Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
37
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, Wrzlbrnft, PowerAM, RADIO354, digitalfrontier, kielerförde, DigiAndi, Ingo-GL, Rolf, der Frequenzenfänger, Manager., Hallenser, Sebastian Dohrmann

DAB 12B BW: Deutschlandfunk nur mit linkem Tonkanal on air

Startbeitrag von Wrzlbrnft am 03.07.2010 07:20

Ja, schlagt mich: Ein weiteres DAB-Thema. ;)

Ich habe derzeit erstmals etwas ausgiebiger die Möglichkeit, das 12B-Ensemble zu empfangen. Der Deutschlandfunk wird dort derzeit, wie an vielen anderen Orten auch, nur mit 64 kbps Mono ausgestrahlt.
Beim stündlichen Nachrichtenopener wollte ich aber meinen Ohren erst gar nicht trauen. Doch es ist wirklich so: Beim DLF wird via 12B nur der linke Tonkanal ausgestrahlt (beim Nachrichtenopener sehr gut zu hören, da dort der Pfeifton von links nach rechts wandert).

Woran kann das liegen? Es kann doch nicht sein, dass der Encoder zu "dämlich" wäre, zwei hereinkommende Tonkanäle auf einen Monokanal zusammenzurechnen? :confused:

Und kann es demnach sein, das DRadio Wissen auch nur mit einem von beiden Tonkanälen übertragen wird? (hab hier leider keine Vergleichspunkte)

Antworten:

Hi,
ich schlage dich nicht ;-) Finde das im Gegenzug eher gut...

Also ich kann diese Beobachtung nicht machen!
Von welchem Sender aus empfängst du diese "Störung"?

Gruß

von digitalfrontier - am 03.07.2010 11:14
Der Senderstandort dürfte relativ egal sein, nicht?

von kielerförde - am 03.07.2010 11:55
Richtig,entweder habe alle den Fehler oder keiner.

von Hallenser - am 03.07.2010 12:07
Ja, aber logischerweise wenn ich diesen Fehler nicht habe (Sender Raichberg), dann scheint ja da was nicht zu passen...

von digitalfrontier - am 03.07.2010 12:56
Da ihr aber beide das selbe Netz empfangt, muss entweder ein Gerätefehler, Wahrnehmungsfehler oder (temporärer) Fehler beim Sendernetzbetreiber oder DLF bestehen / bestanden haben.
Die rausgeflöteten 0en und 1en sollten nämlich in ganz BW die gleichen sein, egal von welchem Sender. Sonst würden die sich gegenseitig stören, sind sie doch alle auf K12B.

von kielerförde - am 03.07.2010 13:21
Ich denke auch, dass das Datenpaket in ganz Baden-Württemberg dasselbe sein wird. Ansonsten halte ich mich derzeit grade im Bodensee-Raum auf. ;)

Wer will, kann es ja selber nachtesten. Zu jeder vollen Stunde ist der Nachrichtenopener zu hören, dessen Pfeifen normalerweise vom linken zum rechten Tonkanal hinüberwandert. In genanntem Ensemble auf 12B verschwindet es gegen Ende aber komplett.
Weitere Indizien sind der abgehackt wirkende Verkehrsjingle nach den Nachrichten (spielt ebenfalls mit Stereoeffekten), sowie teils starke Lautstärkeunterschiede zwischen einzelnen Sprechern, da diese oftmals eine - gewollte - unterschiedliche Balance-Aussteuerung untereinander haben, vermutlich um sowas wie räumliche Athmosphäre zu erzeugen.

Empfangsgerät ist ein Microspot RA-318. Auf UKW (100,6 Witthoh) läuft indes alles sauber, wie's sein soll.

von Wrzlbrnft - am 04.07.2010 09:24
Auch in NRW klingt der Nachrichten-Opener genau so, wie von Dir beschrieben. Bei DRadio Wissen hatte ich bei Abspielen von Musikstücken schon wiederholt den Verdacht, dass nur ein Kanal übertragen wird.

von Ingo-GL - am 04.07.2010 17:52
Hallo Wrzbrnft,

Ja bei den 18:00 Uhr Nachrichten vom DLF habe Ich das auch bemerkt.
Auf UKW kam das Zeitzeichen einwandfrei und im DAB Modus war der letzte, lange Piepser
fast nicht zu hören. wer weiss wie lange, und wo ausser BW das Problemchen noch existiert.
MfG Det.

von RADIO354 - am 04.07.2010 19:30
Schön, dass ich doch nicht der einzige bin, der da was raushört. ;)
Habe eben mal via DAB-Monitor München den DLF eingeschaltet und auch im Münchner Ensemble wird der letzte Piepser fast vollständig "verschluckt". Finde ich ja schon reichlich seltsam...

