Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, Wiesbadener, Schaempu, Jassy, pfennigfuchser, Japhi, DigiAndi, Tesco.live, Ingo-GL, drahtlos, ... und 3 weitere

Was taugt dieses Autoradio: Philips CEM 3000B DAB (DAB/DAB+)?

Startbeitrag von Wiesbadener am 10.12.2010 05:43

Nachdem mein Woodstock DAB 52 nun endgültig seinen Dienst aufgeben will (Display fällt immer häufiger aus, Tasten lassen sich z.T. nicht mehr bedienen) und wir nun 2011 doch noch kein neues Auito kaufen werden, liebäugele ich mit einem neuen Autoradio. Es sollte wieder DAB und nach Möglichkeiten auch DAB+ beherrschen, aber nicht von einem No Name-Hersteller kommen (also kein Dual DAB Car 1 oder ähnliches). Bei meiner Suche fand ich dieses Philips-Modell (Philips CEM 3000B DAB), dass wohl bisher nur in GB vertrieben wird, aber man über ebay und Co. auch nach D geliefert bekommen könnte:


http://www.halfords.com/webapp/wcs/stores/servlet/product_storeId_10001_catalogId_10151_productId_788105_langId_-1_categoryId_243051

Hat von euch schon einer das Teil oder zumindest eine Erfahrungsbericht gelesen? Oder ist das bloß wieder so ein OEM-Teil, auf das Philips nur seinen Namen drauf gepresst hat?

Antworten:

Irgendwie sehen sich sämtliche DAB+-Autoradios sehr ähnlich. Vergleich mal das Dual mit dem Microspot und auch mit dem Philips. Vor allem die Position des USB-Steckers, der AUX-Buchse und auch des Lautstärkereglers oder der Speichertasten sind sich sehr sehr ähnlich. Beim Microspot und Dual mehr als beim Philips. Allerdings frage ich mich, was du von dem hier (wo halt vorne Philips draufsteht) anderes erwartest als vom Dual oder Microspot? Noname ist relativ, kommt doch eh alles aus fernost. Und der Chip, der da drinsteckt, ist wahrscheinlich überall der gleiche.

Ich kann mich über das Dual nicht beschweren - natürlich hat es Macken, aber den absolut perfekten Empfänger gibt es nicht. Ich habe den Kauf nicht bereut. Einen kleinen Bericht von mir gibt's im Pro-DAB-Forum...

von DigiAndi - am 10.12.2010 07:36
Was mich, wie immer ;-), interessieren würde, ist ein Bandscan auf UKW, denn auf diesen Wellenbereich möchte ich bei der derzeitigen DAB-Situation nicht verzichten.

von Japhi - am 10.12.2010 07:41
Also ich hatte vor noch nicht ganz 2 Monaten auf einer Händlermesse lange mit einem "Customer" gesprochen. Kurze Erklärung für alle die es nicht wissen: ein "Customer" ist eine Firma die Einzelteile von verschiedenen Herstellern einkauft, zusammen schraubt, und dann den gewünschten Namen (Clatronic, AEG, Telefunken...) drauf druckt. Diese Geräte kann man dann "von der Stange" kaufen, oder wenn man ein bisschen was drauf legt, auch leicht modifizieren lassen. Zum Beispiel durch eine andere Displaybeleuchtung, einen anderen Lautstärkeregler und so weiter...

Jedenfalls steckt in groben zügen bei allen DAB+ Autoradios das gleiche drin. Egal ob Dual oder Microspot. Das Philips Gerät fällt hier aus der Reihe da dort von Philips selbst viel hergestellt wurde. Das CD-Laufwerk ist ein komplett anderes, ebenso der Analoge Tuner. Die DAB+ Sektion ist allerdings exakt gleich. Welches Gerät hier das beste ist kann ich beim besten Willen nicht sagen da ich noch keines dieser Geräte vorliegen hatte. Aus Erfahrung weiß ich das Philips immer einen recht guten UKW Tuner hatte. Aber das muss bei diesem Modell ja nicht zwangsläufig auch der Fall sein. Heutzutage ist es immer ein Überraschungspaket wie gut der verbaute Tuner ist.

Übrigens baut Philips noch selbst. Noch sind sie nicht zu einem reinen Reseller geworden die nur noch ihren Namen drauf drucken lassen. Wo Philips drauf steht, ist also auch noch Philips drin. Das zum Beispiel der DAB+ Tuner nur zugekauft wird liegt einfach daran das die Entwicklungskosten für die zu erwartenden Absatzzahlen einfach zu hoch wäre.

von Spacelab - am 10.12.2010 09:09
vielleicht etwas OT:

Hat Philips auch ein Werk in China? Kürzlich kam mir ein Philips-Blu-ray-Player Made in China in die Hände.

von delfi - am 10.12.2010 12:04
Ja klar. Das kommt mittlerweile alles aus China. Philips Geräte "Made in Nederland" sind sehr sehr selten geworden.

