Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rheinländer, Funkohr, Japhi, WellenreiterBN, Noch'n Saarländer, DX OberTShausen, sano, Thomas R., Seltener Besucher, Ingo-GL, Jassy, DJ Taifun

Unterbrechung im Radioempfang auf dem Bonner Venusberg

Startbeitrag von WellenreiterBN am 07.06.2011 06:06

Der UKW-Sender auf dem Venusberg wird morgen(Mittwoch) von 20.05-20.30 Uhr wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet.In dieser Zeit sind im Stadtgebiet die UKW-Programme unter anderem von Radio Bonn/Rhein-sieg(Frequenz 97,8 MHZ) nicht zu empfangen.Betroffen sind zudem auch die UKW-Frequenzen vom WDR und DeutschlandRadio Kultur.

Quelle: General-Anzeiger Bonn(leicht gekürzt !)

Antworten:

-

-

von Seltener Besucher - am 07.06.2011 11:41
Ja. Bundesmux und NRW-Ensemble mit je 10 kW.

von Ingo-GL - am 07.06.2011 11:43
die 97,8 war on air, die ganze zeit über!

Vom Ausfall waren lediglich die Frequenzen und die Siegburger Frequenz betroffen

auf der 88,0 kam ein sender der sich wie ein minizünder anhörte :-(

auf der 88,1 kam auch noch irgend was mit leichter popmusik an

auf der 90,6 SWR3 und ein anderer sender.

auf der 90,7 fadete ein anderer schlagersender hoch
auf der 90,8 kam SWR1

auf der 100,4 kam R.Regenbogen mit 0=3-4 :hot:

auf der 100,3 wollte ich nach Planet radio hören, da kam aber ein volksmusik schlager dudel sender :mad:

auf der 102,5 kam natürlich HR4 ungestört und mit RDS

um 20:58uhr is der sender wieder da gewesen :mad: youFM kann man hier wohl auch vergessen

Schad isses im R.Regenbogen, die 102,8 geht hier wesentlich schlechter als die 100,4

auf der 93,0 kam ein anderer operettendudelsender

auf der 93,2 habe ich schwach WDR2 gehört

die 87,8 war auch mit WDR2 0=3 etwa

von Rheinländer - am 08.06.2011 19:07
Zitat

auf der 88,1 kam auch noch irgend was mit leichter popmusik an

Radio Hochstift?
Zitat

auf der 90,6 SWR3 und ein anderer sender.

WDR 5 Bielstein, da du auch WDR 2 gehört hast?
Zitat

auf der 90,7 fadete ein anderer schlagersender hoch

Bayern 1 Ochsenkopf?
Zitat

auf der 100,3 wollte ich nach Planet radio hören, da kam aber ein volksmusik schlager dudel sender :mad:

L1 Roermond?
Zitat

auf der 93,0 kam ein anderer operettendudelsender

Sicher das das nicht 93,1 Bayern 2 war?

von Jassy - am 08.06.2011 19:29
Zitat
Jassy
Zitat
Rheinländer
auf der 88,1 kam auch noch irgend was mit leichter popmusik an

Radio Hochstift?

Für die Region Bonn halte ich hr1 Würzberg für wahrscheinlicher.
Zitat
Rheinländer
auf der 93,0 kam ein anderer operettendudelsender

Sehr wahrscheinlich SWR2 vom Haardtkopf.

von Thomas R. - am 08.06.2011 20:15
Ich habe die Abschaltung von Venusberg hier in Buchholz (südöstlich von Hennef/Sieg)) auch für einige Empfangsversuche mit dem Onkyo T-9990 am Dipol genutzt.

die Frequenzen vom Bielstein
90,6 WDR 5
93,2 WDR 2
100,5 WDR 4
waren die meiste Zeit über alle mit niedrigem Pegel gut zu empfangen, hin und wieder stärkeres Fading

außerdem recht stabil
88,0 SR 1
90,8 SWR 1

93,0 ist SWR 2 vom Haardtkopf, jetzt sehr sauber, sonst hart an der Grenze
102,5 HR 4 ebenfalls in ordentlicher Qualität, sonst hart an der Grenze
87,8 WDR 2 aus Schwerte lässt sich hier auch sonst gerade so aus dem Rauschen holen

Das Beste aber:
102,3 ffn (Steinkimmen) tauchte immer wieder aus dem Rauschen auf, während die Sackpfeife auf der gleichen Frequenz absolut stumm blieb. Also auch nichts mit HR info.

