Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
116
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
DX OberTShausen, New User, Wiesbadener, Philipp77, Reinhold Heeg, Thomas (Metal), Sascha GN, RheinMain701, Robert S., Anonymer Teilnehmer, ... und 18 weitere

Radio Galaxy ab 1. Februar 2011 auch in Alzenau

Startbeitrag von michi_1303 am 30.01.2011 08:49

Radio Galaxy Aschaffenburg gibt es ab dem 1. Februar 2011 auch in Alzenau über UKW. Die Frequenz lautet 103,6 MHz. So kann man nun an drei Orten am Untermain (neben Aschaffenburg und Miltenberg) den Jugendsender hören.

Quelle: http://www.primavera24.de/epaper/Main.php?MagID=5&MagNo=53 (Anzeige in der aktuellen "PrimaSonntag"-Ausgabe, Seite 21). Hier sorgt Radio Galaxy bereits mit der Aktion "Gewinne deine eigene Beerdigung!" für Schlagzeilen.

Die 50 interessantesten Antworten:

Ja, leider tut sich in Kulmbach immer noch nichts. Dagegen ändert sich die UKW-Landschaft im Rhein-Main-Gebiet. Seit Samstag ist wieder Radio Fortuna auf 99,8 MHz (Standort Offenbach) zu hören, das so ähnlich wie Radio Primavera aus Aschaffenburg klingt.

von michi_1303 - am 30.01.2011 09:21
Die QRG dürfte nach Westen dank RPR (103,6) nicht sehr weit rauskommen. Bin mal gespannt, ob Galaxy in Hanau noch ortsüblich ankommt. Die 90,8 (Primavera) dagegen hat ja in der Main-Kinzig-Metropole Ortssenderqualitäten. Der Hahnenkamm lässt sich ja von dort aus bei klarer Sicht auch wunderbar bewundern :-)



von Sascha GN - am 30.01.2011 09:48
Da haben die Bayern dem Herrn R. tatschlich die Frequenz noch weggeschnappt. Bayern hatte ein Erstanrecht auf die QRG, aber bisher lehnte Galaxy eine Inbetriebnahme ab, so dass es vorübergehend so ausschaute dass die Frequenz (für Radio Bob) an Hessen fällt. Nun kämpft man in Hessen um die 107,1, die sowohl hr als auch LPR gerne hätten.

Also Hanau und Gelnhausen erreicht die 103,6 sicher, hier ist der Kalmit nicht mehr so stark und es besteht Sichtkontakt zum Hahnenkamm. Im Raum Offenbach/Frankfurt wird es dagegen ein schönes Mischmasch geben.

Die Leistung beträgt übrigens 250 Watt, damit ist der Sender stärker als die 90,8, die nur 100 Watt auf die Antenne bringt.

von Wiesbadener - am 30.01.2011 10:07
Zitat
Wiesbadener
Also Hanau und Gelnhausen erreicht die 103,6 sicher, hier ist der Kalmit nicht mehr so stark und es besteht Sichtkontakt zum Hahnenkamm. Im Raum Offenbach/Frankfurt wird es dagegen ein schönes Mischmasch geben.

Ich vermute mal, daß das Mischmasch-Gebiet noch weiter westlich liegt. So sieht man den Hahnenkamm in Ffm von der Besucherterrase auf der Zeilgallerie. Vom Kalmit kann man das nicht behaupten ;-) . Allerdings kommt in Ffm die 90,8 vergleichsweise schwach an, da fehlt einfach ERP. Bei 250W wird es allerdings interessanter. Säuselfunk bleibt es in Ffm natürlich trotzdem.

von Thomas (Metal) - am 30.01.2011 10:45
Zitat
dj_silver
Genau, mit einem DAB-Radio kannst du auch schöne andere Programme neben Galaxy empfangen, nämlich Rock Antenne, BR-Plus, on3radio, Bayern 2 Plus, Bayern 4 Klassik, B5 Plus, BR Verkehr

Genau so isses. Das Ganze kommt mir wie mit den neuen Funzeln der Rock Antenne vor. Ohne Not wird irgendwo eine Funzel eröffnet, wo man doch schon so gut wie landesweit via DAB sendet. Die RA machts wenigstens richtig. Soviel Werbung für DAB hab ich auf dem Programm nämlich noch nie gehört.
Schönen Sonntag
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 30.01.2011 13:43

