Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, RTL 102.5 Fan, Alqaszar, Lutz2, WellenreiterBN, Radiopirat, nürnberger

[I] Wechsel auf 99,8 in Rom: Radio IES löst Radio Cuore ab

Startbeitrag von dxbruelhart am 14.03.2010 07:46

Radio Cuore zieht vom Standort Monte Cavo ab; auf 99,8 läuft von Monte Cavo (Rocca di Papa) jetzt nur noch ein Nonstop-Musikprogramm, welches aber noch von Radio Cuore kommt. Bald wird an diesem Standort Radio IES eingeschaltet.

Quelle: FMWorld http://guide.supereva.it/radio/interventi/2010/03/fm-world-6-12-marzo-2010

Antworten:

Re: [I] Wechsel auf 88,9 in Rom: Radio IES löst Radio Cuore ab

Moment, auf 88,9 sendet Radio Città Aperta vom Monte Cavo!
Radio Cuore sendet vom Monte Cavo auf 99,8!


von nürnberger - am 14.03.2010 09:07
Danke für den Hinweis, habe dies entsprechend korrigiert.

von dxbruelhart - am 14.03.2010 09:14
Damit dürfte Radio Cuore in Rom nicht mehr (vernünftig) zu empfangen sein, oder?

von Alqaszar - am 16.03.2010 21:26
Zitat
alqaszar
Damit dürfte Radio Cuore in Rom nicht mehr (vernünftig) zu empfangen sein, oder?


Das sehe ich auch so; Radio Cuore wird jetzt wohl versuchen, eine andere Frequenz aufzukaufen, um wieder richtig in Rom hörbar zu werden.

von dxbruelhart - am 16.03.2010 22:19
wie kommt es zu diesem Wechsel? Verkauf der Frequenz?
werden da eigentlich nur Frequenz verkauft oder gibts da auch wie hier Ausschreibungen für die Frequenzen ?

von Radiopirat - am 16.03.2010 22:24
Die werden nur verkauft, weil die Frequenzlandschaft auf den status quo festgenagelt ist, um es mit einfachen Worten auszudrücken.

Noch immer gibt es keine Medienbehörde in Italien, die Lizenzen vergeben kann wie in anderen Ländern. Zur Erinnerung: In den 1970er Jahren wurde der private Rundfunk per Gerichtsentscheid legalisiert. Da der Staat es aber versäumte, eine Mediengesetzgebung zu erlassen, konnte praktisch jeder senden, wie er wollte. Das führte einerseitrs zu einer großen Vielfalt von Sendern, aber auch zu einem "Recht des Stärkeren", das im TV-Bereich schließlich Berlusconi gewann.

(Nebenbei bemerkt: Diese liberalen Regelungen ermöglichten auch die inzwischen legendären Südtirol-Sender wie Radio Brenner. Wenn es zu Abschaltungen seitens der Behörden kam, dann wurden stets Gründe aus dem Bau- oder Landschaftsrecht vorgeschoben, denn mit medienrechtlichen Mitteln konnte da nichts verhindert werden. Gleiches gilt für Radio 24 von der Groppera.)

Es wurden lediglich Regelungen erlassen, dass kein anderes Signal gestört werden darf. In der Realität mag sich jeder selbst ein Bild machen, wie das funktioniert. Darüber hinaus wurde zu einem bestimmten Zeitpunkt entschieden, dass überhaupt keine neuen Frequenzen mehr in Betrieb genommen werden dürfen. Das Band wurde somit (gerichtsfest) für "voll" erklärt.

Das führt nun allerdings dazu, dass es einen regen Handel mit Frequenzen gibt. Viele private Radiosender in Italien begannen als "alternative" Projekte im Geist des Reformismus und der Protest- und Öko-Bewegungen der 70er und 80er Jahre.

Allerdings setzt auch in Italien im Hörfunkbereich ein merkbarer Knzentrationsprozess ein. Es gibt mehrere große Radiohäuser wie das von RMC (RMC 1, RMC 1, 105 Net, Virgin u. a.) oder der Gruppo L'Espresso (Deejay, m2o, Capital) sowie das allgegenwärtige Radio Maria. Insgesamt dürfte die Anzahl der unabhängigen lokalen und regionalen Sender leicht rückläufig sein.

Noch aber gibt es eine große Bandbreite in diesem Bereich.

von Alqaszar - am 17.03.2010 01:51
Im Norden verlieren einige Regionale Programme ihre Frequenzen.
Radio Fantasy (in Friuli Venezia Giulia, das ist die nördöstlichste Region Italiens) hat vor kurzem ihre Frequenz in Pordenone, einer Provinzhauptstadt, abgegeben und hat nur mehr zwei. (Trieste und Udine/Umgebung).

Radio Company (Veneto/Friuli Venezia Giulia) hat in den letzten Jahren auch zahlreiche aufgegeben.

Ich denke, dass die landesweiten "Großen" (L'Espresso, RDS, RTL 102.5, RMC, R101, Maria usw...) noch weitere dazugewinnen werden.



von RTL 102.5 Fan - am 17.03.2010 16:21


RDS: RADIOIES/_CUORE__

Quelle: http://alpe-mare.de

von WellenreiterBN - am 17.03.2010 19:04
Am 21. April nahm Radio IES nun den Sendebetrieb auf. Nähere Infos auf der neuen Homepage von Radio IES: http://www.radioies.it/

von RTL 102.5 Fan - am 22.04.2010 18:27
Was hat es eigentlich mit Radio inBlu auf sich?

Ist das die Rock- und Popwelle des Vatikan? :cool:


von Lutz2 - am 23.04.2010 18:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.