Kann es eventuell sein, dass für DLF einfach der linke und bei DWissen schlicht der rechte Tonkanal "zusammengestöpselt" wurden und diese dann DAB-gerecht in zwei getrennte MP2-Streams auseinandergedröselt werden, so wie dies früher etwa bei verschiedenen SRG-Programmen über ADR gemacht wurde? Anders kann ich mir das fast nicht erklären... :confused:

von Wrzlbrnft - am 04.07.2010 20:04
Bei der "liebevollen" Behandlung von DAB in Deutschland würde mich gar nichts wundern...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 04.07.2010 20:22
Hallo Zusammen,

Wer weiss ??
Entweder ein Versehen oder denkbar wäre folgendes :
DRadio wird vom Satellit abgegriffen. Dieser Empfänger hat villeicht keinen Summen- Monosignalausgang sondern Stereo, Mono links bzw. Mono rechts. So wie meine Dreambox
DM7000 S. Entweder steht dann die Audioeinstellung beim DLF auf Mono Links oder auf Stereo und es wird dann nur der linke Kanal abgenommen und fertig ist die Laube.... ( ist aber nur eine Vermutung von mir... ).
MfG Det.

von RADIO354 - am 04.07.2010 20:31
Na ja, dann nimmt man einen rückwärts betriebenen Cinch-Verteiler und schon hat man richtiges Mono. Aber bei Profitechnik sollte es eigentlich elegantere Methoden dafür geben... ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 04.07.2010 20:34
Rolf Du hast Recht....

von RADIO354 - am 04.07.2010 20:36
Sehr interessante Beobachtung. Werde mir das um 23 Uhr gleich mal selbst anhören...

Da es anscheinend bei mehreren Netzbetreibern gleich ist, schätze ich, dass das Ganze im Schaltraum des Deutschlandfunks bereits nicht richtig läuft. Vermutlich hat man mit der Umstellung von 192k Stereo auf 64k Mono sich nicht die Mühe gemacht, in den Signalweg vorher eine Monobildung einzubauen. Also schickt man einfach nur den linken Kanal raus... oder:
Wenn das Deutschlandradio bereits selbst einen Vormultiplex macht und diesen dann an die einzelnen Netzbetreiber schickt, dann hat man die Encoder vielleicht einfach auf Mono geschaltet und als Quelle den linken Kanal gewählt. Möglicherweise können die Encoder selbst keine Monobildung machen.

von DigiAndi - am 04.07.2010 20:42
In der Tat, es ist deutlich hörbar:
http://rapidshare.com/files/404962012/dlf_11c_mun_040610_23uhr.mp2

Hier zum Vergleich über DVB-S in stereo:
http://rapidshare.com/files/404962197/dlf_astra192_040610_23uhr.mp2

von DigiAndi - am 04.07.2010 21:04
Habe nun mal eine entsprechende Mail an DRadio herausgelassen. Mal sehen, was da kommt.

von Wrzlbrnft - am 05.07.2010 12:37
Im NRW-Ensemble ist neuerdings das komplette Signal zu hören. Jetzt ist auch bei Hörspielen und Feature-Sendungen, die exzessiv mit Stereoeffekten arbeiten, jeder Sprecher zu verstehen.

von Ingo-GL - am 13.09.2010 11:30
Tolles Feature! :D Hat man denn B-W inzwischen repariert?

von PowerAM - am 13.09.2010 11:34
Also hier im Saarland ist aktuell auch wieder ein einwandfreies Signal zu hören. Kommt mir vor als wäre das Signal schon fehlerhaft beim DLF auf die Reise geschickt worden.