Radio Galaxy ab 1. Februar 2011 auch in Alzenau

Schon interessant, dass die 103.6 nun doch für Bayern in Betrieb geht, obwohl das Diagramm doch überwiegend Hessen erfasst(e). Davon dürfte Herr R. in Kassel wohl nicht sehr erbaut gewesen sein, (ebensowenig wie einige Herren in Heusenstamm, die sich da Hoffnungen machten :D), aber was will er letztlich bei bayerischem "Erstzugriffrecht" machen, wenn es sich Galaxy dann doch noch anders überlegt hat.

Zitat
schraut
Ja, leider tut sich in Kulmbach immer noch nichts. Dagegen ändert sich die UKW-Landschaft im Rhein-Main-Gebiet. Seit Samstag ist wieder Radio Fortuna auf 99,8 MHz (Standort Offenbach) zu hören, das so ähnlich wie Radio Primavera aus Aschaffenburg klingt.

Oooch da ändert sich vorerst garnícht soo viel. Fortuna ist erst einmal nur lizenziert bis 13. Februar 2011, auch wenn es da wohl umfassendere Verlängerungsambitionen bei RF gibt. Senderstandort der 99.8 ist übrigens nicht Offenbach, sondern Heusenstamm mit Richtstrahlung.

von KlausD - am 30.01.2011 16:08
ALZ-Hahnenkamm251WBNetzA(103-6)_150_35m(HU-DTAG).jpg
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-3a0-jpg.html
...stellt sich die Frage, wie denn Primavera betrieben wird. Aus 60m mit 100WND, aus 35m, aus 60m mit 200W und Richtdiagramm. Anbei die Version für 60m und 200W D
ALZ-Hahnenkamm200WBNetzA(90-8)_150_60m(ALZ).jpg
http://www.bilder-hochladen.net/files/9jd1-3a1-jpg.html

von Thomas (Metal) - am 30.01.2011 17:14
Unabhängig davon stellt sich die Frage, wen man damit wirklich erreichen will. Die Zielgruppe dort ist eigentlich mit Planet Radio, You FM und teilweise sunshine live bereits versorgt. Da hätte man vielleicht doch besser Bayern4 draufgegeben.

von Thomas (Metal) - am 30.01.2011 17:30
Zitat
KlausD
Zitat
Thomas (Metal)
...Da hätte man vielleicht doch besser Bayern4 draufgegeben.

Soweit mir bekannt ist, wurde die 103.6 als BLM-Frequenz koodiniert = Privatfunk, nicht für den BR.

Hmm..., ich beziehe mich da auf eine Liste von Mitte der 90er. Quelle kennst Du sicher auch persönlich ;-) . Darin stand damals Bayern4. Soweit ich den weiteren Verlauf hier im Forum noch in Erinnerung habe, hatte der BR dann wohl kein Interesse mehr an der 103,6 und gab sie zurück.
Ich bezog mich auch deshalb auf Bayern4, da der Hahnenkamm den Pfaffenberg abschattet. Für die 25kW-Strahler kein Problem, bei Bayern4 merkt man es und der Kreuzberg kann auf Grund der 107,9 nicht aushelfen. Wobei ich seit der neue Turm in Betrieb ist nicht mehr um HU herum war :-( .

von Thomas (Metal) - am 30.01.2011 17:39
Also doch Galaxy. Ich hätte es BOB mehr gegönnt. Dann hätten sie prima die Lücken um Hanau und Gelnhausen schließen können.

Dann haben wir eben noch einen Jugendsender mit Galaxy. Meiner Meinung nach eigentlich überflüssig.

Zitat
Thomas (Metal)
Unabhängig davon stellt sich die Frage, wen man damit wirklich erreichen will. Die Zielgruppe dort ist eigentlich mit Planet Radio, You FM und teilweise sunshine live bereits versorgt.


Und Energy. Stellenweise auch noch big FM ;)

Zitat
Wiesbadener
Die Leistung beträgt übrigens 250 Watt, damit ist der Sender stärker als die 90,8, die nur 100 Watt auf die Antenne bringt.


