Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Robert S., ric78, Starsailor001, DX-Matze, NurzumSpassda, dlf-fan, PowerAM, Erich Hoinicke, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Sebastian Dohrmann, ... und 4 weitere

Ö3 Kurve

Startbeitrag von ric78 am 16.08.2010 21:15

hi!

es wurde zwar schon viel drüber geschrieben ,aber kann mir jemand nochmal genau sagen ,wo sich diese Ö3 -Kurve in der nähe von steinheit im thüringer wald befindet?

also am besten wäre es ,es sich bei google maps anzusehen.

vielen dank schonmal!

dann würd ich das auch mal mit meinem einfachen radio testen...

gruss ,ric

Antworten:

Einfach mal die Forensuche bemühen hätte alles wichtige zu Tage gefördert...

http://forum.mysnip.de/read.php?8773,151426,151696#msg-151696 ;-)

von Sebastian Dohrmann - am 16.08.2010 21:30
B 281 zwischen Steinheid und Sachsenbrunn, wo es zum Blessberg raufgeht.
Sehr interessant, habe es auch mal erleben können. :spos:

von bikerbs - am 16.08.2010 21:36
@ Ric78: freut mich daß dir diese fast schon legendäre Kurve gefällt ;)
Wenn du da mal hinmöchtest sag mir bitte bescheid,ich zeig sie dir dann,wohn ja quasi fast dort :D
Hier mal auf Google Maps zu sehn

http://maps.google.de/?ie=UTF8&ll=50.486866,11.105268&spn=0.00942,0.01929&t=h&z=16

Empfangbar ist Ö 3 am Besten in der steilen Kurve bzw auf dem dort abgehenden Waldweg :)
Auch viele andere Standorte aus Bayern kommen dort recht gut,zB Wendelstein,Hoher Bogen,Hohe Linie,Brotjacklriegl usw...

von Robert S. - am 16.08.2010 21:48
geht dort auch DVB-T? aus Österreich? K32?

von Hans_1 - am 17.08.2010 00:21
nein! leider nicht! bzw. nicht mit EINER "normalen" antenne. evtl. klappts demnächst mit einen zwilling, was robert s. + ich mal zusammenbauen werden.

von Tesco.live - am 17.08.2010 02:14
können wir gern mal machen!

bin sicher irgendwann mal wieder im urlaub in eurer gegend.
würde mich dann vorher melden.

viele grüsse,ric

von ric78 - am 17.08.2010 07:05
Dort oben ist vielleicht auch Sichtkontakt zum Geyer, das wird sehr schwierig werden auf K32, dann ein schwaches ORF-UHF-Signal zu bekommen, zumindest ohne Tropounterstützung. Der K32 Geyer geht in Halle/S. bei guter Süd(ost)lage fast schon mit Zimmerantenne störungsfrei, der kommt sehr weit raus.


von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 17.08.2010 07:11
@Robert S.
Ich hab mir das jetzt mal auf der Karte angeschaut. Das sind ja ziemlich genau 400 km, die da überbrückt werden. Geht Ö3 da wirklich IMMER? In welchem Schwankungsbereich läuft da Ö3?

von delfi - am 17.08.2010 07:27
@ Delfi: das Problem dort ist HR 1 vom Meisner,der ist dort zwar abgeschattet,stört aber trotzdem immer noch etwas,wenn man ein paar Minuten Wartet fadet Ö 3 immer wieder hoch,das wurde schon mit den unterschiedlichsten Geräten getestet,Zeugen gibts auch genug dafür ;)
Schon beim geringsten Tropo kommt der dort sofort mit RDS,das gilt auch für die anderen bayerischen Standorte.

@ DLR Fan: in der Ecke "könnte" es bei Tropo klappen,zu Analogzeiten hatten JackD und ich dort schonmal gescannt,leider waren da hier noch viele Füllsender aktiv auch auf den Salzburger Kanälen,wir denken aber daß wir in einer bestimmten Position einen schwachen Träger naja loggen konnten.
Daher denk ich daß es bei TROPO schon klappen könnte:-)

@ Ric:super,sag einfach bescheid :)


von Robert S. - am 17.08.2010 08:24
Ich kann das bestaetigen! Wir waren mit mehreren Fahrzeugen dort. Sowohl im Autoradio als auch im Roadstar war OE3 hoerbar. Im Autoradio nur einen kurzen Augenblick an einer scheinbar guenstigen Stelle, im Roadstar bekam ich den Meissner soweit ausgeblendet, dass man auf das Hochscattern warten konnte. Es war zumindest an dem Tag meines Besuchs dort wirklich nur ein Scatterempfang, den ich keinesfalls als dauerhaft hoerbar bezeichnen wuerde. Zum Teil waren die Signalpegel gut genug fuer sauberen Monoempfang und spaeter fadete es dann wieder komplett weg. Mit ordentlicher Tropounterstuetzung koennte dort vielleicht auch ein mehrstuendiger und weitgehend durchhoerbarer Empfang moeglich sein.

von PowerAM - am 17.08.2010 08:35
Hier scattert Ö3 und FM4 vom Gaisberg unregelmässig, meist im Abstand von 10 - 15 Minuten hoch, bin aber auch schon 350km davon weg. Der Meissner ist hier kein Grosses Thema, da er von meinem QTH aus abgeschattet ist, reinscattern bis RDS-Level macht er aber auch manchmal. Der Hohe Messsner ist nur ca. 200 km weg)

Ihr habt eure Ö3-Kurve? Dann hab ich hier meine DRS3-Schlucht :D
Denn nur hier klappts mit der 105.6 in meinen Breiten, sonst dominiert faktisch überall ausserhalb des Tals SWR4 KL vom Donnersberg mit RDS :)

von DX-Matze - am 17.08.2010 15:46
Ja genau...die ist etwa auf halber Strecke zwischen Neuhaus und Steinheid oben im Thüringer Schiefergebirge.
Kann ich bestätigen, dort geht Ö3.