von Spacelab - am 13.09.2010 12:02
Das ist mir auch schon aufgefallen, aber ich vermute, dass es daran liegt, dass man den Toneffekt beim Nachrichtenopener geändert hat. Der Pieps wandert nämlich nicht mehr, meine ich zu hören.

von Sebastian Dohrmann - am 13.09.2010 12:23
Zeitgleich war der DLF in Berlin auf allen Kanaelen (8C, 12D) akustisch einwandfrei.

von PowerAM - am 13.09.2010 12:28
Hast du in Berlin beim DLF eigentlich noch Radiotext oder wie auch immer das bei DAB heißt? Hier im Saarland hatten immer die beiden D-Radios Radiotext. Aber ich hab heute mal meinen alten Albrecht DR201 wieder ausgebuddelt und da ist mir aufgefallen das die D-Radios keinen Radiotext mehr haben.

von Spacelab - am 13.09.2010 14:10
Bei DKultur hatte ich nie Radiotext hier in BW. DLF nur sporadisch und auf DRadio Wissen sieht man hier nur ihr Sprichwort als Radiotext "Hirn will Arbeit - Dradio Wissen"...



von digitalfrontier - am 13.09.2010 14:13
Ditt heißt DLS, Dynamic Label Service, wenn ich nicht irre.

von kielerförde - am 13.09.2010 14:58
^^ Ich weiß ich nenns nur gerne irgendwie RadioText ;-)

von digitalfrontier - am 13.09.2010 15:05
Ich sachte ja nur weil Herr Spacelab frug ;)

von kielerförde - am 13.09.2010 15:09
Ja alle die ich kenne nennen es auch bei DAB "RadioText". Deshalb vergess ich immer das es tatsächlich DLS. heißt.

Also hier hatte der DLF immer DLS. Genauso D-Kultur. Nur D-Wissen hatte hier noch nie DLS. Mittlerweile gibt es nur noch beim SR Dynamic Label.

von Spacelab - am 13.09.2010 16:04
Was ist wiederum Dynamic Label?? :confused:

von PowerAM - am 13.09.2010 16:47
Sehr schön. Nachdem man es bislang nicht für nötig hielt, auf zwei E-Mails meinerseits antzuworten, freut mich diese Meldung umso mehr! Der Nachrichtenpiepser wandert übrigens weiterhin brav von links nach rechts.

Edit: Und auch in Baden-Württemberg gibt's jetzt wieder ein sauberes Mono-Signal. :spos:

von Wrzlbrnft - am 13.09.2010 17:11
Zitat
HenniVID
Bei DKultur hatte ich nie Radiotext hier in BW.

DLS gab's früher auch, bevor der DLF aufgeschaltet wurde.


Zitat
Spacelab
Nur D-Wissen hatte hier noch nie DLS.

DLS hab ich da aber letztes Wochenende gesehen.

von Manager. - am 13.09.2010 17:58
Ist heute schon nicht mehr da. Ist vielleicht bei der letzten "Überarbeitung" des Ensembles, bei der ja die Datenrate verschiedener Sender gesenkt wurde, zum Opfer gefallen. Oder es ist nur eine Störung. Man weis ja nie...

@PowerAM: Dynamic Label ist dieses "RadioText" ähnliche System bei DAB.

von Spacelab - am 13.09.2010 18:35
Hat zwar ein bisschen gedauert, aber nun passt es ja. Auch auf meine Mail habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Verwundert mich eigentlich, denn normalerweise sind die da recht "zuverlässig".

von DigiAndi - am 13.09.2010 19:30
Den Eindruck hatte ich auch immer gehabt. Auf E-Mails wurde manchmal sogar richtig schnell geantwortet.

von Spacelab - am 13.09.2010 19:54
@ Spacelab: Ich hatte es bislang fuer Radiotext gehalten - analog zum RDS-RT. Danke!

von PowerAM - am 13.09.2010 19:54
Praktisch ist es ja auch das gleiche. Nennt sich halt nur anders.

von Spacelab - am 13.09.2010 20:14
Zitat " Und auch in Baden-Württemberg gibt's jetzt wieder ein sauberes Mono-Signal. " :spos:

Hallo Zusammen,

Genau, das habe Ich Gestern auch so festgestellt.
MfG Det.

von RADIO354 - am 14.09.2010 07:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.