Es sind immernoch 200 Watt bei Primavera ;)
Die 107,1 MHz ist mit 100 Watt koordiniert. Jetzt hoffe ich, dass BOB die bekommt. Andernfalls wird es schwierig, noch irgend eine Frequenz für Gelnhausen und Hanau zu bekommen.

Aber ab 1.2. Sendestart? Das wäre ja schon ab Dienstag. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Normalerweise hätte man das hier im Forum doch früher mitbekommen.

von DX OberTShausen - am 30.01.2011 17:41
Zitat
New User
Naja ich frag mich nur an was kann es liegen kann das die Freuenz nicht aufgeschalten wird ?
es wurde doch schon im Internet, Zeitung etc. berichtet.
Und nichts über den Ort Alzenau ?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.01.11 15:45 durch New User.

@ Newuser:

SCHLANGE !!!!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=rtUiK5wJpC8

:D

von Robert S. - am 30.01.2011 17:50
Zitat
Wetterauer
... Die 107,1 MHz ist mit 100 Watt koordiniert. Jetzt hoffe ich, dass BOB die bekommt. Andernfalls wird es schwierig, noch irgend eine Frequenz für Gelnhausen und Hanau zu bekommen.

Zumindest ist hr-info ziemlich heftig dran, die 107.1 zu bekommen (nur was gibt der hr dafür?). Andernfalls droht dort wohl ebenso heftiger Einspruch wegen der 107.0 Darmstadt. Allerdings fehlen mir in Moment (noch) die Informationen, ob die 107.1 nunmehr endgültig für = in Hessen bleibt oder ob Bayern sie doch behalten will (wie jetzt die 103.6 MHz). Dann kann es schon wieder anders aussehen.

von KlausD - am 30.01.2011 17:59
Zitat
KlausD
Zitat
Wetterauer
... Die 107,1 MHz ist mit 100 Watt koordiniert. Jetzt hoffe ich, dass BOB die bekommt. Andernfalls wird es schwierig, noch irgend eine Frequenz für Gelnhausen und Hanau zu bekommen.

Zumindest ist hr-info ziemlich heftig dran, die 107.1 zu bekommen (nur was gibt der hr dafür?). Andernfalls droht dort wohl ebenso heftiger Einspruch wegen der 107.0 Darmstadt. Allerdings fehlen mir in Moment (noch) die Informationen, ob die 107.1 nunmehr endgültig für = in Hessen bleibt oder ob Bayern sie doch behalten will (wie jetzt die 103.6 MHz). Dann kann es schon wieder anders aussehen.


Eine Alternative für BOB wäre: D-Kultur gibt die Hanauer 107,7 MHz auf, wenn man in Heusenstamm auf Sendung geht und BOB übernimmt sie dann. Allerdings kommt die Funzel auch nicht weit über Hanaus Grenzen hinaus. Für Gelnhausen nützt das definitiv nichts. Und auch die Region nördlich Richtung Gründau/Büdingen ist unterversorgt. Von Brachttal mal ganz abgesehen...

von DX OberTShausen - am 30.01.2011 18:07
Die 103,6 MHz wird nur nach Westen/Nordwesten (280 bis 340 Grad) raussenden, während die 107,1 MHz ein Richtdiagramm gen Osten hat. Damit ist klar, dass die 107,1 nur Hessen, genauer das Kinzigtal zwischen Langenselbold und Wächtersbach bestrahlen soll. Die 103,6 dagegen ist exakt auf Alzenau/Hanau gerichtet. Richtung Süd und Ost geht da kaum was raus.

von Wiesbadener - am 31.01.2011 07:12
Zitat
dj_silver
Läuft da eigentlich schon eine Sendeschleife? Vor der Aufschaltung in Weiden und Amberg ist bereits einige Tage vorher schon eine Hinweisschleife gelaufen, mit der auf die Aufschaltung hingewiesen wurde.


Nein, hier kann ich auf der 103,6 MHz nur RPR1 empfangen.

Zitat
Wiesbadener
..., während die 107,1 MHz ein Richtdiagramm gen Osten hat. Damit ist klar, dass die 107,1 nur Hessen, genauer das Kinzigtal zwischen Langenselbold und Wächtersbach bestrahlen soll.


