Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
drm-dxer, DX-Project-Graz, Doctor Daemon, Manager., Analogiker, Michael Geisel, HiFi, frequenzfreak, Harald P., digifreak, Carloz

Halb-OT: Was ist das für ein Geräusch auf der 5730 kHz?

Startbeitrag von DX-Project-Graz am 09.12.2003 21:35

Ein sehr seltsames Geräusch hörte ich eben auf der 5730 kHz - klang irgendwie "wie ein lästiges trauriges Kind" von der Klangsprache - es war ein düdeldü-ähnlich damals beim Eurosignal. Was ist das?

Antworten:

Vielleicht so eine nervige Dudelmusik oft widerholt, und eine quäkige Computerfrauenstimme die Zahlen in 5er Gruppen runterrattert ? Wenn ja, dann war's der Mossad der so Botschaften an seine Agenten weitergibt. Die Frequenzen wechseln täglich. Klingen tut das ganze so: http://www.dx.seyen.de/zahlenradio.mp3

Aber höchst warscheinlich war's die RAF aus Upavon. Die senden auf der Frequenz Flugwetterdaten im USB Modus. Schalt den Sangean in den USB Modus, und stell dann mit dem Senderwahlrad die Frequenz genau ein. Wenn die Tonhöhe passt, dann hast du den Sender so ziemlich hundertprozentig getroffen.
Auch noch gut zu empfangen: Shannon Volmet auf 5504 kHz und Marine Culdrose auf 5450 kHz.



von Doctor Daemon - am 09.12.2003 23:26
Echt krass! Gefällt mir irgendwie, die MP3 Musik, klang aber anders.

Zu RAF: Ist das eine Melodie oder ein Text, den ich hören sollte, check ich nach 20 Uhr!



von DX-Project-Graz - am 10.12.2003 17:07
Bei VOLMET und Seewetter ist das eigentlich nur Text. Immer irgendwelche Koordinaten, Temperatur, Luftdruck. Halt Dinge welche die Piloten und das Towerpersonal der Royal Air Force wissen sollten.

Die Geheimdienste spielen zu Anfang meist so eine Erkennungsmelodie, damit der Agent seinen Empfänger optimal abstimmen kann. Dann kommt meist sowas wie "Message to 528" (oder irgendeine andere Zahl) gefolgt von ziemlich vielen von diesen 5er Codes die einmal wiederholt werden. Zum Ende dann irgendwann "Repeat" oder "End of Message". Manchmal kommt dann wieder die Melodie, meistens aber nicht. Das machen wohl noch einige Geheimdienste so, wovon der Mossad und die CIA die aktivsten sind. Ich hab bisher 3 verschiedene weibliche Stimmen mit Zahlencodes und eine männliche Stimme mit Zahlencodes gehört. Buchstabencodes gibt's auch noch. Teilweise sendet man einfach über Rundfunksender drüber.



von Doctor Daemon - am 10.12.2003 20:58
Die Zahlensender kenne ich auch noch, die waren mit in meiner frühesten Jugend mal aufgefallen. Es gab auch Zahlenreihen wo es z.B. hieß "2 - 3 - 8 - 5 - 9 - Trennung - 6 - 4" Manchmal aber auch nur die 5er-Reihen ohne "Trennung". Der Empfang war meistens sehr gut immer etwas außerhalb des normalen Frequenzbereiches.

von Harald P. - am 10.12.2003 21:32
Hat das MfS nicht auch Zahlenfunk betrieben?

von digifreak - am 11.12.2003 08:08
Auf 5730 sendet ein DOPE-Sender. DOPE heißt "Doppler Pulsation Experiment" und dient der Ionosphären-Forschung. Der Sender steht in Skibotn in Norwegen.



von drm-dxer - am 11.12.2003 09:30
Gut zu empfangende Wetterfax-Stationen senden auf
3855, 7880, 13822,5 kHz (Pinneberg, 20 kW)
4610, 8040, 11086,5 kHz (Northwood, 10 kW)

Es gibt Software-Programme, um die Daten auszuwerten und grafisch darzustellen. Bequemer ist es, die Wettermeldungen aus dem Internet zu laden, die stehen dort als Textdateien zur Verfügung.
Ausgewertet sieht das dann so aus:



von drm-dxer - am 11.12.2003 09:55
Genau das wollte ich vorhin auch noch dazu schreiben, hab es dann aber vergessen.

von drm-dxer - am 11.12.2003 11:49
@drm-dxer: Ist die Karte aus dem Diercke Weltatlas? Kommt mir bekannt vor.