Da ich in Ostwestfalen aufgewachsen bin, haben mich WDR 2 auf 93,2 und auch ffn auf 102,3 sehr an alte Zeiten erinnert.


von Funkohr - am 08.06.2011 20:22
Zitat
Thomas R.
Zitat
Jassy
Zitat
Rheinländer
auf der 88,1 kam auch noch irgend was mit leichter popmusik an

Radio Hochstift?

Für die Region Bonn halte ich hr1 Würzberg für wahrscheinlicher.
Zitat
Rheinländer
auf der 93,0 kam ein anderer operettendudelsender

Sehr wahrscheinlich SWR2 vom Haardtkopf.


denke ich auch, hab kein vergleich da ich nicht aus dem kopf weiß wo sich ne andere empfangbare frequens von SWR2 befindet hmm 95,4 oder so?



von Rheinländer - am 08.06.2011 20:27
Zitat
Funkohr
Ich habe die Abschaltung von Venusberg hier in Buchholz (südöstlich von Hennef/Sieg)) auch für einige Empfangsversuche mit dem Onkyo T-9990 am Dipol genutzt.

die Frequenzen vom Bielstein
90,6 WDR 5
93,2 WDR 2
100,5 WDR 4
waren die meiste Zeit über alle mit niedrigem Pegel gut zu empfangen, hin und wieder stärkeres Fading

außerdem recht stabil
88,0 SR 1
90,8 SWR 1

93,0 ist SWR 2 vom Haardtkopf, jetzt sehr sauber, sonst hart an der Grenze
102,5 HR 4 ebenfalls in ordentlicher Qualität, sonst hart an der Grenze
87,8 WDR 2 aus Schwerte lässt sich hier auch sonst gerade so aus dem Rauschen holen

Das Beste aber:
102,3 ffn (Steinkimmen) tauchte immer wieder aus dem Rauschen auf, während die Sackpfeife auf der gleichen Frequenz absolut stumm blieb. Also auch nichts mit HR info.

Da ich in Ostwestfalen aufgewachsen bin, haben mich WDR 2 auf 93,2 und auch ffn auf 102,3 sehr an alte Zeiten erinnert.


QTH: 53567 Buchholz/Westerwald (RLP)


hi hast du radio regenbogen auf der 100,4 nicht empfangen der hätte hier ja sogar knapp RDS gehabt:eek:

aus BW konnte ich überhaupt mehr empfangen auf der 91,2 siegburger funzel war das rauschen übrigens anders eher lauter ?!?

ffn? hmmda habe ich nichts empfangen gehabt

dadurch das ich bei sporadic-e im forum derzeit bin hätte ich das fast versemmelt, hätte meine mutter nicht gesagt, dass der sender ausgefallen ist, bzw ihr radio verstellt ist, was nicht stimmte :-D wäre ich nich drauf gekommen LOL

Nach norden komme ich von hier nicht weit raus, dass kann man vergessen:mad:

nach süden geht sehr viel!

die 105,6 von SWR4 Kl muß mal abgeschaltet werden damit ich mal testen kann ob DRS3 hier geht