Aber wenn man vom Hahnenkamm aus gen Osten sendet, dann sendet man doch nicht nach Hessen hinein :confused:

von DX OberTShausen - am 31.01.2011 14:55
Ich hab die Frequenz kurz vorm Mittagessen mit dem Clint L1 Loki (daran angeschlossen: UKW-Dachantenne) ausprobiert. Ergebnis: angerauschtes Stereo, kein RDS. Autoradio: Nix, nur Rauschen.
Mahlzeit
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 01.02.2011 12:30
Zitat
Reinhold Heeg
Ich hab die Frequenz kurz vorm Mittagessen mit dem Clint L1 Loki (daran angeschlossen: UKW-Dachantenne) ausprobiert. Ergebnis: angerauschtes Stereo, kein RDS. Autoradio: Nix, nur Rauschen.
Mahlzeit
Reinhold


Das entspricht dem Antennendiagramm, du wohnst ja an deinem Wohnort bei Gelnhausen maximal im Sendebereich der rückwärtigen Keule.

von Wiesbadener - am 01.02.2011 12:32
Hier kommt Galaxy besser als erwartet an. Primavera geht hier eher schwach. Galaxy ist wesentlich stärker. Stellenweise gibts ein Mischmasch mit RPR1. Aber Galaxy ist erstaunlicherweise wesentlich dominanter.
Bei nächster Gelegenheit werde ich es auch mal mobil testen.

von DX OberTShausen - am 01.02.2011 14:23
Zitat
New User
Nein in Kulmbach noch nicht gestartet , leider :(


In diesem Thread geht es auch um Alzenau und nicht um Kulmbach, lieber New User.

Finde dich doch einfach damit ab, dass das mit Kulmbach noch lange dauern wird. Es steht noch nichtmal fest, ob man überhaupt jemals dort eine Frequenz bekommt. Kauf dir doch ein DAB-Radio. Die kosten nichtmehr die Welt und dann ist endlich Ruhe.

von DX OberTShausen - am 01.02.2011 14:34
Zur letzten Äußerung von Philipp77 schweige ich, wohlwissend, dass es Ausnahmen gibt :rp:

In Sachsenhausen ist nach wie vor der Sender von der Kalmit auf 103,6 dominant, ist aber jetzt ziemlich angekratzt. An einigen Stellen ist ansatzwesie ein anderer Sender zu hören, der sich nach einem Vergleich mit der 91.6, die hier fast noch besser geht, als Galaxy Aschaffenburg entpuppt.

von Heinz Schulz - am 01.02.2011 16:19
Vor rund anderthalb Stunden war ich nochmal unterwegs und als ich wieder das Auto in der Garage hatte, kam die 103,6 mit allem Pipapo, also Programm in Stereo und mit RDS. Muss wohl die Tropo sein, dass es jetzt plötzlich so gut geht. Wieder im Büro, jagte ich das Clint L1 Loki auch nochmal los und da kam dann RPR1. Von Galaxy weit und breit keine Spur.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 01.02.2011 16:25
Hier der Lagebericht für Hanau-Stadt und A66 Fahrtrichtung Gelnhausen:

Hanau-Stadtmitte & Lamboy: O=4/5
A66 bis Langenselbold: O=5
A66 Selbold bis Gründau-Lieblos: O=4
dann innerhalb von 1000 Meter extremer Abfall und massiv erstarkendes RPR 1, daher ab Gelnhausen-West5 nur noch O=2.