Auch an anderen Stellen in Thüringen ist Ö3 vom Gaisberg/Salzburg empfangbar und diese Stellen liegen um einige Meter tiefer.
Haben aber auch freie Sicht nach Südosten mit weitesgehender Abschattung des Hohen Meißners.

Nach der Ö3 Kurve wäre dies:

1.Auf ca 500m Höhe die Landstraße Bad Lobenstein-Schleiz ( L 1095) und dort nach der Abfahrt Ebersdorf..den Hang Richtung Stausee hinunter bis etwas zur Abfahrt nach Zoppoten kurz vor Saalburg.



2. Im Großraum Greiz auf Höhen über 400m mit Süd bis Südostabhang .



von Starsailor001 - am 17.08.2010 18:39
Ich habe die legendäre Ö3-Kurve auch schon gesehen und natürlich getestet. :D Ö3 profitiert natürlich vom Abschatten des Hohen Meißners, der dort normalerweise annähernd Ortssender ist. Aber an besagtem Tag ging er auch in meinem Blaupunkt Bremen, zu RDS hats zwar nicht gereicht, aber er war gut hörbar.

Gleiches galt auch für meinen DE-1103, als ich (an einer günstigen Stelle) dort gescannt habe.

von NurzumSpassda - am 17.08.2010 20:25
klingt gut!

ist denn hr1 vom meißner auszublenden?

hab nur ein ganz normales blaupunkt dab52 drinn..


gruss ,rico

von ric78 - am 17.08.2010 20:28
Zitat
PowerAM
Mit ordentlicher Tropounterstuetzung koennte dort vielleicht auch ein mehrstuendiger und weitgehend durchhoerbarer Empfang moeglich sein.

Mit ordentlicher Tropounterstützung hatten wir in Leipzig-Grünau im Winter 86/87 mehrere Tage lang brauchbaren ORF2-Empfang auf Kanal 24, wahrscheinlich vom Pfänder (das nur, um zu zeigen, was bei Tropo möglich ist).:spos:

von dlf-fan - am 17.08.2010 20:40
Zitat
ric78
klingt gut!

ist denn hr1 vom meißner auszublenden?

hab nur ein ganz normales blaupunkt dab52 drinn..


gruss ,rico


Das Woddy hab ich auch noch im Auto,zusätzlich zum Bremen.
auf dem Stück,ca 500 m lang geht Ö 3 eigentlich in jedem einigermaßen gescheiten Radio bei Tropo,normal halt nur in etwas besseren geräten.

@ Starsailor: und da sagste net bescheid wenn du hier rumkurvst ??????

von Robert S. - am 17.08.2010 20:58
na also--- die Ö3 Kurve bin ich in meinem leben bestimmt mehr als einmal gefahren..liegt ja quasi auch "fast" vor meiner Haustüre.....

Ok, ok...das nächste mal sag ich vorher bescheid, da machmer mal nen gescheiten Scan gen Süden, da oben!

Mich jucken ja immer noch andere Alpenstandorte....ebenso der sagenumwoben Standort oberhalb von Rotterode bei Steinbach-Hallenberg, wo sogar Südtiroler Sender kommen sollen.War aber selber leider noch nicht dort um es zu testen.
-----------------------------

z.B. Bayern1 auf 93,7 vom Wendelstein hab ich hier zu Hause ab und zu mal als Troposcatter über Radio1...das ist dann son schönes Wechselspiel, und das hier unten im tiefsten Saaletal.

von Starsailor001 - am 17.08.2010 21:18
Sehr schön ;)

Gester Nachmittag standen mehrere Autos in der Kurve,naja am dortigen Waldweg,war Jemand von Euch dort um zu scannen ??? :eek:

von Robert S. - am 23.08.2010 10:19
Zitat

Ö3 profitiert natürlich vom Abschatten des Hohen Meißners, der dort normalerweise annähernd Ortssender ist.

Noch extremer bei mir im Taunus:

Ö3 Salzburg, 430 km vs. hr1 Hoher Meisner, 157 km

Das geht zu 60...80% mit O=1...2 und ist der zweitweiteste Log, den ich fast täglich mit der 16-ele abrufen kann. Steilhang im Rücken schirmt Direktempfang aus Norden komplett ab. Der Meißner wird immer dann ein Problem, wenn Reflexionen der Südseite nicht mehr ausblendbar sind. Bestes Beispiel für freie Frequenz und optimale 90°-Ausblendung:

Ö2 Oberösterreich Linz, 474 km vs. MDR Figaro Sonneberg 188 km.

Das geht zu 90% ebenfalls mit O=1...2 und ist mein ungeschlagener Dauergast, wenn das Signal nicht schwächelt. Und das in Tallage unterhalb der Burg (siehe Profil)! Könnte ich den ganzen Taunus um 180° drehen, ginge statt des Alpenrands wahrscheinlich die ganze Küste... ;)

von Erich Hoinicke - am 23.08.2010 11:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.