Wie ich das festgestellt habe wäre der empfang vom WDR sogar auf allen frequenzen ohne den venusberg noch völlig ausreichend! Auch für normale Radios

von Rheinländer - am 08.06.2011 20:36
In Kölner Norden kamen folgende Sender herein:
88,0 SR1 O=1 PL390 3dbµV ATS909 ---- Roadstar S=1 Sat650 S=1
90,6 WDR 5 O=3 PL390 5dBµV ATS909 ---- Rstar S=0-1 Sat650 S=1-2
90,8 SWR 1 O=3 PL390 6dBµV ATS909 S=1 Rstar S=1 Sat650 S=1-2
93,0 SWR 2 O=4 PL390 15dBµV ATS909 S=5 Rstar S=5 Sat650 S=6
93,2 WDR 2 O=3 PL390 10dBµV ATS909 S=1-2 Rstat S=3 Sat650 S=5,5
97,7 SWR1 O=4 PL39ß 15dBµV ATS909 S=5 Rstar S= 5 Sat650 S=6
97,8 SWR 1 O=4 PL390 20dBµV ATS909 S=5 Rstar S=5 Sat650 S=6
98,9 auf allen Geräten ein Rauschteppich , vermutlich durch Mobilfunkeinstrahlung da in der nähe ein Mobilfunkmast steht.
100,5 Hitradio100,5 O=2 PL390 5dBµV ATS909 ---- Rstar ----- Sat650 S=1
100,5 WDR 4 O=3 PL390 10dBµV ATS909 S=1 Rstar S=1 Sat650 S=5
102,3 AFN Stuttgart PL390 3dBµV ATS909 ---- Rstar ---- Sat650 S=0,5 :hot:
102,3 FFN PL390 5dBµV ATS909 S=3 Rstar S=2-3 Sat650 S=5
102,4 FFN PL390 6dBµV ATS909 S=4 Rstar S=3 Sat650 S=5
102,5 HR 4 PL390 23dBµV ATS909 S=5-6 Rstar S=5 Sat650 S=6,
und ab und an kam die 87,9 von Inselberg herein.

Die meisten Sender kamen mit stabilen Signal, AFN , Hitradio100,5 FFN, und SR 1 90,8 gab es zw Fading.

Könnte mal öfters Wartungsarbeiten an verschiedenen Sendern geben :D

Interessant auch das die 98,9 erst kurze Zeit später wieder aufgeschaltet wurde.
Empfängerort : 2.Etage







von DJ Taifun - am 08.06.2011 21:23
Mich wundert der Empfang von FFN sehr, davon war hier überhaupt nichts auf zu nehmen, dass wäre mir aufgefallen da ich alles ausgiebigst Testen konnte

Warum empfängt man also selbst unten in Hennef FFN und hier nicht:confused: das in Köln mehr aus Norden geht kann man gut verstehen, da man von dort besser am Bergischen Land vorbei kommt.

Aber von Hennef? Reflexionen am Westerwald?

von Rheinländer - am 09.06.2011 04:47
Hier die Ergebnisse aus Bonn-Castell:

088.0 SR 1-Europawelle Saar
090.6 WDR 5
097.8 SWR 1-Baden-Württemberg
100.5 WDR 4
102.3 ffn mit Regional-Nachrichten für Bremen und Oldenburg um 20:30 Uhr
AFN Stuutgart
102.5 HR 4

Fazit: Bitte öfters warten bzw.ganz abschalten :spos: .Der Sender Bonn-Venusberg ist überflüssig und verschandelt das Tal :wall:

von WellenreiterBN - am 09.06.2011 05:02
Erstaunlich war für mich in der Innenstadt von Köln der absolut befahrertaugliche Mobilempfang von 100,5. Das die hier so stark reinknallen, hätte ich nicht gedacht.

von Noch'n Saarländer - am 09.06.2011 11:36
Ohh die 100.5 die knallt hier oben in Burscheid gut rein eigentlich immer Emfang trotz WDR2 auf 100.4 .

von sano - am 09.06.2011 16:00
Zitat
WellenreiterBN
Hier die Ergebnisse aus Bonn-Castell:

088.0 SR 1-Europawelle Saar
090.6 WDR 5
097.8 SWR 1-Baden-Württemberg
100.5 WDR 4
102.3 ffn mit Regional-Nachrichten für Bremen und Oldenburg um 20:30 Uhr
AFN Stuutgart
102.5 HR 4