Hier stationär: O=2/3

In Hanau ist übrigens kaum ein Unterschied zur 90,8 auszumachen, die üblichen Zischer zwischen Häuserschluchten, aber in freier Umgebung genau wie Primavera nun auch in HU Ortssender.



von Sascha GN - am 01.02.2011 16:45
Ich war gestern zwar nur bis Diedenbergen gekommen, aber auch dort, am Höhenzug des Wiesbadener Kreuzes Richtung Frankfurt runter schlägt Galaxy auf 103,6 schon manchmal durch. Es wird nur über eine Yagi Richtung West/Nordwest gesendet.

von Wiesbadener - am 02.02.2011 06:21
Von meiner Fahrt gestern von Nieder-Eschbach > Neu-Isenburg kann ich berichten:
Erst nur DLF angekratzt von RPR, wie immer
Nach dem Vilberer Dreieck nur RPR angekratzt.
Nach dem Tunnel hat man nur noch Störungen auf der 103,6.
Um RPR hören zu wollen, kann mann entweder auf die 103,5(5) oder 103,7 gehen. Auf 103,6 nichts als Störungen.
Nach dem Stadtwald kam Galaxy kurzzeitig durch. Aber unbrauchbar.
Radio Primavera 90,8 geht so gut wie immer.

Apropos: Wann wurde denn Primavera im Frankfuter Kabel abgeschaltet???

von Nordi - am 02.02.2011 07:28
Zitat
Thomas (Metal)
Unabhängig davon stellt sich die Frage, wen man damit wirklich erreichen will. Die Zielgruppe dort ist eigentlich mit Planet Radio, You FM und teilweise sunshine live bereits versorgt. Da hätte man vielleicht doch besser Bayern4 draufgegeben.

Galaxy ist ein bayerischer Privatsender veranstaltet und zugewiesen von der BLM... Und Alzenau liegt (noch) in Bayern.


von Schwabinger - am 02.02.2011 18:32
so ich gebe auch mal meinen Senf dazu, hier in Friedberg-Bruchenbrücken Galaxy tatsächlich mit o=4. Aschaffenburg ging hier zwar auch, aber doch viel schlechter, als die neue 103,6 aus Alzenau. Das RPR Gedudel endlich mal ausgelöscht, wunderbar.

von markus2808 - am 02.02.2011 20:45
Ich krieg GALAXY bei exakter Ausrichtung der YAGI auf Hof recht ordentlich auf 94,0 aus Hof oder manchmal auch von der 98,1 vom Ahornberg (bei Schneelage) herein.Immerhin gut 50 Km übers Gebirge hinweg zu mir ins Tal.Und das im Raum Saalfeld!

Empfänger und Antenne ist alles...daher sollte es doch auch wenn man sich ein bissl anstrengt...und man den Sender uuuuuunbedingt hören mag auch in Kulmbach gehen.

von Starsailor001 - am 02.02.2011 20:52
Heute auf der Arbeit lief bei uns auch Galaxy. Was das Programm angeht, ist Galaxy wirklich sehr nahe an planet dran. Dort läuft genau das, was die Jugend hören will. Und auch die Rotation ist nicht so eng, wie bei den anderen 4 Jugendwellen, die man hier empfangen kann.
Also von der Musik her gefällt mir der Sender ganz gut. Ich vermisse nur den "Retro-Dance" Titel, der früher einmal stündlich lief. Gibt es das nichtmehr?

von DX OberTShausen - am 02.02.2011 22:32
Zitat
Philipp77
"Retro-Dance" läuft nur auf der Gesamtbayern-Version (DAB) als Füller, während auf den Lokal-Versionen Veranstaltungstipps o.ä. laufen.


Also das finde ich echt schade. Das sollte man fest in die Rotation einbauen, bei allen Galaxy-Stationen.
Aber in den Charts scheinen sich ja auch öfters mal Retro-Dance Titel zu befinden.

von DX OberTShausen - am 03.02.2011 00:09
Also da verpasst du nicht viel, da die Anzahl der Titel von Retro-Dance sehr begrenzt ist. Gefühlte 24 Titel, jeden Tag in einer anderen Reihenfolge. Nach ca. 1 Monat sinds dann wieder andere 23 Titel ("Everything but the girl - Missing" bleibt allerdings jedesmal drin)

von Philipp77 - am 03.02.2011 00:29
In Frankfurt ist es übrigens ganz witzig: wenn man von Süden in die Stadt reinfährt kommt auf 103,6 südlich des Mains eigentlich nur RPR 1 vom Kalmit. Je weiter nördlich man kommt, um so öfter setzt sich dann der Alzenauer Sender durch. Ab Eishalle/Ostpark Richtung Osten ist dann fast nur noch Alzenau zu hören, am Hessencenter z.B. geht es überall mit RDS. Ich denke mal noch weiter östlich, also Fechenheim/Maintal ist Galaxy nun Ortssender.

von Wiesbadener - am 03.02.2011 10:14
Zitat
Dr. Antenne
Vielleicht wegen MDR 1 aus Remda (Schutzabstand)?