von Spacelab - am 10.12.2010 12:59
Kleiner Nachtrag: ich hab gerade gelesen das Philips noch ein großes Werk in den Niederlanden hat. Dort werden aber ausschließlich nur noch Rasierapparate und medizinische Geräte hergestellt. Bis ende 2009 wurden dort auch noch Kofferradios und (teilweise) Fernseher gefertigt. Oder richtiger gesagt: zusammen geschraubt. Denn die Einzelteile kommen schon seit etlichen Jahren aus einem Philips eigenen Werk in China. Die Geräte wurden also nur nach Lego Art in den Niederlanden zusammen gebaut. Letztes Jahr hat man das Werk in China nochmals stark erweitert und so kann man dort jetzt auch die Endfertigung komplett erledigen.

von Spacelab - am 10.12.2010 17:15
Reinige mal die Kontakte vom Display und auch die am Radio.Dann sollte wieder alles funzen.

von Handydoctor - am 10.12.2010 18:40
Ich habe leider auch ein Problem mit meinem JVC Autoradio. Es funktioniert nur noch selten und mit Störungen. Die Reinigung der Kontakte ist leider nicht lang erfolgreich. Vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp oder so geben, was ich tun kann. Meistens funktioniert die Steuerung verzögert bis gar nicht und das Display fällt aus. Auch schaltet sich das Radio gerne aus und es kann man nicht mehr einschalten.

Alternativ wäre ein neues gebrauchtes Autoradio. Es sollte aber DAB/DAB+ besitzen sowie auch ein trennscharfes, gutes UKW-Teil sowie MW und LW. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

von pfennigfuchser - am 11.12.2010 13:54
Hast du mal versucht die Kontakte am Radio oder am Display mit einer Nadel zu verbiegen? Die können mit der Zeit mal ausleiern.

Autoradios mit DAB+ gibt es momentan nur 3 Stück. Dual, Microspot und halt eben das Philips um das es hier im Thread geht.

von Spacelab - am 11.12.2010 14:52
...und das Bluestate, wenn ich mich nicht irre.

von kielerförde - am 11.12.2010 15:08
Das sagt mir jetzt wiederum nichts. Aber ich denke nach der frage nach DAB+ Radios ist man momentan im Schweiz Forum besser aufgehoben.

von Spacelab - am 11.12.2010 15:13
Ich hab gerade mal nach dem Bluestate gegoogelt und das Teil erinnert mich sehr sehr stark an das letzte SilverCrest Gerät von Lidl. Nur hier halt eben mit DAB+ Tuner. Sogar das Display sieht gleich aus.

von Spacelab - am 11.12.2010 15:36
@ Spacelab: Nein, bisher habe ich nur versucht, die Kontakte zu säubern. Danke für die Idee. Werde das erst einmal ausprobieren.

Die Frage ist jedoch, ob auch der FM-Tuner wirklich gut ist und trennscharf ist. Sonst lohnt es sich nicht aus meiner Sicht, so ein DAB+-Radio zu kaufen

von pfennigfuchser - am 11.12.2010 17:49
Von SilverCrest gibt es auch DAB-Radios.

Noch ähnlicher zu den oben genannten DUAL, Microspot resp. MPMAN Autoradios ist dieses Autoradio, welches dann wiederum auch noch einen SD-Slot hat:
http://www.halfords.com/webapp/wcs/stores/servlet/product_storeId_10001_catalogId_10151_categoryId_243051_productId_789911_langId_-1&cm_mmc=Criteo-_-ReserveCollect-_-Product-_-Na

von drahtlos - am 11.12.2010 17:52
Bei den im United Kingdom angebotenen DAB-Radios darf man aber nicht davon ausgehen, dass sie DAB+ wiedergeben können, selbst wenn sie es theoretisch könnten. Der Anbieter kann sich die Gebühren für die AAC-Lizenz sparen.

von Ingo-GL - am 11.12.2010 18:11
@pfennigfuchser: Ja das ist halt die Frage. Wie gesagt, die Philips Geräte waren mal sehr gut. Aber wie das aktuelle Gerät ist weiß hier wohl noch keiner.

@drahtlos: Wie weiter oben schon geschrieben kommt das alles aus einem Stall. Da wird nur marginal was geändert und ein anderer Name drauf gedruckt.

von Spacelab - am 11.12.2010 18:14
Wenns jemand interessiert!!

Ein Kollege von mir ist auf diese Internet-Seite gestossten.

Hier taucht ja das Bluestate auch auf.

http://hasda.en.alibaba.com/search/product?IndexArea=product_en&SearchText=dab


Schaut euch doch mal das Display vom Dual und Mpman.

TA, AF, etc. sind beide gleich.

Ausser beim Mpman ist das Diplay etwas farbiger.

www.ciao.de hat es auch Testberichte über Mpman Autoradio CMU 70 DAB+ und Dual DAB Car 1 (mehr technische Angaben über das Mpman Autoradio von mir.

Gruss

von Schaempu - am 13.12.2010 08:45
Ja genau das ist so eine "Customer" Firma von der ich oben gesprochen habe. Kleine Änderungen, wie eben das Display, sind gegen einen kleinen Aufpreis jederzeit möglich.

von Spacelab - am 13.12.2010 08:49
@DigiAndi

Ich besitze auch sei 14. 10. 2010 das Dual DAB Car 1 und
seit 29. 11. 2010 auch das Mpman Autoradio CMU 70 DAB+ und bin sehr zufrieden damit.

