumelder, iro, T-O

3. Bremer 8er Cup auf UKW 97,2 MHz

Startbeitrag von centralfm am 11.09.2009 23:24

Der 3. Bremer 8er Cup auf der Weser - zu hören auf der Bremer Veranstaltungsfunkfrequenz UKW 97,2 MHz in der Innenstadt von Samstagvormittag bis Sonntagabend, 12 und 13. September 2009.

Am Samstag geht es in Bremen um die Qualifikation für die Sprintrennen und die Frage, wer Hansestadtmeister im Vereinsachter wird. Sonntag gibt es alle Informationen zum Achtercup vor der beeindruckenden Kulisse der Schlachte, direkt in der Bremer Innenstadt.

Michael Hein sorgt zusammen mit Tanja Günder für die Liveberichterstattung in der "Stadt am Fluß". Das Rahmenprogramm wird von Central FM Media-Geschäftsführer Jan Lüghausen auf dem Radioschiff Lotus II zusammengestellt, das direkt an der Bremer Schlachte ankert.

Die UKW-Sendeantenne der ILCO-Funktechnik steht auf der Teerhof-Brücke über der Weser und Regatta-Strecke. Rudern.de live und Central FM freuen sich auf mehr als zehntausend Zuschauerinnen und Zuschauer an der Schlachte. Bremen ahoi!

Antworten:

97,2 MHz ist hier eine relativ freie Frequenz. Bei Überreichweiten ist der Inselsberg mit D-Radio hier zu empfangen. Das ist aber recht selten.
Weiß jemand mit welcher Leistung da gesendet wird? Wie sieht es mit Sendezeiten aus? Mal sehn wie hier im Bremer Osten der empfang ist (Falls überhaupt etwas ankommt).



von RalphT - am 12.09.2009 05:46
Gesendet wird mit den in Niedersachsen und Bremen üblicherweise genehmigten 6 Watt Strahlungsleistung. Die Antenne ist ein vertikaler Dipol. Gesendet wird von heute morgen bis zur Siegerehrung morgen am frühen Abend.

von centralfm - am 12.09.2009 08:15
Tja dann habe ich gerade etwas schon empfangen. Ich bin gerade unterwegs von Bremen-Osterholz nach Bremen-Hemlingen. Auf dieser Strecke wechselten sich Dänemark, Inselsberg und diese Funzel ab. Mal sehn, wenn ich mich Richtung Weserwehr nähere. Dann ist es ja nicht mehr all zu weit von der Schlachte entfernt.

von RalphT - am 12.09.2009 08:18
Hier TM, in 38 km Entfernung zum Bremer Hauptsender, ist der Veranstaltungsfunker nicht einmal mehr zu erahnen. Nur der Däne und der Inselsberg kommen schwach herein.

von iro - am 12.09.2009 13:10
Hier jetzt noch ein Bericht zur Reichweite:

Heute Mittag verschwanden erwartungsgemäß der Däne und Inselsberg. Dadurch ist in den Stadtteilen Hemelingen der Sender etwas besser zu verstehen. Von Hemelingen ging es zum Weserwehr und am Osterdeich Richtung Schlachte (Innenstadt). In Höhe der Weserbrücke (Erdbeerbrücke) ist der Sender "beifahrertauglich". In Höhe Altenwall hat mein Blaupunkt auf Stereo geschaltet. Ab hier sind es noch ca. 500 m zum Sendestandort.

Fazit: Bei 6 Watt Sendeleistung eine bescheidene Reichweite. Aber so ist halt, wenn man mitten im Zentrum sendet. Hier zeigt sich immer wieder: Man benötigt viel Leistung, wenn aus einem Keller gesendet wird. Was diese Sendeanlage wohl von der Spitze des Bremer Fernsehturms bringen würde?

Ich kann mich noch vor vielen Jahren (1980 bis 1981) hier in Bremen an Radio Zebra erinnern. Jeden Mittwoch um 18:45 wurde in 3 Blöcken a 5 Minuten aus 3 unterschiedlichen Standorten gesendet. Diese Schwarzfunker hatten damals eine 30 Watt Endstufe. Angeschlossen daran war wohl nur ein Dipol. Dieser Sender war damals auch nur schwach empfangbar. Allerdings wusste man auch nie, wo nun genau in Bremen der Standort war.

von RalphT - am 12.09.2009 16:45
Bei 6 Watt in 15 Meter Höhe sind wohl keine Wunder zu erwarten. Das ist halt dem Veranstaltungsgebiet - der Ruderstrecke auf der Weser - geschuldet. Grüsse vom Fluss...

von centralfm - am 12.09.2009 18:16
Zitat
RalphT
Radio ter.: n-joy 92,9 MHz

OT:
Ein Bremer, der nicht RB4 oder Energy favorisiert? Respekt! :D :cheers:
Wobei die 92.9 im Stadtgebiet mobil leider alles andere als störungfrei ist. :-(


von T-O - am 12.09.2009 20:31
Zitat
Ein Bremer, der nicht RB4 oder Energy favorisiert? Respekt!


Würde hier SSL auf der 104,8 laufen, hätte ich n-noy von Taste No.4 gelöscht. Dort würde dann SSL plaziert sein.

Zitat
Wobei die 92.9 im Stadtgebiet mobil leider alles andere als störungfrei ist.


Dem kann ich nur zustimmen. Gerade im Bremer Osten ist die 92,9 schwächer. Hier macht sich jedes Kabelleck bemerkbar. Steht man gerade an einem ungünstigen Fleck, hört man NDR-INFO. Die 90,1 aus Visselhöde reicht hier noch nicht aus.

von RalphT - am 13.09.2009 05:05
Von mir aus können N-Joy und Bremen 4 gern die Frequenzen tauschen. Dann könnte ich einen zweiten Sender von der Schleptruper Egge abspeichern (nach NDR Info) :D Und ich könnte in Norddeutschland ausserhalb der Reichweite von BFBS, NL, DNK, Ostseewelle und RBB beruhigt UKW-Radio hören. Aber das nur am Rande.

von Staumelder - am 13.09.2009 08:21
Selbst am Ort des Geschehens (am Osterdeich) konnte man den Sender nur mit Rauscheinbrüchen hören. Als PS wurde "8er_CUP_" übertragen. Auf der Heimfahrt gegen 18°° Uhr war der Sender wohl schon abgeschaltet.

von Günni74 - am 13.09.2009 17:42
Am Samstag wurde als PS "central" übertragen. Die Reichweite ist schon sonderbar. Schon im Steintor gab es dicke Einbrüche. Heute vormittag auf der A1 zwischen der Abfahrt Mandorf und Hemelingen, kam der Sender so gut durch, dass es für RDS reichte.

von RalphT - am 13.09.2009 17:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.