D-30900 Wedemark *12km nördlich von Hannover*, Niedersachsen, 09e46/52n31 | Höhe ü. NN.: 67m *-*-*-*-*-* UKW-Bandscan Wedemark *-*-* UKW-Kabelscan
[EMPFÄNGER] Kenwood XD-551 RDS-EON, Sanyo DC/DA380 RDS (110kHz) | Durabrand DAB/FM Radio, Bench RDS-Küchenradio, Bench RDS-Radiowecker
[AUTORADIOS]: Nissan N-FORM RDS-EON, TechniSat Navi-Dresden 1

[WEBRADIOS]: Muvid IR-615 Wifi-Radio




Glaub ich nicht,der ist weit genug weg und versorgt auch nur das Gebiet nördlich des Thüringer Waldes

von Robert S. - am 03.02.2011 14:52
Zitat
Stefan Z.
Weiß jemand, weshalb das Diagramm der 103,6 nicht im NO aufgefüllt werden kann wie bei 90,8 ?

[nicht "gewöhnlich gut informiert"] Da hätte ich eher (ex) Rimberg 103,7 in Verdacht als Remda 103,6. Vielleicht will man sich da noch Optionen offen halten. Die 103,9 aus FD oder Burgsinn könnte man natürlich bei +/- 400 kHz noch heranziehen.

von Thomas (Metal) - am 03.02.2011 20:33
@Wiesbadener:
Bad Mergentheim ist ja fast die andere Richtung und auch von der NO-Keule über 90° weg.
Bleibt nur, was Thomas meinte: Einzug wegen Rimberg 103,7, die als Genf-Koordinierung geschützt wird.

von Stefan Z. - am 04.02.2011 14:19
Heute hab ich kurz vorm Mittagessen nochmal einen Scan am Clint L1 Loki gemacht und siehe da, die 103,6 kommt mit annehmbarem Stereo und RDS an. Als RT wird übrigens Coderstandort Aschaffenburg, PI Code (hab ich leider jetzt nicht mehr im Kopf). Es war also die Überreichweite, die für Funkstille bzw.das Durchdrücken von RPR1vom Sender Kalmit sorgte.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 04.02.2011 14:34
Zitat
Reinhold Heeg
Heute hab ich kurz vorm Mittagessen nochmal einen Scan am Clint L1 Loki gemacht und siehe da, die 103,6 kommt mit annehmbarem Stereo und RDS an. Als RT wird übrigens Coderstandort Aschaffenburg, PI Code (hab ich leider jetzt nicht mehr im Kopf). Es war also die Überreichweite, die für Funkstille bzw.das Durchdrücken von RPR1vom Sender Kalmit sorgte.


Wo ist dein Standort?

Was mir an der 103,6 noch auffällt: Sie ist wesentlich leiser als alle anderen Sender. Auch die 91,6 MHz von Galaxy ist nicht so leise. Da muss auf jeden Fall noch etwas geändert werden.

von DX OberTShausen - am 04.02.2011 16:09
Zitat
Reinhold Heeg
Hallo, Wetterauer
Mein Standort ist Gelnhausen, Stadtteil Meerholz, ca.anderthalb Kilometer Luftlinie vom geografischen Mittelpunkt der EU entfernt.


Alles klar. Dann muss ja doch noch Leistung nach Norden rausgehen, wenn der Sender mit RDS geht.

Zitat
Nordi
Dennoch wünsche ich Galaxy einen bessere Frequenz als die im schönen Miltenberg.