Gestern abend war keinerei Ton empfangbar auf besagter Frequenz. Die 5450 habe ich ganz schwach empfangen. Es waren durchgehend Zahlen zu hören.



von DX-Project-Graz - am 11.12.2003 14:20
Die Karten werden von der Software so ausgespuckt. Die sehen aber wirklich nach Diercke aus.

Ein englisches Buch über Zahlensender kann man auch online lesen:
http://www.simonmason.karoo.net/page32.html

Für Graz wird übrigens folgende Wettermeldung angezeigt:



von drm-dxer - am 11.12.2003 14:59
@Jens Ullrich:

:joke:



von frequenzfreak - am 11.12.2003 15:37
Das stimmt ganz genau überein!



von DX-Project-Graz - am 11.12.2003 16:38
Jepp, das waren wohl die deutschen Zahlencodes mit dem markantem "Zwo" für Zwei. Die sind irgendwann im Sommer '91 verschwunden und nicht wieder aufgetaucht.



von Doctor Daemon - am 11.12.2003 18:59
Hallo Forum,

ich interessiere mich sehr für die numberstations !
Es gibt jetzt auch ein Extra Forum, wo man sich darüber austauschen kann (ist noch in den Anfängen, aber ich hoffe es wird stärker frequentiert werden ;-) )

www.tropenband.de

Ich hätte noch Fragen zu den numberstations. Vor allem Equipment (NF sowie HF) und ob der BND noch aktiv ist mit deutschen Ansagen.
Ich hab leider bisher noch nix empfangen :(
Hab schon etliche Listen durch, aber noch kein Glück gehabt.

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps :)

Danke im Voraus
greetZ
CarloZ



von Carloz - am 17.08.2004 12:33
Ich beschäftige mich zwar erst seit ca. 8 Monaten mit Zahlensendern, aber ich glaube gelesen zu haben, dass der BND nicht mehr über KW aktiv ist. Der Zahlensender mit dem Callsign "PAPA NOVEMBER" mit über 40 Untergruppen wurde dem BND angerechnet, genau wie die beiden Sender "DFC37" und "DFD21".
Keiner dieser Sender ist laut ENIGMA 2000 und diversen anderen Websites im Moment aktiv.

Die besten (und zuverlässigsten) Frequenzlisten für Zahlensender sind übrigens hier zu finden: http://www.cvni.net/radio/skeds/output/

Leider geben diese Listen die "Aliasnamen" der Stationen wie "Lincolnshire poacher" oder "Swedish rhapsody" nicht an, mann muss also die ENIGMA 2000 Codes der Sender kennen.

HiFi

von HiFi - am 17.08.2004 19:07
Ja, genau!
Und "9" hieß immer "neuen"...

von Manager. - am 17.08.2004 20:30
Tja, das ist aber gemäß den Ausspracheregeln innerhalb der gesamten Funk- und Fernmeldetechnik so. Genauso wie z. B. in der Seefahrt von Nord-Ooooost die Rede ist.

von Analogiker - am 18.08.2004 08:07
drm-dxer schrieb:

Zitat

Ein englisches Buch über Zahlensender kann man auch online
lesen:
http://www.simonmason.karoo.net/page32.html


Der Link ist nicht ganz korrekt, am besten beginnt man hier: http://www.simonmason.karoo.net/page30.html .

Ansonsten ist es auch keineswegs so, wie an anderer Stelle im Thread geschrieben wurde, daß die Frequenzen dieser Stationen täglich wechseln würden, ganz im Gegenteil: der israelische Mossad etwa sendet seit Jahren auf festen Frequenz, u.a. fällt mir da auf Anhieb 3150 kHz im oberen Seitenband ein (nachts in der Regel hierzulande gut zu hören). Und: auch der BND ("firmiert" diesbezüglich offiziell als "Bundesamt für Fernmeldestatistik"...) ist immer noch aktiv: einfach 'mal suchen, empfohlen sei u.a. der Bereich um 4 MHz.

Hostage



von Michael Geisel - am 18.08.2004 15:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.