Ich habe die Autoradios mit meiner bestehenden HAMA-DAB-Antenne mit einem Adapterkabel (SMB auf SMA) angeschlossen und bin sehr zufrieden.

In meinem Ford Mondeo 2.5 i GHIA (Jg. 1995) habe das Dual DAB Car 1 mit einer aktiven Antennenweiche, siehe Muster

http://cgi.ebay.de/Aktiver-DAB-Adapter-JVC-KT-DB-1000-DAB-Tuner-/130463349565?pt=Fahrzeugantennen_Zubeh%C3%B6r&hash=item1e6038bb3d

angeschlossen. Leider könnte die Ford Mondeo Dachantenne etwas länger seit wegen des Empfangs.

Ich habe die Käufe bis jezt auch nicht bereut.

Gruss
Jean-Pierre


Zitat
DigiAndi
Irgendwie sehen sich sämtliche DAB+-Autoradios sehr ähnlich. Vergleich mal das Dual mit dem Microspot und auch mit dem Philips. Vor allem die Position des USB-Steckers, der AUX-Buchse und auch des Lautstärkereglers oder der Speichertasten sind sich sehr sehr ähnlich. Beim Microspot und Dual mehr als beim Philips. Allerdings frage ich mich, was du von dem hier (wo halt vorne Philips draufsteht) anderes erwartest als vom Dual oder Microspot? Noname ist relativ, kommt doch eh alles aus fernost. Und der Chip, der da drinsteckt, ist wahrscheinlich überall der gleiche.

Ich kann mich über das Dual nicht beschweren - natürlich hat es Macken, aber den absolut perfekten Empfänger gibt es nicht. Ich habe den Kauf nicht bereut. Einen kleinen Bericht von mir gibt's im Pro-DAB-Forum...

______________
Roberts solarDAB 2 | Roberts Gemini 59 | Pure DRX-702ES | Pure One Elite | Himalaya DRM 2009 | iriver B20 | PersTel DR101
Dual DAB Car 1 | Blaupunkt Woodstock DAB 52 | Blaupunkt Hannover DAB 106 D
DigiTV-online



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.12.10 08:38 durch DigiAndi.


von Schaempu - am 13.12.2010 10:31
Soeben habe ich ein Mail erhalten von www.bayerndigitalradio.de

Hier etwas mehr über die Autoradios mit DAB/DAB+ inkl. PDF-File.

http://www.bayerndigitalradio.de/news-details/philips-mit-autoradios-fuer-dab-dab/sendernetz/scripts/


Gruss

aus der Schweiz

Jean-Pierre

von Schaempu - am 14.12.2010 12:46
Ich hab nun vor mir das Autoradio über eine Bekannte die eine Freundin in GB hat zu bestellen. Muss man bei britischen Autoradios etwas bedenken (evtl. Antennenadapter, Anschlüsse) oder ist das voll kompatibel mit deutschen Modellen?

von Wiesbadener - am 28.02.2011 11:24
Ist doch alles ISO normiert, so das muss ohne weiteres passen denk ich mal.

von Jassy - am 28.02.2011 12:00
Bevor ich das alles in Auftrag gebe trotzdem hier mal die Frage ob jemand von euch öfter nach England kommt und wir sogar evtl. eine Sammelbestllung aufgeben können. Das Gerät kostet ja umgerechnet rund 180 Euro und bietet echt eine Menge.

von Wiesbadener - am 28.02.2011 12:18
Aber kann er definitiv DAB+?? Denn das ist bei die geräten in England immer wieder fraglich.

von Jassy - am 28.02.2011 12:19
Ja, der kann DAB+, es wird sogar auf dem Display angezeigt (siehe Link).

von Wiesbadener - am 28.02.2011 12:22
So, zum Glück hatte ich noch einen kleinen Plausch mit jemendem vom Philips und kann daher bezüglich des Gerätes eine Warnung heraus geben:

Das Philips CEM 3000B DAB ist in der bestehenden Konfiguration, etwa bei den Modellen die es bei Halfords gibt, nicht DAB+-fähig, da es nur für den britischen Markt bestimmt ist. DAB+ ließe sich nur durch ein Softwareupgrade zufügen. Da das Gerät jedoch wie erwähnt nur für GB bestimmt ist, wird sich niemand finden der dies vornehmen kann. Gleichzeitig betonte der Philips-Mensch, dass es sich um ein OEM-Gerät handelt, dass in anderen Märkten unter anderen Bezeichnungen zu haben ist (auch mit DAB+-Fähigkeit, je nach Marktlage). Es ist kein von Philips entwickelter Empfänger.

Wer also nach GB fahren wollte um sich das Gerät zu besorgen oder es über jemanden von dort zuschicken lassen wollte: Finger weg!

von Wiesbadener - am 22.03.2011 11:59
:eek: :mad:

was für´ n ding!!

da kann man nur auf den deutschen markt im sommer warten & auf echte DAB+ geräte hoffen




von Tesco.live - am 27.03.2011 13:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.