Da stimme ich Dir zu. Die 100,8 ist wirklich ein Witz. Auf der Facebook-Seite von Galaxy hat sich jemand beschwert, weil er in Amorbach angeblich kein Galaxy empfangen kann. Ich konnte mir das nicht vorstellen und habe einen Plot rechnen lassen. Die 100,8 versorgt tatsächlich nur Miltenberg und die Dörfer im Umkreis von maximal 5 Km.
Ließe sich die Frequenz nicht auch nach Wenschdorf koordinieren? Man sendet doch sowieso nur mit 0,05 KW :confused:

von DX OberTShausen - am 04.02.2011 19:32
Die 100,8 ist eine reine Stadt-QRG für MIL (ursprünglich als Füllsender von Primavera, da Wenschdorf 99,4 in MIL auch leichte Versorgungslücken hat). 100,8 kommt aus dem Maintal kaum raus. Lediglich nach Norden gehts noch am weitesten. Aber Amorbach hinterm Berg ist da chancenlos.

100,8 von Wenschdorf aus wohl dank Antenne Bayern (100,9 - Rhön) nicht so vorteilhaft.

von Sascha GN - am 04.02.2011 21:49
Zitat
Wetterauer
Zitat
Sascha GN
100,8 von Wenschdorf aus wohl dank Antenne Bayern (100,9 - Rhön) nicht so vorteilhaft.


FFH ;)

FFH ist insoweit vorteilhafter, weil die Einsprüche nur bei Störungen auf hessischem Gebiet geltend gemacht werden können. Trotzdem darf man sich natürlich fragen, warum die 100,8 nicht schon damals nach Wenschdorf verlagert wurde. Dagegen spräche effektiv eine 100,6 aus Buchen. Sicherlich gibt es noch eine 100,8 aus Burgbernheim und eine 100,9 vom Heidelstein. Bei beiden würde ich Störungen hierdurch als praktisch nicht gegeben ansehen. Da könnte man dann auch noch Güglingen (100,7) aufzählen... Im Gegensatz dazu ist die 99,4 durch den Büttelberg weit stärker angegriffen.

von Thomas (Metal) - am 05.02.2011 19:34
Empfangsbericht für die Strecke "Hanau - Altenstadt (A45)":

In Hanau ist Galaxy absoluter Ortssender. Auf der A45 bis kurz vor Hammersbach störungsfreier Empfang möglich. Unmittelbar nach dem Rasthof Langen-Bergheim dominiert dann RPR1. Ab Abfahrt Altenstadt ist Galaxy dann wieder stärker. Wäre mal interessant zu wissen, wie es weiter nördlich dann aussieht.

von DX OberTShausen - am 11.02.2011 22:59
Zitat
kirkroger
Auf der Autobahnstrecke Gambacher Kreuz Richtung Kassel - Lauterbach bis sogar kurz vor Alsfeld kommt der Sender über lange Phasen klar im Autoradio rein...


Interessant. Ich fahre demnächst sowieso nach Alsfeld. Dann werde ich das mal genauer beobachten.

von DX OberTShausen - am 13.02.2011 22:51
Zitat
kirkroger
Auf der Autobahnstrecke Gambacher Kreuz Richtung Kassel - Lauterbach bis sogar kurz vor Alsfeld kommt der Sender über lange Phasen klar im Autoradio rein...


Kann ich nun bestätigen :spos:

von DX OberTShausen - am 26.02.2011 14:31
Zitat
Jassy
Warum hast du dich immer noch kein DAB Radio zugelegt?


Das frag ich mich auch. Die Geräte sind wirklich günstig geworden.
Und @NewUser: Bitte nicht in diesem Thread weiter nerven, denn sonst wird er wieder geschlossen und das wollen wir ja nicht.

Zu Galaxy: Die 103,6 MHz ist nach wie vor ziemlich "leise". Ich hatte wenige Tage nach Sendestart schon eine Mail geschrieben und man sagte mir, dass man das Problem prüfen werde. Bisher ist noch nichts passiert. Die anderen Frequenzen sind ja auch nicht so leise.

von DX OberTShausen - am 16.03.2011 16:35
Strecke Hanau-Dieburg B45: Bis kurz vor Rodgau ist die 103,6 MHz Ortssender. In Rodgau hat man größtenteils einen Mischmasch mit Galaxy und RPR1. Man merkt, dass in diese Richtung kaum noch was rausgeht. Ab Rodgau übernimmt aber die 91,6 MHz aus Aschaffenburg. Die geht bis kurz vor Dieburg recht ordentlich. In Dieburg selbst ist sie nichtmal mehr beifahrertauglich zu empfangen.