Fazit: Bitte öfters warten bzw.ganz abschalten :spos: .Der Sender Bonn-Venusberg ist überflüssig und verschandelt das Tal


Letzterem stimme ich voll und ganz zu!!:wall: Wir wären hier auch ohne den Venusberg Prima versorgt!
Sollense den Platt machen und DVB-T rauf aufm Ölberg legen und ruhe is :-)

kurz OT Hat jemand einschaltquoten wieviele eigentlich via DVB-T gucken? das dürften kaum leute sein, keine Programmauswahl, Bildqualität unter aller sau. Vom Empfang braucht man erst garned zu sprechen

von Rheinländer - am 09.06.2011 16:28
[OT]

DVB-T nutzen zumindest im Ruhrpott ziemlich viele. Reicht aus, man braucht keine Schüssel und nix extra zahlen. Genaue Zahlen gabs mal irgendwo, ich suche.

von Japhi - am 09.06.2011 16:30
Nutzungszahlen von DVB-T laut http://www.lfk.de/fileadmin/media/pdf/Digitalisierungsbericht_2010.pdf

Berlin: 25,7%
Bremen: 23,8%
Hamburg: 15,6%
NRW: 15,6%
SH: 14,6%

Der Rest deutlich weniger:

BaWü: 7,1%
Bayern: 9%
Brandenburg: 10,5%
Hessen 10,9%
MeckPomm: 2,1%
Nds: 12,3%
RLP: 7,3%
Saarland: 3,4%
Sachsen: 4,1%
Sachsen-Anhalt: 5,4%
Thüringen 3,6%

von Japhi - am 09.06.2011 16:40
Zitat
Rheinländer
auf der 90,7 fadete ein anderer schlagersender hoch


wow, das könnte tatsächlich der Ochsenkopf gewesen sein.

von DX OberTShausen - am 09.06.2011 16:43
Zitat
Rheinländer
Mich wundert der Empfang von FFN sehr, davon war hier überhaupt nichts auf zu nehmen, dass wäre mir aufgefallen da ich alles ausgiebigst Testen konnte

Warum empfängt man also selbst unten in Hennef FFN und hier nicht:confused: das in Köln mehr aus Norden geht kann man gut verstehen, da man von dort besser am Bergischen Land vorbei kommt.

Aber von Hennef? Reflexionen am Westerwald?


Main Standort ist ca. 10 km südöstlich von Hennef, damit südlich der Sieg und auch südlich des Hanfbachtals (soweit bekannt) auf einer Höhe von ca. 250m über NN. Von uns aus steigt das Gelände nach Norden hin zum nahegelegenen Südhang des Hanfbachtals noch ganz leicht um einige m an, aber von dort aus gibt es ziemlich freie Sicht nach Norden.

Deshalb ist dies für UKW-Empfang hier die beste Richtung. Z.B. lassen sich die Kölner Funzeln domradio 101,7 und DLF 91,3 (trotz Siegburg 91,2 und Bad Marienberg 91,3) oder auch DLF Wuppertal 91,0 (trotz Sackpfeife 91,0 und Eifel 91,1) bei passender Ausrichtung des Dipols noch empfangen.

Abschattungen gibt es eher Richtung Osten und Südosten durch die Hügel des Westerwaldes und Richtung Westen durch das Siebengebirge. So ist Bad Marienberg nur vergleichsweise mäßig zu empfangen und der Unterschied zwischen Venusberg (hinterm Siebengebirge) und der Nordhelle ist kleiner als erwartet. Die Frequenzen der Nordhelle kommen so gut wie in Ortssenderqualität an. Auch die Frequenzen aus Langenberg sind praktisch rauschfrei in Stereo.

Auf dem Weg von Hennef nach Buchholz, besonders auch in Hennef selbst, wechselt RDS im Autoradio bei WDR 2 gerne mal zwischendurch von Bonn 100,4 auf Nordhelle 93,5 oder Hohe Warte 91,8.



von Funkohr - am 09.06.2011 17:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.