OT: Was mir auch aufgefallen ist ist, dass You FM in Dieburg selbst sehr schlecht geht. Auf 104,3 MHz geht nicht You FM aus Darmstadt, sondern fast überall hr4 von der Sackpfeife. Die 90,4 MHz ist noch am brauchbarsten, dennoch rauscht und kratzt es ständig. Kein Genuss. Stellenweise wechselte mein TechniSat sogar auf die 97,7 MHz Rimberg (!)
Da sollte der hr die geplante Frequenz für Rodgau besser You FM geben. hr-info hat schließlich 5KW aus Darmstadt und dann bald noch die 107,1 MHz vom Hahnenkamm.

von DX OberTShausen - am 17.04.2011 13:33
Zitat
New User
Gibt es schon was neues ? Wann Galaxy neue Frequenzen aufschaltet ?

20.06.2012 um 6 Uhr in Kulmbach. UKW 98,9, 100 Watt:bruell:
Jetzt mal im Ernst: KU stellt einen so genannten Einfrequenzstadort dar (Local Radio Plassenburg mit Mantel BLR). Also könnte Radio Plassenburg -wenn eine Frequenz frei wäre- Galaxy anbieten. Oder wollen die das nicht?

von Schwabinger - am 19.06.2012 15:25
Zitat
RheinMain701
Zumindest im südlichen Altkreis Gelnhausen wird Galaxy seit der Aufschaltung der 103,6 recht gerne gehört. Planet geht dort nur sehr schlecht und You FM ist ne Schlaftablette.


Das mit der Schlaftablette stimmt leider. Und Energy ist da auch nicht viel besser. Planet, Galaxy und Kiss FM sind die einzig wahren Jugendprogramme. Alls andere ist den meisten zu lahm. Selbst big FM.

von DX OberTShausen - am 19.06.2012 18:47
Mir ist aufgefallen, wie schwach die 103,6 in der Mainniederung geht. Es ist ganz heftig, wenn man die A45 von Hanau nach Aschaffenburg fährt: sobald man aus der Hauptstrahlrichtung raus ist, drückt RPR1 voll durch. Dabei besteht jederzeit absoluter Sichtkontakt zum Turm und man befindet sich stellenweise keine 5 km entfernt! Die 91,6 geht auch nicht richtig, erst kurz vor Aschaffenburg hilft die wieder aus. Das heißt, dass die Sendegebiete der 103,6 und 91,6 nicht einmal miteinander verbunden sind. So etwas heftiges hab ich lange nicht mehr erlebt.

von RheinMain701 - am 24.07.2013 22:51
Zitat
RheinMain701
Offenbach? So gut hatte ich Galaxy dort nicht in Erinnerung. Der geht dort schon, aber ganz schwach.


Damit ist sogar der gesamte Kreis Offenbach gemeint und darüber kann man nur schmunzeln.
Man hätte statt der 103,6 doch lieber die 107,1 nehmen sollen. Die wäre trotz nur 100 Watt genehmigter Leistung wahrscheinlich besser zu empfangen.

von DX OberTShausen - am 25.07.2013 17:54
Die 107,1 feuert die 100 Watt ja nur Richtung Nordosten nach Gelnhausen. In die anderen Richtungen geht nur ein Bruchteil der Leistung raus. Und nebenan hockt auch noch hr-info... ob die damit viel glücklicher wären, darf bezweifelt werden.

von RheinMain701 - am 25.07.2013 19:00
Die 103,6 war ja eigentlich für BR-Klassik gedacht um die Empfangslücke in Alzenau zu schließen, wo nur der Kreuzberg geht, der aber von Rockland gestört wird. Da brauchte man natürlich nur eine einzelne Yagi für Alzenau, weil drumrum wieder der Pfaffenberg geht. Zudem war ursprünglich mal die 103,5 in Frankfurt vorgesehen, was eine größere Koordinierung zur damaligen Zeit verhindert haben dürfte. Jetzt, da die in Oberursel ist, sollte es eigentlich möglich sein, die 103,6 auch mit mehr Leistung zu betreiben.

von RheinMain701 - am 25.07.2013 19:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.